Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 08:07 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 08:07



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Sandsturm" in Deutschland
BeitragVerfasst: Freitag 8. April 2011, 19:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ich habe das erst gar nicht glauben können ...
Massenkarambolage auf der Autobahn A 19 in Mecklenburg-Vorpommern mit vielen Toten und Verletzten, nachdem der Wind die Erde der angrenzenden Äcker auf die Fahrbahn geweht hat. Manche Unfallwracks sind regelrecht "beerdigt"!

Sandsturm-Inferno auf der Autobahn mit vielen Toten

Sollte das in Bezug auf die Bewirtschaftung nicht zu denken geben?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Sandsturm" in Deutschland
BeitragVerfasst: Freitag 8. April 2011, 20:29 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Kommentar dazu (Bild.de)
"
Das sind E10-Opfer sagt:

Sandsturm vom Acker. Kein Wunder! Mec-Vop Aecker dienen dem Umweltschutz. Das sind naemlich Mais fuer Biosprit Agrarwuesten. Die Brachen, die sich nach der Ernte des Mais auftun, sind kaum durchwurzelte, nackte Sandflaechen und der feine Sand wird bei Trockenheit und starkem Wind aufgewirbelt.
"

wird schon etwas dran sein.
Aber Sand am Acker???
Da muss die Bewirtschaftungsweise wirklich extrem sein...

Gruss
M


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Sandsturm" in Deutschland
BeitragVerfasst: Freitag 8. April 2011, 20:38 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Das ist kein Dreck nicht, schaut echt böse aus!
Hier sieht man, wie zerbrechlich unsere Gesellschaft ist, denn das Geschehen auf dieser Autobahn könnte auch aus einem Kriegsgebiet stammen. Hilflose, verwirrte Menschen, die zwischen schwer zerstörten Fahrzeugen nach Angehörigen suchen, oder ihre Verletzungen begutachten und versorgen.
Es ist halt leider tragisch, das viele, obwohl die "Sandwand" von weiten zusehen war(wie ein überlebender LKW-Fahrer berichtet) einfach ohne zu bremsen drauf zurasen( der Bereich ist ohne Tempolimit)
Das ist leider bei Nebel oftmals das Gleiche, die einen bremsen sehr stark(zu stark) ab, die Anderen fahren vollgas rein... Rummps... :blitz:

Das hier die Bewirtschaftung der Felder auch eine Rolle spielt, kann wohl nicht ganz von der Hand gewiesen werden, denn zb bei pfluglos bewirtschafteten Feldern wär das wohl nicht vorgekommen? Oder zumindest mit kleineren Feldstücksgroßen und entsprechender Begrünung(wird ja nicht alles Frühjahrsumbruchfläche sein?).

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Sandsturm" in Deutschland
BeitragVerfasst: Samstag 9. April 2011, 15:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo!

Das hier die Bewirtschaftung der Felder auch eine Rolle spielt, kann wohl nicht ganz von der Hand gewiesen werden, denn zb bei pfluglos bewirtschafteten Feldern wär das wohl nicht vorgekommen? Oder zumindest mit kleineren Feldstücksgroßen und entsprechender Begrünung(wird ja nicht alles Frühjahrsumbruchfläche sein?).

das erinnert an die erdstürme in amerika, das dünne häutchen erde auf das wir angewiesen sind ist halt schon sehr empfindlich

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Sandsturm" in Deutschland
BeitragVerfasst: Samstag 9. April 2011, 18:16 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Das es diese Problematik bei uns gibt, war mir bis vor wenigen Jahren nicht klar, bis ich mal bei einem Arbeitskollegen zu Gast war, in der "Pampa" nordwestlich von St.Pölten, da herrschte auch so ein "Erdsturm", seither mag ich diese Gegend noch viel weniger als ohnehin schon... :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de