Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 17. Dezember 2017, 00:22 Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 00:22



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Keimzahl
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 16:52 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
hallo freunde !

seit november haben wir immer ausreißer in der sammelmilch bei keimzahl.

im november 27--8--6 .im dezember 116--69 .die kühlung ist immer auf 4,8 grad eingestellt
und nach 30--45 minuten nach dem melken ist die temperatur erreicht und stimmt mit der am
sammelwagen überein.wir haben alles erdenkliche schon gereinigt.es ist eine alfa laval rohrmelkanlage mit waschautomat.reinigungsmittel ist flüssig und wird immer jedes2. mal ge-
wechselt von chlorhältiger lauge auf säure.wir haben einen fahrbaren 300 l tank und wird an
der sammelstelle ca. 1 1/2 h nach dem melken in der früh ausgesaugt jeden 2.tag.was sollen wir machen.ich hoffe auf gute ratschläge,habe im "trashboard" forum auch nachgelesen.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 17:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Schwer da etwas genaues zu sagen ...
Am Aussagekräftigsten wird wohl eine Stufenprobe werden.
Heizung vom Waschautomat funktioniert wie sie soll?
Mir hat in dem Zusammenhang immer die Kochendwasserreinigung von Lemmer-Fullwood gefallen.
Womit ich gute Erfahrungen gemacht habe, ist zu versuchen, möglichst abtrocknen zu lassen (Melkzeug, Tank nach dem Waschen offen lassen, ... ).
Lauge wird, zumindest meistens, alle zwei Tage gewechselt (Tankreinigung). Säure kommt eingentlich nur einmal, maximal zweimal, im Monat zum Einsatz.
Was immer gerne mal die Milch "versaut", ist die Dichtung vom Kugelhahn beim Tankauslauf ...

Gruß F

NS.: Habe Dir mal einen zur Signatur passenden Avatar hochgeladen ... ;)

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Dezember 2011, 22:29 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Am Alter (Produktionsdatum) des Reinigungsmittel kann das liegen, hält nur begrenzte Zeit.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Dezember 2011, 10:36 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@ gast

wie lange ab produktionsdatum ist dann die haltbarkeit?

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Dezember 2011, 23:23 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Max 1 Jahr


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2011, 18:48 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
ein danke an den Gast !

Heinz

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2011, 20:05 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
die Haltbarkeit des Waschmittels dürfte aber eher von untergeordneter bedeutung sein.
In der kalten Jahreszeit eine hohe Keimzahl bei funktionierender Kühlung bedeutet meiner Meinung nach eine intensive Beimpfung der Milch durch ein unentdecktes "nest" im warmen Bereich der Milchberührenden Teile.
Zitzengummis in Ordnung und sicher nicht löchrig? Leitungen zerlegt? Nimmt der Waschautomat auch ausreichend Spülmittel? Temperaturen des Waschwassers?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2011, 21:24 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich würde auch nicht auf das Waschmittel tippen, auch wenn das natürlich aus der Ferne schwer ist. Ich komme mit einem Kübel Waschmittel rd zwei Jahre aus, also ist das folglich immer abgelaufen. Habe aber keine Probleme mit Keimzahlen.
Für ein "ernstes" Problem sind die Werte zu nieder, würde ich sagen. Dürfte wohl wirklich eher eine "Kleinigkeit" sein, irgendeine Stelle, wo sich was festgefressen hat, das dort nicht sein sollte...? :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2011, 22:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
@leitn

die Werte zu niedrig...

Habe ich was versäumt? Um welche Werte geht es denn?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Dezember 2011, 23:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Sebastian hat geschrieben:
@leitn

die Werte zu niedrig...

Habe ich was versäumt? Um welche Werte geht es denn?
Na, was ich damit meine: wenn zb bei der Kühlung was ernsthaft "schief geht", vor allem wenn´s wärmer ist, kannst an die 116(t) wohl noch ein oder zwei stellen dazu schreiben?
Somit ist es eher ein "kleiner Ausreißer", auch wenn die Werte (116 u. 69, im Grunde auch die 27) natürlich zu hoch sind.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 00:46 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
bitte um Entschuldigung, aber die Keimzahlen im Startbeitrag habe ich völlig überlesen.

aber 116 000 sind kein kleiner Ausreisser mehr in der kalten Jahreszeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 13:49 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
haben jetzt alles nochmals zerlegt und gereinigt.

reinigungs programm mit 1l "Dan Chlor"durchgeführt.bin auf die nächste probe neugierig.

allen vielen dank für die antworten.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 14:29 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
tiroler hat geschrieben:
haben jetzt alles nochmals zerlegt und gereinigt.

reinigungs programm mit 1l "Dan Chlor"durchgeführt.bin auf die nächste probe neugierig.

allen vielen dank für die antworten.
und auf den Chlorgeruch der Milch...? Ich hoffe, der lässt sich auch wieder entfernen? Ich würde mich das nicht trauen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 14:48 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
haben c. 1/2h mit kaltem wasser nachgespült.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 15:46 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hast das Abwasser angeschaut, wie sah es aus ?

Bemerkst jetzt eine Veränderung ?

Wenn die Milch mit Plastikteile die schon rel. alt sind (+10 J) in Berührung kommt (Innenleben Milchförderpumpe, Verbindungsteile) könnte auch das die Ursache sein. (noch eingefallen)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 10:41 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
zitzengummi,milchschläuche, sogar vakuumschläuche werden alle nicht älter
als ein jahr.wurde alles schon gewechselt.
kühlung funktioniert einwandfrei,konstante temperatur.
bin neugierig aufs nächste probeergebnis.
haben auf ein anderes reinigungsmittel und zitzenreinigung gewechselt.
sprühen jetzt mit einem alkohol ähnlichen mittel nach der reinigung alles ein.
berichte wenn ich mehr weis wieder darüber.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keimzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2012, 13:32 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
bei der letzten probe am 30.12.2011 KZ 5 wieder.

bin gespannt wie die erste probe im jänner ausfällt.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de