Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 17. Dezember 2017, 21:41 Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 21:41



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 8. Mai 2015, 12:18 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2014, 10:00
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo

Möchte ein Förderband (angetrieben via Ölmotor) für Kreissäge mit doppelwirkenden Steuergerät betreiben. Habe leider keinen drucklosen Rücklauf an meinem Trekker. Das Schluckvolumen dieses hy Motors hält sich in Grenzen. Frage: kann ich das mit dem doppeltwirkenden Steuergerät machen? Habe bislang schon die unterschiedlichsten Meinungen dazu gehört (von "geht sicher" bis "auf gar keinen Fall, wegen Ölerwärmung und Rückstaudruck übers Steuergerät" etc....) .

Wenn das mit dem Rückstaudruck wirklich so eine große Sache wäre, dann könnte ich den Ölmotor ja gar nicht in die andere Drehrichtung betreiben, oder sehe ich da was falsch?

Jonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 8. Mai 2015, 14:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Eine konkrete Antwort ist hier gar nicht so einfach ... ;)
Es gibt eine Vielzahl verschiedener Ölmotore, die entsprechend für unterschiedliche Betriebsbedingungen konzipiert wurden.
Manche benötigen eine Leckölleitung, welche auch zwingend drucklos sein muß. Einige vertragen keinen Rückstaudruck und spucken ggf. gleich die Dichtringe aus. Andere wiederum kommen selbst mit Rückstaudruck nahe des Arbeitsdruckes gut zurecht, und können auch in Serie geschaltet werden.
Die für Förderbänder gebräuchlichen Ölmotore sind üblicherweise für den Betrieb in Serienschaltung ausgelegt, also sollte es von dieser Seite keine Probleme geben.
Bei dezenten Volumenstrom bis etwa 66% der maximalen Durchflußmenge des Steuergerätes ist auch die Ölerwärmung kein Thema.
Was eventuell zu beachten ist (besonders bei Nachbau-Steuergeräten), ist die flotte und exakte Betätigung des Steuergerätes. Damit nicht die Druckseite schon offen bzw. "durchlässig", der Rücklauf aber noch zu ist.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 11. Mai 2015, 11:27 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2014, 10:00
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo

Werde mir die Type des Ölmotors anschaun und techn. Datenblatt organisieren. Danke jedenfalls für die kompetente Info.

Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de