Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 12. Dezember 2017, 00:37 Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 00:37



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2012, 22:04 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo
Demnächst steht bei einem 188er der Service an.
Vom Werk aus wird ja für den Motor ein 30er Einbereichsöl empfohlen.
Wie schauts aus, kann ich auch ein 15 W 40 verwenden?
Welches Öl würdet ihr für das Getriebe verwenden?
Hydrauliköl HPL 32?
Weiß zufällig jemand ob die Dieselfilter vom Gady passen, hier der Link, Filter sind ganz unten.
http://www.gady.at/cms/cms.php?pageName=77

Vielen dank schon mal im Voraus
mfg.
josef94


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Montag 14. Mai 2012, 23:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Motor: 15W40 geht, dünner nicht, sonst hast Du Ölverbrauch
Als die Jubiläumsserie gebaut wurde, gab es noch keine derartigen Mehrbereichsöle, der T188 hat aber mit hochlegierten Öl kein Problem.
Getriebe: SAE 90, eventuell sogar SAE 140, dünneres Öl macht sonst aus der Ölsardine ein Auslaufmodell ... :mrgreen:
Hydraulik: HLP 46 ist dünn genug
Die Einsätze vom Gady müßten passen, sind normal 707er (P707 grob, BFU707 fein), mir kommt zwar 65mm dick vor, aber das ist wohl relativ ...
Habe da einen deutschen Teileshop gefunden ...
http://traktorteile-shop.de/shop/catego ... ml?pse=apq
Da gibt es einige Steyr-Typen, die Sebastian bestimmt noch nicht kennt ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2012, 20:10 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Danke für die schnelle Antwort
Wo bezieht ihr eigentlich eure Öle?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2012, 20:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ich weiß ja nicht, von wo Du bist (Dein Eintrag in der Userkarte fehlt leider noch ... ;) ), aber in OÖ könnte ich Dir Öle & Fette Kirchschlager, Linz, Unionstraße empfehlen.
Das "Forza" verwende ich mittlerweile seit 20 Jahren.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2012, 20:20 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Fadinger
Bin Tiroler....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2012, 21:11 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Josef,

würde mal an deiner Stelle beim Birner fragen, da hab ich voriges Jahr eine
sehr guten Preis für Öl bekommen!

Gruss,
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2012, 22:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
matthias31 hat geschrieben:
würde mal an deiner Stelle beim Birner fragen, da hab ich voriges Jahr eine
sehr guten Preis für Öl bekommen!
Kannst Du bitte "sehr guten Preis" genauer definieren?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2012, 22:22 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Grüß dich,

Müsste ich mir die Rechnung heraussuchen.
hab aber im Kopf etwas über 100 Euro für das 60 Liter Fass 10 W 40er Öl.
Im gegensatz zum letzten Ölkauf jedenfalls um etliches günstiger!

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2012, 18:18 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo
Beim Getriebe sind 2 Ablassschraube, eine für den Riemenscheibenantrieb und eine Für das Hauptgetriebe.
Zum einfüllen ist aber nur eine, ist dies ein Ölhaushalt, oder muss beim Riemenscheibenantrieb das Öl sepparat eingefüllt werden?
mfg.
Josef94


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2012, 20:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
josef94 hat geschrieben:
Beim Getriebe sind 2 Ablassschrauben ...
Ähmmm ... ja!
Eine vorne am Schaltgetriebe, und eine an der Hinterachse unterm Differential. Mit der Ablaßschraube am Riemenscheibenantrieb wären es dann drei ...
Getriebe ist ein Ölhaushalt mit 25 Liter. Beim Riemenscheibenantrieb ist ein eigener Ölhaushalt mit ungefähr einen viertel Liter Öl. Die beiden Portalachsen mit jeweils etwa 2,5 Liter vergessen wir aber auch nicht, gelle ... ;)
Und wenn Du schon mal dabei bist, Lenkgetriebe gibt es auch noch ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2012, 21:41 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Fadinger
Beim besten Willen, es sind nur 2 Ablassschrauben. Eine ziehmlich genau am Übergang vom Getriebe zum Differenzial und eine am Riemenscheibenantrieb für den Mähbalken.
Natürlich vergesse ich die Portalachsen nicht Fadinger :shock: , das Öl ist bereits abgelassen und mir ist schon eine
graue Suppe entgegengekommen! Im Getriebe war noch das alte Honiggelbe Getriebeöl, meines Wissens nach gibt es dieses ja schon einige Jahre nicht mehr, oder?
Lenkgetriebe wird nicht vergessen!!!!!

mfg.
Josef94


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Mai 2012, 22:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
josef94 hat geschrieben:
Riemenscheibenantrieb für den Mähbalken
Der Mähantrieb ist aber ein ganz anderes Kapitel ...
Eigentlich nicht der Mähantrieb, sondern der als Sonderausstattung erhältliche Riemenscheibenantrieb. Dieser war hinten an der Zapfwelle angeflanscht. Und auch nur dieser hat einen eigenen (kleinen) Ölhaushalt. Der Mähantrieb ist ja mehr oder minder im Schaltgetriebe integriert, auch die 25 Liter sind inklusive Mähantrieb. Und die dortige Ölablaßschraube ist jene, die ich mit "vorne am Schaltgetriebe" meinte.
Öle mit entsprechender Spezifikation (GL-3) gibt es nach wie vor, wird nur jetzt meist als "Industriegetriebeöl" oder maßlos überteuert als "Oldtimergetriebeöl" vertrieben. Reeller Preis für ein mildlegiertes SAE 90 ist 2,50 Euro/Liter.
Mit einen modernen Hypoidgetriebeöl (GL-4, GL-5) würdest Du den Weiß- und Buntmetallen sowie den Simmeringen nichts Gutes tun (Chlorverbindungen). Der 28er hat zwar (noch) keine Synchronringe aus Lagerbronze, aber einige Buntmetallhülsen und Weißblechteile, die sich mit hochlegierten Ölen nicht gut vertragen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Montag 21. Mai 2012, 18:04 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo
Dann habe ich das verwechselt.
Zu den Ölen: Habe jetzt bereits ein 90er Getriebeöl mit GL 4 empfehlung gekauft.
Ich verstehe nicht ganz warum sich GL 4 Öle nicht mit Buntmetallen vertragen, übertrieben gesagt in "modernen" Getrieben (diese Öle werden doch schon länger verwendet) sind doch genauso Buntmetalllagerbuchsen, Synchronringe aus Messing/Bronze und dergleich verbaut.
In diesen Klassen geht es doch eher um den Belastungsgrad der Getriebe, Verzahnungsart, schlüpfrigkeit,....oder?
mfg.
Josef94


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Mai 2012, 12:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wenn Du bereits GL-4 gekauft hast, wirst Du es auch verwenden ...
Schlechter als die alte wasserhältige Brühe wird es bestimmt nicht sein.
Es ist aber schon so, daß die Verschleißfestigkeit hochlegierter Hypoidgetriebeöle konträr zur Buntmetallverträglichkeit geht. Auch gibt es im Getriebe vom 28er Steyr keine Teile, die den Einsatz von Hypoidgetriebeöl rechtfertigen würden.
Richtig ist, daß auch in modernen Getrieben Buntmetallteile verbaut sind, nur sind für diese Getriebe meist UTTO oder STOU Spezifikationen vorgeschrieben. GL-4 und GL-5 werden ja auch nicht mehr als "Schaltgetriebeöl" sondern als "Achsgetriebeöl" bezeichnet.
Aber wie gesagt, Probleme solltest Du mit dem GL-4 Öl nicht bekommen, da das Getriebe vom T188 ja noch nicht synchronisiert ist.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Service 188er Steyr
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Mai 2012, 18:21 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 20:57
Beiträge: 62
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo
Vielen dank für diene umfangreiche Auskunft Fadinger.
mfg.
Josef94


Nach oben
 Profil  
 
 [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler], Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de