Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 15:37 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 15:37



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steyr 26 mit Jenbacher-Differenzial
BeitragVerfasst: Freitag 21. Januar 2011, 19:14 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Traktorfreunde,

im Jahr 1948 wurden anscheinend Getriebe(gehäuse) für den Steyr 26 nicht bei der Voest, sondern von den Jenbacher Werken gegossen - gefunden unter unter http://steyr-allerlei.at/kurioses2.htm.

Hat vielleicht jemand von Euch so einen Traktor, um Fotos davon zu machen?

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 12:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wird wohl keine großen Stückzahlen davon gegeben haben. Ich denke eher, das es sich dabei noch um die Vorserie gehandelt hat. In Liebenau gibt es einen alten 26er (bei dem sind die Ventildeckel mit einen Handrad festgeschraubt, und die Kipphebel und Ventile sind täglich von Hand zu schmieren), der käme eventuell als JW-Guß in Frage. Mal nachschauen ...
Dort gibt es auch einen 15er (13er) mit Trockenluftfilter.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 14:59 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fritz,

danke für Deine Antwort.
Der Traktor in Liebenau ist natürlich interessant - kannst Du Dich vielleicht darum kümmern und einen Kontakt herstellen?
Du darfst natürlich meine Mailadresse, Telefonnummer etc. weitergeben!

Im Bericht stand:
"Die Gehäuse wurden damals von den VÖST - Werken gegossen, aber durch die Kriegswirren und durch die vielen Zerstörungen kam es, dass die Produktion damals zum Stillstand kam - Hochofendefekt. Die Gussblöcke wurden aber benötigt".
Ich weiss zwar nicht, in welchem Zeitraum der 26er produziert wurde - aber anscheinend war die Gehäuseproduktion in Jenbach doch für Traktoren inmitten der Produktionsphase.

LG aus Schwechat
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 21:31 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Manfred
Da es hier gerade um die Jenbacher Werke geht, wollte ich Fragen, ob du das Angebot von den JW, das ich dir geschickt habe, schon bekommen hast?
Was sagst du dazu?
Mfg.
Hausberger Josef


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 22:35 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Josef,


ja, das Angebot habe ich erhalten - nur passt es nicht hier zum Thema.

LG
M.

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 20:56 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
M. Böckl hat geschrieben:
Servus Fritz,

danke für Deine Antwort.
Der Traktor in Liebenau ist natürlich interessant - kannst Du Dich vielleicht darum kümmern und einen Kontakt herstellen?
Du darfst natürlich meine Mailadresse, Telefonnummer etc. weitergeben!

Im Bericht stand:
"Die Gehäuse wurden damals von den VÖST - Werken gegossen, aber durch die Kriegswirren und durch die vielen Zerstörungen kam es, dass die Produktion damals zum Stillstand kam - Hochofendefekt. Die Gussblöcke wurden aber benötigt".
Ich weiss zwar nicht, in welchem Zeitraum der 26er produziert wurde - aber anscheinend war die Gehäuseproduktion in Jenbach doch für Traktoren inmitten der Produktionsphase.

LG aus Schwechat
Manfred


Hallo!

Anscheinend wurden da nicht nur einzelne Blöcke sondern ganze Serien von Jenbacher hergestellt!
Hat wohl damit zu Tun dass die VÖEST erstens nach dem Krieg recht desolat war und natürlich nicht nur Steyr Gussblöcke benötigt hat!

währe sicher interessant der Sache nachzugehen, die Frage ist nur ob von den Jenbacher Werken da Informationen zu bekommen sind?

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 21:13 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Ja Matthias,

ich bin voll Deiner Meinung, was jedoch Feedback seitens JW betrifft: leider nein, die haben entweder die alten Archive geräumt oder wissen vielleicht gar nicht, was in irgendwelchen Kellern herumliegt (habe ich vor über 30 Jahren als Lehrling bei Siemens erlebt).

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 21:29 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Passt nicht ganz dazu, aber ich sehe mir gerade eure Website an (Eisenbahnmuseum)

Wir arbeiten auch ziemlich sauber und, aber zb die Ruhrthaler G75Z sieht ja wirklich
perfekt aus, großes Lob!

Wo wird die Lok dann wieder in Betrieb genommen? In Ampflwang oder bei euch in der nähe des Museums?

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 21:57 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Matthias,

danke schön schon einmal für das Lob,

die Lok wird auf unserer Feldbahnstrecke in Schwechat eingesetzt werden; klar wäre es schön gewesen, sie in Ampflwang auf der erhalten gebliebenen Linie von Hinterschlagen zum Brecher einzusetzen, jedoch nachdem die Gleise 1995 von 580mm Spurweite auf 760mm umgespurt wurden und der Rückbau wie so oft am Finanziellen scheiterten, eben nicht.

Besuch' uns in Schwechat

Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 22:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Um mich hier mal ein bißchen in Thema zu drängen, auch wenns nicht dazu passt: @Böckl, kennst du das Feldbahnmuseum bei uns in Freiland? http://www.feldbahn.at/
Müsste ja irgendwo deine Liga sein?... :?:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 22:37 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. März 2010, 20:17
Beiträge: 131
Plz/Ort: 1220 bzw. 1210
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus leitn,

ja selbst vertändlich ist mir das "Feld- und Industriebahnnmuseum" in Freiland ein Begriff; 2005 konnte ich von Hrn. Kurdiovsky 7 Ordner über Jenbacher-Maschinen zum Scannen ausborgen!

Ich habe übrigens die Leute von Freiland bereits als Jugendlicher kennen gelernt, als sie noch auf der Vorortelinie in Wien ein Grundstück besassen und damals - ich war mit meinem Moped dort - mir die Leute sagten: "Niemals aussen hui - innen pfui"; dürfte mir für mein Leben geblieben sein!

LG
Manfred

_________________
Bild
manfred.boeckl@hausrollbahn.at
Archiv WGB Industriegeschichte


Nach oben
 Profil  
 
 [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de