Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:17 Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:17



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Servolenkung Steyr 8070A
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 15:23 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2014, 10:31
Beiträge: 42
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

Ich habe seit kurzem folgendes Problem (ist es ein Problem?).

Habe mit dem Frontlader gearbeitet, plötzlich war die Servolenkung extrem leichtgängig, woher kann das kommen?

Seit dem ist sie immer gleich leichtgängig egal ob warm oder kalt, was mir noch aufgefallen ist, die Lenkung geht auch nicht mehr von alleine in Mittelstellung, so wie das normal sein sollte.

Und mit leichtgängig meine ich wirklich Lenkrad anstupsen und die dreht alleine weiter.......

Was kann das sein ?

Danke schon mal für eure Antworten.

_________________
Schöne Grüße aus
Oberösterreich
   


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servolenkung Steyr 8070A
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 17:01 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Komisch, habe ich auch noch nie gehört..
Also, die Lenkung kann leichter gehen, wenn sie mehr Öl bekommt - und das von Pumpe bzw. Prioritätsventil. Naja, aber so leicht?? Kann daher auch nicht kommen.
Hmm, oder im Lenkorbitrol ist etwas kaputt gegangen?!
Wie verhält sich das Ganze beim Fahren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servolenkung Steyr 8070A
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 21:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Auf alle Fälle solltest Du prüfen, ob die Lenkung bei Motorausfall trotzdem funktioniert!
Bei einer echten hydraulischen Lenkung pumpt dann (mit entsprechendem Kraftbedarf) das Lenkorbitrol, bei einer hydrostatischen (= hydraulisch unterstützten) Lenkung wird mechanisch über ein Lenkgetriebe gelenkt. Es könnte nämlich sein, daß sich die mechanische Verbindung gelockert/gelöst hat, und die Lenkung jetzt nur mehr hydraulisch erfolgt.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servolenkung Steyr 8070A
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 07:35 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2014, 10:31
Beiträge: 42
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

Weißt du wo ich da schauen muss ob sich die mechanische Verbindung gelöst hat?
Wenn der Motor abgestellt ist funktioniert die Lenkung auch.
Beim Fahren verhält sich das ganze so, dass die Lenkung einfach leichtgängig ist und sich eben wenn ich das Lenkrad los lasse sie nicht mehr in Mittelstellung geht.
Vom Lenkspiel her habe ich am Lenkrad vielleicht 2cm, in jede Richtung, dass dürfte normal sein, hat sich auch nicht verändert als das Phänomen aufgetreten ist.....

_________________
Schöne Grüße aus
Oberösterreich
   


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servolenkung Steyr 8070A
BeitragVerfasst: Dienstag 12. September 2017, 09:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Das mit der "mechanischen Verbindung" war auf die hydrostatische Lenkung (Zylinder an der Schubstange) bezogen, beim Steyr mit rein hydraulischer Lenkung (Zylinder im Bereich/anstelle der Spurstange) gibt es keine Verbindung.
Ist die Lenkung genau um jene Kraft leichtgängiger, die normalerweise dafür gesorgt hat, daß das Lenkrad in Mittelstellung geht?
Möglicherweise wirklich ein Defekt am/im Lenkorbitrol?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de