Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 25. April 2018, 12:51 Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 12:51



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einheitswert "fortschreiben" lassen?
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 15:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3821
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Hat von euch auch jemand das "Angebot" des Finanzamtes genutzt, gegen eine "Gebühr" von 200,- Euro den alten Einheitswert fortschreiben zu lassen? Beziehungsweise hat schon irgendwer die "Rechnung" dafür erhalten?
Wenn man sich so umhört, sollte das ja nicht unbedingt ein Fehler gewesen sein, oder?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 6. Februar 2017, 17:26 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 922
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Dieses "Angebot" ist mir neu. Aber in unserem Fall wahrscheinlich nicht relevant, weil sich der Einheitswert von 3.300 auf 4.600 erhöht hat. Da ist man immer noch unterhalb so mancher Mindestgrenze.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Februar 2017, 11:43 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Mir auch neu - was soll das heißen?
Meiner ist voriges nach alten Werten angepasst auf aktuellen Stand gehoben worden und heuer ist die "richtige" Hauptfeststellung gemacht worden.

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 14:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3821
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Nun, wer mich kennt weiß auch, daß ich (Abgabe-)Termine äußerst genau einhalte. Soll heißen, am letztmöglichen Tag. "Den frühen Wurm fängt der Geier" oder so ähnlich ... :mrgreen:
So auch bei den Erhebungsbögen zur Einheitswertfestellung, die vor einigen Jahren zugesendet wurden. Im Zuge dieser Erhebung wurde man mehrmals angeschrieben und auf den Termin aufmerksam gemacht, gleichzeitig wurde aber eine Nachfrist eingeräumt. "Hat also noch Zeit", habe ich mir gedacht, und zugewartet ... ;)
Vor etwa drei Jahren ist dann ein recht freundliches Schreiben eingetroffen, mit einer letzten Gnadenfrist, ansonsten sollte ich mich darauf einstellen, daß 200,- Euronen verrechnet werden, und der alte Einheitswert fortgeschrieben wird. Hörte sich interessant an, darauf mußte ich ja direkt eingehen, alleine schon aus Neugierde ... :grosseaugen:
Dann war Funkstille bis letzten Spätsommer, als der Bescheid mit dem "Einheitswert zum 1. 1. 2014, Hauptfeststellung mit Wirksamkeit ab 1. 1. 2015" eingelangt ist. Mit dem neuen alten Einheitswert, ansonsten ist nichts gekommen.
Deshalb möchte ich mich auch noch nicht allzuweit aus dem Fenster lehnen, irgendwie hoffe ich bereits, mich dann auf eine "verspätete Rechnungslegung" berufen zu können ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 17:08 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Glaub mir... die wussten wahrscheinlich, dass bei dir nicht viel zu holen ist....

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 18:43 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
War auch ziemlich zum Schluß dran... und das Grünland ist bei mir sogar minimal gesunken. Wald und Obstzuschlag gestiegen.
Je nach dem wo deine Werte bei Wald/Acker/Wiese waren, war es vielleicht für die Finanz ein Geschäft.
Ich war auf 420 für die Wiese und 160 beim Wald... jetzt 410 und 210

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 19:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3821
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ja genau, nehmen müssen sie es von denen, die (noch) etwas haben ... :mrgreen:
Die Hektarsätze sind bei mir mit 288 für landwirtschaftliche Nutzfläche und 196 für forstwirtschaftliche Nutzfläche wie gehabt, nur auf Euro umgerechnet.
"Die Feststellung erfolgte auf Grund der Aktenlage."
So wie es ausschaut, haben die das extra nur für mich gemacht ... :grinsevil:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. Februar 2017, 09:11 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Wie sind dein Grünflächen?
Beim Wald wird es nämlich ziemlich sicher so sein, dass für die FA nichts zu holen war. Ich nutze meinen Wald erst seit 2009 verstärkt und das nur mit Durchforstungen d. h. nicht viel "junges billiges" Material.
Könnte sein, dass sie sich bei dir wirklich die Arbeit für ein paar Euros oder gar einen sinkenden Wert ersparen wollten...

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de