Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 12. Dezember 2017, 16:06 Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 16:06



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2014, 13:43 
Offline

Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 13:41
Beiträge: 5
Servus,

bei meinem Lindner 450A (er hat noch ein Zusatzsteuergerät mit 2 Hydraulikanschlüssen)geht die Heckhydraulik nicht mehr nach oben.Hydraulikflüssigkeit ist aber nicht leer.

Lg David


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2014, 14:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo & Willkommen!

Das Zusatzsteuergerät ist ein Monoblock mit Druckweiterleitung?
Bzw. ist bei diesen Steuergeräten bei Verwendung mit Druckweiterleitung ein spezieller Nippel einzuschrauben. Wurde das gemacht?
Hydraulik ist die ZF (ZP) A-210 ...
Das neue System mit Zusatzsteuergerät sollte folgendermaßen ausschauen:
Pumpe -> P-Anschluß Zusatzsteuergerät
Zusatzsteuergerät Druckweiterleitung -> Regelsteuergerät (vormals Pumpenanschluß)
Eventuell ließt Du Dir auch diesen Beitrag ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2014, 14:33 
Offline

Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 13:41
Beiträge: 5
Also ein wenig kann ich dir folgen...bin kein Mechaniker.Die Anlage war so wie sie aufgebaut ist ja schon mal in Betrieb.Die Pumpe müsste nach dem Geräusch (summen) funktionieren...aber bei der betätigung der hebel merke ich keinen Druck in den Schläuchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2014, 15:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Du hast also nicht nur auf der Heckhydraulik keinen Druck, sondern auch am Zusatzsteuergerät?
Der Lindner hat die Hydraulikpumpe über die zweite Stufe der Doppelkupplung angetrieben, oder?
Läuft die Zapfwelle kraftschlüssig? Versuche mal, sie mit einen Holzstück oder dgl. zu bremsen.
Wenn die Zapfwelle kraftschlüssig läuft, dann versuche Folgendes:
Raste das Steuergerät der Heckhydraulik auf "Heben" ein, und betätige dann das Zusatzsteuergerät (gegen die geschlossenen Schnellkuppler). Wenn die Heckhydraulik dann noch immer nicht hochgeht, kommt von der Pumpe kein Druck.
Du hast am Lindner ja einen Zusatzölbehälter verbaut. Wird von dort das Öl in den Hydraulikblock eingeleitet, wo ursprünglich der Meßstab drinnen war? Original ist dort nämlich auch ein Sieb drinnen. Eventuell prüfen, ob das Öl auch ungehindert in den Ölsumpf fließen kann, und nicht nur der Zusatzöltank "voll" ist.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 08:04 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 123
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger!

Ich habe auch noch einen 450er Lindner.
Wo sitzt die Hydr. Pumpe?? Innen im Getriebe, oder Aussen???
Gruß berndi(same)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 09:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Berndi!

Selber habe ich keinen BF 450. Aber wir könnten "leitn" fragen ... ;)
Getriebe ist ein ZF A-210, also im Getriebe ist schon mal nicht möglich. Ich schätze, daß die Pumpe irgendwo im Zwischenstück/Kupplungsglocke versteckt ist.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 12:59 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Also bei meinem ist sie an dem Block hinter dem Getriebe, also da wo die Zapfwellenkupplung ist, rechts unten angeflanscht. Der Öltank ist direkt unter dem Sitz (mit dem Hubwerk gemeinsam).

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 14:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Danke leitn.
Noch eine (zwei) Frage(n) bitte:
Hat die Zapfwellenkupplung einen separaten Hebel, oder wird sie mit dem Kupplungspedal als zweite Stufe (Doppelkupplung) betätigt?
Wenn die zweite Stufe ausgekuppelt ist (Zapfwelle), "steht" dann auch die Hydraulikpumpe?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 19:38 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 123
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!!

Ja, die Pumpe sitzt unter dem Steuerblock- und Bodenplatte- ist seitlich am Getriebe angeflanscht.
Die Zapfwelle hat eine Doppelkupplung, tritt man das Kupplungspedal ganz durch, steht auch die Hydr. Pumpe- wird wie es aussieht von der ZW Welle angetrieben.
Nur, wo ist das Sieb- Filter?? Die Ansaugleitung ist neben am Hydr. Block mit einer Hohlschraube befestigt..
Ich würd da mal die Hohlschaube rausdrehen, und sehen ob ein Drahtsieb drinnen ist...
Der Traktor gehört meinen Opa, der hat da immer alles selber gemacht.. :bier:

PS: Ich hatte so einen Fall mal bei meinem SAME- da ging auch nichts mehr- am Ende war dann der Antrieb der Hydr. Pumpe ausgenudelt :roll:

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 15:15 
Offline

Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 13:41
Beiträge: 5
Wie geht das mit der 1. und 2. Stufe ein bzw. auskuppeln so das die Zapfwelle still steht?Sorry für die blöden Fragen...aber wenn man sich halt nicht auskennt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Sonntag 2. März 2014, 17:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Am Kupplungspedal sind zwei Druckpunkte spürbar. Zumindest sollten sie spürbar sein ...
Also, die ersten paar Zentimeter (Kupplungspedalspiel) geht die Kupplung "leer". Dann folgt bis etwa Mitte des Pedalweges ein Bereich, der mäßig stark zu betätigen ist. Das ist die erste Stufe, die normale Fahrkupplung. Zum Schalten braucht demzufolge die Kupplung nur halb getreten werden. Ab Mitte des Pedalweges folgt die zweite Stufe, die merkbar schwerer zu betätigen ist. Diese zweite Stufe kuppelt auch die Zapfwelle aus.
Es kann aber sein, daß das Pedal der Kupplung am Ausrückhebel zwei verschiedene Anlenkpunkte hat, die wahlweise umgesteckt werden können.
Dateianhang:
ZF-A210III.jpg
ZF-A210III.jpg [ 115.54 KiB | 1978-mal betrachtet ]
Oben ist die beschriebene Doppelkupplung mit zwei Druckpunkten, unten ist die zweite Stufe außer Kraft gesetzt, da reicht der Pedalweg nur für die erste Stufe.
Wenn der Traktor lange gestanden ist, kann es sein, daß die Kupplungsscheiben festgeklebt/festegerostet sind. Dann trennt die Kupplung auch bei ganz durchgetretenen Pedal nicht. Das macht sich dann beim Einschalten der Zapfwelle ("Zähneputzen") bemerkbar.
Die Zapfwelle kann auch leer mitlaufen, obwohl sie eigentlich ausgeschaltet ist. Dafür sind durch die Viskosität des Öls verursachte Schleppmomente verantwortlich. Die Zapfwelle ist dann aber nicht kraftschlüssig, und kann leicht angehalten werden, bzw. bleibt sie bei Belastung stehen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Samstag 8. März 2014, 19:41 
Offline

Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 13:41
Beiträge: 5
Hallo,

danke für die Hilfe ... mein Traktor funktioniert wieder einwandfrei!!!

Mfg David


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Sonntag 9. März 2014, 00:15 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 18:01
Beiträge: 123
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!!

Wo lag das Problem?
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lindner 450A Heckhydraulik
BeitragVerfasst: Sonntag 9. März 2014, 12:01 
Offline

Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 13:41
Beiträge: 5
Hallo,

ein Schlauch war falsch angeschlossen....deshalb ist der zusatztank immer übergegangen und zu wenig Standgas für die Betätigung der Heckhydraulik!

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de