Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 08:08 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 08:08



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2011, 13:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Man ist es mittlerweile gewohnt, daß, sofern eine neue Krankheit auftritt, diese eindeutig auf einen "Schuldigen" projiziert werden kann. Rinderwahn ist klar, auch Schweinegrippe ist unmißverständlich, blos mit EHEC tun wir uns noch schwer. Da sich unter Enterohämorrhagische Escherichia coli niemand so richtig etwas vorstellen kann, schlage ich der Einfachheit halber die Bezeichnung "Gurken-AIDS" vor ... :mrgreen:
Einen Schuldigen hätte man ja schon ausgemacht ...
Zitat:
seit heute morgen wird als möglicher überträger in den medien nun rohes gemüse genannt. es steht jedoch fest, dass allein die nutztierhaltung für die übertragung verantwortlich ist, denn die e. coli bakterien kommen nur im darm von tieren vor. gemüse und pflanzen können also nur dann ehec übertragen, wenn sie zuvor mit dung von tieren behandelt wurden.
Und damit es einen Hauch von Pandemie bekommt ...
ARD hat geschrieben:
Neue Variante von Bakterien
Sorgen bereitet den Experten, dass die jetzt entdeckten Bakterien offenbar resistent gegen viele Medikamente sind. Die Leiterin des Hamburger Großlabors Medilys, Susanne Huggett, sagte, die Spezialisten hätten es mit einer Bakterien-Variante zu tun, die in dieser Form noch nicht bekannt sei. Der neue EHEC-Stamm sei erstmals in der Lage, die meisten Antibiotika zu inaktivieren. Der Präsident des RKI, Reinhard Burger, warnte, es müsse mit weiteren Todesfällen gerechnet werden.

http://www.tagesschau.de/inland/ehec128.html

Alles wieder einmal eine Hysterie?
Oder der Reiter auf dem fahlen Pferd?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2011, 14:04 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
@ Fadinger

Hysterie oder nicht.

Das wird schon so sein:
Zitat:
"EHEC-Keime sind eine besonders gefährliche Form des Darmbakteriums Escherichia coli. Natürliches Reservoir der Bakterien ist der Darm von Wiederkäuern, speziell von Rindern. Die Keime können durch rohes Fleisch und rohe Milch, aber auch von Mensch zu Mensch übertragen werden. Eine EHEC-Infektion führt zu Durchfällen, die auch blutig sein können. Weitere Symptome sind Übelkeit, Erbrechen und zunehmende Bauchschmerzen. Als Folge droht das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS), das zu einer schweren Nierenschädigung und sogar zum Tode führen kann. Das Robert Koch-Institut hat seit Einführung der Meldepflicht 2001 in Deutschland jährlich zwischen 800 und 1200 EHEC-Erkrankungen registriert."
Für die Ausbringung der Gülle gibt es ja Vorgaben, oder nicht?
Aber gegen alle Vorschriften kann verstoßen werden, ob mit oder ohne Absicht.

Exkremente haben halt auch negative Eigenschaften.
Daß Gemüse mit Gülle gdüngt wird, habe ich allerdings noch nie gehört.

Was vermutest Du?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2011, 16:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich fürchte, das ganze wird wieder mal dazu missbraucht, natürliche Nahrungsmittel, wie in dem Fall (Roh)Milch in schlechtes Licht zu rücken oder gar deren Konsum zu verbieten?

@else

Ich denke, es gibt nicht allzu viele rinderhaltende Gemüsebauern, aber eine Düngung mit Gülle bei Gemüsekulturen ist durchaus denkbar, jedoch wird hier die Gülle kaum mit den Früchten in Berührung kommen, da die Düngung zu einem sehr frühen Wachstumsstadium erfolgt, zumeist wohl schon vor dem Anbau.
Es können aber duchaus auch viehlose Betriebe mit Gülle düngen, da diese mit Abnahmeverträgen von anderen Betrieben weitergegeben werden kann(ähnlich wie bei Biogasgülle oder Klärschlamm).

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Mai 2011, 21:43 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Du redest von österr. Gepflogenheiten?
Aber in Norddeutschland schauts vielleicht anders aus ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Mai 2011, 11:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Gemüse und Gülle paßt nicht zusammen, weder hier noch in Norddeutschland.
Was aber bei Gemüse und vor allem bei Trockenheit gemacht wird, ist Bewässern. Und wenn da kurz vor Ernte mit Wasser, welches mit Colibakterien verseucht war, gegossen wurde ...
Ist aber nur meine Meinung und eine Vermutung.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 13:12 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Fadinger hat geschrieben:
kurz vor Ernte mit Wasser, welches mit Colibakterien verseucht war, gegossen wurde ...

Wie kommen Coli-Bakterien ins Wasser?
Geht das zB über Gülleausbringung > Grundwasser > Wasserleitung > Gemüse-Gießen ?

Die Aids-Gurken kommen angeblich aus Spanien ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 16:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
else hat geschrieben:
Wie kommen Coli-Bakterien ins Wasser?
Geht das zB über Gülleausbringung > Grundwasser > Wasserleitung > Gemüse-Gießen ?
Geht schon ...
Wobei aber das Wassser zur Gemüsebewässerung nicht aus der Leitung, sondern oft aus Bewässerungsgräben, Regenwasserzisternen oder von Oberflächengewässern kommt. Wenn man sich so (Luft)Bilder von (Gemüse)Spanien anschaut, sieht man zwischen den Flächen unter Folie ab und an mal eine Wasserlatsche oder eine Müllhalde. Was man aber nicht sieht, sind Toiletten. Also wäre da der Umweg über die Gülle gar nicht nötig.
Übrigens: Das (Trink)Wasser aus der Leitung, sowie das Wasser, welches Milchviehbetriebe zur Reinigung der Melkanlage verwenden, wird regelmäßig auf Colibakterien untersucht.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 17:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ja, ich hab das zwar nur in Mallorca und den Kanaren erlebt, aber was dort so zum Bewessern verwendet wird, hat den Begriff "Wasser" nicht verdient!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 17:59 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Bei den Umständen, unter denen in Spanien Gemüse angebaut wird
wundert er mich eigentlich nicht, dass es zu einer Bakteriellen Verseuchung kommt...

Nicht, dass ich jetzt Spaniens Landwirte angreifen will, bei uns ist es teilweise sicher ähnlich

LG
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 18:48 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
na da gibts sicher in naher zukunft ein paar zusätzliche auflagen die dann von der ama kontrolliert werden-

zb
- gülle darf erst nach chemischer analyse eines staatlich anerkannten prüflabors ausgebracht werden.

- gülle muss zuerst keimfrei gemacht werden

- aufzeichnungspflichten ...

- usw...


und das alles weil ein paar deutsche ihre spanischen gurken nicht abgewaschen haben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 18:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Hilfe, die Deutschen kommen ... :mrgreen:

EHEC-Keim-Verdachtsfälle in Österreich bestätigt

Das ist wohl die Rache für die Listerien ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 20:23 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
matthias31 hat geschrieben:
Bei den Umständen, unter denen in Spanien Gemüse angebaut wird ...

Was sind die Umstände - außer den Folien?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 20:47 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
else hat geschrieben:
matthias31 hat geschrieben:
Bei den Umständen, unter denen in Spanien Gemüse angebaut wird ...

Was sind die Umstände - außer den Folien?


Das sie auf Glaswolle anbauen(keine Erde) und mit Nährsubstrat "füttern", dazu teilweise mit Flugzeugen PSM-Spritzen, egal ob gerade Arbeiter in den Plantagen sind oder nicht. Die meisten Arbeiter in südspanischen Plantagen sind ohnehin vom afrikanischen Kontinent, die oftmahl gleich direkt in den Plantagen wohnen(hausen). Das diese Arbeiter keine Sanitäranlagen haben, braucht man wohl gar nicht zu erwähnen?!(was sie sonst so alles nicht haben würde ein eigenes Thema füllen...)

matthias31 hat geschrieben:
Nicht, dass ich jetzt Spaniens Landwirte angreifen will, bei uns ist es teilweise sicher ähnlich


Naja, jetzt mach aber mal einen Punkt! Wir sind bestimmt kein LW-Paradies, aber mit (süd-)Spanien braucht unsere Gemüsinger nicht vergleichen! :x

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 20:59 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Daß die spanischen (auch EU-finanzierten) GRoßbauern die afrikanischen Flüchtlinge ausbeuten, ist seit Jahrzehnten kein Geheimnis!
Du wirst aber nicht sagen wollen, daß infolge der katastrophalen Zustände der Farmersklaven-Haltung die Colibakterien von eben diesen auf die spanischen Gurken geschie...n werden!

Übrigens: spanische Ware ist auch für mich tabu (auch bio)!

Deine Antwort leitn, trägt also nichts zur Aufklärung bei, leider ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Freitag 27. Mai 2011, 21:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
else hat geschrieben:
Daß die spanischen (auch EU-finanzierten) GRoßbauern die afrikanischen Flüchtlinge ausbeuten, ist seit Jahrzehnten kein Geheimnis!
Du wirst aber nicht sagen wollen, daß infolge der katastrophalen Zustände der Farmersklaven-Haltung die Colibakterien von eben diesen auf die spanischen Gurken geschie...n werden!

Übrigens: spanische Ware ist auch für mich tabu (auch bio)!

Deine Antwort leitn, trägt also nichts zur Aufklärung bei, leider ...


Natürlich nicht auf die Gurken, aber in die Kloake hinter ihrer Baracke, und beim nächsten Starkregen schwemmt´s alles in die großen Wasserspeicherbecken, aus denen dann die Bewässerungen gespeißt werden...
Geht aber nicht bloß um die Fremdarbeiter, auch die Gemüsedörfer in Südspanien haben kaum ein funkionierendes Kanalnetz, und Ziegen/Schafe udgl laufen auch oft im Einzugsgebiet solcher Wasserspeicher!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Samstag 28. Mai 2011, 23:38 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Leitn, dass in Spanien andere Zustände herrschen, wie beispielsweise bei den Efko
das ist natürlich unbestritten! Ich kaufe auch lieber Efko-Produkte als
Produkte aus Spanien

aber deine Vermutung, dass mittels Medien der Konsum von Landwirschaftlichen Produkten
"eingeschränkt" werden soll, halte ich für Schwachsinn :pfeif:

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Mai 2011, 10:01 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
matthias31 hat geschrieben:
aber deine Vermutung, dass mittels Medien der Konsum von Landwirschaftlichen Produkten
"eingeschränkt" werden soll, halte ich für Schwachsinn :pfeif:


Da hast du wohl etwas nicht ganz wo aufgefasst, wie ich es gemeint habe! ;)
leitn hat geschrieben:
Ich fürchte, das ganze wird wieder mal dazu missbraucht, natürliche Nahrungsmittel, wie in dem Fall (Roh)Milch in schlechtes Licht zu rücken oder gar deren Konsum zu verbieten?

Hier geht es um so punkte wie: ich darf meinen Gästen keine Rohmilch aufs Frühstücksbuffet stellen, diese muss Pasteurisert sein. Auch beim Milchtant ist eine Verlautbarung mit dem Wortlaut: "Rohmilch vor dem Verzehr abkochen" gesetzlich vorgeschieben.
Bei solchen Ereignissen, wie sie derzeit herschen, gibt es leider gerne "Anlaßgesetzgebungen".

Das sich derzeit der Konsum von Gurken vermindert, davon bin ich übrigens überzeugt, aber das ist eher nicht von irgendjemand gewollt, betrifft wohl aber nicht nur spanische Gurken. Nicht zuletzt werden ja auch bereits tonnen an spanischen Gurken einfach "entsorgt", nur weil sie halt aus Südspanien stammen(was ja schon fast rassistisch ist? :shock: )

Wenn wir etwas glück haben, führt die Situation zu mehr bewusstsein beim Konsumenten? Allzuviel Hoffnung mache ich mir aber nicht...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Mai 2011, 13:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Dank unseriöser Händler wird jetzt Bio groß mit hineingezogen! Wer kauft schon Bio-Gemüse aus Spanien? :roll:
Na, scheinbar sind es doch viele, und jetzt ladet das ganze Gemüse in der "Bio"Tonne.... :pfeif:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. Juni 2011, 22:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

So, heut ist es fix: die spanier waren "nicht schuldig" mit ihrem lecker Gemüse mit den vielen spritzmitteln. Hauptsache, es wurden hunderte Tonnen lebensmittel in den Müll gekippt, wir haben ja eh genug, das sorgt für eine preisstabilisierung.
Wer wird den als nächster beschuldigt?(und welche Brache in den Ruin getrieben?)
Ich kann über diese Vorgänge nur den Kopf schütteln.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juni 2011, 22:13 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Die Sprossen warns! Habe heute gleich welche mit dem Salat verzehrt - noch dazu in einem Gasthaus!
Bis jetzt spür ich noch nix ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Juni 2011, 22:54 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
else hat geschrieben:
Die Sprossen warns! Habe heute gleich welche mit dem Salat verzehrt - noch dazu in einem Gasthaus!
Bis jetzt spür ich noch nix ...

Na so ah falsche :snake: bringt so schnell nix um! :mrgreen:
MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 11:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
else hat geschrieben:
Die Sprossen warns!

http://www.gaertnerhof.org/

Wenn das nicht auf einen Nischenbetrieb/ auf ein Nischenprodukt (wer futtert schon Auswuchsgetreide?) "zugeschnitten" ist ... :confused:
Die werden dort bald Schilder hängen haben:

"Rohes Gemüse! -
Vor dem Verzehr abkochen!"

Und verpackte Ware ist zu pasteurisieren ...

Einen Vorteil hat die EHEC-Hysterie:
Sie hilft zu vergessen ...

http://www.focus.de/panorama/welt/tsuna ... 33979.html

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 12:08 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
leitn hat geschrieben:
Hallo!

So, heut ist es fix: die spanier waren "nicht schuldig" mit ihrem lecker Gemüse mit den vielen spritzmitteln. Hauptsache, es wurden hunderte Tonnen lebensmittel in den Müll gekippt, wir haben ja eh genug, das sorgt für eine preisstabilisierung.
Wer wird den als nächster beschuldigt?(und welche Brache in den Ruin getrieben?)
Ich kann über diese Vorgänge nur den Kopf schütteln.


Bin gespannt ob sich nicht bald herausstellt dass auch diese Behauptungen falsch waren und die
Usache ganz wo anders liegt? Der Schelm vermutet ja schon einen Komplott....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 12:36 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
else hat geschrieben:
Die Sprossen warns!
http://www.gaertnerhof.org/ ...(wer futtert schon Auswuchsgetreide?)

Ja, nicht nur ich ...

Zitat:
Die werden dort bald Schilder hängen haben:
"Rohes Gemüse! - Vor dem Verzehr abkochen!" und verpackte Ware ist zu pasteurisieren ...

Ja! Essen wir alle Gemüse und Salat in Breiform. Den Babies schmeckts ja auch, oder?
Doch, wozu der Aufwand? Am besten kein Gemüse mehr essen. Nur noch (Schweine)Fleisch.
Zitat:
Einen Vorteil hat die EHEC-Hysterie:
Sie hilft zu vergessen ... http://www.focus.de/panorama/welt/tsuna ... 33979.html

Ja, Tepco war da sehr kreativ.
********************************

ABER:
Es waren nicht die Gurken, die Tomaten, der Salat, die Sprossen, die Erdbeeren (wegen der hosenlosen muslimischen schei....den Erntehelferinnen) laut wissenschaftlicher Einschätzung des Herrn Udo Ulfkotte vom Hl. Kopp-Verlag.
Es war die undichte Bundeswehr:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... swehr.html
Der Herr Ulfkotte wird uns auf dem Laufenden halten, nehme ich an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 17:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:

mir scheint´s, die else liest nur noch kopp verlag und rechtsradikale seiten,
sie wird mich bald rechts überholen :arrow: :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 17:35 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:

Einen Vorteil hat die EHEC-Hysterie:
Sie hilft zu vergessen ...



....schutzschirm, umvolkung, ausländerkriminalität...................................na :gn8:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Montag 6. Juni 2011, 17:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
mir scheint´s, die else liest nur noch kopp verlag und rechtsradikale seiten,
sie wird mich bald rechts überholen :arrow: :mrgreen:
Dem scheinst Du Dich erwehren zu können ...
Moarpeda hat geschrieben:
....schutzschirm, umvolkung, ausländerkriminalität...................................na :gn8:

Übrigens zum Thema:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber ... 34483.html

... wieder mal ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juni 2011, 08:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
es bleibt uns langsam nur noch die lichtnahrung übrig....

.....aber da ist wieder dieses verflixte ozonloch :schwitz:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juni 2011, 11:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
es bleibt uns langsam nur noch die lichtnahrung übrig....

.....aber da ist wieder dieses verflixte ozonloch :schwitz:

Erdäpfel gingen noch...im landwirttodcom-Forum will so ein deutscher Else-Verschnitt sogar ganz Deutschland damit ernähren! :mrgreen:

MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gurken-Aids ...
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juni 2011, 11:35 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Deutschland lässt sich sicher mit Kartoffeln ernähren, die Frage ist nur wie lang ;)

Kann den Verbrauch da jetzt aber nicht schätzen...

Ist aber ein interessantes Diskussionsthema :)


Nach oben
 Profil  
 
 [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de