Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 18. Oktober 2017, 09:38 Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 09:38



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2016, 09:01 
Offline

Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 08:35
Beiträge: 1
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Morgen kommen die Sachverständigen meine Schäden begutachten und aufzeichnen. Weiß jemand auf was ich achten muss oder beachten soll?
Wäre sehr dankbar über Erfahrungsberichte.
DANKE :gl:
LG ANDREAS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2016, 10:49 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Am besten ganz wenig sagen, Blicke der Sachverständigen verfolgen und dann vielleicht mit betroffener Mine auf Dinge hindeuten die sie wahrscheinlich nicht gesehen haben.
Es wird dann ohnehin gesagt dass maximal 50% (abzüglich ev. Versicherung oder anderer Hilfen) bezahlt werden kann, aber der Fonds derzeit klein Geld hat und damit kaum was gezahlt werden kann. Hilfssummen nennen die Sachverständigen überhaupt nicht.
Gegen Jammern oder Fordern sind sie jedenfalls immun!

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2016, 11:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo & Willkommen!

Das ist sicherlich von Art und Ausmaß der Schäden abhängig, wenn Dir nicht unbedingt das Wasser bis zum Hals steht, bekommst Du ein paar Formulare in die Hand gedrückt ... und das war´s.
Dateianhang:
Antragsformulare für Mittel aus dem Katastrophenfonds.jpg
Antragsformulare für Mittel aus dem Katastrophenfonds.jpg [ 172.09 KiB | 2012-mal betrachtet ]
Wir hatten damals "nur" Schäden im Außenbereich (etwa diese Hangrutschungen), sowie Garage, Stall, Keller, ... voll Wasser/Schlamm.
Bei Schäden, die unmittelbar den Wohnbereich betreffen, mag das bestimmt anders aussehen.
Ein Haken an der Sache ist ebenfalls, daß alles per Rechnung belegt werden muß.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2016, 13:04 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Meine Erfahrung: als nach einer gewaltigen Überschwemmung bei der das Wasser bis zu Kellerdecke stand, 5 verschiedene Beamte auf Besichtigung da waren oder in der warmen Stube in den Sessel gefurzt haben, dass ich nichts bekommen habe.
Ein Schätzer hat mich gefragt wie lange ich wohl mit dem Aufräumen brauchen würde und da war ich einerseits viel zu optimistisch und andererseits habe ich verabsäumt anständig zu übertreiben

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Oktober 2016, 12:05 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Bei mir hat es damals eine Hangrutschung unter dem Haus gegeben. Seither sinkt das Haus bzw. die Terrasse vorne bereits um 6 cm.
Bei der Schätzung waren es nur kleine Risse. Da hieß es einfach drüber malen, das ist zu wenig um einen Schaden zu dokumentieren. Jetzt heißt es zu spät dafür, ich hätte damals auf eine Dokumentation bestehen müssen.
SS (damit nicht jemand auf blöde rechte Gedanken kommt hier die Übersetzung: schöne Sche...e oder höflicher selbst schuld)

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Oktober 2016, 11:19 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Welche Schäden kommt er erheben?
Mit dem Schneedruckschädenschätzer im Holunder habe ich gute Erfahrungen gemacht - wirklich fachlich fair und korrekt geschätzt. - würde das bei der Hagel auch so funktionieren, wäre ich noch versichert....
Dafür das dann nur 20% der Schadenssumme ausbezahlt werden, kann der auch nix dafür....
Bei Hochwasser kenne ich einen Fall, wo die Betroffene im Fernsehen war und für das Fernsehen damals die Frau LH auf Besuch war und vor laufender Kamera Hilfe zugesagt hat - bekommen hat die Betroffene gar nichts mit der Begründung sie sei eh versichert, die Schäden die von der Versicherung nicht bezahlt wurden, waren "Pech"

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenfond
BeitragVerfasst: Freitag 28. Oktober 2016, 07:47 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Ich muss noch ergänzen, dass mir die Versicherung einen Motor, der ebenfalls unbrauchbar wurde, ersetzt hat, aber wahrscheinlich nur deshalb, weil ich ein guter Kunde bin.
Ein Problem scheint mir auch zu sein, dass Landwirte ihre Eigenleistung bei der Schadensbehebung eher unterbewerten, weil Arbeit ohnehin etwas selbstverständliches ist, also übertreiben ist anzuraten.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de