Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 19:03 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 19:03



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 09:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
felix hat geschrieben:
Hubsi, du engagierst dich da so richtig? Wer zäunt die Vergleichsflächen ein und wer bezahlt das?

Gut Morgen Lutz!
Der "Hardcore-Konvi" engagiert sich uneigennützig in vielerlei Bereichen, nicht nur im Jagdausschuss! ;) Die Vergleichsflächen werden von den Jägern eingezäunt! Auch Waldbesitzer können sich den Wildschutzzaun von den Jägern kostenlos einzäunen lassen. Die anschließende Einladung zum Wirt (Speis & Trank) sollte für jeden Waldbesitzer Ehrensache sein, ist aber kein muß.
Für den Wildschutzzaun gibt´s Förderungen, die Details habe ich aber jetzt nicht parat, müsste ich nachfragen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2009, 19:47 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Abend,
ja mit dem Engagement, dass kenne ich nur zu gut. Ich komme mir manchmal fast ausgenutzt vor, nur weil ich nichts absagen kann.
Das mit dem Wild und den Jägern und Bauern scheint ja bei euch zu funktionieren.
Ich werd dir mal zu (mir)gegebener Zeit eine persönliche Nachricht schreiben, wenn ich noch was wissen will.

Derzeit bin ich wirklich bissel im Druck, macht aber Spaß.
Habe wahrscheinlich zu viele "Baustellen" angefangen und bekomme nun das Sausen.
Wird schon werden.

Ach ja, Hardcore-Konvi passt, finde ich.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Samstag 7. November 2009, 22:04 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
jamei ...



Dateianhänge:
Dateikommentar: Vorsicht!
Haderer.JPG
Haderer.JPG [ 335.05 KiB | 3266-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Samstag 7. November 2009, 23:51 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 23:26
Beiträge: 84
Geschlecht: männlich
Man glaubt gar nicht, dass so ein Mobiltelefon auch tödliche Nebenwirkungen haben kann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 18:38 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Ganz wichtig: Jäger müssen kontrolliert werden

Versuchter Katzenmord eines Jägers am Dienstag vor Gericht

Utl.: Verfahren wegen Tierquälerei eingestellt - VIER PFOTEN drängt auf Wiederaufnahme

Wien, 27.11.2009 – Im Oktober schoss ein Jäger mitten im Wohngebiet von Steinberg-Dörfl scheinbar grundlos auf einen Kater und verletzte diesen schwer. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN beschloss, diesen skrupellosen Mordversuch strafrechtlich verfolgen zu lassen. Die Staatsanwaltschaft klagt den Täter nun zwar wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung, stellte aber das Verfahren wegen Tierquälerei ein - für VIER PFOTEN ein nicht nachvollziehbarer Schritt.
Direkt vor dem Wohnhaus wurde Kater „Micky“ Mitte Oktober von einem Jäger aus nächster Nähe angeschossen und schwer verletzt. Dieser versuchte direkt nach der grausamen Tat zu fliehen, konnte aber vom verzweifelten Halter des Katers aufgehalten werden. Ihm zufolge wollte der Jäger ihn dabei überfahren und hat ihn am Bein verletzt. Später soll er auch noch ein geladenes Gewehr auf ihn gerichtet haben. Es gelang dem brutalen Täter der Polizei zu entkommen. "Der Kater hat laut Tierarzt nur durch Glück mit zerfetztem Rücken und zersplittertem Schulterblatt überlebt", betont Johanna Stadler, Geschäftsführerin von VIER PFOTEN, die sich persönlich vor Ort von den Auswirkungen der Tat des Tierquälers überzeugte.
Rechtsanwalt Josef Unterweger prüfte sämtliche Möglichkeiten, den Täter – insbesondere wegen Tierquälerei §222 StGB - strafrechtlich verfolgen zu lassen und erstattete im Auftrag von VIER PFOTEN Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Eisenstadt. Am Dienstag hat die Tat zwar ein gerichtliches Nachspiel, die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren wegen Tierquälerei aber ein, da nicht nachweisbar sei, dass der Täter erkennen konnte, dass der Kater lediglich verletzt wurde. Das Gesetz besagt jedoch: wer einem Tier "unnötige Qualen zufügt" oder „wer ein Wirbeltier mutwillig tötet“, dem droht laut §222 StGB bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe, weswegen VIER PFOTEN auch auf einer solchen Anklage besteht. „Wenn jemand von oben direkt auf den Rücken eines Katers schießt und dies keine strafbare vorsätzliche Tierquälerei bzw. Tötung sein soll, was dann?“ fragt sich Stadler und hofft, "dass die Anklage noch ausgeweitet wird und es zu einer Verurteilung mit abschreckendem Strafausmaß kommt".

VIER PFOTEN kritisiert angesichts solcher Greueltaten auch, dass Jäger nach wie vor die einzigen legalen Waffenbesitzer sind, die keinen Psychotest ablegen müssen. Die Jagd auf jährlich tausende Hunde und Katzen ist außerdem eine der am dringlichsten abzustellenden jagdlichen Missstände.

Verhandlungstermin: Dienstag, 1.12.2009, 13.30h, Landesgericht Eisenstadt, Saal C, 1. UG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 21:13 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Else!

Ich finde es duchaus gut, das solchen Missständen nachgegangen wird. Da geschieht bestimmt viel unnötiges Tierleid.

Was mich etwas wundert ist die Formulierung des Gesetzestextes, wo von allen "Wirbeltieren" gespochen wird?
Somit wären ja ganze Berufsgruppen Verbrecher?(nicht nur "normale" Jäger, sonder auch zb Kammerjäger)
Auch Mausefallen wären gegen das Gesetz, natürlich auch jegliches Rattengift udgl. .

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 21:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
else hat geschrieben:
Ganz wichtig: Jäger müssen kontrolliert werden


...das meint meine Frau auch.

else hat geschrieben:
dass Jäger nach wie vor die einzigen legalen Waffenbesitzer sind, die keinen Psychotest ablegen müssen.


An wen kann man sich denn da wenden, Else wärst du bereit, mich zu testen? Psychologisch natürlich...

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 30. November 2009, 09:31 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
else hat geschrieben:
, dass Jäger nach wie vor die einzigen legalen Waffenbesitzer sind, die keinen Psychotest ablegen müssen.


na sag mal...seit wann legen jäger keinen psychotest ab???? das ist mir neu!!!!

außerdem...zuerst wollte er des viech einfach erschiessen.dann ÜBERFAHREN....dann bedroht er den besitzer,fuchtelt mit der waffe rum und flüchtet. dann steht: er habe es direkt von oben angeschossen....

meiner meinung gehört der typ der jagdschein weggenommen....wenn der net einmal eine katze aus unmittelbarer nähe trifft, dann ist e alles zu spät

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2009, 19:42 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Boku startet den Universitätslehrgang "Jagdwirt"! ;) Finde ich super, wenn sich dann g´studierte Tierschützer und g`studierte Jäger in die Quere kommen! Das wird eine Diskussion auf höchstem Niveau.... :lol: :mrgreen:
http://www.vienna.at/news/om:vienna:bil ... 7-11481416


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2009, 23:53 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
felix hat geschrieben:
else hat geschrieben:
Ganz wichtig: Jäger müssen kontrolliert werden


...das meint meine Frau auch.

else hat geschrieben:
dass Jäger nach wie vor die einzigen legalen Waffenbesitzer sind, die keinen Psychotest ablegen müssen.


An wen kann man sich denn da wenden, Else wärst du bereit, mich zu testen? Psychologisch natürlich...


Hallo Lutz,
entschuldige, habe übersehen, Deine Anfrage zu beantworten.
Selbstverständlich würde ich Dich testen - psychologisch natürlich :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Dezember 2009, 21:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
else hat geschrieben:
Selbstverständlich würde ich Dich testen - psychologisch natürlich :P


Gut, dann ist alles in bester Ordnung.
Ich brauche aber noch etwas Vorbereitungszeit, nicht das es mir ergeht, wie einem "Kollegen", der nach einer Trunkenheitsfahrt zum Psychologen mußte, um seinen Führerschein wieder zu bekommen.
Das war nämlich so:

Er ist durchgefallen, weil er zwar wahrheitsgemäß, aber trotzdem falsch geantwortet hat.
Die Frage des Psychologen lautete: "Was ist der Unterschied zwischen Tanne und Linde?"
Die Antwort: "Die Tanne macht schon um 9 Uhr auf, die Linde erst um 12."

Blöd gelaufen, der Seelenklempner hatte kein Verständniss für das Zeitgefühl des Befragten.

Ich hoffe inständig, du stellst dann nicht solche Fangfragen.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Dezember 2009, 23:44 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. Juni 2009, 22:59
Beiträge: 47
Zitat:

else hat geschrieben:
dass Jäger nach wie vor die einzigen legalen Waffenbesitzer sind, die keinen Psychotest ablegen müssen.



Else, versuch es mit einem Minimum an Logik! (sollte doch möglich sein) deinem Wunsch enstprechend, gebe es keine Jäger ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 15:52 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Ich habs versucht :lol: :lol:

Aber diese erlauchten Jäger würden sich bestimmt nicht testen lassen:

ADELIGE TREIBJAGD IM DUNKELSTEINERWALD

Die jährliche Treibjagd (Riegeljagd) des Waldeigentümers, DI Felix Montecuccoli, findet heuer am 7. Dezember 2009 statt. Mit 40 - 50 geladenen, meist aristokratischen Gästen und Geschäftspartnern, wird Montecuccoli einen Tag lang Treibjagd auf Tiere des Dunkelsteinerwalds veranstalten. Laut Augenzeugen humpeln nach der Riegeljagd tagelang schwer verletzte Tiere durch den Wald und so manche Tiere mit Steckschüssen im Hals oder im Gebiss verenden qualvoll.

Heftige Reaktionen, Anzeigen, Drohanrufe
Am 30. November 2009 teilte uns der Generalsekretär der Zentralstelle Österreichischer Jagdverbände, Dr. Peter Lebersorger, telefonisch mit, dass er unseren Ankündigungstext zur Treibjagd ausgedruckt, und der Staatsanwaltschaft übergeben hat. Dr. Lebersorger interpretiert unsere Veröffentlichung nämlich als Aufruf zu illegalen Störaktionen bzw. versucht, unserer Bürgerinitiative illegale Absichten zu unterstellen. Auf unsere berechtige Frage, auf welche konkrete Textstellen sich seine Anschuldigungen beziehen, gab er - nach längerem Nachdenken - die "Beschreibung der Anreise zur Burgruine Hohenegg" an! Bei einem weiteren Telefonat, am 1. Dezember 2009, drohte Dr. Lebersorger mit erregter Stimme und folgenden Worten: "Wir werden uns massiv zur Wehr setzen! Wir sehen uns ja am 7. Dezember!"

Wir nehmen diese Drohungen ernst
und weichen der Gewalt! Wir werden nicht am Treffpunkt der Treibjagdgesellscha ft erscheinen und raten hiermit vom Besuch der Burgruine Hohenegg, am Montag, dem 7. Dezember 2009, ab! Eure und unsere Sicherheit sind uns wichtiger! Auf Grund der Anzeige bei der Staatsanwaltschaft durch Dr. Peter Lebersorger, seiner persönlichen Drohungen und auf Grund zusätzlicher, anonymer Drohanrufe, können wir nämlich nicht mehr davon ausgehen, dass sich diese Jagdgesellschaft zivilisiert verhalten wird. Zwar liegt der Treffpunkt an einer öffentlichen, für alle jederzeit zugänglichen Straße (von Hafnerbach nach Öd) , trotzdem haben wir - aus Sicherheitsgrü nden - die Anreisebeschreibung gelöscht.

Wir lehnen Gewalt ab
und wollen bei diesen Bedrohungen keine Konfrontation mit fünfzig schwer bewaffneten - meist männlichen - Gastjägern, die sich sogar vor unserer Website fürchten! Menschen mit so schwachen Nerven, sollten besser keine Waffen tragen! Das Bedrohungsszenario ist ernst und hat auch eine gefährliche politische Botschaft: Eine fundamentale Kampfansage an kritische Geister und demokratische Bewegungen in Österreich!

Wir rufen die Jagdverbände zur Besonnenheit auf!
Da wir nicht verhindern können, dass andere Umweltschutzorganis ationen und Tierschutzvereine, am 7. Dezember 09, mit der Jagdgesellschaft einen Dialog suchen, rufen wir die versammelten Jäger, insbesondere den Generalsekretä r der Zentralstelle Österreichischer Jagdverbände, Herrn Dr. Peter Lebersorger und den Grundeigentümer und Initiator der Treibjagd, Herrn Felix Montecuccoli, zur Besonnenheit und Gewaltlosigkeit auf.

Schlechte Qualität des Fleisches gehetzter Tiere
Hetzjagden wie diese, bringen verantwortungsvolle Forstleute in Verruf, schaden dem Ansehen einer zivilisierten Jagd- und Forstwirtschaft und schließlich auch der Gastronomie. Wild, das unter großem Stress erlegt wird, hat Fleisch niederer Qualität, das schneller verdirbt! Wildgerichte mit dem Fleisch, in Panik versetzter Tiere, schmecken nicht und sind manchmal sogar gesundheitsgefä hrdend. Mehr...

Daten zur Treibjagd im Dunkelsteinerwald
Termin: Montag, 7. Dezember 2009
Treffpunkt der Jagdgesellschaft: Parkplatz vor der Burgruine Hohenegg
(A-3385 Hohenegg)

Quelle: Dr. Google


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 16:50 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

die würden mit Sicherheit auch keinen Test bestehen, da haben manche wahrscheinlich schon zu kämpfen, wenn sie länger als zehn Minuten auf den eigenen Beinen stehen müssen.
Genau diese Sorte ist das, die eine ganze Gemeinschaft in Verruf bringen und keiner traut sich wirklich an die Blaublüter ran.

else hat geschrieben:
DI Felix Montecuccoli


Sowas nennt sich nu´auch noch Felix... brrrrrr, würde der biolix sagen.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 21:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ja, Else, das obige passt nicht ganz zu Image der Land&Forst Betriebe, dessen Chef der Genannte ja ist.(http://www.landforstbetriebe.at/content.php?p=6)

Hier bin ich mal wieder voll deiner Meinung, solche Jagten gehören längstens verboten! :bindafuer:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 21:47 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Hallo leitn,

dann schau mal hier: http://www.dunkelsteinerwald.org/impressum/index.html und :schreiben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 22:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Else!

Dem Betreibern dieser Webseite kann ich nichts abgewinnen!
Das fällt für mich unter "ich bin gegen alles und will nichts" Mentalität, die ja eh nur den Strom aus der eigenen Steckdose verbrauchen... :roll:

Auch wenn manche Themen sicher zu Hinterfragen sind, alleine die Mitgliedschaft beim "Verein gegen Windkraft" macht ihn für mich zum Spinner! :|

Ob der wohl für ein AKW im Dunkelsteinerwald ist?
Und bevor ich zu persönlich werde: ist des a hawara von dir? :?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 22:12 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Nein leitn, brauchst nicht persönlich werden, ich habe diese Seite heute erst entdeckt, nachdem ich der hoheitlichen Jagdspur nachging.
Da hast Du Dich vermutlich schon besser eingelesen als ich.

Ich kenn keinen und hab auch keinen Hawara.
Bin auch kein Mitläufer.
Aber wenn mir ein Protest sinnvoll erscheint, beteilige ich mich um der Sache willen.

Solche Jagdgemetzel sind mir ein Dorn im Auge, genau so die langen Tiertransporte, die Exportförderungen auf Kosten der Bauern in den beglückten Ländern usw.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 23:02 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
also else,

um es in wenigen worten zu sagen: else , die scheinheilige in person - wasser predigend und wein trinkend, ihr biohänderl in weinsosse zubereitend, schritt die stolze veganerin um der jagd und der tierzucht, um des schröden mammons willens, zu bekämpfen eifrig zur tat, und gab alljene die der edlen else und ihren heren zielen nicht folgten, der verdammniss frei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Samstag 20. März 2010, 13:51 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Das die Jägerschaft längst das Klischee vom vom schieß- und trinkfreudigen Jaga abgelegt hat scheint ja bis in den Linzer Gemeindebau noch nicht vorgedrungen zu sein! ;)
Revierkontrolle und Hege sind die wichtigsten Aufgaben des Jägers. Die „Jägerpersönlichkeit“ ist gut in der Bevölkerung integriert und leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Natur.
mehr:
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/art4,355642
MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Mai 2010, 00:18 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Wirtschaftsblatt vom 29.4.2010 - Joh. Springer's hat jetzt Waffen-Leasing im Visier

WIEN - Traditions-Jagdausrüster setzt im Wettbewerb auf innovative Dienstleistungen

Luxuriöse Waffen für eine breitere Kundenschicht attraktiv zu machen, das ist das Ziel des neuen Leasingmodells von Joh. Springer's Erben und Raiffeisen Leasing.

"Wir setzen nicht auf Expansion, sondern auf innovative Dienstleistungen", beschreibt Christian Johann Springer seine Geschäftsstra­tegie. Dieser folgend, bietet der traditionsreiche Jagdaus­rüster Joh. Springer's Erben jetzt auch ein Leasingmodell für alle Waffen ab 5000 € an. "Wir wollen damit luxuriöse Waffen auch einer nicht ganz so liquiden Kundschaft zu­gänglich machen", erklärt Ge­schäftsführer Springer das mit Raiffeisen Leasing entwickel­te Modell. 50 Leasing-Verträ­ge will Springer heuer unter Dach und Fach bringen, zwi­schen 100 und 150 sollen es 2011 sein.

Derzeit ist das Leasing­modell nur für österreichische Kunden möglich, sollte es sich bewähren, bestehe die Mög­lichkeit, es mit Töchtern oder Partnern von Raiffeisen Lea­sing auch auf den EU-Raum auszuweiten. "Aber das ist noch Zukunftsmusik", sagt Springer.

Auktionen auf Schiene

Dass er ein gutes Auge für seine Ziele hat, zeigt sich auch bei den Auktionen, die Springer seit zwei Jahren in Kooperation mit dem briti­schen Auktionshaus "Holt's Auctioneers" zweimal jähr­lich abhält. "Wir haben bei unserer vierten Auktion 260.000 € umgesetzt und da­mit auch das Dorotheum geschlagen", freut sich Sprin­ger, der diese Business Unit „schön auf Schiene" sieht.

Reisefreudig

Viel Freude machen ihm auch die Jagdreisen: 600.000 € wurden damit im Vorjahr umgesetzt, zwischen 800.000 und 900.000 € sollen es heuer werden. 4,2 Millionen € hat der Jagdausrüster im Vorjahr insgesamt umgesetzt, heuer hofft Springer auf 4,5 bis fünf Millionen €.

Wäh­rend Kunden aus den USA und Russland die Jagdkultur in Revieren in Österreich, Ungarn und Tschechien kennen lernen wollen, zieht es Österreicher vor allem nach Australien, Afrika und Kanada.

"Wir spüren überhaupt kei­ne Krise", ist Springer, dessen Exportquote zwischen 20 und 25 Prozent liegt, zufrieden. An ein weiteres Projekt will er sich ebenfalls bald heranpir­schen: die Zentrale in Wien­Josefstadt soll in den nächs­ten zwölf Monaten zu einem kleinen Museum mit begeh­barer Werkstätte umgestaltet werden. "Ich muss jetzt end­lich an die konkrete Finan­zierung herangehen", sagt Springer.

Waffen-Leasing

Ähnlich wie beim Pkw-Leasing leistet der Leasingnehmer eine Anzahlung von 20 Prozent des Kaufpreises der Waffe, der Rest dann wird mittels günstiger Leasingkonditionen beglichen. Die Laufzeit beträgt 36 bis 48 Mo­nate, das Angebot gilt für Waffen· ab 5000 € (inkl. Optik). Eine frühzeitige Tilgung ist ebenso möglich", so Peter Engert, Spre­cher der Geschäftsführung der Raiffeisen-Leasing GmbH. Das Leasingangebot schone Eigen­mittel sowie Liquidität und greife auch die Kreditwürdigkeit bei der jeweiligen Hausbank nicht an, betont Springer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Mai 2010, 12:01 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Geschätzter Farmer John, ich versteh Dich nicht.

Doch das paßt doch gut zum vorherigen Artikel:

Löwenjagd in Südafrika: Canned Hunting

Die extremste Abart der Trophäenjagd ist das Canned Hunting, im Deutschen auch „Gatterjagd“ genannt. Opfer sind meist Löwen, die ihren Jägern auf dem Silbertablett serviert werden: Die Tiere werden in Gehege eingesperrt, bis sie von Jägern abgeknallt werden.

Die Löwen werden auf Farmen gezüchtet und von Hand aufgezogen. Sie zeigen kaum Scheu vor Menschen. Aus den Gehegen können die Tiere nicht entkommen. Zum Teil werden sie mit Ködern angelockt, mitunter sogar mit Medikamenten ruhig gestellt.

Auf Löwenjagd kann in Südafrika jeder gehen – ein Jagdschein oder nachgewiesene Jagderfahrung sind meist nicht nötig. So werden manche Löwen nicht mit dem ersten Schuss erlegt und sterben qualvoll.


Weiterlesen HIER:
http://www.vier-pfoten.de/website/outpu ... language=1

Und dann gleich die Petition unterzeichnen HIER:
pfoten.de/petition/100427/index.phphttps://www.secureconnect


Üwarigans:
Ich kenne mindestens zwei Bauern, welche regelmäßig ins Ausland zur Jagd fahren. Der eine nach Südafrika, Polen und ...
Der andere (ohne Jagdschein) nach Polen, wenn er nicht gerade eigene und Nachbars Katzen erschießt :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Mai 2010, 12:03 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Da fällt mir noch was ein:

Waffen, Jagd, Raiffeisen, Konrad, ... :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Mai 2010, 12:28 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Soeben entdeckt, ist wirklich very interesting:
http://abcnews.go.com/US/Eco/wireStory?id=10492315


Texas Gov. Shoots, Kills 'Wily' Coyote During Jog

Armed and jogging: Texas Gov. Rick Perry shoots, kills 'wily' coyote that messed with his dog
The Associated Press - By JIM VERTUNO Associated Press Writer
AUSTIN, Texas April 27, 2010 (AP)

Pistol-packing Texas Gov. Rick Perry has a message for wily coyotes out there: Don't mess with my dog.

Perry told The Associated Press on Tuesday he needed just one shot from the laser-sighted pistol he sometimes carries while jogging to take down a coyote that menaced his puppy during a February run near Austin.

Perry said he will carry his .380 Ruger — loaded with hollow-point bullets — when jogging on trails because he is afraid of snakes. He'd also seen coyotes in the undeveloped area.

When one came out of the brush toward his daughter's Labrador retriever, Perry charged.
"Don't attack my dog or you might get shot ... if you're a coyote," he said Tuesday.

Perry, a Republican running for a third full term against Democrat Bill White, is living in a private house in a hilly area southwest of downtown Austin while the Governor's Mansion is being repaired after a 2008 fire. A concealed handgun permit holder, Perry carries the pistol in a belt.

"I knew there were a lot of predators out there. You'll hear a pack of coyotes. People are losing small cats and dogs all the time out there in that community," Perry said. "They're very wily creatures."

On this particular morning, Perry said, he was jogging without his security detail shortly after sunrise.
"I'm enjoying the run when something catches my eye and it's this coyote. I know he knows I'm there. He never looks at me, he is laser-locked on that dog," Perry said.
"I holler and the coyote stopped. I holler again. By this time I had taken my weapon out and charged it. It is now staring dead at me. Either me or the dog are in imminent danger. I did the appropriate thing and sent it to where coyotes go," he said.

Perry said the laser-pointer helped make a quick, clean kill. "It was not in a lot of pain," he said. "It pretty much went down at that particular juncture."

Texas state law allows people to shoot coyotes that are threatening livestock or domestic animals. The dog was unharmed, Perry said.

Perry's security detail was not required to file a report about the governor discharging a weapon, said Department of Public Safety spokeswoman Tela Mange. "People shoot coyotes all the time, snakes all the time," Mange said. "We don't write reports."

The governor left the coyote where it fell.
"He became mulch," Perry said.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. September 2013, 09:15 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Ewig schad um die Else, der Mordsjäger hätte eine großen Diskussion im Forum ausgelöst :schwitz:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de