Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 11. Dezember 2017, 22:55 Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 22:55



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 16. August 2009, 22:04 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leute!

Hat von euch schon wer den Hill Rake von Brielmaier live gesehen? Mich würd die Rechenqualität interessiern und das gesammte Handling. Hab auf Youtube schon ein paar Videos gesehen, aber die Qualiät ist zumeist mies und das Material unzureichend.

Gibts eigentlich bereits andere Hersteller, die sowas anbieten?

Und wer ist "weissteiner"? Hab da ein paar Videos davon gesehen (heurechen...)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Montag 17. August 2009, 01:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Und wer ist "weissteiner"? Hab da ein paar Videos davon gesehen
Meinst Du den Steiner "Elektromäher"?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Montag 17. August 2009, 07:45 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
ich find des hill rake gar net so verkehrt. doch ein wenig teuer aber man würde sich viel arbeitszeit ersparen. aber ob es in den berglagen jetzt wirklich sooooooo super läuft bezweifle ich. dient sicher nur ein paar wenige bauern mit nicht zu steiler fläche und super großen flächen. bei kleinen flächen bekommst sicher des grausen.

mich würde aber ein hill rake interessieren des viel breiter ist als des jetzig angebotene, denn auf der ebene muss des doch auch super funktionieren. dass man so um die 8 meter breite zusammenbekommt --> aber wahrscheinlich nicht mehr leistbar

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. August 2009, 09:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hier ein Bielmaier-Einsatz:
http://www.youtube.com/watch?v=aW65G6wcrF0&NR=1


Und hier mit dem besagten Weissteiner...:

http://www.youtube.com/watch?v=CBTKqtP3Ohg&NR=1

@hoedlmoser

ich denke schon, das der Hill Rake auch für steilste Lagen (vor allem für solche) gut geeignet ist. Überall dort, wo kein Ladewagen fahren kann und deshalb über weite Strecken heruntergerecht weden muß.

@fadinger

Nein, den "Steiner" hab ich nicht gemeint. Gibts davon überhaupt schon mehr als den Prototypen? Hab seither nix mehr davon gehört!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 21. August 2009, 17:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

"Weissteiner" dürfte derjenige sein, der das Video "Brielmaier + Heuschieber" gedeht hat ...

Mit den Brielmaier-Geräten ist es bei uns a bissl a Gfrett, das typische Einsatzgebiet sind wir nicht, die "Besatzdichte" ist sehr gering ("Geschenke" sind sie ja auch gerade nicht), daher gibt es auch keine örtlichen Mechaniker, die sich auskennen. Ein etwaiger "Steilhangsteher" muß, auch wenn es selten vorkommt, meist auf entsprechend geschultes Servicepersonal warten.

Hingegen gefällt mir das Konzept vom Steiner. Es ist einfach und vielseitig. Ich denke auch, das es ausbaufähig wäre. Oder mit einer leistungsstarken USV kombiniert ergäben sich weitere Möglichkeiten ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 21. August 2009, 18:16 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger!

Hast wohl recht damit das "Weissteiner" der Ersteller des Videos ist.

Die Brielmaier haben sicher ihre Berechtigung, jedoch sind sie mm nach nicht für den Mulcheinsatz geeignet, und scheiden daher für mich aus.
Steiner hat ein ähnliches Problem wie Brielmaier, nämlich dass zwischen den Rädern zu viel Abstand ist. Dadurch bleibt man beim Überfahen von Kuppen, Kanten, Viehwegen udgl. mit dem Motorblock schnell mal hängen.

Die Grundidee von Steiner ist durchaus gut. Ich könnte mir auch vorstellen, das in absehbarer Zeit das Ganze mit Akkubetrieb möglich sein sollte. Das würde mehr Sinn machen, denke ich. Für die Kraftübertragung auf die Räder gibts zb von Magna einen Radnabenmotor, der in neuen E-Autos zum Einsatz kommt, das würde sich auch hier anbieten.
Dabei würde wohl ein 12 od 24V System mehr Sinn machen, auch wenn dann das Ganze nicht als mobiler Stromerzeuger dient.

Das Übel an der Sache ist und bleibt halt: Die Stückzahlen bei solchen Geräten sind einfach zu gering, um hier groß in Forschung zu Investieren.

Allgemein währe es halt sinnvoll, wenn die Hersteller solcher Geräte nicht jeder für sich ihr Supperl kochen würden, sondern bessere Kooperationen machen würden.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 13:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Dabei würde wohl ein 12 od 24V System mehr Sinn machen, auch wenn dann das Ganze nicht als mobiler Stromerzeuger dient.
Eher nicht ...
Bei Hybridantrieben werden teilweise bereits wieder 48-Volt-Systeme eingesetzt, da sich sonst bei der nötigen Leistung zu große Leiterquerschnitte (Gewicht und Kosten) ergeben würden. Zudem sind Drehstrommotore effizient, da dieser Drehstrom sowieso aus dem Frequenzumsetzer kommt, ist Akkubetrieb nicht ausgeschlossen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 21:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@Fadinger

Um drehstrommotoren stufenlos drehzahlregeln zu können, benötigt man an FU, solche sind aber sauteuer und man würde ja 3 brauen. Hast du eine Ahnung, wie der Steiner das macht?

Gleichstrommotore lassen sich nun mal viel einfacher regeln, und die Leistung ist nicht soo hoch, das es wengen der Querschnitte probleme geben würde. (zur Not halt auf 24 od 48V)
Interessant währ ein Wechselakkusystem!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 21:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

FU kosten nicht mehr viel, wenn ich zurückdenke, was die noch vor ein paar Jahren kosteten. Wenn man den Kupferpreis gegenrechnet, hat der FU bereits gewonnen. Und wie ich schon sagte, es geht auch um die Effizienz. Wärend der abgeregelte Gleichstrommotor die Leistung irgendwie verbrät, verbraucht ein frequenzgeregelter Drehstrommotor nur die tatsächlich entnommene Leistung. Das sollte man bei Akkubetrieb nicht unterschätzen.
Wie der Steiner nun technisch beschaffen ist, weiß ich nicht, aber es sind mE. nur FU für die beiden Antriebsmotore nötig.
Obwohl ich trotzdem gleich auch einen Dritten für das Arbeitsgerät einplanen würde, was ja für Geräte a la Hill-Rake nicht schlecht wäre.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. August 2009, 09:59 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger

Da überschätzt du den Kupferpreis aber etwas? Die Frage wird auch sein, ob FU´s als elektronische Bauteile die Einwirkung von Hitze und Vibration langfristig aushalten. (Gilt ja auch für die bereits eingesetzten Steuermodule zb. beim Brielmaier)

Den Geräteantrieb könnte man auch mit Schaltgetriebe versehen, für 2 GEschwindigkeiten etwa. Hier bräuchte es aber zumidest einen Sanftanlauf (so wie zb bei großen Winkelschleifern üblich).

Übriges finde ich das Konzept der Steiner Stachelwalzen "ausbaufähig" :mrgreen:
Hat durchaus gute Ansätze.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. August 2009, 14:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo leitn!

Ich denke nicht, daß ich mich da so arg verschätzt habe. Wenn schon, dann verkalkuliert, aber da wirst Du mich ja eh gleich berichtigen ... ;)
Ein herkömmlicher 400V-Drehstrommotor mit einer Leistung von 5,5kw kostet etwa 200,- Euro. Für einen 12V Gleichstrommotor ähnlicher Leistung betragen die Kosten aber das fünf- bis zehnfache! Wobei bei dieser Leistung selbst bei einfachster Ansteuerung (nur einschalten) bereits teure Spezialteile nötig sind.
Ein Frequenzumformer der betreffenden Leistungsklasse ist jedoch ab etwa 500,- Euro zu haben.
Das zusätzliche Elektronik mögliche zusätzliche Fehlerquellen bedeutet, ist schon richtig. Nur ganz "ohne" geht es sowieso nicht mehr, und im 400V-Bereich steht bereits erprobte und bewährte Technik zur Verfügung.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. August 2009, 22:05 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger

Du hast oben nur Kupferpreis und FU gegenübergestellt. Bei bestenfalls benötigten 2-3m YF 35mm² (mal so zirka) hast Kosten von etwa 30€?
Was DC Motoren so kosten hat ich ehrlich gesagt keine Ahnung...

Dass es "ganz ohne" Elektronik nicht mehr geht,stimmt so nicht, da der Euro über keine derartige verfügt! (is aber glaub ich der einzige am Markt?)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. August 2009, 03:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Du hast oben nur Kupferpreis und FU gegenübergestellt.
Ja, eben deshalb, weil für einen kommutierten Gleichstrommotor, noch dazu für Schwachstrom, wesentlich mehr Kupfer nötig ist, als bei einen Kurzschlußläufer. Der besteht zum Großteil aus Stahl, nur die Statorwicklung ist aus Kupfer.
leitn hat geschrieben:
Dass es "ganz ohne" Elektronik nicht mehr geht,stimmt so nicht, da der Euro über keine derartige verfügt!
Da habe ich mich falsch ausgedrückt, bzw. Du mich falsch verstanden. Richtig sollte es heißen: Nur ganz "ohne" geht es bei elektrischen Antrieb sowieso nicht mehr ... Der Vergleich war zwischen Gleichstrom und Drehstrom.
Und einen Elektroantrieb hat er ja nicht der Euro ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 13:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Scheinbar ist "Weissteiner" doch ein Hersteller ...
Zitat:
Ich tippe auf einen Südtiroler Norbert Weissteiner in Obervintl und die Handelsfirma Pro Agrar in Südtirol.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 25. Juni 2010, 20:59 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 18:49
Beiträge: 46
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Scheinbar ist "Weissteiner" doch ein Hersteller ...
Zitat:
Ich tippe auf einen Südtiroler Norbert Weissteiner in Obervintl und die Handelsfirma Pro Agrar in Südtirol.

Gruß F


Hat dieser Weissteiner oder die Pro Agrar auch eine Homepage?
Würde gerne mal Bilder von den Heuschiebern sehen!!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. September 2010, 21:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
bergbauer84 hat geschrieben:
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Scheinbar ist "Weissteiner" doch ein Hersteller ...
Zitat:
Ich tippe auf einen Südtiroler Norbert Weissteiner in Obervintl und die Handelsfirma Pro Agrar in Südtirol.

Gruß F


Hat dieser Weissteiner oder die Pro Agrar auch eine Homepage?
Würde gerne mal Bilder von den Heuschiebern sehen!!


Hallo!

Hab meine Urlaub in den Bergen genutzt, um ein wenig über den Brielmaier und den HillRake zu erfahren. Ich wurde in meiner Einschätzung bestätigt, das der BM nichts für mich ist. Er lässt sich bei weitem nicht so genau und schnell steuern wie der Euro. Außerdem reichen meine 85kg(oisa nosse ;) ) nicht aus, um den Schlägelmulcher auszuheben.
Die vielgelobten(und sauteuren!) Stachelwalzen aus Alu reinigen sich übrigens auch kaum besser, wenn überhaupt.
Der (das?) HillRake gefällt mir vom Konzept schon recht gut, leider konnte ich ihn nur im "Ruhezustand" besichtigen. Das Hauptproblem hierbei dürfte jedoch sein, das der Herr Grundb. diese Maschine nur an BM besitzer verkauft(er will ja auch hier im Geschäft bleiben). Der Preis ist auch nicht gerade günstig, wenn ich den für mich notwendigen Umbau auch noch rechne. (Liste: Euro 5.900)
Soweit ich erfahren durfte, wird der HillRake auschließlich über die Fa Grundbichler vertrieben, man bekommt in also weder direkt bei Brielmaier noch bei dem Erfinder(Thomas Erni aus der Schweiz). Auf der Homepage von Brielmaier findet man übrigens gar nix von dem Ding! :shock:
Für mich bleibt scheinbar nur ein kompletter Alleingang mit einer Eigenbaulösung oder die Hoffnung, das ein anderer dies vor mir tut...
Auf agrarweb.at hat diesbezüglich bereits ein User Andeutungen gemacht.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 25. September 2010, 09:00 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 18:49
Beiträge: 46
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Was fast neues gibts nun von Köppl! Der Alpinrake ist ähnlich dem Hillrake aufgebaut aber mechanisch angetrieben.
Ich weiss aber nicht wie gut die Flacheisen als Zinken arbeiten! bin da gespannt bis ich weiteres höhre!
http://koeppl-motorgeraete.de/alpinrake/


@leitn
Was ich mal gehört habe soll es den auch in der Ausfürhung für deinen Rapid Euro geben!


Dateianhänge:
Dateikommentar: Quelle: http://koeppl-motorgeraete.de
AlpinRake.jpg
AlpinRake.jpg [ 51.62 KiB | 4351-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 25. September 2010, 14:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Bergbauer84

Von der Köppel-Homepage hätt ich den Link nicht gefunden! von einer Version für den Euro konnte ich im Netz nichts finden, weißt du da mehr? Der Anbauflansch wäre aber nicht so das große Probelm.
Diese Flacheisen-Zinken schauen mir auch nicht so recht geheuer aus...? :roll:
Weißt du mehr zu dem Teil?
Vielleicht kann ich ja auf der Austro-Agrar was drüber erfahren?(die ist doch dieses Jahr?)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 25. September 2010, 15:24 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 18:49
Beiträge: 46
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Hallo leitn

Ich weiss auch nur was im Netz steht und dass er in Wels auf der Messe zusehen war. Ich selbst war aber nicht dort!

Das mit der Version für den Euro sind bis jetzt nur Gerüchte, hinter dem Gerät sollen ein paar Jahre Entwicklung liegen, zudem ist noch ein Patent vom Erni im Weg für eine 1:1 Kopie des Hillrakes.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 25. September 2010, 17:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Bergbauer84!

Na bitte, hätt ich doch auf die welser Messe fahren sollen... :|

Na hoffentlich lassen sich die Entwickler(die Köche der Gerüchteküche?) nicht zu lange Zeit, sonst muß ich doch den Alleingang wagen. Nächsten Sommer möcht ich so eine Maschine zum Heuen haben, komme, was da wolle! :D

Hast du eine Ahnung, wie ernst die Ankündigung von User JPB aus dem Technikforum ist?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 26. September 2010, 21:52 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich wollt mir heut wieder mal das youtube Video vom HillRake der Fa. GrB. ansehen. Diese wurde jedoch wegen Verletzung der Musik-Urheberrecht offline gestellt?(es war mit Hintergrundmusik) :roll:
na die haben Sorgen bei YouTube... :pfeif:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 3. Dezember 2010, 11:41 
Offline

Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 11:17
Beiträge: 16
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,
Neues zu diesem Thema gabs an der Agrama in Bern zu sehen.

Die Firma Schmid Landmaschinen aus Escholzmatt präsentierte den Twister.
Prinzip Heuschieber bei dem ein Pickup der für die Futteraufnahme besorg ist.

Ich habe den Prototyp im Einsatz gesehen.
Funktioniert einwandfrei, das Futter wird sauber aufgenommen, kein nachrechen nötig und in einem lockeren Schwad abgelegt.

Meiner Meinung nach, das beste das es im Moment auf diesem Gebiet gibt.

Angebaut wird das Gerät momentan an den Rapid Euro und Swiss oder die neuen baugleichen Reform Mähern.

Leider sind noch keine Videos im Netz (absolute Neuheit).


Dateianhänge:
2010-11-28_11-40-16_317.jpg
2010-11-28_11-40-16_317.jpg [ 60.74 KiB | 4233-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 3. Dezember 2010, 12:02 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo und Herzlich willkommen hier im Forum, mosquito!

sieht interessant aus! Kostenpunkt in etwa?

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Freitag 3. Dezember 2010, 22:33 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
mosquito hat geschrieben:
Hallo zusammen,
Neues zu diesem Thema gabs an der Agrama in Bern zu sehen.

Die Firma Schmid Landmaschinen aus Escholzmatt präsentierte den Twister.
Prinzip Heuschieber bei dem ein Pickup der für die Futteraufnahme besorg ist.

Ich habe den Prototyp im Einsatz gesehen.
Funktioniert einwandfrei, das Futter wird sauber aufgenommen, kein nachrechen nötig und in einem lockeren Schwad abgelegt.

Meiner Meinung nach, das beste das es im Moment auf diesem Gebiet gibt.

Angebaut wird das Gerät momentan an den Rapid Euro und Swiss oder die neuen baugleichen Reform Mähern.

Leider sind noch keine Videos im Netz (absolute Neuheit).


Hallo mosquito, willkommen hier im Forum! :P

Das sind ja mal gute Neuigkeiten, danke für den Link! :gut:
Weisst du bei der Sache genaueres? Ab wann kann die Maschine in Serie gehen? Ist auch die Vorserie käuflich erhältlich?

Das System sieht mal nicht schlecht aus...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 4. Dezember 2010, 21:10 
Offline

Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 11:17
Beiträge: 16
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Guten Abend

So wie ich das mitbekommen habe, wird für nächstes Jahr eine kleine Serie vom Twister hergestellt, die dann an die ersten Käufer gehen. Diese Serie dient dann für erweiterte Tests.

Der Preis soll bei sFr. 10900.- inkl. MWSt liegen.

Ich hänge hier noch ein Scan des Blattes an das an der Agrama auflag.

Übrigens, die Stachelwalzen die auf dem Bild zu sehen sind, werden auch von der Firma Schmid produtziert. Es handelt sich um zwei Halbschalen, die einfach auf das Pneurad gespannt werden (kann ich persönlich empfehlen).

Homepage der Firma Schmid: schmid-lm.ch


Dateianhänge:
Scan20001.JPG
Scan20001.JPG [ 141.44 KiB | 4214-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Samstag 4. Dezember 2010, 22:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Danke für die rasche Antwort :P
Naja, wenn der Preis auch für Österreicht gilt, ist die Sache sehr Heftig(da komm ich auf gut 9.000 Euro? :roll: ) Selbst beim HillRake liegt der Listenpreis nur bei etwas über 7000...

Aber die Preise in der Schweiz sind ja generell höher als bei uns, soweit ich weiß? Bin gespannt, was man von Seiten der Fa. Reform für Preise zu hören bekommt.

Die Pickup wird ja aus einer Standartproduktion stammen, und die Laufrollen und der Antrieb könnens wohl nicht sein?
Der Bandrechen (180cm) hatte als vergleich 2004 einen Preis von n 3700 Euro :?
Aber mal Abwarten, ich werd ja eh sehen, was läuft.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Dezember 2010, 00:00 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 18:49
Beiträge: 46
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
An der Agrama hab ich mir den Hill Rake vom Erni und den Alpin Rake von Köppl etwas genauer angeschaut, da gefällt mir der Köppl schon besser, dort ist der mechanische Antrieb schon getestet und der hydraulische am Hill Rake braucht einfach zu viel Leistung, die 27PS vom Grössen Brielmaier seien schon eher knapp.... (Aussage vom Brielmaier Verkäufer)

Im Herbst wissen wir sicher mehr von all den Systemen, nur muss bis dann auch einige Handarbeit gemacht werden.

Der Twister braucht eine mindest Hangneigung um zu arbeiten. Was der Alpin Rake und Hill Rake nicht brauchen, die arbeiten auch in der Ebene.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Dezember 2010, 01:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Das System vom Twister gefällt mir eigentlich besser, als jenes vom Hill Rake/Alpin Rake. Der Hill Rake arbeitet nur bei sehr trockenen Heu zufriedenstellend (beim Alpin Rake weiß ich es nicht, ob es besser ist), und das macht ihn für unseren Einsatzzweck, nämlich das Futter schon bald nach den Mähen vom Hang runterzurechen, um es dann dort mit den üblichen Maschinen weiter bearbeiten zu können, unbrauchbar. Da nützt dann selbst ein günstigerer Preis nichts.
Beim Twister denke ich auch, daß sich das Gerät mit einer leichten Modifikation des Leitbleches, bzw. des Bügelgestelles, durchaus auch in der Ebene (für Heu) einsetzen läßt. Also sollte man das Gestell bei Bedarf links oder rechts einfach leicht nach vorne klappen können. Etwa so, daß bei normalen Arbeiten am Hang beide Seitenteile immer leicht zurückgeneigt sind, während man bei Bedarf eines dieser Teile nach vorne klappen kann, wenn mal Heu in der Ebene zu schwaden ist. Dabei wäre es wohl auch kein Nachteil, wenn diese Bügelgestelle links und rechts etwas weiter vorstehen, um die Schwad etwas weiter weg abzulegen, weil mit Arbeitsbreite trumpft der Twister nicht gerade auf ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Dezember 2010, 08:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich sehe bei der Arbeitsbreite nicht so das Problem, sicher kann man noch tunen, aber die 1,7m können sicher schon mit dem 1,8m Bandrechen mithalten, da der doch eine Überlappung braucht.
Das der Twister das Futter so schön locker umdreht ist sicher ein großer Vorteil, um auch wärend der Heuabeit noch eien Weitertrochnung zu erreichen.(da die Steilen hänge zumeist nicht gezettet werden können)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hill Rake
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Dezember 2010, 15:50 
Offline

Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 11:17
Beiträge: 16
Länderflagge: Switzerland (ch)
Geschlecht: männlich
Hallo

Beim Twister kann die schmalere Arbeitsbreite auch ein Vorteil sein, bessere Bodenanpassung = bessere Rechenleistung am welligen Hang.

Die Flächenleistung läst sich durchaus sehen, ein Kollege der den Prototyp getestet hat, rechte einen Hang (1ha) mit viel Futter in einer Stunde komplet runter.

Dass der Twister eine gewisse Hanglage benötigt, ist schon richtig. Der Schild stellt sich zwar etwas schräg, so dass ein Schneepflugeffekt eintritt, aber ich denke dass das auf ebener Fläche nicht reichen wird. Müsst natürlich getestet werden.

Zum Preis: Natürlich ist der angegebene Preis sehr hoch, wie bei allen Maschinen die wir benötigen. Wie diese Zahlen kalkuliert sind kann ich leider nicht sagen, auch nicht, wie sich der Preis in Euro verhalten wird.

Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de