Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 11. Dezember 2017, 02:18 Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 02:18



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 09:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
hoedlmoser hat geschrieben:
... einmal beim güllefahren hält mich ein "konsument und förderungszahler" auf und fragt mich, was mir überhaupt einfällt hier gülle zu fahren ...
Da lob´ ich mir doch die "förderungsempfangenden" "Freunde & Helfer" ...
Dateianhang:
guellomat.jpg
guellomat.jpg [ 26.74 KiB | 178-mal betrachtet ]


Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 09:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hoedlmoser hat geschrieben:
einmal beim güllefahren hält mich (wie geschrieben auf meiner wiese) ein "konsument und förderungszahler" auf und fragt mich, was mir überhaupt einfällt hier gülle zu fahren obwohl sie heute hier laufen wollen :shock: des weiteres meinte er ich soll mich schleichen, denn er zahlt auch die förderungen mit, die ich bekomm
an solchen tagen spar ich mir für eine ganze woche den sport, denn meinen kreislauf habe ich damit sicher angekurbelt :mrgreen:

Tja Hödlmoser, hier scheint ein großes Missverständnis zwischen so manchen Steuerzahlern und Bauern zu herrschen.
Weitere Beispiele gefällig? 2 Reiterdamen kommen über die Waldrandwiese geritten. Auf Ansprache meinten sie, die hätten einen Plan eingesehen wo steht hier durchreiten zu dürfen. Was natürlich ein Schmäh war.
Mein deutscher zugezogener Nachbar meint, mein Forstweg ist für ihn genauso da zum befahren.
Ein Mountainbiker neben mir auf meinem Grund parkt und sich hurtig in meinem Wald zum Freizeitsport aufmacht.
@bäuerchen & else
Unsere Problemnachbarn sind keine Neubauer, sondern alte Häuser Käufer, die sie dann aufwendig renovieren. Hauptsächlich geht´s denen um die Abgeschiedenheit, die Einheimischen geben diese "feuchten Hüttn" her und bauen sich an einem sonnigen Plätzchen ein Neues! :|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 11:07 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
mein hof steht in naherholungsgebiet einer größeren stadt. da kann ich mit sehr vielen geschichten aufwarten.
die meisten probleme gibt es mit reitern, die sich über die schönen wiesen freuen über die man galoppieren kann :twisted: wir haben hier 4 reitställe in der unmittelbaren umgebung, ärger gibts immer nur mit einem (und else es muss gesagt werden dort sind die städter, die ihr pferdchen als statussymbol halten)
wenn man mal einen erwischt: "ich mache ja mit meinem pferd viel weniger schaden als sie mit ihrem traktor" :shock: wie gesagt auch meiner wiese, kein weg weit und breit, 1 woche vor der mahd. die waldwege sind alle offen, da darf man reiten.

zum nächsten problem wird das modefahrzeug quard, "wo ein pferd reiten darf, darf ich auch mit meinem quard fahren" :shock:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 11:48 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
agrarökonom hat geschrieben:
die waldwege sind alle offen, da darf man reiten.

Falsch, grundsätzlich darf die Bevölkerung jeden Wald bzw. Forstweg betreten, aber nicht bereiten. Jedoch darf der Reiter mit seinem Pferd an der Hand den Forstweg begehen, genauso Radfahrer die ihren Drahtesel schieben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 13:03 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
... auf unseren forstwegen dürfen sie reiten, da hab ich nichts dagegen. aber bei den wiesen werd ich sauer. manche kommen ja und fragen wegen den stoppelfeldern da hab ich kein problem

mich stört nur den gedankenumschluss wo geritten werden darf, da darf ich auch mit dem quard fahren


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 15:19 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo ihr Leidgeprüften!

Ja, auch ich hab solch liebe Nachbarn. Da kam es schon öfters mal vor, das die mitten im hohen Gras mit der Picknikdecke sitzen und sich Sonnen lassen...

Aber ich möchte hier nicht zu viel drüber aushauen, der "Feind" liest vielleicht mit! ;)

Das genügt mir schon beim direkten Gespräch, dieses Unverständnis!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 15:20 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hubsi OÖ hat geschrieben:
agrarökonom hat geschrieben:
die waldwege sind alle offen, da darf man reiten.

Falsch, grundsätzlich darf die Bevölkerung jeden Wald bzw. Forstweg betreten, aber nicht bereiten. Jedoch darf der Reiter mit seinem Pferd an der Hand den Forstweg begehen, genauso Radfahrer die ihren Drahtesel schieben.



....im normalfall kommts darauf an, wer den weg erhält und pflegt, aber grundsätzlich hat hubsi recht!!

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 16:31 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
nochmal: auf meinen waldwegen darf geritten werden
aber nur dort und nicht quer durch die wiesen.

wir hatten letztes jahr so ein nettes mopedpärchen. 2 teenies die händchenhaltend in den wald spaziert sind. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 18:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
agrarökonom hat geschrieben:
2 teenies die händchenhaltend in den wald spaziert sind. :mrgreen:

Und weiter.... :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 20:40 
Offline

Registriert: Sonntag 5. Juli 2009, 16:09
Beiträge: 19
Plz/Ort: zentralraum oö
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Studium
@ fadinger

dein foto erinnert mich an den urlaub in der ukraine. dort stand an jeder (wirklich an jeder) straßenkreuzung ein kleines (gülle)fäßchen. dort kann sich jeder kostenlos erfrischen, ein alkoholfreies nationalgetränk herunterlassen. sieht aus wie cola, nur warm schmeckt cola vieles besser.

@ leitn
weil man grad bei den hoppalas sind. ich habe auch ein feld unweit eines bezirksseniorenheims, jedes jahr wenn mais bestellt ist, finde ich ein romantisches plätzchen. 2 decken 4 kopfpolster, 2 klappliegen, eine feuerstelle und besteck vom bezirksseniorenheim. tja, ungestörte händehaltende senioren....

lg
ANDERSgesehn.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 22:21 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
ANDERSgesehen,

das hast jetzt aber liab ausdruckt, mit die Senioren.
Das Zeugs findest ja auch leicht. Und ein Glück mit dem Seniorenheim has´t auch noch!

Stell dir vor, dein Acker liegt bei einem Heim für schwer erziehbare Jugendliche!
Die Edelstahl-BH-Bügel siehst du gar nicht!!!!
Die hau´n dir das Dreschwerk ´zamm, so schnell kanns´t net schau´n!

Ich hab leider kein Maisfeld und auch keinen Drescher, aber ich kenn´s von der Waschmaschine. :twisted:
Vor ca. 30 Jahren, als junger Mechaniker, hab ich auf dem Feld mit einem 3-Meter-Rohr noch die Trommeln der Drescher freigedreht, wenn die "gefressen" haben.

Da ist die Waschmaschine heute ein Lacher, so ändern sich die Zeiten.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 11:59 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
auch radfahrer, wanderer und reiter nehmen meine wiese sehr gerne in anspruch---> ich geh nicht wandern um dann 200m weg einzusparen und geh deswegen querfeldein. bei den reitern is des problem, dass auf den wiesen richtig gas gegeben wird.
ich habe auch nix dagegen bzw bis vor kurzen dagegen gehabt, dass reiter meinen wald durchqueren. nur musste ich feststellen, dass nach 2jahren(!) duldung ein OFFIZIELLER ÖFFENTLICHER REITERWEG mitten durch meinen wald geht :evil: so schnell kannst gar net schauen. zum glück hab i des durch "zufall" gesehen (nachdem ein edelstahl wegweiser errichtet wurde)

so viel frechheit kann einfach nur siegen. da is nicht gelogen wenn man sagt: der bauer steht als trottel da.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 12:01 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
ein guter freund hat auch in der nähe einer stadt solche probleme wie wir alle:
leute fahren zum grundstück und stellen seine wiese voll, damit sie freizeitsport absolvieren können.

er hat einfach ein paar nette briefe auf den autos angebracht --> 50euro ein konto und schleichen oder anzeige. des war ein guter verdienst. :P

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 30. August 2009, 19:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
@hoedlmoser

ein kleiner schwall gülle drüber hat zwei vorteile:
1. es steigert ihre laufleistung (vorher abschätzen, wie groß, wie stark, wie viele, sonst steigert es deine ;-)))
2. sie laufen in zukunft nicht mehr, weil ihnen der geruch nicht zusagt)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Google [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de