Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 18:01 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 18:01



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 17:40 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich habe ein Problem bei einem B&B Funk, beim Sender - das Kasterl was man mitträgt - ist der Akku leer.
Was ist da drinnen? Und wie zerlege ich das Ding?
Der Sender sieht so aus, schon ein älteres Modell, weiß nicht welcher Type:
https://akkuplus.de/Akkureparatur-Zelle ... -S-72-Volt

Danke Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 08:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Zerlegen sollte kein Problem darstellen.
Aber der Zusammenbau könnte kritisch werden ... :mrgreen:

Lädt das Ladegerät?
Ein Blick auf das Ladegerät verrät auch die Daten des damit zu ladenden Akkus.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 09:04 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Wie geht das Laden bei diesem Gerät? Kann ich da irgendwo einen Akku rausziehen und in die Ladestation stecken?

Bei meinem Gross Funk geht das so, aber ich sehe da keinen Akku??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Vom Elca-Funk (mit eingeschweißtem LiPo-Akku) kenne ich es so, daß der Sender als Ganzes auf/in die Ladestation gestellt wird. Dabei ist auf richtigen Kontakt zu achten, da sonst der Akku schlecht/nicht geladen wird.
Was sagt denn die BA zu dem Thema?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 11:31 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Soda, das Problem ist gelöst!
Für diesen Funk gibt es ein Ladegerät, das am Sender oben angesteckt wird, das haben wir auch gefunden, und alles hat wieder funktioniert :D

PS: Braucht wer einen Gross Funk? Ich verkaufe einen. Bei Interesse bitte melden!
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Montag 18. September 2017, 15:29 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Kennt sich zufällig wer mit einem HBC Patrol S Funk aus?
Ich habe jetzt einen zum guten Preis bekommen, und da hatte ich ein Problem bei der Verkabelung.
Wenn ich auf Kupplung drücke, dann wird gleichzeitig vom Funk auch die Bremse angesteuert, und die Winde zieht nicht, tut gar nichts, Bremse funktioniert.
Ich habe da jetzt ein Relais eingebaut, das beim zuziehen die Bremsansteuerung unterbricht, geht auch.

Aber warum ist das so?
Danke!

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Montag 18. September 2017, 20:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Das wäre eigentlich richtig so. Stichwort "Totmannschaltung" ...
Die Grundfunktionen einer Winde sind "Bremse lösen" und "ziehen". Ohne Signal = Ventile stromlos = Bremse zu, Kupplung offen.
Signal "Lösen" = Bremsventil bestromt = Bremse offen, Kupplung offen. Signal "Ziehen" = beide Ventile bestromt = Bremse offen, Kupplung zu. Manche Winden haben eh Probleme mit der Überschneidung, dann rutscht die Last ein paar Meter zurück, bevor das Seil eingezogen wird. Bei meiner Holzknecht löst die Bremse aber erst, wenn die Kupplung wirklich greift, da funktioniert "Lösen" unter Last teilweise gar nicht, man muß zuerst "Ziehen" betätigen.
Zum Teil wird die Funktion "Bremse lösen" beim Ziehen einfach über eine Diode mitgeschaltet. Eventuell ist eine solche bei Deiner Winde verbaut. Oder die Bremse arbeitet "kervert" ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Dienstag 19. September 2017, 11:21 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger Danke ja da hast du natürlich recht!
Also, die Bremse an der Krpan bremst nur in eine Richtung, beim Ziehen entspannt sich das Bremsband durch den speziellen Mechanismus selbständig, da muss der Zylinder nicht ausfahren zum Lösen. Nur dann, wenn ich wirklich auf Bremse drücke wird das Magnetventil angesteuert.

Ich habe gestern bei Fa. Funkfuchs angerufen, mir wurde gesagt das diese den HBC Funk "vertreiben" und der gute Mann dort am anderen Ende der Leitung sagte, das manche Winden beim Signal Ziehen auch ein Signal auf die Bremse brauchen, und manche nicht.
Im Empfänger gibt es da eine Kippschalterreihe, da muss man bei einem umschalten, jetzt gibt der Funk beim Signal ziehen nur Strom auf die Kupplung, nicht auf die Bremse, jetzt haut alles hin :klatsch:
Nur, die Stotterbremse haut nicht hin, da ist meine Bandbremse leider zu träge, Maxwald kann das :x

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B&B Funk Akku tauschen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2017, 07:18 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Der Gross Funk wäre noch zu haben ;)
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler], Dotnetdotcom [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de