Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 15:50 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 15:50



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Problem mit Sachverwalter
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 10:52 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Darf ein Sachverwalter ohne Zustimmung und hinter dem Rücken vom Hofeigentümer dessen Hab und Gut verpachten?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem mit Sachverwalter
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 12:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ein Sachwalter darf viel!
Er hat die Pflicht im Sinne seines Schützlings zu handeln. Allerdings nehmen es die meisten nicht so genau sondern handeln so wie sie am wenigsten Arbeit damit haben und der größte Profit für sie dabei herausspringt. Positive Ausnahmen gibt es zwar aber die Mehrheit der Sachwalter geht den Weg des geringsten Aufwandes und Risiko.
So ist eine Verpachtung viel problemloser für ihn, denn da ist der Pacht fix. Eine eigenständige Führung bedingt unternehmerische Tätigkeiten und hat ein Unternehmerrisiko. Das geht kaum ein Sachwalter ein.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Problem mit Sachverwalter
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Mai 2016, 12:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo & Willkommen!

Eine Rechtauskunft kann und darf Dir hier niemand geben, dazu gibt es (im Erstgespräch kostenlose) Beratung durch Rechtsanwälte.

Grundsätzlich wird ein Sachwalter durch ein Gericht nur dann bestellt, wenn beim Eigentümer eine (attestierte) eingeschränkte Geschäftsfähigkeit vorliegt. Diesem obliegt dann unter anderem auch das Abschließen von (Pacht)Verträgen.
Natürlich muß ein Sachwalter ggf. seine Entscheidungen rechtfertigen können und dafür geradestehen, Knackpunkte wären, wenn er sich selber begünstigt, oder dem Eigentümer ein (vorhersehbarer) Schaden entsteht.

Gruß F

Edit: org war schneller ... :bier:

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de