Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 00:02 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 00:02



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 00:23 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 00:07
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ein kleines Problem mit der Lichtmaschine,
die alte Gleichstromlima ist ja komplett hinüber.
Mein Problem bei der neuen ist wie Anschliesen ?
Der Traktor Lindner ist ja mit + an Masse (Rahmen) angeschlossen.
Die neue hat den Regler ja integriert, da wird der externe Laderegler ja nicht mehr verwendet
Lichtmaschiene ist ne Lukas 12 v 33 ah aber mit 3 Anschlüssen
aber keine Bezeichnung dabei siehe Foto eingefügt
könntet Ihr mir da weiterhelfen ?
Muss aufpassen wegen Polarität der Angeschlossenen Led Arbeitsscheinwerfer
schwarz = minus, rot = pluss
und möchte sie nicht gleich schrotten
PS:Leuchtkraft 27 watt weit über den 35/35 w Biluxlampen
Danke für eure Hilfe
Joseph :idea:


Dateianhänge:
1.JPG
1.JPG [ 40.9 KiB | 13291-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 13:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wechselstromlichtmaschine :?:
Ja, gibt es und gab es, unter anderem im 2CV, aber das Teil am Bild schimpft sich "Drehstromlichtmaschine". Sinnigerweise liefert sie aber keinen Drehstrom, sondern Gleichstrom. Sofern die Dioden im Diodenblock (= Gleichrichtung) heil sind ... ;)
Dateianhang:
LiMa.jpg
LiMa.jpg [ 101.68 KiB | 13279-mal betrachtet ]

Im Prinzip brauchst Du von der Lichtmaschine nur die zwei Anschlüsse B+ und D+/61, B+ wird an den 11mm Messerleisten sein, aber 61 für die Ladekontrolle ist ohne Bezeichnung der Stecker schwer zu sagen.
Schraube bitte mal das schwarze Schutzplastik los, und nimm es ab, wenn darunter nicht Klemmenbezeichnungen zum Vorschein kommen, kann man wenigstens die Anschlüsse an Hand der Beschaltung bestimmen.
Joseph hat geschrieben:
Der Traktor Lindner ist ja mit + an Masse (Rahmen) angeschlossen.
Bindest Du uns da jetzt nicht einen Bären auf?
Ich meine, es gibt schon Fahrzeuge mit positiver Masse, auch Traktore (David Brown, Fordson, ...), aber ein Lindner mit positiver Masse ist mir gänzlich unbekannt ... :njet:
Schau noch einmal nach, ich bin mir sicher, das Dein Lindner die übliche negative Masse hat. (Sonst würde die Drehstrom-LiMa auch nicht passen!)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 15:34 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 00:07
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ich bind euch keinen Bären auf ich erhoff mir ja auch Hilfe und Info
Die Batterie ist mit + Pol an Rahmen angeschlossen,
hab vor 2 Jahren eine neue eingebaut und da wars schon so
hab nun auch den Deckel der Lima abgeschraubt
steht auch im inneren keine Bezeichnung Nummern
im Anhang das Foto

ddanke


Dateianhänge:
1.JPG
1.JPG [ 108.4 KiB | 13274-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 18:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Hier hast Du die Beschaltung Deiner Lichtmaschine:
Dateianhang:
Drehstromlichtmaschine.jpg
Drehstromlichtmaschine.jpg [ 95.94 KiB | 13260-mal betrachtet ]
Die grünen Pfeile markieren die (Anschlüsse der) Einpreßdioden des Hauptgleichrichters im Diodenblock (6 Stück). Die drei Dioden vom Hilfsgleichrichter sind grün eingeringelt. Der lila Pfeil zeigt die Schleifkohlen. "W" wäre ein Wechselstromanschluß für einen (elektronischen) Drehzahlmesser, "61" (D+) ist der Anschluß für die Ladekontrolle, und "B+" (Klemme 30) ist Batterieplus, meist mit dem Pluskontakt am Magnetschalter verbunden.
Dateianhang:
LiMa Stromlaufplan.jpg
LiMa Stromlaufplan.jpg [ 50.33 KiB | 13260-mal betrachtet ]

Für die positive Masse am Lindner möchte ich aber bitte Beweise sehen ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Januar 2014, 18:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Scheinbar gibt es nichts, was es nicht gibt ... :shock:
Beim Tatra 603 oder beim SAS Eliette ist man ja noch eher auf "Überraschungen" gefaßt, aber beim Lindner hätte ich wirklich nicht mit einer positiven Masse gerechnet.
Joseph hat geschrieben:
Muss aufpassen wegen Polarität der Angeschlossenen Led Arbeitsscheinwerfer, schwarz = minus, rot = pluss
Bei positiver Masse eben rot (Plus) auf Masse und schwarz (Minus) zur Stromversorgung (Schalter, Zündung, ...). Wichtig dabei, daß die angeschlossenen Geräte nirgends (auch intern) eine Verbindung von Minus zu Masse (zB. Befestigungsschrauben) aufweisen.

Im gegenständlichen Fall kann leider die Drehstromlichtmaschine nicht verwendet werden. Die Dioden würden sofort abrauchen. Zwar gibt es speziell angefertigte Drehstromlichtmaschinen für positive Masse, allerdings für Fahrzeuge mit so klingenden Namen wie Jaguar, MG, Austin Healey, ..., da sollte man sich bei einer Preisanfrage sicherheitshalber setzen ...
Dateianhang:
Drehstromlichtmaschine für positive Masse.pdf [136.53 KiB]
737-mal heruntergeladen
Ich würde daher raten, nach Möglichkeit die alte Gleichstromlichtmaschine zu reaktivieren. Lager und Kohlen wären zB. hier um kleines Geld zu bekommen, und sooooo schlecht schaut der Kommutator auch wieder nicht aus. Feldwicklungen sind, falls sie wirklich abgesoffen sind, eigentlich auch noch erhältlich.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Januar 2014, 12:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Eine andere Möglichkeit wäre der Umbau der Fahrzeugelektrik von positiver Masse ("positive earth") auf die heutzutage übliche negative Masse ("negative earth").
Dabei ist aber zu beachten:
  • Amperemeter, (elektrische) Uhr, (elektronischer) Drehzahlmesser, Hupe, elektrischer Betriebsstundenzähler, ... müssen umgepolt werden. Wenn dies nicht möglich ist (weil Plus mit dem Gehäuse verbunden ist) können die Geräte nicht mehr verwendet werden.
  • Dioden (zB. Schutzdioden bei Relais und Magnetventilen) müssen umgepolt werden.
  • Elektromotore mit Permanentmagnete (Scheibenwischer, Lüfter, Pumpe der Scheibenwaschanlage, ...) werden in die andere (falsche) Richtung laufen. Für manche Scheibenwischermotore (jene ohne Kontakte für die Endstellung) ist das aber kein Problem, sie wischen ohnehin nur hin und her.
  • Der Starter ist ein Reihenschlußmotor, dem ist die Umpolung egal (werden ja beide Felder umgedreht), der würde theoretisch sogar mit Wechselstrom laufen.
  • Rein thermoelektrische Blinkgeber sind ebenfalls nicht polabhängig, sofern keine Dioden verbaut sind. Ansonsten siehe oben.
  • Für alle Lampen, Relais, und sonstigen ohmschen Verbraucher (Glühkerze) ist die Polung völlig egal.
  • Steckdosen und eventuell daran angeschlossene Geräte müssen ggf. umgepolt werden.
Ein Schaltungsvorschlag:
Dateianhang:
Lindner Umbau auf negative Masse.jpg
Lindner Umbau auf negative Masse.jpg [ 115.5 KiB | 13214-mal betrachtet ]
Bei Unklarheiten bitte melden ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 12:17 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 00:07
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Habs endlich geschafft
Ladekontrolle geht nun aus Batterie wird geladen mit umgebauter Lichtmaschine
man braucht etwas gas am Anfang dann erlischt die Ladekontrolle
habs am Anfang immer mit Standgas probiert und da war das Lämpchen an
suchte somit umsonst etliche Stunden lang
ein Problem war das auch der Lichtschalter kaputt war Ladekontroll lämpchen noch dazu
aber das hab ich vor Umbau mit neuer Birne probiert und da gings auch nicht also etwas gröberes
weiters der neue Licht Schalter hatte teilweise ganz andere Nummern
beim Alten sinds diese gewesen :30 56a 56b 57 58 51 -- 6 Anschlüsse schraubbar
der neue Universal hat aber 30 56a 56b 49 (57/58 beisammen) nur 5 Anschlüsse Steckklemmen
Das B+Kabel geht jetzt aber bis zum Hauptschalter Pos.18 und hat aber nur 2,5 Quadrat
und nicht 10 nach orginal Plan bei positiver Masse gemacht
ich hoffe das Reicht mit dem Querschnitt?
oder soll ich den noch erhöhen?

auf jedenfall ein großes DANKE für eure Hilfe
Joseph :D :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 13:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Joseph hat geschrieben:
Das B+Kabel geht jetzt aber bis zum Hauptschalter Pos.18 ...
Genau das sollte jedoch nicht sein ... ;)
Schau Dir den Plan von mir noch einmal genau an. Dort ist jetzt B+ (= Batterie Plus) direkt und untrennbar mit Batterie Plus verbunden. 10mm² Querschnitt müssen es nicht sein, aber mindestens 4mm² wären schon angebracht.
Grundsätzlich sollte eine Drehstromlichtmaschine nie ohne Last (Batterie) betrieben werden. Das würde ggf. zu Spannungsspitzen führen, die die Gleichrichterdioden zerstören können.
Solltest Du jetzt mit der alten Beschaltung einmal bei laufenden Motor versehentlich die Zündung ausschalten, oder die Sicherung durchbrennen, dann tritt genau dieser Fall ein. Man merkt das nicht sofort, aber der Ladestrom der Lichtmaschine ist umso schlechter, je mehr Dioden kaputt sind (insgesamt sechs Stück).
Deshalb sollte die Verkabelung so abgeändert werden, wie in obigen Schaltplan vorgeschlagen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wechselstrom Lichtmaschine
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 19:38 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 00:07
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: kein Betrieb
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Danke für die Info
Das ändere ich noch um
ist jetzt kein Problem mehr wenn man weiß das alles funktioniert und sämtliche Kabel ausgetauscht hat
und die Kabelpläne zig mal durchgegangen ist
:D :D
Joseph


Nach oben
 Profil  
 
 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de