Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 18. Dezember 2017, 22:31 Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 22:31



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 12:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Beim wie es sich dünkt einzig wahren und echtem Bauernforum mit dunkelgrünem Hintergrund samt schwarzem Schriftdesign läuft seit einiger Zeit eine ziemlich Debatte rund um 37 ehemals "Freie Milch Lieferanten" welche bis jetzt , oder besser ab 1.5. keinen Vertrag mit einem Abnehmer haben. Da geht es um die üblichen Vorwürfe kreuz und quer und natürlich gegeneinander.
Nun ist es ja so dass scheinbar alle anderen ehemaligen Lieferanten dieser Gemeinschaft Abnehmer gefunden haben. Manche zu durchaus harten Bedingungen, aber doch. Auch meine ehemalige Genossenschaft hat, zu durchaus merkbaren Bedingungen, Rückkehrwillige wieder genommen. Mit der Begründung dass hier bäuerliche Existenzen auf dem Spiel stünden.

Als es darum ging die MGN zu bestreiken hat es auch viele Befürworter dieses Streiks bei den Mitgliedern der MGN gegeben. Und einige haben auch für ein paar Tage nicht geliefert. Aber sind dann doch bei der angeblich so schrecklichen Genossenschaft geblieben. Dass man in der MGN Rückkehrer wieder auf nimmt, ist aber gerade bei manchen dieser Leute inzwischen sauer aufgestoßen. Und sie sagen heute....wären sie nicht, hätten sie nicht....und vergessen wie sehr sie es selber gewesen sind welche jene, auch mich, ziemlich temperamentvoll beschimpft haben, welche da meinten man solle sich nicht völlig verrückt machen lassen und dass es ein Risiko ist den Abnehmer zu wechseln. Das ging damals bei einer Versammlung so weit dass man mir vor hielt dass ich mich ja nicht engagieren bräuchte, weil mein Mann ja sehr gut verdient......was die Dame nicht gewusst hat, war dass drei Sessel weiter, mein Mann mit im Saal gesessen ist... :) Und er auf gestanden ist und erklärt hat dass ich finanziell für mich selber stehe und in die Landwirtschaft kein € von ihm rein fliesst. Und dann hat er erklärt wie er mit einem Frächter als Chef der Verladung eines großen Industriebetriebes verfahren würde, würde dieser die Abfuhr der Waren bestreiken oder wie z.B. Milch weg schütten, die zu transportierenden Waren nicht zeitgerecht zum Zielabnehmer zu bringen...Er sagte wörtlich: das macht der bei mir nur einmal. Es gibt genug Frächter welche gerne für eine Firma welche für Zuverlässigkeit gute Verträge bietet und damit eine sichere Auslastung der LKW welche das schätzen sich nicht dauernd Kunden suchen zu müssen.....da ist es zuerst still, und dann laut geworden. Am Lautesten bei jenen welche sich nie den Wind der Freiheit in der Milchlieferung um die Ohren wehen haben lassen. Und das sind jetzt jene welche sich zumindest im kleinen Kreis, gegen eine Aufnahme der Abspringer als Lieferanten mit Schüttgebühr und Nachzeichnung der vorher ausbezahlten Geschäftsanteile aus sprechen.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 10:18 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Die Gedankengänge so mancher Milchbauern kann ich einfach nicht nachvollziehen.
Als ich 1986 mit der Zucht von Hochlandrindern begann dachte ich dass ich vielleicht mit dem Gegenwind der Schafzüchter als eventuelle Konkurrenz zu rechnen hätte. Aber weit gefehlt! Es waren die größeren Milchbauern die am lautesten aufgeheult haben. Mein Argument, dass ich doch für sie keine Konkurrenz darstelle und sie doch mein bisheriges (wohl nur kleines) Milchkontigent übernehmen können und damit ein Lieferant weniger ist wurde einfach übergangen. Es wurde im Zuchtverband Maishofen der Antrag gestellt diese "neue" Rasse zu verbieten. Antragsteller: richtig - Milchbauern...
Genauso ist es auch mit dem Kampf Milchbauern gegen eigene Verarbeitungsgenossenschaften. Statt sich gegenseitig das Leben schwer zu machen sollten sie doch besser zusammenarbeiten und jede Gelegenheit und Möglichkeit nutzen dem Handel einen höheren Verkaufspreis aufzudrängen. Dann wäre beiden geholfen. Aber so hat der Handel immer leichtes Spiel.

So könnte men noch einiges vorbringen aber nun genug für heute.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 10:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Org, so ähnlich läufts leider....ähnliches habe ich erlebt als ich begonnen haben meine Milchkühe mit FV-hornlos besamen zu lassen. Hier waren Rinderzuchtverband, Kammer und auch LFS gleicher Meinung und der zuständige Zuchtberater sagte, als ich Sperma von gen, Hornlosen bestellte "jo , wollens denn ihnen die Genetik zsamm hauen"...ich nein, dennn wir sind ein reiner Grünllandbetrieb und 6-7000 sehe ich von der Muttergentik her nicht in Gefahr"....nun, der Tierarzt hat 3! mal beim Samenfassen meine bestellten Portionen nicht bekommen, angeblich hat man vergessen oder die Portionen von Neustadt/Bayern wären nicht gekommen, usw. Dann habe ich noch mal angerufen.." wenn die nächste Kuh stiert und meine Portionen vom Solo sind nicht da, werde ich eben meine Kühe mit den FV-Fleisch besamen lassen"...sieh da, der Solo war da. Und die anderen auch. Und mein Nachfolger hat bereits einige Hornlosen( mit guter Milchleistung) aus den von mir übernommenen Kühen....
Also Org, wir haben beide unsere Erfahrungen mit jenen welche da der Meinung waren was für uns "gut" zu sein hat oder nicht. Und als die LFS dann im Berzirksblattl das erste hornlose Kalb präsentierte konnte ich mir einen freundlichen, aber ziemlich boshaften Kommentar nicht verkneifen.... ;)
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 13:27 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Auch im Kurier zu lesen.....der Milchtank macht in Zukunft auch bei denen halt welche auf Abnehmersuche waren. Nun, die Alternativen wären gewesen: aufhören, Hofmolkerei, Mutterkuhhaltung oder was einem vielleicht sonst noch ein fallen könnte. Spät, aber doch, hat auch Bergland reagiert. Ob Ende gut alles gut ist wird die Zukunft zeigen. Nach dem was sich gerade die Funktionäre der Genossenschaften von manchen anhören durften wird es jetzt hoffentlich für einige Zeit "ruhig" sein.......schau ma mal wer dann in Filmen wie "Bauer unser" dann auftreten darf.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 15:09 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Dass jetzt Ruhe wird, ist ein frommer Wunsch. Nicht weil die Rebellen weiter rebellieren.
Zuerst muß einmal überhaupt ein Angebot auf den Tisch. Die Rebellen haben im Oktober um mögliche Rückkehr gebeten und bis heute nicht einmal eine Antwort. Das Angebot besteht derzeit nur in den Medien und da wurde bisher schon viel gelogen.
Dann ist noch die Frage, ob der Befehl des BauernbundPräsi nach finanzieller Rache befolgt wird.
Auf jeden Fall werden die Betriebe über viele Jahre mit jeder Milchgeldabrechnung daran erinnert, dass sie Lieferanten dritter Klasse sind. Weil die Berglandmilch einen Frieden im Sinne von Frieden gar nicht haben will.
Bekanntlich sind die Spitzen der BLM ganz besonders bibelfest und man hätte ohne weiteres die Geschichte vom verlorenen Sohn zelebrieren können die Geschichte wäre gegessen gewesen und die BLM wäre öffentlich gut dagestanden.
So hat sie sich selber ein riesen Loch gegraben, wo sie nur mehr mit Mühe herauskommt. So eine Berichterstattung über den Palawatsch der BLM habe ich seit Jahren nicht mehr gesehen, wie er heute online stattfindet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 15:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

"Um nicht marketingwirksam ganz die Hose runterlassen zu müssen (oder zu verlieren?), hat man sich zu einem strategischen Bauchfleck entschieden."
So ähnlich könnte man das mediale Desaster der BLM in den letzten Tagen umschreiben.

Nachzulesen hier...
(man beachte die Links am Ende des ORF-Beitrags)

Berglandmilch bietet Milchbauern Hilfe an

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2017, 23:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
"strategischer Bauchfleck" klingt gut in diesem Zusammenhang.
Ich bin ganz wenig auf facebook, aber zum Thema habe ich ein paar hoch interessante Einträge gefunden, wo z.B. Experten der Kommunikationsbranche der BLM ordentlich mit dem Zaunpfahl gewinkt haben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 09:52 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Schön und gut steht auch jetzt die BLM nicht wirklich da, aber mit dieser Entscheidung hat man erst mal das heftigste Lüftlein etwas abflauen lassen. Es wird jetzt sehr an der IG Milch liegen bzw. an jenen welche immer von alternativen Formen des Milchverkaufes bzw. Handels oder wie immer man es nennen soll, bei den Medien einen feinen Stein im Brett hatten. Wenn sich diese jetzt ruhig verhalten könnte es sein dass sich dann vielleicht doch manche eher bei den verlorenen Söhnen und Töchtern an die Bibelgeschichte erinnern.
Die nicht von der Misere betroffenen willigen Helfer welche bei den diversen Demos auch immer wieder unterstützend tätig waren werden hoffe ich halt, so viel Grips haben, jetzt nicht wieder sich über vom Kapitalismus geknechtete arme Bauern zu alterieren. Dann, vielleicht, und das hoffe ich, könnte es "ruhig" werden. Und vielleicht die Schüttgebühr mit der Zeit etwas geringer ausfallen. Derzeit ist es so dass ja die Führungen der Abnehmer ihren ureigenen Mitgliedern schon zeigen müssen dass man zwar nicht will dass die nun oder vor einigen Zeiten wieder Genommenen bankrott gehen oder die Milchwirtschaft aufgeben müssen, aber dass man nicht vergessen hat was sich manche verbal damals geleistet haben. Jenen gegenüber welche nicht so blöd, im Nachhinein betrachtet waren zu gehen.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 13:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Die BLM hat ganz sicher nicht vor, sich die nächsten Tage sympathischer zu geben, als bisher.
Was heisst "wenn sich diese jetzt ruhig verhalten"
Das ist so, wie wenn du jemand auf die Streckbank spannst und ihm noch die Daumenschrauben anlegst und dann sagtst: Wenn du dich ruhig verhältst, dann nehme ich dir vielleicht in 5 Jahren eine von den Daumenschrauben herunter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 14:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ob und wie freundlicher die BLM in Zukunft sein wird kann ich nicht beurteilen. Aber ich denke dass jetzt womöglich noch "Drohungen" von z.B. Schafbauern oder ähnlichen Richtung BLM der Sache eher nicht förderlich sein werden. Und jene Molkerei welche du gerne und oft in Mühlis Revier als Hort vielen Bösen dar gestellt hast, hat zumindest als sich die Lage für wackere freie Lieferanten höflich umschrieben gedreht hat, wenn auch mit Abschlägen, etlichen dieser vor einiger Zeit schon wieder die Tür auf gemacht. Und die Genossenschaftsführung wurde deswegen von einigen kritisiert welche ein paar Jahre zuvor noch zumindest für ein paar Tage ihr wertvolles Lebensmittel lieber weg geschüttet haben. Und noch was...einige der damals, als sie tagtäglich vor der NÖM gestanden sind, so engagierten IG ler liefern schon seit einigen Jahren nicht mehr. Überhaupt nicht. Aus verschiedenen Gründen.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 20:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Das aktuelle Verhalten der MGN in dieser Angelegenheit kann ich nur loben.
Deswegen will und kann ich nichts von der Kritik zurücknehmen, die ich vor 10 - 12 -13 Jahren für angebracht gehalten habe. Die Fakten sind alle noch die selben.
Oder willst du heute noch die Sprüche vom Schützner verteidigen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 20:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hätt ich mir doch denken können dass du den Schützner ausgraben wirst....aber trotzdem. es hat sich vieles geändert. Inzwischen hält die bäuerliche Genossenschaft 1/4 der Anteile, und es wird wohl "nur" eine Preisfrage sein und vor allem wie es dem Giebelkreuz sonst geht, ob sich da in mehr oder weniger kurzer Zeit wieder eine voll bäuerliche Genossenschaft mit vollem Molkereieigentum bilden wird. Was übrigens von jenen Milchbauern in meiner Gegend als durchaus erstrebenswert gesehen wird. Auch wenn ich "draußen" bin interessiert es mich doch wie es weiter laufen wird. Und da wünsche ich meinen wenn auch nicht mehr so ganz jungen Jungbauern den wirtschaftlichen Erfolg. Denn die machen es gut, sind engagiert und zumindest einer davon hat im Bauernbund des Bezirkes, na sagen wir mal einen ähnlichen "Ruf" wie ich ihn eine Zeit lang hatte. Vor allem was die Wald/Wild Thematik betrifft...
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 10:49 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Du hast herumgegraben im Hort des Bösen und da kommt naturgemäß der Schützner zum Vorschein.
Was soll denn einer sonst sein als böse zu den Milchbauern, wenn er in die Kamera sagt, der Milchpreis muß auf 23-24 Cent herunter, sonst brauch ich keine Ö-Milch mehr, weil ich hol sie mir in Tschechien und Polen.
War da irgendein Funken Wahrheit dran und muß ich mich wirklich heute noch bei dir entschuldigen, das damals angeprangert zu haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie denkt ihr?
BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 11:47 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Damals konnte er das relativ entspannt sagen. In Ungarn und auch der Slowakei gab es weit mehr Milchbetriebe als schon ein paar jahre später. Als der Zuchtverband gar nicht lange danach einen größeren Betrieb in Ungarn für eine Besichtigung gesucht hat ist man dann gar nicht mehr fündig geworden. Weiters hatte damals die MGN, wenn es gut ging etwas über 10% Beteiligung an der NÖM. Warum denn wohl versucht die MGN jetzt, wenn es irgendwie packbar ist, Alleineigentümer der Molkerei zu werden?
Entschuldigen, lieber Sebastian hast du dich noch nie bei mir brauchen.....wer austeilt sollte auch einstecken können... ;) Aber eines solltest auch du nicht vergessen...in der heißen Phase der IG Milch hatte diese Helfer und Unterstützer welche halt vor allem ein Ziel hatten....dem Bauernbund, und damit der ÖVP eines aus zu wischen. Und die Demontage des Vöklabrucker Bauernkammerobmannes, aber auch eine Aktion einige Jahre später in meinem Bezirk, haben mich dazu gebracht jene Partei in welche ich geradezu rein geboren wurde, zu hinterfragen. Wie das dann geendet hat, ist bekannt. Ich bin nicht mehr dabei. Und in meiner Gemeinde haben sie es inzwischen kapiert dass ich frei von Partei bin. Und mein Kreuzerl, bzw. meine Unterstützung die Gemeinde ÖVP genau so lange hat, so lange eine andere Partei noch mehr anstellt.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de