Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 24. November 2017, 18:23 Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 18:24



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2009, 15:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Folgendes Problem:
Vor Jahren hat mir mal ein netter Mensch den Traktor getankt. :-) Leider mit Wasser ... :-(
Ich hatte daraufhin eh alles entleeren und entlüften müssen, scheinbar aber nicht gründlich genug, da vorigen Herbst plötzlich eine Lacke unter dem Traktor vorzufinden war: Korrosion und Lochfraß im Aluminiumunterteil des Filtergehäuses ...
Als Notlösung drehte ich kurzerhand einen Spak hinein, leider ist das Alu bereits so porös, das schon nach kurzer Zeit mein Lindner wieder zu einen '"Auslaufmodell" wurde.
Nun wollte ich diesen Filter austauschen, mußte aber zu meinen Entsetzen feststellen, das beim angedachten Ersatz die Anschlüsse seitenverkehrt sind. Auf den Kopf stellen geht leider schlecht ...
Daher suche ich folgenden Dieselfilter, oder ein ähnliches Modell:
Dateianhang:
Filter.jpg
Filter.jpg [ 17.13 KiB | 4060-mal betrachtet ]
Natürlich ginge auch nur der Unterteil (die Haube über den Filter), Abmessungen am Dichtsitz: Innendurchmesser 60mm, Außendurchmesser 65mm.
Bei einen kompletten Filter wäre noch die Durchflußrichtung sowie der Lochkreisabstand (45mm, 2 Bohrungen für M8 Schreuben) der Befestigung wichtig.
Dateianhang:
Richtung.jpg
Richtung.jpg [ 19.44 KiB | 4060-mal betrachtet ]
Eventuell hat ja jemand wo so ein Teil rumliegen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 16. März 2010, 21:05 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus in die Runde,
servus Fadinger

Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Daher suche ich folgenden Dieselfilter, oder ein ähnliches Modell:
Dateianhang:
Filter.jpg
Natürlich ginge auch nur der Unterteil (die Haube über den Filter), Abmessungen am Dichtsitz: Innendurchmesser 60mm, Außendurchmesser 65mm.
Bei einen kompletten Filter wäre noch die Durchflußrichtung sowie der Lochkreisabstand (45mm, 2 Bohrungen für M8 Schreuben) der Befestigung wichtig.
Dateianhang:
Richtung.jpg
Eventuell hat ja jemand wo so ein Teil rumliegen ...

Gruß F



Ich habe erst vor kurzem beim Renovieren einer Ruhrthaler Grubenlokomotive (Motor: Mercedes M203B) einen solchen Jenbacher Dieselfilter (inkl. Gejäuse, versteht sich) abgebaut (auf Mercedes gehört ein erheblich grösserer).

Diesen kann ich Dir gerne zur Verfügung stellen (original auf JW8/JW10A/JW12/JW15/JW20-Motoren).

Ich fahre kommendes Wochenende nach Ampflwang (20.-22.03.2010) und könnte ihn mitnehmen.

LG
Manfred
manfred.boeckl@hausrollbahn.at

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 16. März 2010, 22:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo M. Böckl!

Danke für das Angebot, werde eventuell mal darauf zurückkommen. Zur Zeit muß ich aber bei meinen Kühen bleiben ...
Der Filter ist übrigens von einen Lindner HRL9, mit lindnereigenen (Sachs-500-Nachbau) Zweitaktdiesel ...
Gelöst habe ich das Problem wie folgt:
Das poröse/korrodierte Aluminium wurde mit einen Hämmerchen weggeklopft. Dadurch ist ein Loch in etwa der Größe einer Euromünze entstanden. Für dieses Loch habe ich aus Kupferblech ein paßgenaues Stüch herausgetrieben und sauber hineingelötet. Nach etwas Schleifarbeit wurde die Reparaturstelle mit Zinkspray "unsichtbar" gemacht.
Sitzt, paßt, dichtet ... zumindest bis heute ... :zustimm:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. Juli 2010, 17:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Leider zu früh gereut ... :cry:
Was über den Winter eigentlich perfekt dicht war, hat sich die letzte Hitzeperiode wieder zu einen Auslaufmodell entwickelt. Wohl irgendwo eine "Luftmasche" gelötet, die das Kolophonium vorerst abgedichtet hatte, leider aber vom Diesel irgendwann aufgelöst wurde.
@M. Böckl,
jetzt wäre es natürlich toll, wenn ich auf Dein Angebot zurückkommen könnte. Danke.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Juli 2010, 21:08 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fadiinger,

der besagte Dieselfilter - besser: Dieselfilterkopf - hatte nicht, wie mir bisher bekannt, unten ein Gehäuse mit tauschbarem Filterelement angeschraubt, sondern eine gleichgrosse Kartusche.
Ich muss bei uns im Museum den aufgearbeiteten Kopf auslagern und die benötigte Kartuschennummer der Dokumentation entnehmen und schauen, ob's diese Kartusche noch gibt.

Melde mich wieder,

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Montag 19. Juli 2010, 22:37 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fadinger,

die Kartuschenbezeichnung lautet: MANN WK731 Filterkartusche
und ist im Internet um ein paar Euro zu haben.

Viel Spass

Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juli 2010, 12:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred!

Danke erst mal für Deine Bemühungen.
Leider komme ich mit einer Filterpatrone nicht klar. Mit der Nummer von Dir habe ich mir das Datenblatt rausgesucht.
Folgende Probleme tun sich auf:
Die Patronen haben Innengewinde, ich würde aber einen Gewindezapfen brauchen (im Überwurf ist eine Stange mit Gewinde, auf der der Filtereinsatz aufgesteckt ist, und auf der der Knebelzapfen wie am Bild im ersten Beitrag aufgeschraubt ist).
Von der Dicke darf die Patrone nicht größer sein, als die "Haube", da die Halterung und die Leitungen nicht entsprechend ausgeführt sind.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juli 2010, 13:24 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Mahlzeit F,

jetzt ist mir einiges klar;
Du hast so einen:
Bild

Bild

Bild

Ich könnte Dir das Filtergehäuse von diesem Motor geben:
Bild

Bild
im Tausch gegen Dein altes Gehäuse UND eine neue Kartusche MANN WK731.

Überlege es Dir in Ruhe.

LG
Manfred


PS: Upps - besseres Foto folgt heute abends.....

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juli 2010, 15:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred!

Bingo!
Ist ein stationärer JW15, gell.
Schaut beim 9er Lindner so aus:
Dateianhang:
Auslaufmodell.jpg
Auslaufmodell.jpg [ 30.24 KiB | 3942-mal betrachtet ]
Filterpatrone besorgst Du Dir am besten selbst nach Wahl, dann kann ich wenigstens nichts falsch machen ... Die Kosten übernehme dann natürlich ich.
In dem Fall würde ich nur den Unterteil brauchen, müßte passen. Gerne können wir tauschen, aber ich frage mich, ob Du mit meiner undichten Haube überhaupt noch etwas machen kannst.

Gruß Fritz

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juli 2010, 20:31 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fritz,

der heute ausgebaute Filter sieht nun so aus:
Bild

Bild

Ich werde ihn morgen noch in ein Reinigungsbad legen und glasstrahlen, dann sieht er so aus wie auf den Bildern weiter oben.

Dein undichtes Gehäuse wird einfach als Übungsobjekt verwendet.
Der abgebildete Motor ist ein JW8, der auf einem Donaukahn als Ankerwinde fungierte.
Die Dieselfilter auf den Jenbacher Motoren JW8/JW10A/JW12/JW15 und JW20 sind gleich.

LG
Manfred

PS: Postadressenaustausch per Mail.


Dateianhänge:
WGB x2 20100720 02.JPG
WGB x2 20100720 02.JPG [ 45.06 KiB | 3931-mal betrachtet ]

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Juli 2010, 23:27 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Fritz,

"Dein" Filtergehäuse sieht nun so aus - lediglich einwenig Grind am Fuss gehört noch herausgekratzt.

LG
Manfred


Dateianhänge:
PIC_0006.JPG
PIC_0006.JPG [ 49.93 KiB | 3924-mal betrachtet ]

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Juli 2010, 23:21 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fritz,

ich komme nächste oder übernächste Woch nach OÖ, speziell Ampflwang und Pregarten; vielleicht ergibt sich ein Treffen?

LG
Manffred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Freitag 23. Juli 2010, 20:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred!

Super! :gut:

Am Bild schaut Dein Übungsobjekt eh auch nicht so schlecht aus ... ;)
Dateianhang:
Filter2.jpg
Filter2.jpg [ 23.6 KiB | 3907-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Juli 2010, 23:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred, schönen Abend!

Die Haube absolviert bereits ihren Dichtheitstest ... :D
Wollte erst gar nicht entlüften, um ja keine Dieselspuren zu bekommen, hat sich dann aber erübrigt, weil ich ausgiebig übertankt habe ... :walla_bang:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Montag 23. August 2010, 08:08 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fritz,

danke für die schnelle Überweisung;
wann kann ich in etwa mit der kaputten Haube rechnen?

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Montag 23. August 2010, 11:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred!

Sorry, ist bislang an meiner Vergeßlichkeit gescheitert ... :oops:
Hergerichtet hätte ich das Packerl eh schon, aber extra zur Post bin ich nicht gefahren, und schreien, ob es mitfahren darf, tut es nicht ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Montag 23. August 2010, 13:17 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Ist ja kein Problem,

wenn es kommt, dann kommt es.....

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 24. August 2010, 10:20 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Fritz, hallo Manfred,

wir haben festgestellt das wir ein ähnliches Problem beim AEBI haben,
der Vergaser war durchoxidiert...

Wir haben es mit Flüssigmetall abgedichtet.

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 24. August 2010, 19:50 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo Kollege Fadinger,

M. Böckl hat geschrieben:
wenn es kommt, dann kommt es.....


...meistens knüppeldick!

Mann, wie mich das freut, dass ich nicht allein vergesslich bin :mrgreen: .
Gestern Nachmittag war ich noch schnell mal sinnlos im Baumarkt, hatte den Notitzzettel vergessen... :oops:
Ich sag`s aber Keinem, so fällt`s auch nicht auf, genial, was?

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Dienstag 24. August 2010, 20:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
felix hat geschrieben:
Hallo Kollege Fadinger,

M. Böckl hat geschrieben:
wenn es kommt, dann kommt es.....


...meistens knüppeldick!

Mann, wie mich das freut, dass ich nicht allein vergesslich bin :mrgreen: .
Gestern Nachmittag war ich noch schnell mal sinnlos im Baumarkt, hatte den Notitzzettel vergessen... :oops:
Ich sag`s aber Keinem, so fällt`s auch nicht auf, genial, was?


sagen nicht,aber im www posten... :mrgreen:
fällt eh kan auf

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. August 2010, 01:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
felix hat geschrieben:
Gestern Nachmittag war ich noch schnell mal sinnlos im Baumarkt, hatte den Notitzzettel vergessen... :oops:
Einmal sinnbefreit fahren ist ja eh noch im grünen Bereich ...
Aber wenn man bei einen Einkauf von drei Sachen dreimal fahren muß ... :pfeif:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. August 2010, 08:35 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
felix hat geschrieben:
Hallo Kollege Fadinger,

sagen nicht,aber im www posten... :mrgreen:
fällt eh kan auf


Da ist es gut, wenn hier nichts los ist (wie in einem früheren Thema bedauert). so dringt nichts nach aussen....

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. August 2010, 21:39 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
felix hat geschrieben:
Gestern Nachmittag war ich noch schnell mal sinnlos im Baumarkt, hatte den Notitzzettel vergessen... :oops:
Einmal sinnbefreit fahren ist ja eh noch im grünen Bereich ...
Aber wenn man bei einen Einkauf von drei Sachen dreimal fahren muß ... :pfeif:

Gruß F


ja, sag einmal, wirst du nach Kilometergeld bezahlt? :mrgreen: :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 16:30 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fritz,

das Filtergehäuse ist inzwischen dicht.
Ich habe es auf der Innenseite mit PR1422 (Dichtmittel für Integraltanks) ausgegossen.

Demnächst kommt der JW8-Motor zur Aufarbeitung und der Filter in Betrieb genommen.

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Samstag 6. November 2010, 19:17 
Offline

Registriert: Samstag 6. November 2010, 19:14
Beiträge: 1
Geschlecht: männlich
Hab das selbe Model vorkurzem bei Ebay gesehen, also schau ab und zu mal rein...vllt kommt ja mal wieder so einer rein :)

_________
Free SMS


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2011, 09:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Juni 2011, 09:09
Beiträge: 1
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
M. Böckl hat geschrieben:
Servus Fritz,

der heute ausgebaute Filter sieht nun so aus:
Bild

Bild

Ich werde ihn morgen noch in ein Reinigungsbad legen und glasstrahlen, dann sieht er so aus wie auf den Bildern weiter oben.

Dein undichtes Gehäuse wird einfach als Übungsobjekt verwendet.
Der abgebildete Motor ist ein JW8, der auf einem Donaukahn als Ankerwinde fungierte.
Die Dieselfilter auf den Jenbacher Motoren JW8/JW10A/JW12/JW15 und JW20 sind gleich.

LG
Manfred

PS: Postadressenaustausch per Mail.







hallo
bin auf der suche nach einem solchen dieselfilter für meinen jw20a. könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen.

mfg
michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2011, 12:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Willkommen nightrider!

Leider habe ich nur einen ähnlichen Filter.
Dateianhang:
Filter3.jpg
Filter3.jpg [ 27.81 KiB | 3604-mal betrachtet ]
Vom Befestigungsflansch her würde er ja passen, nur die Durchflussrichtung ist für den Jenbacher-Motor verkehrt.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Juni 2011, 15:25 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Michael "nightrider",

ich habe vor einigen Wochen einen ziemlich ausgeschlachteten JW20M erworben, der aufgrund der fehlenden elektrischen Komponenten (Starter, Lichtmaschine, Amaturen) und der fehlenden Wasserpumpe und Ölbadluftfilter ein Schnittmodell wird.

Den daran verbliebene Dieselfilter könnte ich dir weitergeben (am Foto ist er gerade demontiert, inzwischen ist die Einwegpatrone entfernt und der Kopf glasgestrahlt); Du müsstest Dir lediglich eine neue Patrone besorgen (ca. EUR 14,-).

Was ist er Dir wert?

Weiters interessiert mich: was ist ein JW20a (das "a" ist mir unbekannt)?

LG
Manfred


Dateianhänge:
WGB x18 405 20110424 doku.JPG
WGB x18 405 20110424 doku.JPG [ 280.66 KiB | 3586-mal betrachtet ]

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Juni 2011, 15:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3797
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred!
M. Böckl hat geschrieben:
Weiters interessiert mich: was ist ein JW20a (das "a" ist mir unbekannt)?
Das "a" steht für Allrad ...
(Die Typenbezeichnung von Lindner für den Traktor lautet nämlich auch JW 20 ...)
Darum damals meine Vermutung, daß das "L" beim JW 20 L eventuell von Lindner kommt. "josef94" hat dann aber richtiggestellt, daß "L" für Langsamläufer steht.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dieselfilter
BeitragVerfasst: Sonntag 17. September 2017, 08:45 
Offline

Registriert: Sonntag 17. September 2017, 08:34
Beiträge: 1
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Hallo,
mein Name ist Wolf und ich habe mich extra in diesem Forum angemeldet da ich ein Problem mit dem Dieselfilter an meinem Jenbacher JW 220KL Baukompressor habe.
Und zwar hat irgendein Holzkopf den Filtereinsatz einfach weggelassen!
Der Kompressor ist Baujahr 1972.
Kann mir jemand die Maße des Filtereinsatzes mitteilen oder hat gar eine Teilenummer von einem einschlägigen Filterhersteller?
Mir ist bewusst das es sich hier um ein altes Thema handelt, aber selbst stundenlanges Suchen bei Google hat kein befriedigendes Ergebnis gebracht.
Zur Not wäre ich auch an einem neueren Filterflansch für Patronenfiltereinsätze interessiert, dann auch im Tausch gegen mein altes Filtergehäuse...

Viele Grüsse aus dem Ruhrgebiet!
Wolf


Nach oben
 Profil  
 
 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de