Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 22:27 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 22:27



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Dienstag 10. März 2009, 13:44 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo

Hab mir beim Schneeräumen vor einiger Zeit den Unterlenker bei der FH verbogen, ist euch das auch schon mal passiert? hab eh nur ein kleines, ausklappgesichertes Schildchen(230cm, 50hoch, ursprünglich glaub ich für Unimog).

Der linke unterlenker hat sich rd 15cm(!) nach außen/hinten verbogen(problem zusätzlich, das die splinten seitlich einiges an "Luft" hatten.

aber ich bin halt schon der Meinung, das hätte nicht passieren dürfen? :evil:
Was meint ihr?

lg
leitn

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Dienstag 10. März 2009, 14:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Problem ist halt, das die Unterlenker eher nicht konstruiert sind, um seitliche Kräfte zu bewerkstelligen. Eine entsprechende Biegefestikeit ist nur vertikal gegeben, also beim Heben. Oder wennst gerade gegen ein Hindernis fährst. Da müssen die Bolzen die Kraft absorbieren. Sobald es aber zu seitlichen Käften kommt, wird es kritisch. Das ist beim Frontlader das gleiche, bei mir hat der Lader auf der Konsole bereits 4cm Spiel ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Dienstag 10. März 2009, 14:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
ja, das ist sicher richtig.

Trotz allem gibts sicher bessere Hubwerke, die robuster sind als bei Meinem :oops:
zur Veranschaulichung ein Bildchen:(da wo der Lack abgesprungen ist, ist die Bugstelle)
Dateianhang:
IMG_0463.JPG [112.27 KiB]
40-mal heruntergeladen

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Dienstag 10. März 2009, 14:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 03:22
Beiträge: 114
Plz/Ort: Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo leitn!

Habe euch die maximale Bildgröße wie im Kleinanzeigen-Forum eingeschränkt, sonst kriegen wir ein Problem mit den Seitenaufbau. Max. erlaubt sind jetzt 400 x 400 Pixel.

Euer FAdmin

_________________
... immer schön brav das Elfte Gebot * befolgen ... ;)
    * (Keine Diskussion über unsere Forumsregeln und Löschungen)
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Sonntag 12. April 2009, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 4. April 2009, 22:42
Beiträge: 19
Plz/Ort: Niederösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Habe auf dem Valtra 6200 eine Zuidberg Fronthydraulik und auf dem Valtra 6550 eine Hauer Fronthydraulik. Habe mir die Zuidberg mit dem Polterschild noch nie verbogen, aber die Hauer schon mindestens 10 mal einmal sogar so stark das ein Zylinder und auch die Aufnahmetaschen der Unterlenker verdreht waren. Habe danach Zylinder, Aufnahmetaschen und Unterlenker neu geben müßen. Ein wenig Abhilfe hat das Einschweißen eines 15mm starken Knotenblech zwischen die Unterlenkeraufnahmen gebracht.
MfG
sisu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterlenker Verbogen!
BeitragVerfasst: Dienstag 14. April 2009, 14:20 
Offline

Registriert: Dienstag 14. April 2009, 11:20
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
habe auf meinen jonny ne hydrak nachgerüstet hab so gut wie nix noch damit getan als frontgewicht gehoben. und die ist nach 10 jahren ausgewerkelt das erger nicht geht. auf cormi hab ich ne von aigner die schaut viel besser aus. ich glaub mit den 100ps kann man die nicht so schnell demolieren.
mfg

_________________
http://www.myvideo.at/mitglieder/mzbg1


Nach oben
 Profil  
 
 [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de