Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 20. September 2018, 07:32 Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. September 2018, 07:32



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2018, 19:09 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 979
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ja, liebe Leute, ich melde mich wieder ein mal aus unserem schönen Bundesland....Wie es vielleicht in Restösterreich auch auf gefallen ist, gab es am letzten Jännersonntag in NÖ die etwas, nicht allzusehr vor gezogene Landtagswahl. Selbst die Landeshauptfrau hat in verschiedenen Medien mit dem Verlust der absoluten Mehrheit kokett spekuliert, wohl wissend dass dann angefangen vom Bauernbund bis zum Seniorenbund alle so richtig rennen werden damit dies Katastrophe ja nicht ein treten wird.....und man meinte das auch zu brauchen. War da doch ein sehr großer, fescher, dunkelhaariger Spitzenkandidat der FPÖ welcher bereits im Herbst auf einem Plakat samt Lämmchen ein sofortiges völliges Schächtverbot gefordert hat und so frech gewesen ist die Frau Landeshauptfrau "Moslem-Mama" zu nennen, nachdem allerlei Sonderwürstel für muslimische Kindergartenkinder bekannt wurden....dann gab es auch einen feschen, schon etwas jahrigeren Spitzenkandidaten der SPÖ welcher auf durchaus bunten und ausgefallenen Wahlplakaten hüpfte....zu erwähnen ist auch noch dass die Grünen Star-Wars kopiert haben und die NEOs auch mit mischen wollten.....
Ja, vielleicht lägen sie immer noch verstaubt und unbeachtet im Rabenturm zu Wr. Neustadt.....diese Liederbücher welche knapp vor der Wahl auf einmal angefaltert wurden, hätte irgend jemand in die Zukunft schauen können und dabei fest gestellt dass sich die Wahlbeteiligung auf 66% vermindern würde, aber die ÖVP trotzdem die absolute Mehrheit halten würde...aber vorsorglich hat ja Frau Landeshauptfrau gleich mal die Zusammenarbeit noch vor der Wahl mit dem Burschenschafter welcher so frech gewesen ist, ab gelehnt und dabei sehr empört aus der Wolle geschaut....Nun, die Wahl ist gelaufen und wir haben schon bald wieder eine harmonische Landesregierung bekommen. Und keine Rede mehr von Liedern und Büchern welche ja angeblich sogar als zumindest Teile des Liedgutes bei den braven Verbindungen der katholischen künftigen Wissenselite bekannt waren oder sind.....der Rummel war gewaltig, und der FPÖ blieb nun gar nichts anderen übrig einen anderen Landesrat auf zu bieten. Auch der Klubobmann der ÖVP hüllte sich in Schweigen.....wird wohl nichts anders erlaubt bekommen haben...
Nun ist es so dass der FPÖ-Landesrat, wie in der türkisblauen Koalition, auch eine der "A...hacken" bekommen hat. Wo es um Asylwerber und Migration geht da kriegt man keine Freunde, auch oder besonders wenn man bestehende Gesetze zu vollziehen versucht....da schimpfen von der Kirche bis zu den Künstlern und NGOs alle....noch dazu wenn er meint dass "jedes Rindsvieh registriert ist, aber ansonsten was jene welche da gekommen sind man nicht so einfach wo finden kann...." und auch die Frau Landeshauptfrau war im Chor der Empörten...wie oben genannte.
Das Schächten ist auch für den Landesrat ein Thema. Zumindest hat er laut einigen Medien geschafft dass illegales Schächten nun als Tierquälerei und nicht mehr nur als Verwaltungsstrafdelikt zu gelten hat.....mit einem völligen Schächtverbot, bzw der zwingenden Vorschrift dass vor und nicht wie jetzt erlaubt, erst nach der Quälerei des Reinzwängen in die Schächttrommel betäubt wird, das wird er wohl, "dank" der Koalitionspartner in NÖ und die FPÖ auf Bundesebene (noch) nicht schaffen.....
Die diversen Gedenkfeiern sind jetzt auch alle über die Bühne gegangen. Und während die offizielle Vertretung der Juden die FPÖ, immerhin eine Partei mit Bundesregierungsbeteiligung als unerwünscht bezeichnet hat, reicht der Überlebende Künstler Arik Brauer Strache die Hand....nachdem er bereits vor einigen Wochen in der Sendung "Im Zentrum" gesagt hat dass "er sich nicht vor schmissigen Liederbüchersängern fürchte, sehr wohl aber es durch den importierten Antisemitismus muslimischer Ausprägung zu Übergriffen gegen Juden gekommen ist"...ja es tut sich allerhand.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 20:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2744
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
......reicht der Überlebende Künstler Arik Brauer Strache die Hand....nachdem er bereits vor einigen Wochen in der Sendung "Im Zentrum" gesagt hat dass "er sich nicht vor schmissigen Liederbüchersängern fürchte, sehr wohl aber es durch den importierten Antisemitismus muslimischer Ausprägung zu Übergriffen gegen Juden gekommen ist"

Mich wundert(e) ja schon die ganze Zeit, dass die Juden obwohl hochintelligent, ihre neue Bedrohung nicht sehen (wollen) und auf der Vergangenheit herumreiten.
Habe das auch schon einmal geschrieben.

Was ich auch schon einmal geschrieben habe ist: ich möchte nicht wissen was da alles an Sprengfallen in den Parteizentralen herumliegt um beim passenden Zeitpunkt ausgegraben zu werden.
Die linke Presse macht dabei aus verstaubten Liederbüchern Elefanten und die Hetzjagt geht los.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2018, 20:35 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 979
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda......genau. Und recht seltsam dass sich da die türkis-schwarze Reichshälfte wieder mal, wie üblich so dar stellt wie wenn es diese Verbindungen bei ihr gar nicht gäbe....ach ja, die sind ja katholisch und brav. Dazu ein Erlebnis aus meiner angeheirateten Verwandtschaft.....vor einigen Jahren ist ein Cousin meines Mannes gestorben. Hatte den Ing. und Magistertitel und natürlich Jagdschein auch und unter dem Giebelkreuz beruflich aktiv. Nun, in der Kirche von.....standen links und rechts vom Sarg als Ehrenwache je 3 gestiefelte jungen Herren mit akkurat gezogenen Scheiteln in einer bunten Uniform und einer kleinen Kappe, welche mittels Gummiband auf dem Kopf fest gezurrt gewesen ist. Auf dem Sarg lagen zusammen gefaltet eine bunte Schärpe und vor dem Sarg stand ein etwas älteres männliches Semester mit einem Samtkissen und einer Kopfbedeckung. Ob die Angehörigen diese Truppe bestellt haben oder diese von selber gekommen ist haben wir nicht in Erfahrung bringen können. Es waren aber viele welche als sie vom Kondolieren und Kreuz machen beim Sarg, vor der Kirche mutgemasst haben was der Aufmarsch denn zu bedeuten habe....im strömenden Regen habe ich erklärt dass das halt die Ehrerbietung seiner Studentenverbindung wäre und das wohl so Brauch dort sei. Dann ging das Gemurmel los "oba der ist do a Schwoarzer gewesen".....Ich:" stimmt...aber schaut doch mal ins Internet unter Studentenverbindungen...da gibt es welche welche deutschnational ausgerichtet sind und dann gibt es welche welche halt sehr der katholischen Kirche verbunden sind, denn wenn jemand da dabei ist muss er katholisch sein und darf nicht aus treten. Der Karriere ist so was mit Sicherheit dienlich..." Das Begräbnis verlief wie es sich katholisch gehörte und jeder schaute dass er vom Friedhof beizeiten in ein Wirtshaus gekommen ist. Ohne diese Ehrengarde hätten wohl sehr wenige überhaupt erfahren dass der allseits respektierte und durchaus beliebte Ing. Mag. auch "so einer gewesen ist"...;-) Für Gesprächsstoff hatte er aber gesorgt.... :lol:
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 19. Mai 2018, 10:27 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2744
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
....naja, sie waren ja nicht mit Messern, Eisenstangen oder türkischen Fahnen bewaffnet also harmlos ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 19. Mai 2018, 10:37 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 979
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ich bin mir ziemlich sicher dass sie was an der linken Außenseite der Beine in Stiefeln was baumeln hatten..... ;) Die Tracht hatte auch sehr viel blau in den Farben.....
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de