Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 13:51 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 13:51



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwimmstellung Frontlader
BeitragVerfasst: Montag 22. März 2010, 15:26 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ich habe einen neuen New Holland 60PS Traktor mit einem kleinen Hydrac Frontlader.
Bei der Schwinge gibt es einen Steuerhebel: Heben (zurück), Neutral (Mitte), Senken (etwas vor) und Schwimmstellung (ganz nach vor). Leider springt bei der Schwimmstellung durch die Erschütterung des Traktors meistens der Hebel automatisch auf Senken, sodass sich der Frontlader ungewollt in den Boden drückt.

Gibt es eine einfache Möglichkeit dieses Senken mit Druck überhaubt teilweise abzustellen, da es bei 90% der Arbeiten das Eigengewicht des Frontladers reicht und bei der normalen Arbeit wie z.B. Schneeräumen nur stört.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmstellung Frontlader
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 00:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo org!

Du hast also ein doppelwirkendes Steuergerät. (Und natürlich doppelwirkende Hydraulikzylinder an der Frontladerschwinge.) Du kannst also den Traktor mit Hilfe des Frontladers vorne auseheben.
In dem Fall ist die Schwimmstellung unverzichtbar. Erst mit dieser läßt sich die Schwunge frei auf- und abbewegen. Wenn der Hebel von der Schwimmstellung hochspring, geht die Hydraulik ja nicht auf senken, sonden springt unmittelbar in die Neutralstellung. In dieser sind aber beide Ventile geschlossen und die Schwinge läßt sich nicht auf- und abbewegen. Das der Hebel in einer aktiven Arbeitsstellung "bleibt", darf eigentlich gar nicht sein!
Manche Steuergeräte haben eine Verriegelung gegen unbeabsichtigtes Betätigen. Diese Verriegelung läßt sich meist auch in der Schwimmstellung einlegen.
Oder Du machst Dir selber eine zusätzliche Verriegelung oder eine Feder zum Einhängen, damit der Hebel in der Schwimmstellung bleibt. Eventuell läßt sich auch die Feder, die das Steuergerät in Schwimmstellung hält, stärker einstellen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmstellung Frontlader
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2010, 17:49 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Danke Fadinger für Deine Rückmeldung.
Bei diesem Steuerventil ist es leider so, dass die Schwimmstellung (also die Stellung wo der Frontlader einfach mit dem Untergrund hoch und niedergeht) ganz vorne ist und nicht zwischen Heben und Senken.
Die Neutralstellung zwischen Heben und Senken sperrt den Zylinder sodass er fix in dieser Posotion bleibt.

Beim alten Traktor hatte ich nur ein einfach wirkendes Steuerventil, da hatte ich diese Probleme nicht. Doch manches Mal ist es wieder gut den Frontlader in den Boden drücken zu können...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwimmstellung Frontlader
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2010, 11:11 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@org

fadinger hat es eh so gemeint, wie Du es beschreibst.

Es geht darum. dass der Hebel in der Schwimmstellung besser einrasten muss. Vielleicht eine Einstellungssache, die man in der Werkstatt einfordern sollte aus beschriebenen Gründen - lebensgefahr!

Von der Schwimmstellung ausgehend darf der hebel nicht dauerhaft in eine Arbeitsposition springen, sondern muss direkt in die neutralstellung.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de