Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 17:56 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 17:56



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 16:47 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 00:07
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Es kommt immer etwas Öl aus der Hinterachse direkt beim Antrieb bei der Staubmanschette, habe die erforderlichen Lager und Wellendichtringe schon zu Hause, um den Ölverlusst einzudämmen.
Hätte auch gerne die Staubmanschette mitgewechselt, aber die gibt es nicht mehr laut Lindner Kundendienst.
Aber die Lager sitzen fest und der Antriebskranz hat eine Keilnut, ich bringe sie nicht herunter. Das Lager schaut noch gut aus, hat kein Spiel und wackelt nicht, läuft gleichmäßig ohne Haken.
Meine Frage ist, wenn ich mit Lötlampe anwärme und mit Abzieher 3 armig gleichzeitig ansetze, bringe ich diese runter mit den Mittel, oder ist es besser eine Werkstatt zu bemühen? Ich habe aber auch keine Presse zum Zusammenbauen.
Danke für Hilfreiche Tipps.
Jaseph


Dateianhänge:
4.JPG
4.JPG [ 66.15 KiB | 689-mal betrachtet ]
3.JPG
3.JPG [ 96.75 KiB | 689-mal betrachtet ]
1.JPG
1.JPG [ 34.83 KiB | 689-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 18:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Kann man den Abzieher überhaupt ordentlich am Lager ansetzen? Ich denke, da wird man erst mal mit zwei Flachmeißel "dazwischengehen" müssen. Und alles auf einmal durchklopfen, wie aus Bild drei ersichtlich ... :njet: Das wird wahrscheinlich der Keil/die Faßfeder zu verhindern wissen ...
Also zuerst muß das kleine Lager weg, dann das Zahnrad, anschließend der Keil, erst dann wird die Welle durch das große Lager gehen.

Eine Anmerkung: Bitte verwende beim Schreiben die Eingabetaste nur dann, wenn Du einen Absatz machen möchtest. Der Zeilenumbruch selbst erfolgt automatisch. Denn sonst schaut der Text mit einer anderen Bildschirmauflösung relativ besch...eiden aus. Danke ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 11:00 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 121
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!!

Schneide das Lager mit der Flex an- aber Bitte aufpassen das du nicht zu tief rein kommst- und die Welle anflext.
Kannst beim inneren Ring ruhig 1 mm stehen lassen.
Dann nimmst einen Flachmassel und Schlägst mal drauf- dann zerspringt die Hülse :klatsch:

Hab ich schon oft gemacht.

Ich habe schon mal bei einem Lager sehr heiss mit viel A rumgeschweist- direkt um das Lager allein- auch dann flutscht es runter :klatsch:
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de