Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 18. Oktober 2017, 03:42 Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 03:42



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Dienstag 9. September 2014, 08:31 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo,
habe aus Unachtsamkeit meine Agrotron 128 leergefahren. Nun springt er nicht mehr an. Ich denke ich habe nicht alle Leitungen entlüftet. Habe bisher 4 Schrauben auf der rechten Seite herausgedreht und nachdem Diesel geflossen ist wieder reingedreht. Hierbei handelt es sich um folgende Schrauben.
1 gleich unter dem Luftfilter 2 weitere beim Dieselfilter. Danach geht die Leitung Richtung Kühlerflügel, macht einen starken Knick. Auch diese Schraube habe ich entlüftet.
Weiters habe ich 40 Liter Diesel in den Tank gefüllt und mit Druckluft den Druck im Tank erhöht. Leider tut sich noch immer nichts. Ev. kann mir jemand von Euch helfen – in der BA steht hiezu leider nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Dienstag 9. September 2014, 11:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo & Willkommen!

Welcher Motortyp ist es genau? Es ist aber weder Common-Rail noch Pumpe-Düse, oder?
Wenn es kein Common-Rail ist, die Einspritzleitungen oben an den Düsen lockern, orgeln bis dort sauber Diesel kommt, wieder festziehen - dann sollte er anspringen.
Ist es ein Common-Rail, sollte man die Einspritzleitungen grundsätzlich nicht lösen, eventuell nur eine Leitung, um zu sehen, ob der Hochdruckteil mit Diesel versorgt wird. Und mit dem selben Drehmoment gleich wieder festziehen (20Nm). Orgeln wird in dem Fall nichts bringen, ohne einen gewissen Vordruck im HD-Teil denkt das Motorsteuergerät gar nicht an Einspritzung.
Eventuell kann man den Startvorgang etwas unterstützen, wenn man einen mit Bremsenreiniger getränkten Fetzen vor den Luftfilter hält. Vielleicht reißt es die Luft dann durch. Aber mit Bremsenreiniger wegen eventueller Kaltstarteinrichtungen aufpassen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Dienstag 9. September 2014, 12:58 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fadinger,
danke für das schnelle Feedback. Der Motor ist ein BF6M1012 mit 6l und 103kW BJ 2003 welcher genau, kann ich nicht sagen, da in der BA ein anderer Motor beschrieben ist :cry: Es ist aber möglich, das es ein Pumpe Düse ist, da ich das im Hinterkopf habe. Bin zwar ein Techniker, leider aber kein Maschinenbauer und kann daher dazu nicht mehr sagen. Werde das mal mit dem orgeln versuchen. Habe ja noch einen 2ten Traktor zwecks Batterieunterstützung.
lg werner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Dienstag 9. September 2014, 13:18 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fadinger,
habe mal in den Typenschein gesehen. Motor ist ein BF6M2012 C Code CE 102T mit 103,4kW.
lg werner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Dienstag 9. September 2014, 16:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Danke, ja, es ist ein PLD-Motor.
Dateianhang:
BF6M2012 C.jpg
BF6M2012 C.jpg [ 140.31 KiB | 2494-mal betrachtet ]
Dieser hier am Bild ist jedoch mechanisch geregelt (Regler sitzt oberhalb vom Schwungrad/Kupplung links im Bild, dort wo der Gas-Bowdenzug hinführt). Es gibt diese Motoren allerdings auch mit elektronischer Regelung.
Die Einspritzleitungen an den Düsen zu lösen ist kaum möglich, da total im Kopf verbaut. Unten an den Pumpenelementen (blauer Pfeil) zu lösen bringt nichts, man bekommt eher Luft hinein als heraus ...
Dateianhang:
Agrotron.jpg
Agrotron.jpg [ 185.12 KiB | 2494-mal betrachtet ]
Wenn am Solenoid (grüner Pfeil hinter den Leitungen, bzw. das Teil mit gelben Pickerl am ersten Bild) beim Starten Strom anliegt, sollte die Regelung auf Vollgas gehen (entsprechende Gasstellung vorausgesetzt), und die Pumpen fördern. Der rote Pfeil markiert eine Rücklaufleitung. Wenn dort beim Orgeln Diesel kommt, kann man davon ausgehen, daß sich das System ordnungsgemäß selbst entlüftet hat.
Versuche als Erstes bitte mal, beim Starten dezent mit etwas Bremsenreiniger "nachzuhelfen" ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. September 2014, 11:27 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Servus Fadinger,
danke für die Bilder. Mein Motor sieht leider etwas anders aus. Anbei ein Bild. Bei den 3 Pfeilen kommt Diesel heraus. Vom mittleren Pfeil, geht die Leitung Richtung Kühler auch hier kommt Diesel raus. Weiters kommt beim Kreis ( ich denke das ist der Dieselfilter) auch Diesel heraus. Habe nun öfter bei Vollgas versucht zu starten - bBis jetzt ohne Erfolg. Habe jetzt 2 Batterien geleert. Werde Sie mal aufladen und es morgen weiterversuchen - diesmal mit etwas Bremsenreiniger.
lg werner
Dateianhang:
BF6M2012 C elektronisch geregelt.jpg
BF6M2012 C elektronisch geregelt.jpg [ 180.83 KiB | 2458-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. September 2014, 13:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ich kann den Anhang hier leider nicht öffnen, bitte als ein im Browser zu öffnendes Format (gif, jpg, png, tif, ... pdf) hochladen. Danke.

Bilder anpassen ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. September 2014, 15:02 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo,
anbei als pdf.


Dateianhänge:
Dok1.pdf [241.4 KiB]
186-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. September 2014, 16:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Werner hat geschrieben:
Mein Motor sieht leider etwas anders aus.
Ja, dieser dürfte elektronisch geregelt sein.
In dem Fall fehlt der Solenoid, weil ja über die Motorsteuerung abgestellt werden kann.
Eventuell sollte man zwischen den Startversuchen die Zündung ausschalten und etwa 20 bis 30sec warten, damit das Motorsteuergerät einen Reset ausführt. Vielleicht kann/muß dazu sogar die Batterie abgeklemmt werden. Sagt die BA etwas darüber aus?
Werner hat geschrieben:
Bei den 3 Pfeilen kommt Diesel heraus. Vom mittleren Pfeil, geht die Leitung Richtung Kühler auch hier kommt Diesel raus.
Die Leitung zum Kühler ist der Zulauf, der Pfeil links ist der bereits besagte Rücklauf. Wenn dort keine Luft mehr kommt, sollte das System vorschriftsmäßig entlüftet sein.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. September 2014, 07:15 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Endbericht:
Habe wie schon beschrieben die 4 Schrauben entlüftet. Überall kam Diesel raus. Trotz aller Bemühungen hatte ich keien Erfolg. Habe nun auch noch den Dieselfilter getauscht. Der sah nach genauer Inspektion nicht mehr wirklich gut aus. Dürfte den ganzen Sud vom Tank angesaugt haben. Nachdem ich das Filtergehäuse gereinigt habe, habe ich es mit Diesel gefüllt und danach den Filter eingebaut. Nach weiteren 6 längeren Startversuchen (die letzten 2 mit Bremsenreiniger Unterstützung) ging er schlußendlich - wenn auch zaghaft an.
lg werner
PS: Gerade noch rechtzeitig, da ich noch ein paar ha grubbern muß. Hoffe am Wochenende sind die Felder soweit abgetrocknet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. September 2014, 09:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Danke für die Rückmeldung.
Werner hat geschrieben:
Dürfte den ganzen Sud vom Tank angesaugt haben.
Das ist mit ein Grund, warum das Leerfahren "nach Möglichkeit" ( :lool: ) vermieden werden sollte ...
Beim Entlüften bekommt man zwar die Luft heraus, ob die Zuflußmenge stimmt, und ob der Kraftstoff auch aus der richtigen Richtung kommt, läßt sich aber kaum feststellen.
Nun denn, auch wenn zaghaft, sobald mal ein oder zwei Zylinder ein Lebenszeichen geben, hat man gewonnen ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Agrotron 128 entlüften
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. September 2014, 18:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Auch von mir großes Lob für den Endbericht. All zu selten gibt es derartiges nämlich...


Nach oben
 Profil  
 
 [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de