Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 09:42 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 09:42



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Getriebeproblem
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2012, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2012, 21:57
Beiträge: 14
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo liebe Forengemeinde,

Wir (mein Vater und Ich) haben ein kleines Problem mit dem getriebe unseres Deutz D 5006.
Und zwar wenn wir vom 3 in den 4 gang schalten "Grüßt" das Getrieb immer, mein vater hatt jetzt eine Lösung geunden, er kuppelt zwischen. Bei ihm klappts ohne probleme, aber bei mir gehts zu lange.
Kann ich das irgenwie selber als "Ottonormalverbraucher" richten? oder habt ihr andere lösungen?
Hoffe auf hilfreiche Infos,
Mit freundlichen Grüßen Johny

_________________
"In der Stadt lebt man zu seiner Unterhaltung, auf dem Lande zur Unterhaltung der anderen."
Oscar Wilde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeproblem
BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2012, 13:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Den 5006 hätte es auch mit Synchrongetriebe gegeben ... :mrgreen:

Ein unsynchronisiertes Getriebe benötigt halt eine gewisse Sonderbehandlung. Beim Raufschalten ist es Zwischenkuppeln, beim Runterschalten Zwischenkuppeln und Zwischengasgeben. Wobei auch eine exakte Ausführung der einzelnen Schritte wichtig ist. Wenn die Hand am Schalthebel schneller ist, wie der Fuß auf der Kupplung, kracht es natürlich.
Also viel üben, am besten in der Ebene, da ist es egal, wenn man anfangs länger braucht. Und schön der Reihe nach ...
  • Auskuppeln
  • Gang heraus
  • Einkuppeln
  • Eventuell Zwischengas geben
  • Auskuppeln
  • Gang hinein
  • Einkuppeln
Vielleicht läßt sich die Doppelkupplung durch einen anderen Anlenkpunkt am Kupplungspedal deaktivieren, damit man sich beim Üben nur um die Fahrkupplung kümmern braucht.
Wenigstens hat der Deutz 5006 eine normale H-Schaltung, nicht wie die Hakenkr...schaltung vom 7/3 Getriebe des D40 ... ;)
Manche Getriebe lassen sich mit Gas wegnehmen auch ganz gut ohne Kupplung hochschalten. Braucht aber auch "etwas" Übung.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getriebeproblem
BeitragVerfasst: Sonntag 11. März 2012, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2012, 21:57
Beiträge: 14
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
Danke Fadinger für deine Hilfe, habs jetzt einigermaßen unter kontrolle ;)
MFG Johny

_________________
"In der Stadt lebt man zu seiner Unterhaltung, auf dem Lande zur Unterhaltung der anderen."
Oscar Wilde


Nach oben
 Profil  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Bot], Common [Crawler], Semrush [Bot], Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de