Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 20. Oktober 2017, 03:38 Aktuelle Zeit: Freitag 20. Oktober 2017, 03:38



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 13. März 2009, 18:50 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Die österreichische Handelskette SPAR wirbt in ihrem aktuellen Prospekt für Bananen der Firma DOLE mit dem Slogan „Genießen und dabei Gutes tun!“ – angesichts der Arbeitsverhältnisse auf den Plantagen des multinationalen Konzerns ist dies blanker Hohn. Schreiben Sie an Spar, dass sie nicht die Deckmantelaktion von Dole stützen soll!

Mit lächerlichen 2 Cent unterstützen SPAR-KundInnen durch den Kauf von „DOLE Premium Bananen“ im Zeitraum vom 2. März bis 31. Mai 2009 ein Projekt, das die medizinische Versorgung an der Atlantikküste von Costa Rica verbessern soll. Dabei handelt es sich um ein mobiles Medizin-Zentrum, das von SPAR und DOLE finanziert wird. DOLE hängt sich damit ein soziales Deckmäntelchen um. Denn was nützt ein einziger erweiterter Krankenwagen, wenn die ArbeiterInnen in ganz Lateinamerika auf den DOLE-Plantagen unter unzumutbaren Bedingungen und für Niedrigstlöhne arbeiten?
DOLE beutet in Lateinamerika massiv Umwelt und ArbeiterInnen aus, um im seit 1999 herrschenden Preiskrieg auf dem Bananensektor mitzuhalten. Gewerkschaftliche Aktivitäten der PlantagenarbeiterInnen unterbindet der Konzern mit Einschüchterungen und Entlassungen.
Ihr Engagement ist gefragt: Schreiben Sie an Spar, dass sie nicht die Deckmantelaktion von Dole stützen soll!

Quelle: Aktuelle Aussendung der Südwind-Agentur

Ich bin dabei. Und Ihr? :andiearbeit:
Hier: http://www.suedwind-agentur.at:80/start.asp?ID=227162


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 13. März 2009, 22:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ganz deiner Meinung.

Kaufe ohnehin selten Bananen, is einfach zu viel des Tranportes. Außerdem ist Spar bei der Kennzeichnung einer der schlechtesten der Supermärkte.

lg
leitn

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 16. März 2009, 21:56 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo zusammen,
eine große deutsche Brauerei hat mal mit einem "großen Deutschen" geworben, den Regenwald zu retten.
Der große Deutsche ist, denk ich, Güller Jauche oder so, ich kann mir keine Namen merken.
Der macht aber gelegentlich Millionäre im Fernsehen!
Egal, beim Kauf einer Kiste Bier kommt so und so viel dem Regenwald zu, wieviel weis ich auch nicht mehr.
Wiederum egal: ich hab ein tolles Argument meiner Frau gegenüber wenn ich das dritte Bier öffne, ich trinke nicht sinnlos, sondern saufe den Regenwald gesund!

Österreich hatte im letzten Jahr den höchsten Pro-Kopf-Bierverbrauch.
Frage: Sauft ihr die falsche Sorte, oder warum ist der Regenwald noch immer in Gefahr?!

Mann oder Frau muß doch an sich arbeiten können, oder?

Prost, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 14:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@Else

Wie stehst du als "kritische Konsumentin" überhaupt zum Kauf von zb Südfrüchten?
Schaust du hier auf Bio, FairTrade oder kaufst du solche Produkte schon aus Prinzip nicht?

Ich als "Bauern-Konsument" hab da bis heute keine klare Linie gefunden(einkaufen macht jedoch vorwiegend meine Frau...)

lg
leitn

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2009, 18:20 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Hallo leitn,

das ist jetzt meine zweite AW, weil ich während meiner ersten den PC verlassen habe und das GEschriebene bei meiner Rückkehr verschwunden war ...

Also jezt nur eine Kurzfassung:

Für mich gilt ohnehin:
bio-regional und saisonal.
Ich lebe aber eben mit meinem Mandal a, und der hat a bissal an andern Gusto (das Warum wäre ein eigenes Thema und ein Diktator möcht' ich schließlich auch nicht sein ...)
Dazu gehört auch a bissl was Exotisches (Banane, Orange, Mandarine zB).
ABER wir trinken beide ja auch Kaffee, Tee, brauchen Zucker, Gewürze, Reis usw.

Daher gilt für uns beide:
1) BIO regional, saisonal
2) Bio fairtrade

Bei den Exoten achte/n ich/wir außerdem darauf, daß die Ware aus der nächsten "Nähe" kommt.
Wir möchten nicht nur für uns und unsere Bio-Bauern das Beste, sondern wir möchten auch, daß auch der außer-österreichische Erzeuger von seiner Arbeit leben kann.
Da hat man ohnehin noch Bauchweh, ob das, was man den Fairtrade-Bauern an Einkommen wünscht, die auch kriegen, weil die Vermarktung in ferne Länder halt auch kostet. Aber es gibt dazu keine Alternative.

Ich wurde früher des öfteren gefragt, warum mir Bio (und nahezu fleischlos) so wichtig ist. Und zwar in der Zeit, als ich mich in der Phase der Krebs-Erkrankung befand. Vielleicht(?) zurecht wurde gesagt, "in dem Alter (damals 42) ist es doch wurscht, ob bio oder nicht ..."

Damals wie heute ist meine AW: Mir geht es nicht nur um mich, sondern auch um das (Über?)Leben des Produzenten, die Erde, das Wasser und - nicht zu vergessen! - die Tiere. Wobei das Thema Tier-Transport/Schlachtung noch immer vernachlässigt wird - auch bei Bio (mit wenigen Ausnahmen).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2009, 18:57 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
felix hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Österreich hatte im letzten Jahr den höchsten Pro-Kopf-Bierverbrauch.
Frage: Sauft ihr die falsche Sorte, oder warum ist der Regenwald noch immer in Gefahr?!
Mann oder Frau muß doch an sich arbeiten können, oder?
Prost, Lutz!


Also ich tu, was ich kann, und das ist nicht viel!

Ich arbeite an mir, in mir und um mich herum ...

Mit meinem (meist Bio)Bier-Konsum stütze ich schließlich auch den Ab- und Umsatz der Getreidebauern.

Und die wichtige Frage: welches Bier bzw. Bier welcher Brauerei trinkst Du lieber Lutz?
Ich hoffe nicht, das von Müller :trink2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2009, 22:28 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,
ich gebe gern zu, Bier aus der heimischen Region zu trinken, nennt sich "Köstritzer Edel-Pils".
Muß aber zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht mal weis, woher die ihre Zutaten bekommen.

Allerdings brauen auch die Sachsen sehr gutes Bier, nämlich "Radeberger". Das war Tafelgetränk von August dem Starken.
Dessen Denkmal steht in Dresden, da ist er ganz Stolz zu Pferd zu sehen.

Es gab da mal zu Zeiten der DDR eine interessante Begebenheit:
Ein Witzbold hat Nachts ein Schild vor´s Denkmal gestellt auf dem zu lesen war:

Lieber August steig hernieder und regier uns Sachsen wieder. Laß in diesen schweren Zeiten lieber unsern Erich (Honecker) weiter reiten!

Der Schreiber konnte trotz größter Anstrengungen durch die Stasi nicht ermittelt werden!
Gruß, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2009, 12:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@else

Bestätigst meinen Eindruck von dir! alle Achtung!
Wenns von "Verbrauchern" wie dir mehr geben würde, tät´s wohl für die Regionalen, kleinen Bauern besser ausschauen und der (Welt)Handel tät schrumpfen.
Ich geb aber die Hoffnung nicht auf, das die Konsumenten von deinem Schlag mehr werden.

Ich hoffe, das es, vielleicht im zuge der Wirtschaftkriese, auch wieder leichter wird, als Bauern ab Hof zu verkaufen(auch zu verarbeiten, vor allem bei zb: fleisch, milch) Derzeit gibst halt mm nach einige "dumme" Schikanen bei manchen Sachen.

Ich bin ja gespannt, ob im zuge der beginnenden Krise auch der Fleischkonsum zurückgeht?

lg
leitn

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2009, 16:52 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
leitn hat geschrieben:
@else

Ich hoffe, das es, vielleicht im zuge der Wirtschaftkriese, auch wieder leichter wird, als Bauern ab Hof zu verkaufen(auch zu verarbeiten, vor allem bei zb: fleisch, milch) Derzeit gibst halt mm nach einige "dumme" Schikanen bei manchen Sachen.
Ich bin ja gespannt, ob im zuge der beginnenden Krise auch der Fleischkonsum zurückgeht?


Würd mich jetzt interessieren, wer da wo schikaniert. Denke aber gleichzeitig als EU-"Fan" an dieselbige ...
Was den Zusammenhang Kriese / Fleischkosum betrifft, befürchte ich, daß die eingefleischten Fleischfresser halt dann zum Billig-Import-Fleisch greifen :flop:
Diejenigen Fleischesser, welche auch denken - da kenne ich etliche - senken die Quantität zugunsten der Qualität.

Und ich selbst habe heute mein Getreidelager aufgefüllt. Ein Vergnügen!
In Linz am Hauptplatz gibts freitags einen Markt, dort sind auch meine Bio-Bauern ... (ich komme in der kalten Zeit nicht regelmäßig aufs Land zum Ab-Hof-Kauf).
Da kommt man auch ins Reden mit anderen Kunden, wenns zB ums Brotbacken geht.
Heute war ein junger Mann dort als Kunde, der seine Mutter rundum informiert hat über Getreide. Da hören dann auch wieder andere zu, welche grad nur eine Mohnkrone kaufen. Dann heißt es "selber Brotbacken, aha, mit Sauerteig?, wie geht denn das?" usw.

Für mich ist das höchste Lebensqualität, wenn ich mitten in der Stadt wohne und dennoch direkt beim Produzenten (ich sage immer lieber "meinen Bio-Bauern") kaufen kann. Man kann fragen und kriegt auch eine Antwort mit "Hand und Fuß".

Da ist der Bio-Bauer mit der Ziegemilch und den weiteren Produkten, der Biobauer mit dem Rindfleisch und dem Käse, der mit dem Gemüse ...
Was will man mehr?

Und nun verrate ich Dir noch, daß auch das Fleisch für unsere Katzen bio ist :snoopy:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2009, 22:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo zusammen,
es wird garantiert leichter werden, für den Produzenten, sowie auch für den Konsumenten!

Nach meiner Meinung, die ja nun nicht allzuviel zu bedeuten hat, werden sich die Spezialisten auf beiden Seiten herauskristallisieren. Es wird immer die "Schnäppchenjäger" geben, genau wie die "Gedankenlos-Produzierer"!

Der denkende und kritische Konsument besinnt sich mehr und mehr auf die persönliche Schiene, das hat Else auf den Punkt gebracht. (mit der Aussage "ihre" Bauern) . Gefällt mir.

Genau da ist die Nische, die verantwortungsvolle und vor allem mittelständige Betriebe nutzen können.
Diese Betriebe können viel schneller auf den "bedürftigen" Markt reagieren, als Agrar-Fabriken mit eingefahrenen Strukturen und GmbH-Charakter.
Ich kenn´das vom Wald. Der Staatsforst muß schlägern, um die Verwaltung bezahlen zu können. Da kann ich als Ziegenbauer aufräumen, Brennholz machen und zusehen.

Gruß, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de