Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:23 Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:23



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steyr T84: Ölstand steigt
BeitragVerfasst: Montag 25. August 2014, 23:29 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 10:23
Beiträge: 56
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Hallo Leute!
bei meinem Steyr T84 steigt seit Jahren der Ölstand an.
Scheinbar verdünnt sich das Motoröl mit Diesel. kann das sein?

Woran kann das liegen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr T84: Ölstand steigt
BeitragVerfasst: Dienstag 26. August 2014, 00:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Beim 18er Steyrer befindet sich die Einspritzpumpe ja hinter dem Deckel mit dem Öleinfüllstutzen im Motor. Es reicht also eine ganz banale Undichtigkeit, etwa eine schlecht angezogene Entlüftungsschraube, durch die stetig Diesel in den Ölsumpf des Motors sickert.
Dateianhang:
Steyr T84 Motor Einspritzpumpe.jpg
Steyr T84 Motor Einspritzpumpe.jpg [ 106.47 KiB | 628-mal betrachtet ]
Es muß aber nicht zwingend eine Undichtigkeit an den Dieselleitungen sein. Ist die Menge des Öleintrages ins Motoröl davon abhängig, ob der Motor in Betrieb ist, oder wird es auch im Stehen mehr?
Wenn Ersteres der Fall ist, könnte es auch eine verkokte/schlecht zerstäubende/nachtropfende Einspritzdüse sein. Der schlecht zerstäubte und unverbrannte Kraftstoff sickert dann über die Kolbenringstöße ins Kurbelgehäuse, und landet dort ebenfalls im Öl.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steyr T84: Ölstand steigt
BeitragVerfasst: Freitag 12. September 2014, 11:26 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 10:23
Beiträge: 56
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Noch kann ich nicht sagen, ob der Ölstand auch im Stehen steigt.
Derzeit habe ich die Einspritzpumpe mit einem Schuss Bremsenreiniger+Druckluft außen vom Diesel befreit.
Jetzt schaue ich, ob es wo saftelt wenn der Motor nicht läuft.

Der nächste Schritt wird sein:
Mit einem Farbstift die Kupferringerl anmalen, fahren, und schauen ob die Farbe verrint


Nach oben
 Profil  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de