Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:16 Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 11:16



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Druckluftbremse
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juli 2016, 23:28 
Offline

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 13:30
Beiträge: 9
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Ich habe ein Problem mit der Druckluftbremse für Anhänger an meinem Schlepper ( Renault ).
Bremsanlage ist von Tietjen. Wen man die Betriebsbremse benutzt, bremst der Anhänger, aber die Bremse löst nach dem Bremsen nicht. Es bleibt Druck auf der Bremsleitung (Gelb), man hört zwar, dass Luft beim Lösen entweicht, aber nicht ganz.
Habe das Bremsventil ( Wabco ) ausgebaut, zerlegt, neuen Dichtsatz eingebaut, keine Besserung ??
Die Fußbremse steuert das Bremsventil hydraulisch, die Handbremse über Gestänge. Der hydraulische Teil ist entlüftet.
Hat jemand eine idee ?
Gruß
nnamhad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbremse
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juli 2016, 06:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die Bremsanlage am Traktor sollte folgendem Schema entsprechen:
Dateianhang:
hydraulisch betätigtes Anhängerbremsventil an Zugmaschinen.jpg
hydraulisch betätigtes Anhängerbremsventil an Zugmaschinen.jpg [ 216.33 KiB | 3184-mal betrachtet ]

Zum eigentlichen Problem:
Die rote Leitung ist angeschlossen und der Kessel des Anhängers ist voll?
Bei Druckabfall in der Vorratsleitung oder im Druckspeicher bremst das Ventil am Hänger ebenfalls (Abreißsicherung/Notbremsung).
Besteht das Problem nur bei einen Anhänger oder bei allen? Wenn nur ein Hänger betroffen ist, funktioniert dieser an anderen Zugmaschinen? Läßt sich der Fehler definitiv auf das Anhängerbremsventil am Traktor eingrenzen?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbremse
BeitragVerfasst: Montag 25. Juli 2016, 01:13 
Offline

Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 13:30
Beiträge: 9
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Das Problem bestand bei jeden Anhänger, nach dem Betätigen der Fussbremse fiel der Druck auf der Bremsleitung (Gelb) nicht ganz auf Null. Nach dem Ankuppeln kam manchmal von alleine Druck auf die Bremsleitung ??
Hatte das Bremsvntil (Wabco) bereits zerlegt und gereinigt, dann neue Dichtungen eingebaut, aber keine Besserung.
Habe heute nochmal überlegt und ein E-Ventil gefunden, welches eingebaut ist und über den Bremslichtschalter mit Strom versorgt wird (Masse über Rahmen).
Das Ding ist hinüber, der Druck zieht durch, egal wie es steht. Das Teil gibt Druck auf den Bremskolben (zweite Kammer für Luft), was bedeutet, wenn man das Bremspedal tritt und die Bremslichter gehen an, öffnet das Ventil und der Anhänger wird leicht gebremst.
Nun habe ich das Ventil ausgebaut, die Ansschlüsse abgedichtet und das Problem ist weg.
Danke
Gruß
nnamhad :bier:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckluftbremse
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 21:12 
Offline

Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 18:48
Beiträge: 3
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo, war bei meinem Anhänger dasselbe. Habe dann beim Traktor die Einstellung der Bremse überprüft, dabei hat sich herausgestellt, dass die Einstellung vom Löseventil (oder wie das heißt?) verstellt war. Neu /richtig eingestellt und beim Loslassen des Bremspedals oder der Handbremse entweicht die Luft rasch aus der Bremsleitung. Kleine Ursache - große Wirkung


Nach oben
 Profil  
 
 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de