Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 18. November 2017, 19:52 Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 19:52



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reform 111S Mäher - Bremse
BeitragVerfasst: Freitag 5. September 2014, 14:03 
Offline

Registriert: Freitag 5. September 2014, 13:54
Beiträge: 2
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Grüß euch,

ich habe ein Problem mit der Bremse bei meinem Reform 111S Mäher:

Der Mäher besitzt keine Handbremse, wird also nur über die Kupplung bei eingelegtem Gang gebremst. Wenn ich die Kupplung ziehe passiert es mir am Hang beim steil bergauf mähen öfters, dass der Mäher trotz gezogener Kupplung nicht vollständig gebremst wird und rückwärts nach unten zu rollen beginnt (Vorwärtsgang ist noch immer eingelegt und Kupplung gezogen).

Habe die Kupplungsscheiben (Nr.5) und die Kuppplungsnabe (Nr.9) bereits getauscht, brachte aber nicht das gewünschte Ergebnis.
Was kann da sonst noch faul sein? Teil Nr. 12???
Kennt sich von euch jemand besser mit diesem Mäher aus und kannmir einen Tipp geben?
Vielen Dank!

@Fadinger: Falls du mir da weiterhelfen könntest, wäre ich dir sehr dankbar!
Dateianhang:
Dateikommentar: Ersatzteilkatalog
Reform 111S.jpg
Reform 111S.jpg [ 86.96 KiB | 566-mal betrachtet ]

mfg
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform 111S Mäher - Bremse
BeitragVerfasst: Freitag 5. September 2014, 18:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Willkommen bei uns!
Schau bitte einmal im Ersatzteilkatalog (Bildtafel 5?) nach, ob es den Mäher auch mit "richtiger" Bremse gab, bzw. ob es dafür eine Bremse gibt. Wenn Du wirklich eine zuverlässig wirkende Bremse willst, wird da kaum ein Weg daran vorbeiführen.
Die "Bremse" über die Kupplung funktioniert nämlich technisch bedingt nur bis zu einer gewissen Belastung, und ist stark davon abhängig, ob der Mähwerksantrieb eingeschaltet ist (brauchbare Bremswirkung), oder nicht (eher unzureichende Bremswirkung).
Auch ein Austausch des Kupplungsausrücklagers (Teil № 12) wird nichts bringen, auch deshalb, weil bei getrennter (gezogener) Kupplung keine Verbindung zu den (sich drehenden) Teilen vor der Kupplung (Motor) besteht, und somit das Drucklager auf die Antriebswelle keinen Einfluß (= Bremswirkung) hat. Handelt es sich beim Ausrücklager um ein Drucklager mit Graphitring?
Allerdings kann man sich bergauf mit der "Kupplungswaage" behelfen. Bei eingelegten Messergang ist diese auch nicht allzuschwer zu finden, man muß die Kupplung nur ganz leicht schleifen lassen, damit die Maschine steht.
Kritischer ist es bergab, weil der Mäher dann trotz gezogener Kupplung nicht mehr stehenbleibt, bzw. zwar noch stehenbleibt, aber spätestens beim Gangwechsel abhaut. Da kann es dann schon sein, daß man sich im Bach wiederfindet ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform 111S Mäher - Bremse
BeitragVerfasst: Samstag 6. September 2014, 10:51 
Offline

Registriert: Freitag 5. September 2014, 13:54
Beiträge: 2
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Hallo Fadinger,
den Mäher gab es lt. Ersatzteilkatalog auch mit einer separaten Bremse, d.h. zusätzlicher Bedienhebel, der meiner Meinung eher als Feststellbremse gedacht ist.
Eine Nachrüstung steht bei mir eher nicht dafür, für die paar m² Mähfläche bzw. bei dem alten Mäher.
Mir geht es nicht um eine Festestellbremse, sondern um so einen Fall, wie du ihn sehr gut beschrieben hast (Bachbett).

Das Ausrücklager habe ich noch nicht ausgebaut, kann ich also nicht sagen ob da ein Graphitring drauf ist.

Mein Gedankengang war folgender:
Die Nabe (Nr.9) und Innenlammellen (Nr.5) sind fix auf der Motorwelle montiert.
Wenn ich die Kupplung ziehe, trenne ich die kraftschlüssige Verbindung von Innenlamelle (Nr.5) zur Außenlammelle (Nr.4) und somit auch zum Kupplungstopf (Nr.1).
Der Kupplungstopf müsste doch bei eingelegtem Gang bzw. Gängen fix mit dem Abtrieb (Räder, Mähbalken) verbunden sein, oder?
Dann würde ja der Drucklagerring, eine Bremswirkung auf den Kupplungstopf ausüben und somit auch den Mäher bremsen, oder sehe ich das falsch?
Der Antriebsstrang, wie du schreibst, muss doch die Bremswirkung über das Drucklager retour erzeugen und den Kupplungstopf bremsen, oder?
Und wenn der Drucklagerring bereits verschlissen ist und somit Eisen auf Eisen läuft, wäre die übertragbare Bremsleistung weniger bzw. zu gering.

Eigentlich müsste der Drucklagerring mit einem Reib- bzw. Bremsbelag bestückt sein...

Vielleicht kannst du da noch a bissl was dazu sagen, auch wenn ich so einen Roman geschrieben habe :)

Danke schon mal.

mfg
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform 111S Mäher - Bremse
BeitragVerfasst: Samstag 6. September 2014, 16:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die von Reform auf Wunsch verbaute Bremse hat keine Feststellfunktion. Dazu fehlt die Klinke zum Arretieren am Hebel.
Zur Kupplung:
Drückt das Drucklager wirklich gegen den Kupplungstopf? Ich denke eher, es drückt nur gegen Teil № 3, und hebt dadurch lediglich die Federkraft auf, mit der die Lamellen sonst im kraftschlüssigen Zustand zusammengepresst werden.
Bremswirkung ist da kaum zu erwarten, auch bei einen Drucklager mit Graphitring nicht.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de