Diskussionen zum Schwerpunkt Landtechnik

Zylinderkopfdichtungswechsel Golf Diesel

Donnerstag 22. März 2012, 12:15

Hallo Leute,

bin etwas verärgert, da mein Auto nach dem Wechsel der ZKD und trotz Originaleinstellung (OT, Pumpe und Nockenwelle)
sehr unrund läuft und im Standgas abstirbt...

nachdem das Auto anspringt, gehe ich nicht davon aus, das etwas kaputt ist oder der Riemen falsch aufgesetzt wurde...

wo soll ich am besten anfangen mit der Fehlersuche? Sprit wird gefördert, Leitungen entlüftet, daran sollte es nicht liegen

Gruss
Matthias

Re: Zylinderkopfdichtungswechsel Golf Diesel

Donnerstag 22. März 2012, 13:29

Hallo!

Puh ... :schwitz:
Selbst gemacht? So ein Golf ist halt kein T84 ... :mrgreen:
Dreier ... Vierer ... Fünfer ... Golf?

Zahnriemen ist richtig aufgelegt?
Für die Einstelldaten gibt es bestimmt noch andere Quellen ...
Einspritzpumpe war arretiert und wurde nicht ausgebaut?
Einspritzleitungen sind an den richtigen Zylindern?
Der Seilzug zum Startmengen ist richtig eingestellt?

Das fällt mir jetzt auf die Schnelle mal ein ... ;)

Gruß F

Re: Zylinderkopfdichtungswechsel Golf Diesel

Freitag 12. Oktober 2012, 18:10

Servus!

Hast du das Zahnrad der ESP vor dem Abnehen des Zahnriemens mit einem Bolzen arretiert??
Sonst kann es leicht sein, dass es vl. nicht mehr ganz auf Zahn genau zusammenpasst.
Sonst würd ich Tippen das du Einspritzleitungen vertauscht hast.

Sind auch alle Unterdruckschläuche wieder richtig dran??
AGR Ventil eventuell ausbauen und überprüfen- Reinigen

Nadelhubgeber angeschlossen- mal mit dem Schraubenziehergriff bei laufenden Motor dran Klopfen.

LMM angeschlossen??

Turboschläuche alle Sauber dran??
Kupferdichringe der ESD erneuert?? ESD geprüft?

schaut auch mal hier
http://www.tdi-ruckeln.de

Oder
http://www.golf1g60.at/index.php/techni ... en?start=1


Gruß
Zuletzt geändert von Berndi am Freitag 12. Oktober 2012, 19:10, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Zylinderkopfdichtungswechsel Golf Diesel

Dienstag 23. Oktober 2012, 08:17

Hallo,

nur kurz zur Aufkärung des Problemes, wir haben beim "Schauloch" im Getriebe den Stoppel nicht herausgenommen,
daher war die Markierung nicht genau sichtbar und - der Riemen war um einen Zahn versetzt oben...

Nachbar hat den Stoppel herausgenommen, und das Problem war gelöst ;)

Motorprobleme sind kein Spass - vor allem wenn man das Auto täglich benötig...

Als nächstes werden wir wohl den BF 22 Motor überholen und einstellen.

Gruss,
Matthias

Re: Zylinderkopfdichtungswechsel Golf Diesel

Mittwoch 24. Oktober 2012, 16:57

Da hast wenigstens kein Zahnriemenproblem ;)

1 Zahn kann bei einem modernen Diesel schon tödlich sein. Ich nehme an dein Golf ist ein älteres Modell?

Grüsse
STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Desktop-Version | Impressum