Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 14. Dezember 2017, 12:09 Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. Dezember 2017, 12:09



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 15:17 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Jeder 5 Konsument hat bereits Migrationshintergrund, in manchen Stadtteilen jeder 2! Zwei türkische Unternehmer wollen nach eigenen Angaben in Österreich 25 Mio. Euro investien. Dafür sollen 50 Einkaufszentren mit jeweils 6.000 bis 8.000 Quadratmetern und großen Parkplätzen entstehen.
Wegen der hohen Geburtenzahlen werden Migranten als Kunden immer interessanter. In Österreich wollen sie in ihren Märkten neben Lebensmitteln auch Textilien, Elektrogeräte, Haushaltswaren und Möbel anbieten.
Rewe, Spar und Hofer, das Triumvirat, das mit mehr als 80 Prozent Marktanteil Österreichs Lebensmittelhandel bestimmt, würde einem Eindringling keinen Platz lassen, heißt es in der Szene. „Wir passen uns längst an regionale Bedürfnisse der Konsumenten an. Wo der Ausländeranteil höher ist, haben wir spezielle Sortimente“, sagt Corinna Tinkler, die Sprecherin von Rewe Austria (Billa, Merkur, Penny).
Das sollte aber Grenzen haben, hat Spar erfahren müssen. Als nach muslimischen Grundsätzen erzeugte Fleischwaren Halal (Schächten = Schlachten ohne Betäubung) angeboten wurden, mussten sie nach Protesten von Österreichern eingezogen werden. (OÖN, oe24)
http://www.kybeline.com/2008/11/20/turk ... utschland/
So schreitet die schleichende Islamisierung in Österreich & Europa voran...
http://www.youtube.com/watch?v=vRsj6Vv0 ... 48&index=6


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 16:10 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Ach, wenn diedadort doch Schweinfleisch äßen (odr wie schreibt man das?).
Dann wäre doch alles wurscht: das betäubungslose Schächten, das betäubungslose Kastrieren, das betäubungslose Zähne/Ringelschwänzchen abzwicken, das betäubungslose Stempeln der SchlachtkandidatInnen, der Vollspaltenboden, der Kastenstand (alles TSch-gemäß ;), das Abholzen der Regenwälder für Futtermittel(Soja)Anbau usw.

Und äußerst auffällig:
Obwohl diese bösen Migrantigen meist kein "lebensnotwendiges" Schweinfleisch essen, vermehren sie sich aus Sicht éines Schweinebauern stupsi, eines nicht mehr vorhandenen Bio-Bauern Moarpeda u.v.a. bis zum Trauma verursachenden Alp(b)Traum ...

Mei, die guten Um/Absätze werden die "schwarzen" Produzenten samt Standesvertretung aber freuen. Wegen der Mehrwertsteuer auch den Finanzminister, welcher seinem Aussehen nach bestimmt sehr viele Schweinshaxn und -Bratln verzehrt!

Das halal-Fleisch der Rinder-, Kalbs-, Lamm-, Schaf-Bauern wird zur Freude der österreichíschen AMA(?) Bauern in den Läden der Türken verkauft.
Man sieht bei Billa, Merkur oder sonstigen Supermärkten ohnehin kaum (vermummte) muslimische Kunden ... :mrgreen:

Armer Schweinbaron. Machts doch einen Schweinelehrpfad für Türken u.a. MuselmanInnen :bindafuer:

Lei, lei!


Übrigens habe auch Migrationshintergrund: Mühlviertel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 16:13 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Zur Frage: "Braucht Österreich türkische Supermärkte?"

Nein, weil die Nicht-Schweinfleisch-essenden Türken schon längst ihre eigenen (super?) Märkte haben :lol: :mrgreen: :lol:

Züchte Schafe, laß sie schächten. Und Du bist dabei.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 20:26 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
else hat geschrieben:
Züchte Schafe, laß sie schächten. Und Du bist dabei.


Türken essen bei uns überhaupt nicht so gern Schaf, da die Qualität für sie nicht stimmt - es riecht nämlich nicht nach "Schaf". Sie greifen daher lieber zu Schwein :o Außerdem ist ihnen Lammfleisch viel zu teuer. Ich habe deshalb auch noch kein Lamm/Schaf an einen MENSCHEN türkischer Abstammung verkauft.
In Österreich werden 80% der Schafe geschächtet. Die restlichen 20% teilen sich auf Kleinverbraucher auf.

Passt mein Profil unserer hochwohlgeborenen Else????? Extra für dich verändert, damit du keinen Herzkasperl bekommst....wäre mir aber lieber :twisted:

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2010, 14:09 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
hoedlmoser hat geschrieben:
In Österreich werden 80% der Schafe geschächtet. Die restlichen 20% teilen sich auf Kleinverbraucher auf.


Ich finde mit dem Elektroschock sollte man die Schafe doch erst durchschütteln, is um einiges humaner.
Kommt natürlich auf den Fleischhauer an, wenn er sein Geschäft nicht versteht hilft alles nichts...

LG
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2010, 14:40 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
hoedlmoser hat geschrieben:
Türken essen bei uns überhaupt nicht so gern Schaf, da die Qualität für sie nicht stimmt - es riecht nämlich nicht nach "Schaf".


Geschätzter hödlmoser,
bitte erkläre mir das näher. Ein Schaf riecht nicht nach Schaf? Aus Sicht der Türken.
Warum wohl? Ich habe mir sagen lassen von einem Schafbauern, daß das, was bei uns als Schaffleisch verkauft wird, grad amal kein Lamm mehr ist.
Schaffleisch im Verständnis der Türken ist schlicht ein mehr als ausgewachsenes Lämmlein, also ein "altes" Schaf, welches den typischen Geruch aufweist.
Die Österreicher u.a. "Gourmets" können Schaffleisch nicht zubereiten.

Zitat:
Sie greifen daher lieber zu Schwein

Also werden Schweine geschächtet?

Zitat:
Ich habe deshalb auch noch kein Lamm/Schaf an einen MENSCHEN türkischer Abstammung verkauft. In Österreich werden 80% der Schafe geschächtet. Die restlichen 20% teilen sich auf Kleinverbraucher auf.

Ich verstehe das nicht.
Du sagst, die Türken essen kaum Schaffleisch. Andererseits werden 80 % der Schafe geschächtet. Wer verzehrt die geschächteten Schafe. Oder gehen die ins Ausland?
Zitat:
Passt mein Profil unserer hochwohlgeborenen Else????? Extra für dich verändert,

Du kannst hineinschreiben, was Du willst. Ich habe Dich darauf angesprochen. Wie Du damit Du damit umgehst, ist Deine Sache.

Zitat:
damit du keinen Herzkasperl bekommst....wäre mir aber lieber

Hast Du es tatsächlich nötig, Dich in die Reihe der Primitivlinge einzureihen?
Schade. Mich würde ein ernsthafter Austausch interessieren. Doch es scheint, daß Bauern wie Du das nicht zulassen können oder wollen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Februar 2010, 09:44 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
@ else

ja mit "wollen" hast du schon recht!

80% der Lämmer werden geschächtet - heißt vielmehr,das 80% der Lämmer geschächtet werden. ob sie nun ins ausland gehen oder nicht sei dahingestellt. musst bei der statistik austria nachfragen.
man schächtet die meisten lämmer auch deshalb: 1. geht schneller 2. spart materialkosten (bolzenschuß, elektro) 3. fleisch "entblutet" besser 4. will ein religiöser mensch sicher ein geschächtetes fleisch haben und nicht erst dauernd nachfragen müssen.
lamm wird auch nicht mit elektro "angeschockt" sondern bekommt sein genick gebrochen. es gibt bereits schächtmaschinen, die das tier an den füßen fixieren - genick - stich - maschine dreht sich um 180grad

und ein lamm riecht nicht nach schaf, weil es einfach mit 4 monaten schlachtreif bei 40kg ist und erst mit 6 monaten in die geschlechtsreife kommt und dann erst den TYPISCHEN schafgeruch bekommt, den bei uns niemand haben will. und ja die österreichische küche kann mit einem altschaf nicht umgehen. man kann nur in stundenlanger mühsamer arbeit das fett abschneiden und wursten.
in ungarn gibs bereits gute rezepte (gebraten, gekocht)

so jetzt bist du wieder dran ..... komm schon! greif mich verbal an!!!!

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Februar 2010, 19:18 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
hoedlmoser hat geschrieben:
@ else
so jetzt bist du wieder dran ..... komm schon! greif mich verbal an!!!!


Geschätzter hödlmoser, danke für die AW. Morgen werde ich auf die Sache eingehen. Heute gehts mir nimmer aus.

Aber die Frage noch: warum dieser Aufruf von wegen angreifen?

Warum erwartest Du das?
Ich möchte Fragen stellen können, auch Kritik anbringen ...

Aber jetzt muß ich weg, in menschlicher Angelegenheit (Selbstmord im engen Umfeld vor ein paar Wochen ...)

Also dann bis morgen oder übermorgen.

Friedliche Grüße
what else


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Februar 2010, 22:14 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Warum dieser Aufruf?
Ich spreche/schreibe doch nur in gewohnter Manier von dir.

Kritik zu üben und sich stättig auf Rechthabereien festzulegen, ist doch ein guter Unterschied! Oder warum glaubst du möchten schon ein paar Forumsschreiber wegen deiner netten Persönlichkeit nicht mehr schreiben - meiner eingeschlossen. Ich bin hier um Erfahrungen, Meinung, Tipps auszutauschen und nicht ständig herumstreiten und debattieren wer nun der bessere ist oder nicht.

Wie gesagt, ich schreibe - auch nun - sehr ungern; vorallem dir eine Anwort, doch ich mache es, weil mir so manch ein Stuss von dir sauer auf den Magen schlägt!

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Februar 2010, 17:38 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Lieber Mimoserich,

habe ich doch glatt übersehen, daß noch einmal einen aggressiven Strahl in meine Richtung abgelassen hast.

Wenn Du Dich nicht austauschen willst mit Nicht-Bauern, dann laß es einfach.

Im übrigen kannst Du einem leid tun. Bist Bauer, also jemand, der seine Produkte verkaufen will und muß. Du bist aber nicht in der Lage, in eine ernsthafte Diskussion zu treten mit anderen Menschen, welche, wenn schon nicht Deine, aber dennoch Kunden sind.

Ich glaube, Du wirst Dir Deine Hörner noch "abrennen" müssen .
Was Deine Agressionen betrifft, so empfehle ich Dir, etwas dagegen zu unternehmen.
Alles Gute aus der Stadt, E.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 22. März 2010, 15:13 
Offline

Registriert: Montag 22. März 2010, 13:33
Beiträge: 3
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hubsi OÖ hat geschrieben:
Jeder 5 Konsument hat bereits Migrationshintergrund, in manchen Stadtteilen jeder 2! Zwei türkische Unternehmer wollen nach eigenen Angaben in Österreich 25 Mio. Euro investien. Dafür sollen 50 Einkaufszentren mit jeweils 6.000 bis 8.000 Quadratmetern und großen Parkplätzen entstehen.
Wegen der hohen Geburtenzahlen werden Migranten als Kunden immer interessanter. In Österreich wollen sie in ihren Märkten neben Lebensmitteln auch Textilien, Elektrogeräte, Haushaltswaren und Möbel anbieten.
Rewe, Spar und Hofer, das Triumvirat, das mit mehr als 80 Prozent Marktanteil Österreichs Lebensmittelhandel bestimmt, würde einem Eindringling keinen Platz lassen, heißt es in der Szene. „Wir passen uns längst an regionale Bedürfnisse der Konsumenten an. Wo der Ausländeranteil höher ist, haben wir spezielle Sortimente“, sagt Corinna Tinkler, die Sprecherin von Rewe Austria (Billa, Merkur, Penny).
Das sollte aber Grenzen haben, hat Spar erfahren müssen. Als nach muslimischen Grundsätzen erzeugte Fleischwaren Halal (Schächten = Schlachten ohne Betäubung) angeboten wurden, mussten sie nach Protesten von Österreichern eingezogen werden. (OÖN, oe24)
http://www.kybeline.com/2008/11/20/turk ... utschland/
So schreitet die schleichende Islamisierung in Österreich & Europa voran...
http://www.youtube.com/watch?v=vRsj6Vv0 ... 48&index=6



Nur gut, dass es die deppate Bauernschädl-Braunfront der Ostmark gibt, in Zeiten der größten Not, wenn die Intelligenz und der Verstand, drohen die Scholle aus ihrer Beschämung durch ihre Sprosse zu entreißen. Mit glorreichen Verdienstkreuzen von naturdeppat bis sklavisch unterworfn, Dummheit für Österreich - Österreich den Österreichern! Westenthaler ähh Fehler Hojak für uns! Untergang dem Halbmond, ab jetzt gilt Kipferlverbot, ihr Vaterlandsverräter in den Backstuben der neun vereierten* Bundesländer. Wer ein Kopftuch trägt wird sofort ohne Rückfragen nach Religion und Nationalität, standrechtlich an ein Kreuz genagelt und traditionsbewusst nach katholischen Ritus auf den Scheiterhaufen verbrannt, denn Werte und Tradition zähln noch was bei uns in Österreich, ähm bis auf die gschissnen Wiener. Aber die können sowieso gleich mit verbrannt werden, dann hat man auch alle einheimischen Schädlinge des Volkskörpers gleichsam neutralisiert und endlich ist Österreich rund um sterilisiert, so, dass keine einzige Nervenfaser mehr unter der Schädeldecken mehr auszumachen ist. So wird unser Sieg, der Endsieg, der letzte sein in der Geschichte nach ihm kommt nur noch das Fegefeuer des heiligen Penetrantus, wie schon so oft geübt im streng, sittlichen Spiele beim Pastor nach dem Gottesdienst, wenn die Hostie zum dick angeschwollenen Fleischeswulst des Unterleibes, seiner Heiligkeit wird. Der Grund hierfür die Frau. Denn der Leib der Frauen ist schlecht und unrein und ihr Geist noch viel mehr, darum kann er nur im Trommelfeuer häuslicher Gewalt die Züchtigung erhalten die ihm gebührt. Am besten vom mehr oder weniger heiligem Vater, ob in Kathedrale oder Keller, die Kirche ist da nicht so kleinlich, denn das ist die echte Weite christlichen Mitgefühls und christlicher Nächstenliebe die keine Grenzen kennt.

Gottessegen - Gotteserguss.
herzlichst vom Ritter mit den Pferdefuß

And last and really last CORDOBA, CORDOBA, CORDOBA 19, 19, 19.....78!!! :klatsch:

Die leise Melodie von Mozarts Requiem bahnt sich an Lacrimosa d-Moll, KV 626 - 1791


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 22. März 2010, 22:31 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@Blitzgneisser
Grüss Gott, sind Sie zufällig Elses Ehemann....
MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Semrush [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de