Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 12. Dezember 2017, 02:46 Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 02:46



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Freitag 8. November 2013, 17:43 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
joohannesdtat hat geschrieben:

herr fadinger ich hoffe meine rechtschreibung ist etwas besser geworden, leider hat mich der herr in dieser hinsicht nicht genügend ausgestattet

Ora et labora, bete und arbeite (daran) ;)

....und lass dich von einem Rechtschreibprogramm unterstützen, das unterstreicht dir deine Fehler mit teuflischem rot :smhair:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Freitag 8. November 2013, 19:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
joohannesdtat hat geschrieben:
herr fadinger ich hoffe meine rechtschreibung ist etwas besser geworden, leider hat mich der herr in dieser hinsicht nicht genügend ausgestattet

Ora et labora, bete und arbeite (daran) ;)

....und lass dich von einem Rechtschreibprogramm unterstützen, das unterstreicht dir deine Fehler mit teuflischem rot :smhair:
:ja:
Moarpeda hat geschrieben:
Geichberechtigung
:roll:
Ich würde vorschlagen, Du testest das Ganze in einen Selbstversuch ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2013, 01:09 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
joohannesdtat hat geschrieben:
herr fadinger ich hoffe meine rechtschreibung ist etwas besser geworden, leider hat mich der herr in dieser hinsicht nicht genügend ausgestattet

Ora et labora, bete und arbeite (daran) ;)

....und lass dich von einem Rechtschreibprogramm unterstützen, das unterstreicht dir deine Fehler mit teuflischem rot :smhair:
:ja:
Moarpeda hat geschrieben:
Geichberechtigung
:roll:
Ich würde vorschlagen, Du testest das Ganze in einen Selbstversuch ... :mrgreen:

Gruß F

du wirst es nicht glauben, aber ich war schon einmal schlechter, besonders in der Schule

Habe ich heute einen guten Witz gehört:

Sohnemann kommt nach Hause und fragt seinen Vater: "wann warst du denn in der Schule"
sagt der Vater: "das ist nun 30 Jahre her"
sagt der Sohn: "das wird schon stimmen, weil der Lehrer hat heute zu mir gesagt: "seit 30 Jahren habe ich keinen solchen Trottel mehr gehabt wie dich"

.....und was die Gleichberechtigung betrifft: bei allen meinen Frauen habe ich um Gleichberechtigung gekämpft, vergeblich :|

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2013, 09:10 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda.......wenn ich so die Einträge unseres Johannes lese dann kommt mir hin und wieder die Fabel vom Fuchs und den Trauben in den Sinn.....könnte es sein dass der gute Mann gar so auf den Paulus abfährt weil ihn irgendwann eine Frau nicht wollte, was ich bei dem was er so schreiberisch von sich gibt, auch verstehe........
Mich würde interessieren ob unser Johannes in seinem Umfeld auch so spricht und sich benimmt wie er hier schreibt.......wenn es so ist wird er wohl sogar Klosterbrüdern auf die Nerven gehen. Und wenn er hier das Forum benützt um sein "wahres und echtes ich" zu präsentieren, dann sollte man ihm diese Freude gönnen.......kommt günstiger als eine Therapie......
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2013, 09:56 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
grüß gott!

...könnte es sein dass der gute Mann gar so auf den Paulus abfährt weil ihn irgendwann eine Frau nicht wollte"
als ob es darauf ankäme was eine frau will oder wollte, du wirst wohl nie begreifen daß es einzig und allein darauf ankommt was der herr will oder nicht will! was glaubst du denn warum ich hier manchmal schreibe? na? denknach! na?
du kommst ja sowieso nicht drauf.. ich schreibe hier weil ich von gott auserwählt wurde als keuscher,reiner guter christ darauf hinzuweisen was wichtig ist um seine herrlichkeit zu erlangen. ich kann der sündigen versuchung der frau sehr leicht widerstehen
seiuns führer und getreuer begleiter auf dem schweren lebensweg damit wir mit dir die ewige seeligkeit genießen können amen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2013, 12:25 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Vergelts Gott........
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2013, 19:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
joohannesdtat hat geschrieben:
ich kann der sündigen versuchung der frau sehr leicht widerstehen
.

Ich muss mich wiederholen und einige Fragezeichen dahintersetzen, weil ich deine Meinung dazu lesen möchte,
Gott hat die Frauen und auch die Sexualität geschaffen und er sah, dass es gut war, wie kommst du darauf, dass es Sünde sein soll :?: :?: :?: :?:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 08:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda........könnte es denn sein dass sich wahrhaft fromme Männer ganz fürchterlich vor Frauen fürchten?
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 10:26 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Moarpeda hat geschrieben:
joohannesdtat hat geschrieben:
ich kann der sündigen versuchung der frau sehr leicht widerstehen
.

Ich muss mich wiederholen und einige Fragezeichen dahintersetzen, weil ich deine Meinung dazu lesen möchte,
Gott hat die Frauen und auch die Sexualität geschaffen und er sah, dass es gut war, wie kommst du darauf, dass es Sünde sein soll :?: :?: :?: :?:


bla bla bla weißt du was du dafür einen quatsch daherfaselst. jaja sex, fun, alkohol und drogen das ist es was heute im vordergrund steht gott hat sex niemals dafür geschaffen um spaß zu haben, sondern nur zum zwecke der fortpflanzung, das erkannte auch schon der hl. apostel paulus der im sinne jesus die kirche gründete. wenn du schon so neunmalklug bist sagt dirbestimmt kirchengelehrter tertullian etwas. vielleicht hat er etwas übertrieben als er zum weib ganz allgemein sagte: Du bist es, die dem Teufel Eingang verschafft hat, du hast das Siegel jenes Baumes gebrochen, du hast zuerst das göttliche Gesetz im Stich gelassen, du bist es auch, die denjenigen betört hat, dem der Teufel nicht zu nahen vermochte. So leicht hast du den Mann, das Ebenbild Gottes, zu Boden geworfen. Wegen deiner Schuld, d. h. um des Todes willen, mußte auch der Sohn Gottes sterben, und da kommt es dir noch in den Sinn, über deinen Rock von Fellen Schmucksachen anzulegen!?" kennst du schlaumeier den patron der katholischen hochschulen?
weißt du was thomas von aquin unter anderem gesagt hat? das weib verhält sich zum mann wie das unvollkommene zum vollkommenen"
nein, nein, nein ... sowas würde ich mich in der heutigen zeit niemals zu behaupten getrauen, wenn es aber jemand sagt den die hl. katholische kirche zum patron ihrer hochschulen macht, darf man es einfach nicht außer acht lassen. dionysius und timotheus von alexandrien waren in deinen augen wohl auch nasenbohrer was hahahaha. und die canones hippolyti wird einem atheisten der sich die rosinen jesu vom christlichen glauben herauspikt, sowieso nichts sagen.

grüß gott!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 10:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Hallo Moarpeda........könnte es denn sein dass sich wahrhaft fromme Männer ganz fürchterlich vor Frauen fürchten?
Helga

Kann ich nicht beantworten, weil nicht fromm, vielleicht sagt es uns der Johannes

....ich bin leider aufmüpfig und stur, kämpf(t)e bei jeder Frau um Gleichberechtigung, die Frauen fürchten sich nicht vor so einem, sind aber völlig verständnislos :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 10:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
joohannesdtat hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
joohannesdtat hat geschrieben:
ich kann der sündigen versuchung der frau sehr leicht widerstehen
.

Ich muss mich wiederholen und einige Fragezeichen dahintersetzen, weil ich deine Meinung dazu lesen möchte,
Gott hat die Frauen und auch die Sexualität geschaffen und er sah, dass es gut war, wie kommst du darauf, dass es Sünde sein soll :?: :?: :?: :?:


bla bla bla weißt du was du dafür einen quatsch daherfaselst. jaja sex, fun, alkohol und drogen das ist es was heute im vordergrund steht gott hat sex niemals dafür geschaffen um spaß zu haben, sondern nur zum zwecke der fortpflanzung, das erkannte auch schon der hl. apostel paulus der im sinne jesus die kirche gründete. wenn du schon so neunmalklug bist sagt dirbestimmt kirchengelehrter tertullian etwas. vielleicht hat er etwas übertrieben als er zum weib ganz allgemein sagte: Du bist es, die dem Teufel Eingang verschafft hat, du hast das Siegel jenes Baumes gebrochen, du hast zuerst das göttliche Gesetz im Stich gelassen, du bist es auch, die denjenigen betört hat, dem der Teufel nicht zu nahen vermochte. So leicht hast du den Mann, das Ebenbild Gottes, zu Boden geworfen. Wegen deiner Schuld, d. h. um des Todes willen, mußte auch der Sohn Gottes sterben, und da kommt es dir noch in den Sinn, über deinen Rock von Fellen Schmucksachen anzulegen!?" kennst du schlaumeier den patron der katholischen hochschulen?
weißt du was thomas von aquin unter anderem gesagt hat? das weib verhält sich zum mann wie das unvollkommene zum vollkommenen"
nein, nein, nein ... sowas würde ich mich in der heutigen zeit niemals zu behaupten getrauen, wenn es aber jemand sagt den die hl. katholische kirche zum patron ihrer hochschulen macht, darf man es einfach nicht außer acht lassen. dionysius und timotheus von alexandrien waren in deinen augen wohl auch nasenbohrer was hahahaha. und die canones hippolyti wird einem atheisten der sich die rosinen jesu vom christlichen glauben herauspikt, sowieso nichts sagen.

grüß gott!

Paulus war kein Apostel und wie sollte Paulus im Sinne von Jesus eine Kirche gründen, er kannte ihn ja garnicht :!:
er hat Petrus zwar einmal besucht, aber die beiden waren sich durchaus nicht einig.

....und mit deinem Tertullian kannst du brausen gehen, Leute wie er haben aus der Kirche für Jahrhunderte lang zu einer Frauen- und lebensfeindlichen Mörderbande gemacht,
.....stell gegenüber was Jesus gesagt und gelebt hat, und wenn dir dann noch kein Kronleuchter :idea: :idea: :idea: :idea: :idea: aufgeht ist dir wirklich nicht zu helfen :!:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 10:59 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Sag mal Johannes....wie stehst du denn so zu den lehren des Islam, besonders jener Richtung des wahabitischen Saudi-Arabiens? Das müßte, so wie du hier schreibst, eigentlich deine wahre und richtige Religion sein.
Wir haben hierzulande eines, auch wenn es dir nicht recht sein wird.........die Freiheit seine Meinung auch sagen zu können. Du die deine, ich die meine..........nicht uninteressant, das u.a. auch die Religionsgemeinschaften davon nicht sehr viel halten und dies auch zu verhindern suchten.
Du schreibst also weiter was du meinst, und ich schreib weiter was ich meine..........was ich aber von dir halte, wörtlich zu schreiben, verbietet die Höflichkeit. Da bist du mir schon lange in der Wortwahl voraus. Und dies beweist mal wieder dass, wenn die Argumente ausgehen, eh scho wissen...
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 19:13 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
grüß gott!

Paulus war kein Apostel und wie sollte Paulus im Sinne von Jesus eine Kirche gründen, er kannte ihn ja garnicht :!:
er hat Petrus zwar einmal besucht, aber die beiden waren sich durchaus nicht einig."

da redest du dich aber in einen ganz schönen wickel, du behauptest paulus konnte nicht im sinne jesu handeln weil er ihn nicht kannte. kannten die evangelisten denn jesus persönlich du besserwisser? was jesus sprach und tat, du zitierst ihn ja öfters, wird nämlich von den evangelisten matthäus, lukas, markus und johannes überliefert. oder glaubst du jesus selber hat seine geschichte geschrieben? hahahaha die evangelisten kannten jesus auch nicht persönlich weil sie erst nach jesus tod lebten, also wie will man wissen ob es überhaupt wahr ist wasdie über jesus erzählen?
das zweifeln aber nur atheisten und andere unerleuchtete gestalten an. jeder halbwegs gottesfürchtige christ weiß daß das wort gottes direkt durch den geist jesu weitergegeben wurde auf die apostel und in weiterer folge auf die evangelisten, kirchenlehrer, päpste und priester deshalb war es auch zu 100 prozent im sinne jesu was paulus sprach und tat. denn wenn das nicht so wäre müßte man auch bei den evangelisten und kirchenlehrern nach jesus, den päpsten bis hin zum aktuellen heiligen Vater zweifeln ob durch sie überhaupt gott der herr sprach oder spricht und das wird wohl niemand bezweifeln! außer ein paar einzelnen mystischen blindgängern diesich atheisten nennen und zugleich jesus anhimmeln! haha groß ist die göttliche herrlichkeit halleluja halleluja ihr ungläubigen gottesleugner werdet im ewigen fegefeuer enden wenn ihr euch weiterhin so gegen gott dem hernn versündigt!

grüß gott!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2013, 20:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Johannes....wie stehst du denn nun zum sogenannten direkten Nachfolger des Petrus, Jesu Stellvertreter auf Erden...oder sollte man deiner Diktion nach eher Gottes Stellvertreter sagen? Ich kann mir vorstellen dass der mit Samtpelzcape geschmückte Papst im Vatikan Hof haltende Dr. Josef Ratzinger vulgo Benedikt 16. wohl dir eher zu Gesicht steht als der Franziskus in der schlichten weißen Soutane, der zumindest zeigt dass er auf dieses Zeug nicht angewiesen ist.......
Oder brauchst das alles nicht? Denn es gibt doch so manche rabiatchristliche Sekten, wie z.B. die 12 Stämme in Bayern, welche u.a. das Verprügeln von Kindern und das Fernhalten derselben von Schule für gut und richtig halten. Gehörst du zu einer solchen Truppe?
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Montag 11. November 2013, 22:30 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
joohannesdtat hat geschrieben:
, die evangelisten kannten jesus auch nicht persönlich weil sie erst nach jesus tod lebten, also wie will man wissen ob es überhaupt wahr ist wasdie über jesus erzählen?

Das Markusevangelium wurde (wahrscheinlich) zwischen 65 und 70 nach Christus geschrieben, wenn Jesus mit 33 gekreuzigt wurde und der Evangelist gleichaltrig mit Jesus gewesen wäre, hätte er es zB. im alter von 70 jahren schreiben können

...und es wäre die Möglichkeit bestanden, dass er Jesus gekannt hätte

jedenfalls hat das Markusevangelium mit der Philosophie von Paulus nicht viel zu tun, das kann man auch als Laie herauslesen

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2013, 10:15 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Moarpeda hat geschrieben:
joohannesdtat hat geschrieben:
, die evangelisten kannten jesus auch nicht persönlich weil sie erst nach jesus tod lebten, also wie will man wissen ob es überhaupt wahr ist wasdie über jesus erzählen?

Das Markusevangelium wurde (wahrscheinlich) zwischen 65 und 70 nach Christus geschrieben, wenn Jesus mit 33 gekreuzigt wurde und der Evangelist gleichaltrig mit Jesus gewesen wäre, hätte er es zB. im alter von 70 jahren schreiben können

...und es wäre die Möglichkeit bestanden, dass er Jesus gekannt hätte

jedenfalls hat das Markusevangelium mit der Philosophie von Paulus nicht viel zu tun, das kann man auch als Laie herauslesen


Grüß Gott!

"hätte er zb. im alter von 70 schreiben können blablabla...) der heilige paulus hat 17 Jahre nach jesus tod und auferstehung begonnen seine 13 briefe zu schreiben, er wäre dann wenn gleichaltrig mit jesu 50! jahre alt gewesen......aber das ist egal..... fest steht und nur darum gehtes, markus und paulus haben beide den geist gottes in sich gehabt und auch weitergegeben. daß du das bei paulus abstreitest und ihn verteufelst ist lachhaft und zeigt den holzweg den du gehst wenn du nur jesus anhimmelst und in diesm forum gleichzeitig mit dicker großer schrift lästerst: wo ist gott?

aus dem lehrbuch der hl. katholischen kirche das mein großvater im religionsunterricht verwendet hat:

„Der Gerechte, sagte der heilige Pauslu, (Röm 1, 17. ) lebt aus dem Glauben“ ….....Er betet nämlich fleißig, erhütet sich vor allen Sünden; er ist demüthig, keusch uns mäßig; er gibt so viel er kann, Almosen; er fastet und führt ein strenges Leben; er übt sich in allerlei Werken der Barmherzigkeit; und dieses Alles darum, weil er von einem lebendigen Glauben belebt und beseelt wird, der ihn lehrt daß Gott ein strenger Bestrafer alles Bösen und ein freigiebiger Belohner alles Guten ist: Daß der Himmel Gewalt leide und daß nur die Gewaltthätigen ihn an sich reißen. Ein lauer Christ aber, der nur einen todten Glauben hat, thut nichts, was der Glaube verlangt; er meidet weder die Sünde, noch ihre Gefahren; er unterläßt das Gebet, scheut die Abtödtung und übt keine Tugend. Er hängt sein Herz an das Zeitliche und setzt sein Vertrauen nicht auf Gott. Ja er nimmt sogar zum Aberglauben seine Zuflucht, und scheut sich nicht, durch allerlei abergläubischer Gebete, Segenssprüche, Beschwörungen und Künste sogar den Teufel zu Hilfe zu rufen. Was für eine große Sünde dieses sei, ist daraus zu schließen, daß Gott ( Jerem. 17,5. ) schon diejenigen verflucht, welche ihr Herz von ihm abwenden, und ihr Vertrauen auf die Menschen setzen, was für einen Fluch haben dann erst jene zu erwarten, die ihre Zuversicht auf den Teufel setzen? Zu ihrer Verdammung wird es genug sein, wenn sie wußten daß die gebrauchten Mittel weder von Gott, noch von der Kirche, noch von der Natur die Kraft zu helfen haben. Denn in diesem Falle geht man allemal ein heimliches Bündnis mit dem Teufel ein, dem auch Got, bloß zur Strafe und größeren Verblendung der abergläubischen Menschen, zuweilen zuläßt, ihnen eine Scheinhilfe zu leisten oder vielmehr sie zu betrügen. Wer klug ist und sicher gehen will, der vermeidet alles was nur den Schein eines Aberglaubens hat, und um es zu vermeiden ist es am besten, sich in dergleichen Sachen bei geistlichen und anderen vernünftigen Leuten Raths zu erholen. Es ist übrigens immer besser, sein Vertrauen bloß auf Gott zu setzten, der den Seinigen gewiß helfen kann, und wenn es ihnen nützlich ist, auch helfen wird, als sich durch den Gebrauch verdächtiger Mittel eines Aberglaubens schuldig zu machen.

grüß gott!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2013, 20:58 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Jo mei.....dann wird's schon stimmen, wenn es aus Großvaters Religionsbüchlein stammt.....
Helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2013, 21:31 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
dein12 875igster (entbehrlicher) beitrag in den zwei landwirtforen.... schreibst du eigentlich noch irgendwo hahahahaha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 08:20 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Johannes.....ich zähle eigentlich nicht mit.....aber beim Landwirt der doch um einiges öfter angeklickt wird, wird man sich sicherlich über einen so aufmerksamen Besucher freuen......viel klicken bringt viel Werbung, nicht vergessen. Du hast dich ja hier schon mal sehr abfällig über dieses Forum geäussert, warum schaust dann überhaupt hinein? Eben wegen dieser getigerten Katze, damit du was zum Aufregen hast? Du armer Teufel, scheinbar brauchst du gar keine reale Frau, um in helle Aufregung zu verfallen..........solange du(allerdings auf deine Anonymität sehr bedacht) in Foren herumschnüffelst und schreibend Menschen welche etwas weiter denken als das was sie sich einbilden oder einreden, stellst du wenigstens sonst nichts an. Ansonsten wünsch ich dir viel Vergnügen beim Mitzählen. Ich schreib meine Meinung, und meinen Namen dazu.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 09:16 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 07:37
Beiträge: 59
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
helmar hat geschrieben:
Jo mei.....dann wird's schon stimmen, wenn es aus Großvaters Religionsbüchlein stammt.....
Helmar


grüß gott!

daß dieser satz abfällig ist merkst du nicht, nein? du machst dich über meinen großvater lustig? über sein religionsbuch? über mich, weil ich ein wahrer, echter christ bin der den glauben noch lebt? dooooch das tust du und gott dem herrn wird das nicht gefallen. bei dir spürt man deine sehnsucht nach der unendlichen herrlichkeit gottes geradezu, eine akuter selbstdarstellungszwang läßt dich irrtümlich glauben wenn du dich öffentlich gegen ihn, den herrn stellst, bekommst du mehr aufmerksamkeit durch andere menschen, ohne die du wie man sieht nicht leben kannst. wenn mir das lehrbuch meines großvaters nicht so wertvoll wäre, würde ich es dir zukommen lassen, denn was du nicht weißt: je älter etwas ist umso näher ist es bei gott weil noch konzentrierer, mit der zeit wurde alles was glauben betrifft immer mehr verwässert auch durch schwache geistliche die der macht des teufels verfallen sind. heute ist es schon so weit daß im grunde jeder christ sich seinen glauben modellieren kann, ganz nach seinem geschmack (glauben sie zumindest).... viele gehen gar nicht mehr regelmäßig zur hl. messe, denken gar nicht mehr an gott, beten kaum noch, glauben nur weilsie auf dem papier mitglied sind reicht das aus um das heil gottes zu erlangen. wenn aber eine taufe, eine firmung, beerdigung, hochzeit ansteht da kommen sie und brauchen doch wieder die priester und geistlichen. ein jammer ist das. die hoffnung stirbt aber nicht, es gibt etliche junge priester die stark sind und sich nicht durch den zeitgeist beirren lassen, sie bringen wieder den wahren glauben in die christliche gemeinschaft. möge gott alle seine priester und diakone, seine bischöfe und kardinäle, den heiligen vater in rom, behüten vor der macht des bösen und sie besinnen lassen daß der wahre glaube im ursprung liegt. und die anzahl der beiträge in foren braucht man nicht zu zählen die scheinen im profil auf, du könntest ja beantragen daß man die nicht gleich sieht, würde besser aussehen für dich und das mit dem anonym bleiben: leider leben wir in einer zeit wo man sich als wahrer christ schon fast verstecken muß vor der öffentlichkeit und außerdem bist du doch eine ausnahme wenn du deinen richtigen namen angibst und das dann noch bei jeder gelegenheit stolz hinausposaunst, gerade daß du nicht direkt sagst: "seht her wie mutig ich bin, was seid ihr alle für feiglinge. aber das ist auch wieder nur ein zeichen deines abnormalen geltungsbedürfnißes. also nicht auf die anonymen zeigen in einem forum wo die nichtanonymen die ausnahme sind! und denke daran gott ist nicht nur barmherzig wie heute irrtümlich viele priester lehren! spotte und lästere nur weiter du ketzerische frau, der tag wo auch du vor gott rechenschaft ablegen mußt ist nahe, sehr nahe! und schnüffeln du gottesleugnerin, in foren herumschnüffeln das würde ich dir jetzt auch zutrauen also wirf nicht jemandem was vor das du selber am meisten machst!


grüß gott!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 09:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Johannes..du schreibst, dass es wieder junge, der wahren Lehre folgende Priester gibt.....nun, das stimmt schon...wie kommt es aber dass "deren " Kirchen bei ihren Vorgängern mehr Leute in den Messen sitzen hatten? Und dass es manche Gemeinden gibt welche "ihren" ach so christlichen Pfarrern welcher die Kinder dauernd an die Hölle erinnert, am liebsten zum Teufel schicken würden, oder zumindest dorthin von wo der geistliche Herr und alles wahr und wirklich Wissende her gekommen ist. In meiner Nachbargemeinde ist auch so ein Pfarrer......wo bei seinem Vorgänger bei der Messe die Kirche voll besetzt gewesen ist, schauts heute in den Reihen sehr mager aus......und der bin ich mir sicher, hat wohl nie in irgendwelchen privaten Büchern gelesen. Aber was er gelernt hat, das reicht. Unser Pfarrer, ein alter herr mit über 80, sagte mal zu mir die neuen, fanatischen "Mittelalterpriester" wie er sie nannte, betreffend, "Woytilas Saat ist aufgegangen". Im Landwirt gibt es übrigens einen User, der ähnlich wie du dort schreibt..........
Helga Marsteurer
Und jetzt sag deinen Namen, oder bist du zu feige dazu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 09:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo multiple Kampfposterin!

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß Du Dich hier zur allgemeinen Unterhaltung selber vera......
Aaaalso:
Falls Du es nicht mitbekommen haben (was ich ohnehin nicht glaube), jenerwelcher, der "das Ding beim Namen genannt" hat, war ich. Das ist nicht abfällig, sondern nur den dortigen Level und Deiner Ausdrucksweise angepaßt ... ;)
Warum:
Du kennst ja die Querelen, die "Mülli" mit mir hat ...
Und, nachdem das Trashbord die letzten Jahre runtergesandelt hat, ist "Mülli" wohl eh auf Deine Werbung angwiesen ... :mrgreen:
Dir aber werden Deine Beiträge dort (und auch anderswo) wohl zu wenig beachtet. Hast Du Dir etwa in den vorhergegangenen Beiträgen dieses Themas schon selbst die Diagnose gestellt? ... :pfeif:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 11:46 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Lieber Fadinger.........die Frage ist wer wen ver.........t. Ja, ich kann meine Klappe und die Finger nicht halten, aber du wirst mir kaum vorhalten dass ich nicht auch die Meinung anderer respektiere solange keine Angriffe unter der Gürtellinie passieren. Tatsache ist, dass ich mich manchmal selber wundere warum beim Mühli manchmal gelöscht wird, und manchmal erst dann wenn jemand ziemlich heftig im Forum meint dass manche Postings unter aller guten Sitten wären. Wie da einer über den letzten Unfall welcher auch hier in diesem Thread geschrieben wurde( und zwar sachlich und nicht wie dort, ja was denn....?) geschrieben hat, finde ich dass das zu lange online geblieben ist. Aber LW betreibt ein Forum genauso wie du auch, und Werbung durch Klicks kannst ja auch du gut gebrauchen, oder?
Und irgendwer muß ja auch die Else hin und wieder vertreten, oder?
Irgendwie lustig ist ja auch dass du oder andere User hier immer ganz genau im Bilde seid was so beim Mühli läuft. Und wie mein Orden beim M. wohl aussähe?
Helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 21:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Du kennst ja die Querelen, die "Mülli" mit mir hat ...

Herr Fadinger
Ihr habt unterschiedliche Voraussetzungen und bietet zwei verschiedene Produkte an.
Dein Forum hat m.m.n. mehr Tiefgang, Gemütlichkeit und ist komfortabler
....und das LW Forum ist "Massenware" mit einem starken Verlag im Hintergrund

Eigentlich habt ihr keine Reibungsflächen, ausser ihr wollt welche :heiss:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2013, 21:30 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
joohannesdtat hat geschrieben:
"hätte er zb. im alter von 70 schreiben können blablabla...) der heilige paulus hat 17 Jahre nach jesus tod und auferstehung begonnen seine 13 briefe zu schreiben, er wäre dann wenn gleichaltrig mit jesu 50! jahre alt gewesen......aber das ist egal..... fest steht und nur darum gehtes, markus und paulus haben beide den geist gottes in sich gehabt und auch weitergegeben. daß du das bei paulus abstreitest und ihn verteufelst ist lachhaft und zeigt den holzweg den du gehst wenn du nur jesus anhimmelst und in diesm forum gleichzeitig mit dicker großer schrift lästerst: wo ist gott?

Ich verteufle den Paulus nicht sondern halte ihn für einen weltverneinenden Fanatiker, diesen Wesenszug hat er beibehalten, vorher bei der Verfolgung der ersten Anhänger Jesu und später als er die Lehre von den Christen erfunden hatte.
joohannesdtat hat geschrieben:

Er betet nämlich fleißig, erhütet sich vor allen Sünden; er ist demüthig, keusch uns mäßig; er gibt so viel er kann, Almosen; er fastet und führt ein strenges Leben; er übt sich in allerlei Werken der Barmherzigkeit; und dieses Alles darum, weil er von einem lebendigen Glauben belebt und beseelt wird, der ihn lehrt daß Gott ein strenger Bestrafer alles Bösen und ein freigiebiger Belohner alles Guten ist: Daß der Himmel Gewalt leide und daß nur die Gewaltthätigen ihn an sich reißen. Ein lauer Christ aber, der nur einen todten Glauben hat, thut nichts, was der Glaube verlangt; er meidet weder die Sünde, noch ihre Gefahren; er unterläßt das Gebet, scheut die Abtödtung und übt keine Tugend. Er hängt sein Herz an das Zeitliche und setzt sein Vertrauen nicht auf Gott.

Siehe oben! das ist daraus geworden, eine lebensfeindliche verlogenen Kirche.

da hat der Telemax von der Kronenzeitung treffend über den Zölibat zitiert:

Keine Kinder zu haben und den wunderbaren Vorgang ihrer Herstellung zu verachten, ja in bestimmten Fällen für verdammenswert zu erachten - das komme einer Beleidigung des lieben Gottes gleich

joohannesdtat hat geschrieben:
Ja er nimmt sogar zum Aberglauben seine Zuflucht, und scheut sich nicht, durch allerlei abergläubischer Gebete, Segenssprüche, Beschwörungen und Künste sogar den Teufel zu Hilfe zu rufen. Was für eine große Sünde dieses sei, ist daraus zu schließen, daß Gott ( Jerem. 17,5. ) schon diejenigen verflucht, welche ihr Herz von ihm abwenden, und ihr Vertrauen auf die Menschen setzen, was für einen Fluch haben dann erst jene zu erwarten, die ihre Zuversicht auf den Teufel setzen? Zu ihrer Verdammung wird es genug sein, wenn sie wußten daß die gebrauchten Mittel weder von Gott, noch von der Kirche, noch von der Natur die Kraft zu helfen haben. Denn in diesem Falle geht man allemal ein heimliches Bündnis mit dem Teufel ein, dem auch Got, bloß zur Strafe und größeren Verblendung der abergläubischen Menschen, zuweilen zuläßt, ihnen eine Scheinhilfe zu leisten oder vielmehr sie zu betrügen. Wer klug ist und sicher gehen will, der vermeidet alles was nur den Schein eines Aberglaubens hat, und um es zu vermeiden ist es am besten, sich in dergleichen Sachen bei geistlichen und anderen vernünftigen Leuten Raths zu erholen. Es ist übrigens immer besser, sein Vertrauen bloß auf Gott zu setzten, der den Seinigen gewiß helfen kann, und wenn es ihnen nützlich ist, auch helfen wird, als sich durch den Gebrauch verdächtiger Mittel eines Aberglaubens schuldig zu machen.

grüß gott!

jeder von den Milliarden Christen hat in Wirklichkeit einen anderen Glauben und andere Vorstellungen (du hast ja selber schon des öfteren darüber gewettert), wer hat also den richtigen Glauben ?
....und die Restlichen werden wohl abergläubig sein?

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 17. November 2013, 10:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda.........du gibst dir hier soviel Mühe......aber das Gfrett bei den Fanatikern aller Glaubens/Politrichtungen ist halt dass man befürchten muß dass das Brett welches sie vor dem Kopf haben diesen auch schon des Öfteren diesen von irgendwem auf den Kopf geworfen wurde....
Helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 17. November 2013, 11:55 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Hallo Moarpeda.........du gibst dir hier soviel Mühe......aber das Gfrett bei den Fanatikern aller Glaubens/Politrichtungen ist halt dass man befürchten muß dass das Brett welches sie vor dem Kopf haben diesen auch schon des Öfteren diesen von irgendwem auf den Kopf geworfen wurde....
Helmar

....ich versuche ja nur ein Löchlein in das Brett zu bohren, auf dass ein Lichtstrahlchen hindurch komme :wicked_017:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 17. November 2013, 12:51 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda....ich fürchte dass in deinem und auch jedem anderem Werkzeugkasten ein solcher Bohrer der das schaffen könnte leider nicht zu finden sein wird.......
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Sonntag 17. November 2013, 13:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
....ich versuche ja nur ein Löchlein in das Brett zu bohren, auf dass ein Lichtstrahlchen hindurch komme :wicked_017:
Willkommen im Club der Dickbrettbohrer ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Im Land wird gearbeitet ...
BeitragVerfasst: Dienstag 19. November 2013, 19:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Um wieder zum ernsten Hintergrund des Themas zurückzukommen:

Tödlicher Absturz bei Waldarbeiten

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de