Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 22. Oktober 2017, 12:07 Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 12:07



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 4. August 2014, 13:46 
Offline

Registriert: Montag 4. August 2014, 13:41
Beiträge: 16
Plz/Ort: 4131 Kirchberg ob der Donau
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo zusammen

Ich habe einen CS75 mit Sisu (2.800 Stunden) und 16/8 Getriebe und seit gestern ein Getriebeproblem:

Gestern nach 8 Stunden harten Ernteeinsatz mit dem Kurzschnittladewagen ging der Erste Gang nicht mehr zu schalten. Es fühlt sich nicht so an als ob die Synchronringe defekt wären, dann da würde das Getriebe beim Schaltversuch ja krachen (glaube ich zumindest). Beim Schaltversuch in den 1. Gang fühlt es sich so an als ob "Zahn auf Zahn" im Getriebe stehen würde. Der Schalthebel läßt sich nur den halben Schaltweg betätigen bleibt dann in dieser Position stehen, wenn mann dann die Kupplung los lässt springt der Gang wieder heraus. Aber, wie gesagt, alles ohne krachen. Ich habs heute morgen bei kaltem Getriebe noch einmal versucht und da lässt sich der 1. Gang zwar hackelig aber doch schalten. (Vorher ein paar andere Gänge schalten, dann geht der 1. Gang rein und springt auch nicht mehr heraus)

Kennt jemand von euch so ein Problem? Kann das ein Einstellungsproblem sein? So richtig Butterweich ging der 1. Gang bei diesem Traktor nie zu schalten, war immer etwas hackelig, aber im täglichen Einsatz nicht wirklich ein Problem. Wir haben noch einen Steyr 975 mit MWM (5.600 Stunden) und auch mit 16/8 Getriebe. bei dem haben wir das Getriebe letztes Jahr gemacht (Synchronring 3. Gang und vorwärts/rückwärts synchrinisierung). Da hats beim Schalten jedesmal gekracht wenn man nicht zwischengekuppelt hat. Der erste Gang bei diesem Traktor geht wesentlich leichter zu schalten als beim Case.

Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum mir weiterhelfen. Ich wäre für ein paar Tipps dankbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. August 2014, 14:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo & Willkommen!

Das Problem rührt möglicherweise schon von den Synchronringen her, nur in dem Fall sind sie nicht verschlissen oder gebrochen, sondern sie laufen zu stramm oder haben verrieben.
Versuche auf einer ebenen befestigten Fläche (Straße, ...) in der Ackergruppe mit Gefühl (!) den Schalthebel Richtung ersten Gang zu schieben, ohne die Kupplung zu betätigen (und ohne Bremse). Ab etwa des halben Weges (dort wo es sich beim Einlegen spießt) sollte der Traktor durch die Schleppkräfte der Synchronringe zu fahren/rollen beginnen. Es darf dabei aber nicht rattern oder krachen. Kracht es, ist die Synchronisierung kaputt. Rattert es, sind wahrscheinlich die Synchronringe einseitig festgegangen.
Als Gegenprobe kannst Du den Test mit dem zweiten Gang durchführen.
Der Ölstand im Getriebe ist OK? Die Viskosität und vor allem die Spezifikation des Öls paßt auch?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. August 2014, 17:03 
Offline

Registriert: Montag 4. August 2014, 13:41
Beiträge: 16
Plz/Ort: 4131 Kirchberg ob der Donau
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger,

danke für diesen Tipp mit der sehr einfachen Diagnosemöglichkeit! Ich habe es eben getestet und tatsächlich beim Versuch ohne Kuppeln den ersten Gang einzulegen rattert es am Schalthebel, beim Versuch den 2. Gang einzulegen hat der Traktor die Tendenz sich zu bewegen ohne ein Rattern oder Geräusch im Getriebe!

Ich hab dir eine Datei mit einer Explosionszeichnung der Antriebseinheit angehängt, kannst du mir sagen welche Teile da aller wahrscheinlichkeit nach zu erneuern sind? Mit 2.800 Stunden schon eine defekte Synchronisierung, das ist ja wohl ein Witz!

Getriebeölstand ist leicht über Maximum (das Schauglas an der Hinterachse ist fast komplett gefüllt). Es ist ein der Case Bedienungsanleitung entsprechendes Mehrzwecköl (für Motor, Getriebe und Hydraulik) eingefüllt dass die MIL-L- und SAE-Norm erfüllt.

Bleibt mir wohl nichts Anderes übrig als den Traktor auseinanderzureißen.....


Dateianhänge:
Aufzeichnen.JPG
Aufzeichnen.JPG [ 50.39 KiB | 2993-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. August 2014, 20:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Für das Problem ist vermutlich der Reibring und/oder der Synchronring des ersten Ganges verantwortlich.
Dateianhang:
Synchronring.jpg
Synchronring.jpg [ 50.03 KiB | 2983-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 5. August 2014, 08:44 
Offline

Registriert: Montag 4. August 2014, 13:41
Beiträge: 16
Plz/Ort: 4131 Kirchberg ob der Donau
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger,

danke für die Hinweise!

Nur damit ich das Ganze richtig verstehe: Das Rattern am Schalthebel kommt vom Reibring der entweder verschlissen oder am Synchronring für den ersten Gang festgegangen ist. Bei Einlegen eines Ganges wird ja die Schaltmuffe über den Reibring und den Synchronring geschoben und so der Kraftschluss für den 1. Gang hergestellt. Wäre die Verzahnung der Schaltmuffe verschlissen würde das getriebe beim Einlegeversuch des 1. Ganges ohne zu kuppeln krachen, richtig?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 5. August 2014, 12:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Den endgültigen/eigentlichen/richtigen Kraftschluß stellt dann schon die Schaltmuffe her, nachdem sie über den dann gleichlaufenden Synchronring auf die Verzahnung des Gangrades geschoben werden kann. Hier gibt es eine Animation dazu ... ;)
Wenn man ohne zu kuppeln den Schalthebel Richtung Gang drückt, versucht die Synchronisierung einen Gleichlauf herzustellen (der Traktor beginnt "auf den Synchronringen" zu fahren).
Ist die Synchronisierung kaputt, kann die Schaltmuffe ohne Gleichlauf zum Getriebezahnrad geschoben werden. Dann "kracht" das Getriebe ... :schwitz:
Ist der Synchronring fest, oder kann sonstwie nicht richtig arbeiten, sperrt die Synchronisierung das Verschieben der Schaltmuffe. Das aktuelle Getriebe arbeitet mit Sperrkugeln im Synchronkörper. Das Rattern könnte von diesen Sperrkugeln kommen, oder davon, wenn die Synchroneinheit gegen den sich nicht synchron drehenden (bzw. mitdrehenden weil festgegangenen) Synchronring geführt wird.
Dateianhang:
Schaltmuffe und Synchronkörper.jpg
Schaltmuffe und Synchronkörper.jpg [ 23.66 KiB | 2965-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Synchroneinheit.jpg
Synchroneinheit.jpg [ 29.58 KiB | 2965-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de