Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 12. Dezember 2017, 08:41 Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 08:41



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 20:33 
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 20:30
Beiträge: 4
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Mein Lindner BF22n hat Folgendes Problem:
Ich habe einen neuen Glühüberwacher eingebaut, dieser (die Glühwendel im Überwacher) hat beim ersten Versuch sofort hell aufgeglüht und hat sich nach wenigen Sekunden in Luft aufgelöst ...
Da der neue Glühüberwacher blöderweise direkten Kontakt auf Masse hatte (Blech vom Armaturenbrett), dachte ich zuerst, dass dies das Problem wäre. Habe nun einen neuen Überwacher besorgt und eingebaut (...ohne Massekontakt natürlich...). Aber auch der glüht ebenfalls sofort hell weiss, weshalb ich sicherheitshalber gleich abgeschaltet habe.
Kann mir hier jemand einen hilfreichen Tip geben, was ich in dem Fall machen könnte? Eigenartig finde ich auch, dass die Glühanlage lediglich aus Glühstartschalter, Überwacher sowie einer Glühwendel im Ansaugrohr besteht, zumindest schaut es für mich so aus, ist das möglich (...finde weder eine Glühkerze noch einen Vorwiderstand...)?
Bitte umHilfe, vielen Dank
Schöne Grüsse
Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 22:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Überprüfe einmal den Heizwendel im Ansaugkrümmer auf Masseschluß (und auch auf Kurzschluß).
Zudem gibt es verschiedene Glühüberwacher mit unterschiedlichen Widerständen und für unterschiedliche Strombelastungen. Man kann nicht einfach irgend einen Glühüberwacher nehmen, dieser muß schon mit dem Spannungsabfall und den Ampere zum Glühwendel passen.
Eventuell baust Du beides noch einmal aus, verkabelst es provisorisch, und bestromst es unter Beobachtung.
Glüht der Glühüberwacher ohne daß der Heizwendel glüht, so passen die beiden nicht zusammen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 22:36 
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 20:30
Beiträge: 4
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Vielen Dank für den Tip, werde mal so wie du geschrieben hast vorgehen. Auf Grund der Daten, die ich auf dem alten Glühwächter entziffert habe, hatte ich im Internet denselben gefunden und bestellt. Keine Ahnung, ob es möglicherweise vorher schon der Falsche war..., für meinen Lindner ist es auch echt schwierig, Infos und Ersatzteile zu bekommen. Sobald ich jetzt mal deinen Tip in die Tat umgesetzt habe, werde ich mich wieder melden. Nochmals Danke.
Gruss Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juni 2016, 16:58 
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 20:30
Beiträge: 4
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo,
habe nun alles mal ausgebaut, so wie`s ausschaut ,ist alles intakt, habe vor dem Ausbau noch mit dem Multimeter kontrolliert, ob kein Masseschluss vorhanden ist, schaut OK aus. Die ganze Glühanlage besteht lediglich aus Glühstartschalter, Überwacher sowie einer Glühwendel im Ansaugkrümmer. Für mich eigentlich unlogisch, dass kein Vorwiderstand vorhanden ist.
Lediglich die beiden Anschlüsse beim Überwacher sind mit einem Draht verbunden, keine Ahnung für was dieser sein soll.
Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich jetzt weiter vorgehen könnte? Bin ratlos (war heute noch bei zwei Werkstätten für Landmaschinen, diese konnten mir auch nicht weiterhelfen). Wäre super, wenn jemand eine Info hätte, vielen Dank.
Gruss Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juni 2016, 08:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ein Widerstand wäre nur zur Spannungsanpassung nötig, etwa wenn weniger als sechs 2-Volt-Glühkerzen in Reihe geschaltet werden. Im Widerstand wird dann das "Zuviel" an Leistung sinnlos verbraten.
Im Prinzip ist der Glühüberwacher ebenfalls ein Widerstand, der als sichtbarer Glühdraht ausgeführt ist. Er besteht ja auch nur aus der Halterung mit den Anschlüssen, verbunden mit dem Widerstandsdraht.
Hätte der Heizigel 12 Volt, könnte er direkt bestromt werden, dann würde der Glühüberwacher wegfallen, meist ist stattdessen eine Kontrollampe parallel geschaltet.
Hat der Heizigel als Beispiel 11V 35A, so müßte ein dazupassender Glühüberwacher (= Vorwiderstand) bei einer Strombelastung von 35 Ampere einen Spannungsabfall von 1 Volt verursachen.
Sonderlich effizient sind solche rein elektrischen Luftvorwärmer aber ohnehin nicht, eventuell überlegst Du Dir etwas in der Richtung, wie in diesem Beitrag beschrieben ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juni 2016, 22:06 
Offline

Registriert: Sonntag 12. Juni 2016, 20:30
Beiträge: 4
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Danke erstmal für deine Informationen. Beim Heizigel (Spirale) im Ansaugrohr habe ich keinen Anhaltspunkt, wieviel ich diesen bestromen kann, ist nur eine Wendel / Spirale, wenn ich den Durchgang bei der ausgebauten Spirale messe, habe ich vollen Durchgang.
Beim Ansaugrohr befindet sich neben dem Anschluss für die Glühspirale eine kleinere Bohrung mit einem Gewinde (...dürfte ein kleines UNC Gewinde oder sowas sein; M5 ist zu klein und M6 zu gross....). Diese Bohrung reicht bis ins innere vom Ansaugrohr.
Könnte es sein, dass hier noch was fehlt? Ist nämlich nichts vorhanden, nur die Bohrung (für ein Glühkerzengewinde denke ich zu klein...).
Der Draht bei den Anschlüssen ist ja wie du schreibst ein Widerstandsdraht, dieser ist komplett verrostet..., sollte ich eventuell diesen Draht ersetzen?
Mein neuer Glühwächter hat die selben Daten eingraviert, wie der Alte (... Beru 50/08), lt. Angaben 0,8 Volt und 50 Ampere. Bedeutet dies, dass er einen Spannungsabfall von 0,8 Volt verursacht?
Sorry wegen diesen Fragen, bin hier aber ein voller Frischling und versuche mich schlau zu machen.
Könntest du mir noch einen Tip geben? Wäre echt froh, vielen Dank
Schöne Grüsse
Herbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Juni 2016, 08:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

0,8 Volt Spannungsabfall bei 50 Ampere Belastung sollte eigentlich hinkommen ...
Hast Du Glühüberwacher und Heizigel einmal zusammen provisorisch getestet (falls in der Verkabelung ein Masseschluß ist, oder die Spirale schlecht isoliert montiert ist)?
Den Heizigel alleine könnte man mit einer größeren Starthexe (Ladegerät mit Starthilfefunktion) mit Amperemeter und mehreren Schaltstufen prüfen. Beginnend mit der kleinsten Stufe bestromen, und hochschalten, bis die Wendel rotglühend ist. Dabei den Strom ablesen und die Spannung (mit dem Multimeter) messen. Müßte etwa 50A bei gut 11V sein, wenn die Heizwendel zum Glühüberwacher paßt.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de