Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 24. Oktober 2017, 00:30 Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 00:30



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 12:33 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Im übrigen spielen bei Leuten im speziellen bei Zugereisten persönliche Befindlichkeiten und Egoismus eine immer größere Rolle.
Unlängst meinte meine Nachbarin, nachdem ich um 7.30 h das erste Güllefaß Wirtschaftsdünger ausgebracht hatte, ich solle meine landw. Tätigkeit stoppen, den sie erwartet heute (ein Werktag) um 15.00 h Gäste zum grillen. Ansonsten müsse sie die Grillparty absagen, den es wäre ihren Gästen unzumutbar neben dem Güllegestank zu essen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 12:49 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@ hubsi

Na, da mußt du natürlich sofort stoppen und dich zum Essen an den Griller einladen lassen! :mrgreen:

Hat dich die Nachbarin denn gar nicht angezeigt? Da hast du aber eh eine liebe Nachbarin!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 14:26 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
die Alte ist aber nicht aus dem Osten, oder?

Blöde Frage, da würde sie´s ja nicht stören dürfen, wenn die Genossen Bauern sogar am Sonntag Gülle fahren.
Eine Frechheit ist´s ohnegleichen, dass die an einem normalen Arbeitstag grillt!
Der Gipfel der Impertinenz wird noch sein, dass sie eventuell Bio-Fleisch auf den Bräter wirft und den hart arbeitenden Nachbarn nicht einladen tut.

Wo wir wieder beim Thema Frauen wären, also einer Thailänderin würden solche Frechheiten nicht einfallen.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 14:31 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
felix hat geschrieben:

Wo wir wieder beim Thema Frauen wären, also einer Thailänderin würden solche Frechheiten nicht einfallen.



jao weüs oab a nit deitsch kon... ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 14:56 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
felix hat geschrieben:

Wo wir wieder beim Thema Frauen wären, also einer Thailänderin würden solche Frechheiten nicht einfallen.



jao weüs oab a nit deitsch kon... ;)


na deitsch warat koa problem oba versuch mal des gehäckselte am grillrost zu wenden :D oiso foailt grillen aus :cool:

@hubsi - Güllefass einstellen und sich zum Grillen einladen. mit gutem Appetit und vieeel Durst :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 16:13 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
felix hat geschrieben:
die Alte ist aber nicht aus dem Osten, oder?

Blöde Frage, da würde sie´s ja nicht stören dürfen, wenn die Genossen Bauern sogar am Sonntag Gülle fahren.
Eine Frechheit ist´s ohnegleichen, dass die an einem normalen Arbeitstag grillt!
Der Gipfel der Impertinenz wird noch sein, dass sie eventuell Bio-Fleisch auf den Bräter wirft und den hart arbeitenden Nachbarn nicht einladen tut.

Wo wir wieder beim Thema Frauen wären, also einer Thailänderin würden solche Frechheiten nicht einfallen.


Na Lutz,
a Sojawirschtl wirds haben grillen wollen. Vermutlich ist sie eine Zugezogene aus Wels-Stadt, ein GEmeindebau-Flüchtling.
Und ich möcht auch nicht essen im Güllenebel. Das wird auch der liebe surmi nicht wollen.

Außerdem finde ich diese Nachbarin sehr nett, schließlich war sie bereit, die Grillparty abzusagen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 18:59 
Offline

Registriert: Sonntag 5. Juli 2009, 16:09
Beiträge: 19
Plz/Ort: zentralraum oö
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Studium
tja, hubsi.
auch ich habe ein "paar" neue nachbarn (mit hilfe eines nachbarn der landwirt ist). so hat einer auch gemeint, bis er eindeutig aussprach, dass es auch "einen anderen weg" gibt. ab dort, sagt ich im wie eindeutig ich auch feldbestellung genau auf dem feld vor seinen garten mit dachwasserablaß zu meinen gunsten, und für die jeweilige kultur"en" punktgenau, perfekte verfügbarkeit, ideale düngezeitpunkte usw einhalten werde und nicht mehr das konglomerat inkl idealer nachbarschaft. wenn dann der "andere weg" sich dann widerspiegelt durch andere nachbarn, werde ich auf seine person verweisen. genauso, wenig später, wurde seine persönlichkeit in der öffentlichkeit (mit seiner anwesenheit) zu schau gestellt. sein nicht überraschender gesichtsausdruck --> :oops:

seid diesen zeitpunkt versteht jener was es wert ist, was eine gut funktionierende nachbarschaft ist! sogar beim gülleausbringen mit alpinausrüstung werfer lädt er mich zu einen guten achterl schweren roten burgenländer, kühlen blonden oder oder ein.

hin und wieder brauchen viele menschen eine bereicherung in ihren gehirn, was sie haben und wie es auch gehen kann.

lg
ANDERSgesehn.

ps: übrigens meine nachbarn sind sehr sehr nett, liegt am wahrscheinlich am bildungsgrad und weitblick. ´s wird halt so sein, dass jeder genau etwas von mir haben möchte, was wird das wohl sein????


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 19:13 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
.......................Bildung und Umgangsformen?!

kann´s das sein, was jeder von dir haben will?

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 19:49 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 21:28
Beiträge: 55
Länderflagge: Romania (ro)
Geschlecht: männlich
felix hat geschrieben:
.......................Bildung und Umgangsformen?!

kann´s das sein, was jeder von dir haben will?



... eine herrliche pointe ...wenn nicht sogar ein rhetorischer Blattschuß :lol: :lol: :lol:

_________________
Geh nicht nur die glatten Straßen, geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
Saint - Exupéry


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 20:30 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
felix hat geschrieben:
.......................Bildung und Umgangsformen?!

kann´s das sein, was jeder von dir haben will?


Kann man geben, was man nicht hat?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 21:54 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hubsi OÖ hat geschrieben:
Im übrigen spielen bei Leuten im speziellen bei Zugereisten persönliche Befindlichkeiten und Egoismus eine immer größere Rolle.
Unlängst meinte meine Nachbarin, nachdem ich um 7.30 h das erste Güllefaß Wirtschaftsdünger ausgebracht hatte, ich solle meine landw. Tätigkeit stoppen, den sie erwartet heute (ein Werktag) um 15.00 h Gäste zum grillen. Ansonsten müsse sie die Grillparty absagen, den es wäre ihren Gästen unzumutbar neben dem Güllegestank zu essen!




....und wie war das ende der geschichte?

hast du das gülleausbringen eingestellt oder hat sie ihre grillparty abgesagt??


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 21:58 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
aber so nette leute gibts eh überall.

wir mähen täglich frisches grünfutter für unsere pferde. nette städter, die sich am land ein wochenendhäuschen leisten, haben sich am gemeindeamt beschwert, dass wir am samstag nachmittag "mit einem grossen traktor rasenmähen". einige wiesen und felder diverser landwirte grenzen nun mal ans siedlungsgebiet, das wussten die städter aber schon vor dem hauskauf.....

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 22. August 2009, 22:08 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
ich glaube sie haben gemeinsam geodelt,
die nette Nachbarin ist bestimmt mit auf´m Schlepper gesessen und man hat sich über die traurige Kindheit und Jugend unterhalten.
Auf´n gemeinsamen Nenner sind´s nicht gekommen.
Die Alte wird wohl mit ihren Stöckelschuhen in den Vollspalten hängengeblieben sein.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 07:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
bäuerchen hat geschrieben:
....und wie war das ende der geschichte?
hast du das gülleausbringen eingestellt oder hat sie ihre grillparty abgesagt??

Schönen Sonntagmorgen Bäuerchen!
Hätte ich nachgegeben werde das einem Offenbarungseit gleichgekommen! Die Situation hat sich entspannt als ich ihr erklärte das die Gülle ohnehin bis zum späten Nachmittag mittels Scheibenegge eingearbeitet werde.
Landwirtschaft ist oftmals mit Lärm, Staub, Gestank und Verkehrsbehinderungen verbunden. Leider gibt´s halt Zeitgenossen die ab Freitag Mittag in ihren Freizeitaktivitäten oder Freizeitgestaltungen nicht gestört werden wollen und für notwendige landw. Tätigkeiten absolut kein Verständnis aufbringen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 11:23 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
felix hat geschrieben:
ich glaube sie haben gemeinsam geodelt,
die nette Nachbarin ist bestimmt mit auf´m Schlepper gesessen und man hat sich über die traurige Kindheit und Jugend unterhalten.
Auf´n gemeinsamen Nenner sind´s nicht gekommen.
Die Alte wird wohl mit ihren Stöckelschuhen in den Vollspalten hängengeblieben sein.



Ja, Felix,

ich glaube, die hat hat sich dabei sogar verletzt; stand eh im Berzirksblattl ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 13:34 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 18:08
Beiträge: 64
Länderflagge: Austria (at)
Sag stubsi, bist du a Zwilling? :roll:

http://www.youtube.com/watch?v=7FMJu7s9EqE



NS an dich:
Du hast drüben im Forum was offensichtlich falsch verstanden.
Und selbst, wenn ich eine Leseschwäche hätte - gibts dafür eben ein Behelfsmittel, die von dir empfohlene Brille. Bei einer Denkschwäche hingegen ..... siehts anders aus.
Also helfe ich dir als Denkhilfe:

1. Merke: Ich lese nicht regelmässig in den Foren, und hier in letzter Zeit nicht so oft. Somit habe ich also nichts überlesen, weil gar nicht gelesen. (weil du dachtest, ich meinte Else mit Pädag. Dass Else hier vorgab Pädagogin zu sein und das nicht stimme ----- sorry, aber von dem allen weiß ich nichts, wie gesagt: Ich lese nicht immer alles.
Vielmehr war deine Ehefrau gemeint, die als Pädag ja Geld heimbringt und ua das Studium der Söhne finanziert (nachdem du als armes Bäuerlein ja nur EUR 3-4 Stundenlohn hast.
Weiters habe ich eher an die ARBEITSKRAFT deiner Eltern/Schwiegereltern gedacht, als an ihr Geld.

Also tu entweder denken oder schweigen, bevor du andere runtermachst oder Worte verdrehen tust, nur weil du nix kapiert hast, oder eben falsch.


mfg Ice

_________________
*** Ein Nein aus tiefster Überzeugung ist besser und größer als ein Ja, das nur gesagt wird, um zu gefallen oder um Schwierigkeiten zu vermeiden.
(Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 13:42 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Icebreaker hat geschrieben:
Vielmehr war deine Ehefrau gemeint, die als Pädag ja Geld heimbringt und ua das Studium der Söhne finanziert...

Forumsbärli, sind Klinkenputzer recht oberflächliche Menschen? Zeig mir die Stelle wo ich meine Frau als Pädagogin präsentiert habe, Danke! ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 13:52 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Icebreaker hat geschrieben:
Sag stubsi, bist du a Zwilling? :roll:

http://www.youtube.com/watch?v=7FMJu7s9EqE



NS an dich:
Du hast drüben im Forum was offensichtlich falsch verstanden.
Und selbst, wenn ich eine Leseschwäche hätte - gibts dafür eben ein Behelfsmittel, die von dir empfohlene Brille. Bei einer Denkschwäche hingegen ..... siehts anders aus.
Also helfe ich dir als Denkhilfe:

1. Merke: Ich lese nicht regelmässig in den Foren, und hier in letzter Zeit nicht so oft. Somit habe ich also nichts überlesen, weil gar nicht gelesen. (weil du dachtest, ich meinte Else mit Pädag. Dass Else hier vorgab Pädagogin zu sein und das nicht stimme ----- sorry, aber von dem allen weiß ich nichts, wie gesagt: Ich lese nicht immer alles.
Vielmehr war deine Ehefrau gemeint, die als Pädag ja Geld heimbringt und ua das Studium der Söhne finanziert (nachdem du als armes Bäuerlein ja nur EUR 3-4 Stundenlohn hast.
Weiters habe ich eher an die ARBEITSKRAFT deiner Eltern/Schwiegereltern gedacht, als an ihr Geld.

Also tu entweder denken oder schweigen, bevor du andere runtermachst oder Worte verdrehen tust, nur weil du nix kapiert hast, oder eben falsch.

mfg Ice


Wer redet von Studenten?
Wie geht das, wenn sie noch nicht einmal Matura haben? Naja, vielleicht sind sie hochbegabt - bei dem Vater!
Der Herr surmi macht mit einem seiner besitzenden Söhne den L17 und hat vorhin in seinem Lieblingsthema seinen BEsuch heute bei mir in Linz angekündigt.

Seit langem schon "droht" er mir indirekt mit seinem Wissen über meinen Namen samt Anschrift.

Ja, der surmi und auch andere verstehen nit immer alles, vor allem nicht, wenn Humor im Spiel ist.
Ja, ich habe einmal geschrieben, daß ich Behindertenpädagogin sei ... :-)))
Das macht doch nix, wenns nicht stimmt, oder?
Ich bin ja auch Alzheimerpatientin und was weiß ich noch was ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 14:07 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 18:08
Beiträge: 64
Länderflagge: Austria (at)
@stubsi
Kann mich nur wiederholen:
Denken oder Schweigen. Oder woher soll ich sonst wissen, was deine Frau beruflich macht?

Übrigens glaube ich nicht, dass Lutz es nötig hat mir oder sonst wem nach dem Mund zu reden.
Das trifft vielmehr auf dich zu, wie man ja mehr als deutlich feststellen kann.

mfg Ice

_________________
*** Ein Nein aus tiefster Überzeugung ist besser und größer als ein Ja, das nur gesagt wird, um zu gefallen oder um Schwierigkeiten zu vermeiden.
(Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 16:22 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
bäuerchen hat geschrieben:
aber so nette leute gibts eh überall.

wir mähen täglich frisches grünfutter für unsere pferde. nette städter, die sich am land ein wochenendhäuschen leisten, haben sich am gemeindeamt beschwert, dass wir am samstag nachmittag "mit einem grossen traktor rasenmähen". einige wiesen und felder diverser landwirte grenzen nun mal ans siedlungsgebiet, das wussten die städter aber schon vor dem hauskauf.....

gruss bäuerchen



die leisten sich aber was - ein wochenendhäuschen.
bäuerchen, die netten leute haben irgendwann den grund von netten bauern gekauft.
warum tun eure kollegen euch das an?
sie könnten den grund ja auch verpachten an andere bauern. warum verkaufen die den grund überhaupt?

und wer kauft deine pferde bzw. reitet auf ihnen?

ja, es stimmt, es gibt Städter, die haben keine ahnung.
es gibt aber auch städter - und das sind mit abstand die dümmsten städter -
welche vom land kamen und nun die "besseren" städter sind.
ich weiß schon was kommt, aber das mußte nun einmal gesagt werden.

ich kann das nicht mehr hören, wenn mir jemand - in/aus der stadt - sagt, "ich weiß das, ich komme vom Land".
und das wird vielleicht auch ein surmi sohn eines tages sagen, wenn er sich irgendwo einen zweitwohnsitz errichtet ...

eine freundin hat sich auch ein häuschen gekauft auf dem land am waldesrand. der grund wurde an den vorbesitzer des häuschens verkauft - von einem der angrenzenden bauern.

die situation am land ist vergleichbar mit den österreichischen hausbesitzern in der stadt, welche ihre wohnungen an "ausländer" vermieten - für geld natürlich.
und dann beschwert man sich, daß da die ausländer wohnen.
auch besitzer von eigentumswohnungen vermieten an ausländer - für (mehr) geld natürlich.

ein jeder darf sich befinden - für geld.

nicht vermieten, nicht verkaufen, dann solltets passen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 22:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Icebreaker hat geschrieben:
Oder woher soll ich sonst wissen, was deine Frau beruflich macht?

Her mit den Beweisen! Wann und wo habe ich geschrieben das meine Frau Pädagogin ist?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 22:32 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:


die leisten sich aber was - ein wochenendhäuschen.
bäuerchen, die netten leute haben irgendwann den grund von netten bauern gekauft.
warum tun eure kollegen euch das an?
sie könnten den grund ja auch verpachten an andere bauern. warum verkaufen die den grund überhaupt?

und wer kauft deine pferde bzw. reitet auf ihnen?






...irrtum, liebe else!

dort war immer siedlung, seit 100en jahren und daran grenzen felder und wiesen, und am land leben nicht nur landwirte,.... und das alte häuschen steht dort auch schon ca 80 jahre, und die städter haben es vor ca 3 jahren gekauft!

es geht dich zwar nichts an, wer meine pferde kauft oder reitet, aber diese städter sicher nicht!! es sind vielmehr die "landmädchen" die sich dafür interessieren!!


gruss bäuerchen


p.s.: ich habe nix gegen städter, solange sie die bauern ihre arbeit in ruhe machen lassen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 23:12 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Bäuerchen,
da hätte ich gleich mal ne Frage:
Du sagst, dass vornehmlich die Landmädchen zum Reiten kommen, ist das bei euch auch so?

Unser Enkel, knappe vier Jahre, will immer zum Reiterhof. Macht er auch regelmäßig, na gut, der Mama gefällt´s da auch.
Sie, die Mama, sagt aber, es sind fast nur Mädels da.
Unbegreiflich eigentlich. Woran mag das wohl liegen, dass Mädels eher ihre Freizeit mit Pferden verbringen als "Männer"?

Haflingergestüt Meura, ganz in unserer Nähe. Die bilden die besten Pferdewirte aus, die man in der Region für Geld haben kann, fast alles Mädels und die sind richtig gut!
Wird das eine Frauendomäne?
Das soll kein Neid sein, ganz im Gegenteil. Ich kenne mich mit Rössern eh wenig aus, sehr zum Leidwesen meines Vaters.

Auch auf Titelblättern vieler Pferdemagazine sieht man die Weiblichkeit.
Was sagst du als Fachfrau dazu?

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 23:19 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hallo lutz!

ja, da hast du recht! es reiten fast nur die mädchen, ich habe 2 burschen und 3 männer, die reiten, der rest ist weiblich!

was mich immer nur wundert, dass im spitzensport dann sehr oft die männer dominieren! z. b. kenne ich keine springreiterin. im westernreiten gibts doch noch bei vielen turnieren sehr erfolgreiche mädchen und frauen, die absolut besten sind aber dann wieder männer. wo die heimlich trainieren, weiss ich auch nicht! :D

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 23:30 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Zitat:
es geht dich zwar nichts an, wer meine pferde kauft oder reitet,


Ja, da hast Du recht, bäuerchen, es geht mich nix an, wer Deine Ware kauft!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. August 2009, 23:38 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:

Ja, da hast Du recht, bäuerchen, es geht mich nix an, wer Deine Ware kauft!



....nochmal irrtum, liebe else!

meine pferde sind keine ware, sondern tiere.... und ich schau mir die leute genau an, an die ich verkaufe!!


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 00:05 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Irrtum, bäuerchen, Tiere sind eine Sache (also auch Ware?), auch wenn sie im Tierschutzgesetz als "Mitgeschöpfe" oder so ... bezeichnet werden.

Das ändert natürlich nix daran, daß Pferde Tiere sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 00:13 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
@else

nach dem gesetz vielleicht! mir fällt es schwer, tiere, mit denen ich täglich arbeite, als sache zu sehen! aber jeder, wie er meint!

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 00:22 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Das spricht ja für Dich.
Bloß, der Verbraucher=Konsument=Käufer hat zu meinen/denken/glauben/akzeptieren, was der Erzeuger=Bauer=Züchter meint/sagt/denkt ....: Sein Produkt ist "Ware", ob es nun für den Verzehr oder zum (Freizeit/Kuschel ...) Gebrauch erzeugt wird oder nicht.

Und wo liegt nun der Unterschied zwischen Tier und Tier?
Er liegt vermutlich zwischen Tier/Dir und mir ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 24. August 2009, 07:52 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
zum thema:
nachdem ich die einzige grünlandfläche weit und breit habe (ja i nix ackern), komme ich schon ein paar mal im jahr in den genuss, dass ein paar "landschaftsfreunde" mich meines weges (auf dem eigenen grund wohl gemerkt) verweisen wollen. dass man da einen wutanfall der sondergleichen bekommt ---> lässt sich nicht vermeiden. :evil:
einmal beim güllefahren hält mich (wie geschrieben auf meiner wiese) ein "konsument und förderungszahler" auf und fragt mich, was mir überhaupt einfällt hier gülle zu fahren obwohl sie heute hier laufen wollen :shock: des weiteres meinte er ich soll mich schleichen, denn er zahlt auch die förderungen mit, die ich bekomm

an solchen tagen spar ich mir für eine ganze woche den sport, denn meinen kreislauf habe ich damit sicher angekurbelt :mrgreen:

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de