Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 16. Dezember 2017, 14:50 Aktuelle Zeit: Samstag 16. Dezember 2017, 14:50



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das Ende der Selbstbestimmung ...
BeitragVerfasst: Sonntag 15. November 2009, 12:44 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 03:58
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo!

Dem Ende unserer Selbstbestimmung haben "wir" ja bereits 1994 zugestimmt, die Folgen dieser Fehlentscheidung bekommen wir alle jetzt nach und nach zu spüren.
Ob da in manchen dunklen Oberstübchen doch noch ein Licht aufgeht?
http://ooe.orf.at/stories/403110/ - EU-Klage wegen heimischer Milch in Spitälern

lg Anti


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 15. November 2009, 19:41 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
ja...voll arg. hab i heut gelesen und mi gleich mal gewundert was für idioten auf der welt gibt. wenn ich chef von dem spitalssalat wäre, würde ich eine klage mit lachenden gesicht annehmen!!!! des kanns ja aber echt schon net mehr sein.

mit diversen ressourcen (öl vorallem --> net kernöl) wird skrupelloser handel betrieben und bei heimischer milch für ein heimisches spital regen sich die kindsköpf auf????????????

kastration ist nur eines der mittel die mir zur zeit, vor lauter wut, als erstes einfallen...

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 16. November 2009, 08:49 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
institutionen öffentlichen rechtes müssen beschaffungsvorgänge eu weit ausschreiben. wettbewerbsgesetz ...

dies hat den sinn das der steuerzahler nicht zuviel für eine ware - in diesem fall eben milch - zu bezahlen hat.

was bitte ist daran schlecht ?????

gerade unter uns bauern gibt es eine verhältnismäßig große zahl an suderern und schlechtmachern die ihren alltagsfrust tag für tag der ach so bösen eu anlasten.

(einige weneige tage im jahr ausgenommen - wenn die förderung überwiesen wird)

wir sind gottseidank mitglied der eu und als solches spielt es eben nicht sich nur die rosinen herauspicken zu wollen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 16. November 2009, 13:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Dann kommt eben in die Ausschreibung als Bedingung die frische, tägliche Lieferung rein ... Somit wäre auch den EU-Bürokraten Genüge getan, weil es ist dann keiner benachteiligt, weil wenn es unbedingt ein ausländischer Lieferant sein muß, sollen sie es halt einfliegen lassen.
Eine weitere Liferbedingung sollte auch GVO-Freiheit sein ...

Überdies ist das sowieso politisches Kasperltheater.

Wenn unter Häuptling Gummijoe ausländische Milchprodukte gekauft werden müssen, ist natürlich die EU und alles andere schuld, nicht jedoch beim Heer und bei den Salzburger Krankenhäusern, da gibt es dann schon die politische Verantwortung (anderer Parteien).

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 16. November 2009, 20:38 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 03:58
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo!

Also das Wettbewerbsgesetz ist unter den EU-Diktat abgeändert worden!

was bitte ist daran schlecht ?????
Wenn ich im Spital bin, will ich einheimische, regionale Produkte, und nicht den Müll von irgendwoher!
Wer glaubt, da sparen zu müssen, soll sich doch bitte gleich in einen Krankenhaus auf Sizilien behandeln lassen!
Dort wäre die EU-Mafia ohnhin besser aufgehoben. Öffentliche Institutionen haben mit guten Beispiel voranzugehen und nach Möglichkeit einheimische Produkte zu kaufen! Basta!
Leider haben wir wegen einen Haufen Würstel, die man besser entmündigen sollte, die EU-Diktatur! Sonst könnten wir uns schon wie die Schweizer oder die Norweger die Rosinen rauspicken.

lg Anti


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 16. November 2009, 21:55 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Antimaterie hat geschrieben:
Hallo!

Also das Wettbewerbsgesetz ist unter den EU-Diktat abgeändert worden!

was bitte ist daran schlecht ?????
Wenn ich im Spital bin, will ich einheimische, regionale Produkte, und nicht den Müll von irgendwoher!
Wer glaubt, da sparen zu müssen, soll sich doch bitte gleich in einen Krankenhaus auf Sizilien behandeln lassen!
Dort wäre die EU-Mafia ohnhin besser aufgehoben. Öffentliche Institutionen haben mit guten Beispiel voranzugehen und nach Möglichkeit einheimische Produkte zu kaufen! Basta!
Leider haben wir wegen einen Haufen Würstel, die man besser entmündigen sollte, die EU-Diktatur! Sonst könnten wir uns schon wie die Schweizer oder die Norweger die Rosinen rauspicken.

lg Anti


geb dir recht, aber du mußt verstehen unsere politiker haben nicht so gern rosinen, sondern lieber saures aus brüssel :(

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 09:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ihr seid gut! Die EU ist doch extrem wichtig! :oops:
Wohin sollten sonst die Parteien ihre ungeliebten Politiker (Hahn, Svoboda, Strasser und Co) hin entsorgen? :?:
Wie könnte man sonst noch politische Ämter besetzen? Wir haben für das riesige Land Österreich nur 183 Abgeordnete im Parlament und noch einige wenige in den Ländern, aber tausende Politgünstlinge! Wohin damit? :roll:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 10:15 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
org hat geschrieben:
Ihr seid gut! Die EU ist doch extrem wichtig! :oops:
Wohin sollten sonst die Parteien ihre ungeliebten Politiker (Hahn, Svoboda, Strasser und Co) hin entsorgen? :?:
Wie könnte man sonst noch politische Ämter besetzen? Wir haben für das riesige Land Österreich nur 183 Abgeordnete im Parlament und noch einige wenige in den Ländern, aber tausende Politgünstlinge! Wohin damit? :roll:


nach Askaban???

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 10:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Das Entsorgungsunternehmen EU ist aber auch nicht mehr das, was es mal war ...
Gusi und Schüssel stehen bereits seit Wochen draußen und werden nicht abgeholt, auch den Willi nehmen´s nicht mit.
Neapolitanische Verhältnisse???

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 11:30 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
@fadinger du schreibst:
"Dann kommt eben in die Ausschreibung als Bedingung die frische, tägliche Lieferung rein ... Somit wäre auch den EU-Bürokraten Genüge getan, weil es ist dann keiner benachteiligt, weil wenn es unbedingt ein ausländischer Lieferant sein muß, sollen sie es halt einfliegen lassen."

weist du eigentlich wie lange milch unterwegs ist??? da ist doch eine frische lieferung gar kein problem und so viel brauchen die leut auch in einem spital net. wenn einer mit haltbarmilch der billigste ist, dann können sie des zeug sogar einlagern.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 12:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

@hoedlmoser,
hoedlmoser hat geschrieben:
weist du eigentlich wie lange milch unterwegs ist??? da ist doch eine frische lieferung gar kein problem und so viel brauchen die leut auch in einem spital net.
In einen durchschnittlichen Krankenhaus mit eigener Küche sind es täglich zwei bis fünf Kannen, bei entsprechenden Gerichten mitunter auch deutlich mehr, also etwa 50 bis 200 Liter Frischmilch (die um 4:00 Uhr vor der Tür zu stehen haben).

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 13:48 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
und wo ist genau des problem. 200liter milch???? was ist dass für eine molkerei die des net schafft???

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 14:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
hoedlmoser hat geschrieben:
und wo ist genau des problem. 200liter milch???? was ist dass für eine molkerei die des net schafft???

Ich weiß auch nicht, wo da ein Problem sein sollte, und welche Molkerei das nicht schaffen würde.
Und: Es entspricht vor allem den Vergabebestimmungen.
Ob aber eine Molkerei aus Vorarlberg oder sonst irgendwo wirklich so großes Interesse hätte, am Sonntag in der früh 50 Liter Milch zu liefern, wage ich zu bezweifeln. Auch, ob das diese dann zu niedrigsten Preis machen würde.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 15:15 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
hoedlmoser hat geschrieben:
und wo ist genau des problem. 200liter milch???? was ist dass für eine molkerei die des net schafft???

Ich weiß auch nicht, wo da ein Problem sein sollte, und welche Molkerei das nicht schaffen würde.
Und: Es entspricht vor allem den Vergabebestimmungen.
Ob aber eine Molkerei aus Vorarlberg oder sonst irgendwo wirklich so großes Interesse hätte, am Sonntag in der früh 50 Liter Milch zu liefern, wage ich zu bezweifeln. Auch, ob das diese dann zu niedrigsten Preis machen würde.

Gruß F



ich meine fast, dass nicht allein der niedrigste milchpreis gemeint ist, sondern die niedrigsten beschaffungskosten. sonst würde die milch aus neuseeland kommen und net von europa.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 17. November 2009, 20:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
org hat geschrieben:
Ihr seid gut! Die EU ist doch extrem wichtig! :oops:
Wohin sollten sonst die Parteien ihre ungeliebten Politiker (Hahn, Svoboda, Strasser und Co) hin entsorgen? :?:
Wie könnte man sonst noch politische Ämter besetzen? Wir haben für das riesige Land Österreich nur 183 Abgeordnete im Parlament und noch einige wenige in den Ländern, aber tausende Politgünstlinge! Wohin damit? :roll:


nach Askaban???


auf dem mond haben sie wasser entdeckt :mrgreen: :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. November 2009, 10:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Zitat:
auf dem mond haben sie wasser entdeckt :mrgreen: :mrgreen:


Was soll das? Mit Wasser geben sich diese Damen und Herren nicht zufrieden!! Die brauchen schon edlere Getränke und Häppchen. Ausserdem sind am Mond die Straßen für den Dienstmercedes mit Fahrer zu wenig ausgebaut. Weiters haben die aktuellen Raketen keine First-Class-Abteilung mit Rundumservice!
Also bitte um bessere Vorschläge :mrgreen:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. November 2009, 23:33 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Zitat:
auf dem mond haben sie wasser entdeckt :mrgreen: :mrgreen:


Was soll das? Mit Wasser geben sich diese Damen und Herren nicht zufrieden!! Die brauchen schon edlere Getränke und Häppchen. Ausserdem sind am Mond die Straßen für den Dienstmercedes mit Fahrer zu wenig ausgebaut. Weiters haben die aktuellen Raketen keine First-Class-Abteilung mit Rundumservice!
Also bitte um bessere Vorschläge :mrgreen:


nun, es ist doch so, dass die politiker ohnehin hinter dem mond leben und rückseite des mondes nicht ganz erforscht ist - also straßen für dienstmercedes durchaus im bereich des möglichen liegen.

wegen der enge der raketen sollte man sich auch keinen sorgen machen, weil viele politiker die zeit während der abstimmungen ohnehin am klo verbringen.

das wasser würden sie brauchen um sich, für die in der vergangenheit begangenen fehler, die hände in unschuld zu waschen :oops: .

.....aber hoffentlich wäscht ihnen da oben jemand den kopf :mrgreen: .

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. November 2009, 09:27 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
peda du hast mich restlos überzeugt :lol:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. Januar 2010, 22:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Fadinger hat geschrieben:
Dann kommt eben in die Ausschreibung als Bedingung die frische, tägliche Lieferung rein ... Somit wäre auch den EU-Bürokraten Genüge getan, weil es ist dann keiner benachteiligt, weil wenn es unbedingt ein ausländischer Lieferant sein muß, sollen sie es halt einfliegen lassen.
Eine weitere Liferbedingung sollte auch GVO-Freiheit sein ...
Und siehe da, es geht ja eh ...
Politiker brauchen für solche Überlegungen halt a bissl länger.
Zwischenzeitlich muß doch auch Zeit zum gackern bleiben ... :mrgreen:

Streit über Milch in Spitälern beendet

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de