Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 03:18 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 03:18



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 10. Januar 2015, 21:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Welcher Tracktorfahrer wünscht sich nicht hin und wieder einen Tick mehr Leistung von seinem Gefährt? Sei es, um den Berg gerade noch ohne Schalten hochzukommen, oder auch, um mit dem Mähwerk ohne Ausheben über eine Feuchtstelle fahren zu können. Oft würde sogar die Einstellung der Einspritzpumpe durchaus noch über Reserven verfügen, einer gennerellen Optimierung der Einspritzmenge steht aber aus ökonomischer Sicht meistens der daraus resultierende Mehrverbrauch entgegen.
Nun bieten aber die vielfach verbauten Bosch VA Verteilereinspritzpumpen mit mechanischen Absteller eine recht elegante Möglichkeit, um von einer verbrauchsoptimierten Einstellung per Knopfdruch auf eine leistungsoptimierte Einstellung zu wechseln. Das Ganze läßt sich auf sehr simple Art und Weise mit einfachsten Mitteln realsieren. Zudem kann (und sollte) die Mehrleistung nur bei optimaler Betriebstemperatur des Motors abgerufen werden, was der Lebensdauer eher zuträglich ist, als ein generelles Hochdrehen der Einspritzpumpe.
Auch der Spareffekt der nur kurzfristig auf Mehrmenge fördernden Pumpe (bei Nichtbetätigung geht die Einspritzpumpe automatisch auf die verbrauchsoptimierte Einstellung zurück), ist nicht von der Hand zu weisen.
Für die Puristen unter euch: Wenn gewünscht, kann sogar die Verblombung an den Einstellschrauben ehalten bleiben = keine Änderung der Originaloptik!
Jetzt möchte ich die Funktionsweise und den Einbau näher beschreiben. Unser "Bausatz" besteht lediglich aus einer kleinen Feder. Mehr ist dazu nicht nötig.
Dateianhang:
Dateikommentar: Die Teile unseres "Bausatzes" ... ;)
Feder und Feile.jpg
Feder und Feile.jpg [ 193.84 KiB | 7211-mal betrachtet ]
Optional benötigt man eine kleine Feile, bevorzugt eine Schlüsselfeile, aber dazu später mehr.
Schauen wir uns einmal so eine Bosch Verteilereinspritzpumpe an:
Dateianhang:
Dateikommentar: Warum wohl ist die linke untere Einstellschraube verblombt ... ;)
Bosch Verteilereinspritzpumpe.jpg
Bosch Verteilereinspritzpumpe.jpg [ 300.34 KiB | 7211-mal betrachtet ]
Der obere Hebel ist für die Gasbetätigung, mit Standgaseinstellschraube und verblombter Vollgasanschlagschraube. Dieser Hebel interessiert uns momentan nicht.
Der untere Hebel betätigt halb gezogen die Startmengenfunktion, ganz gezogen wird der Motor abgestellt. Nun ist der linke Anschlag dieses Hebels ebenfalls mit einer Schraube einstellbar, jedoch ist auch diese Schraube mit einer Plombe gesichert. Bei den Bosch Verteilereinspritzpumpen kann damit nämlich ganz komfortabel die Fördermenge feineingestellt werden.
Um die Einspritzmenge etwas zu erhöhen, kann man einfach die Blombe brechen und die Schraube etwa zwei bis drei Umdrehungen herausdrehen. Der Hebel hat dann ungefähr 2mm mehr Weg nach links. Man kann die Plombe aber auch belassen und eine Technik anwenden, die im Fachjargon als "spanabhebende Formung" bezeichnet wird ... :pfeif:
Dateianhang:
normaler Betrieb verbrauchsoptimiert.jpg
normaler Betrieb verbrauchsoptimiert.jpg [ 260.39 KiB | 7211-mal betrachtet ]
Um die Einspritzpumpe standardmäßig mit normaler Menge laufen zu lassen, und nur bei Bedarf auf die erhöhte Menge stellen zu können, kommt unser "Bausatz", die kleine Feder, ins Spiel. Sie soll den Stoppzug bei entsprechender Einstellung in der "alten" Stellung halten.
Dateianhang:
Booster betätigt = leistungsoptimierter Betrieb.jpg
Booster betätigt = leistungsoptimierter Betrieb.jpg [ 252.5 KiB | 7211-mal betrachtet ]
Die bisherigen Funktionen des Abstellers bleiben gleich, hinzu kommt die Position "Drücken" mit der Mehrmenge. Jetzt wißt ihr auch, was mit "am Drücker bleiben" gemeint ist ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Januar 2015, 09:12 
Offline

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2014, 10:00
Beiträge: 14
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wow ... super Idee ... und super erklärt! :klatsch:

Danke!

Jonny


Nach oben
 Profil  
 
 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de