Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 03:52 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 03:52



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Oktober 2015, 10:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo peda!
Ich glaube, Du brauchst eigentlich nur eine Zeitung für die Bestätigung Deiner Thesen, nämlich: http://www.kopp-verlag.de
Da findest Du alles um Deine Zukunftsangst weiter zu schüren.

Aber ein Rat von mir: "Denke positiv. Es ändert zwar nichts an der Situation, aber es erleichtert das tägliche Leben."
Oder: "Lache, denn weinen ändert auch nichts"

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 21:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Hallo peda!
Ich glaube, Du brauchst eigentlich nur eine Zeitung für die Bestätigung Deiner Thesen, nämlich: http://www.kopp-verlag.de

Was sie Enteignung betrifft, brauche ich keinen Kopp Verlag ;) .
Heute war ich im Baumarkt und habe einen Seitenschneider gekauft, über 40 Euro für einen ziemlich normal Großen, das sind für mich (der manchmal noch in den Schilling umrechnet) 600.- Schillinge.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Oktober 2015, 22:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... uhen-.html

PS: Wurde gerade (wieder einmal) aus einem Forum geworfen, weil ich meine Meinung geschrieben habe, die allgegenwärtige Zensur ist ein Wahnsinn :smhair:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. Oktober 2015, 15:46 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Peter, gräm dich nicht. Ist mir auch schon passiert. Vielleicht hat ein netter Anwalt dem Betreiber einen gaaaaaanz netten Brief geschrieben. Oder der Betreiber wollte oder will nicht genauer unter die Lupe genommen werden. Hat der vielleicht gar ein paar Standbeine?

Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 31. Oktober 2015, 22:17 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Vielleicht hat ein netter Anwalt dem Betreiber einen gaaaaaanz netten Brief geschrieben.

Das ist mit Sicherheit nicht die Ursache.
Das war ein rotes Wespennest mit blutrünstigen Moderatoren, (das Politikforum) alle sind sie auf mich losgegangen, ich war ganz verzagt, du kennst mich ja :lol2:

Als sie dann (nachdem ich sie mit der Nase drauf gestoßen habe) gemerkt haben, dass sie mich schon einmal (nach ca. 1.100 Beiträgen) entfernt bzw. exekutiert haben, war ich nach 30 Beiträgen wieder fällig. :stumm:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 31. Oktober 2015, 22:33 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Eine Sammelklage (wegen der hereinflutenden Barbaren) gegen den Verteidigungsminister und die gesamte Regierung wegen Hochverrat, Kollaboration mit dem Feind und Gefährdung der öffentlichen Sicherheit wäre anzustreben :!:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 8. November 2015, 20:09 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Hier der Bericht eines Augenzeugen:





-------- Weitergeleitete Nachricht --------

Betreff:

War heute an der Grenze – es ist KRIEG!!!!

Datum:

Wed, 21 Oct 2015 15:05:50 +0000 (UTC)

Von:

Rudolf Moser

Invasion und Kapitulation!

Österreich ist kein souveräner Staat mehr.



21. Oktober 2015: Heute ist der schwärzeste Tag in meinem Leben. Ich musste mit eigenen Augen mit ansehen, wie um 11.30 etwa 5.000, durchwegs junger, durchtrainierter Männer, die Österreichische Grenze bei Spielfeld, völlig ungehindert und unkontrolliert, durchbrochen haben. Der Österreichische Staat hat zur Durchsetzung seiner Souveränität und zum Schutze der Österreichischen Bevölkerung seine Polizei- und Militärkräfte vor diesem Ansturm kapitulieren lassen. Ich musste mit ansehen, wie über eine Stunde etwa 5.000 Okkupanten in bedrohlicher, arroganter und auch aggressiver Art und Weise wie selbstverständlich Österreichisches Staatsgebiet besetzten, ungeniert ihre Notdurft verrichteten, Müll in völlig unzivilisierter Manier einfach wegwarfen – all das sieht der Durchschnittsösterreicher nicht. Über all diese Ungeheuerlichkeiten berichten unsere Lügenmedien nicht. Bewundernswert jedoch waren die Steirischen FPÖ Politiker, allen voran Mario Kunasek, welche als einzige politische Repräsentanten, trotz der Gefahrensituation, vor Ort sich selbst ein Bild machten. Alle anderen feigen Schönredner waren in ihren sicheren Büros und werden wieder von lieben Kindern und armen Frauen und ach so verfolgten Menschen daherfaseln – nichts von all dem war vor Ort zu sehen, im Gegenteil – diese Pseudoflüchtlinge fotografierten sich und nahezu jeder war mit seinem Handy beschäftigt. Nicht nur die deutsche Polizeigewerkschaft schätzt die Lage als explosiv ein, auch mein ehemaliger Regimentskommandant Brigadier Josef – Paul Puntigam. Ich hatte die Ehre mit ihm ein Gespräch vor dem Einmarsch fremder Asylantentruppen zu führen. Niemand kennt die Grenze so gut wie Brgd. Puntigam, hat er doch 1991 beim Aufmarsch der jugoslawischen Volksarmee an der Österreichischen Grenze mit militärischer Weitsicht unsere Grenze beschützt. Wo bitte ist heute unsere Armee? Wo unsere Exekutivkräfte? Niemand schützt in dieser bedrohlichen Situation die Österreichische Bevölkerung. Brgd. Puntigam meinte, es fehlt nur der Wille, es ist möglich auch heute mit den verfügbaren Kräften unsere Souveränität zu bewahren, wie dies auch rechtlich vorgesehen ist. Wer bitte hat unsere Verfassung außer Kraft gesetzt – die Frau Merkel oder unsere absolut nicht führungsfähigen Politiker wie der Zauderer Feymann, ein Vasall der Frau Merkel oder ein fachunkundiger Verteidigungsminister? Niemand ? dieser derzeitigen Vorgehensweise fehlt jede Rechtsgrundlage. Es wäre eine notwendige Sofortmaßnahme wieder auf die Erfahrungen von Brgd. Puntigam zurückzugreifen, er meinte, er stünde sofort für eine entsprechende Expertise zur Verfügung. Es stellt sich nicht die Frage des Könnens, sondern nur die des Wollens. In unserer verweichlichten Gesellschaft werden wir den einmarschierenden Kräften wohl nichts mehr entgegensetzen können, wenn noch mehrere Hunderttausende einmarschieren dann Gnade uns Gott!. Wer diese jungen Männer sieht, der weiß, dass ein Großteil militärisch ausgebildet und kampferprobt sein muss, denn nicht zufällig erfolgt die Okkupation fremden Territoriums so diszipliniert und planvoll. Die Verbindung durch elektronische Geräte ermöglicht es ihnen das Gewaltmonopol unseres Staates problemlos auszuhebeln. Diejenigen, welche die Kapitulation angeordnet haben, also die so genannten Politiker von rot/schwarz, vertreten keinesfalls mehr die Interessen der Österreichischen Bevölkerung, sie scheinen Konzernbefehle bzw. Anordnungen von EU-Amerika auszuführen, denn dieser Aufmarsch von Invasionskräften ist kein Zufall, das ist militärische Strategie! Die Bevölkerung im südsteirischen Grenzland war ob dieser Ereignisse geschockt und entsetzt, denn wieder einmal werden, wie sooft in der Geschichte, unsere Interessen verraten. Es stellt sich auch die Frage ob all diese "selbstlosen" Hilfsorganisationen – immerhin kostet es den Steuerzahler einmal so um die 1,2 Milliarden (1,200.000.000) Euro – nicht an ihren eigenen wirtschaftlichen Profit denken und diese so genannten "Schutzsuchenden" nur ein willkommener Vorwand sind einmal selbst fremdes Geld zu eigenem zu machen.

Brgd. Puntigam hat auch eine Idee, wie vor Ort, in Syrien etwa, die Lage beeinflusst werden könnte: Alle jungen Männer militärisch ausbilden und dann zur Befreiung ihrer Heimat dorthin bringen, denn nur die eigene Bevölkerung kann wirkungsvoll den IS bekämpfen.

Grundsätzlich stellen sich rasch zu beantwortende Fragen:

Wer kann diese Invasion beenden?

Wann hört der unkontrollierte Invasionsaufmarsch auf? (ich konnte ja selbst beobachten, dass keinesfalls Passkontrollen bzw. eine Registrierung erfolgt)

Wie schaut das worstcase Szenario aus (etwa wenn der Zustrom nicht gestoppt werden kann und wenn dann auch noch der Familienzuzug erfolgt und auch wieder Türken einfallen)

Brgd. Puntigam stellte jedenfalls die Führungsfähigkeit der derzeitigen "Machthaber" in Frage und meinte, es muss nach genauer Beurteilung richtig, im Sinne der ohnehin richtungweisenden Gesetze, gehandelt werden und das mit voller Verantwortung für Österreich. Es kann nicht sein, dass Österreich ein Schlepperstaat ist und seine Exekutivkräfte dieses Schlepperunwesen auch noch mit Steuergeld begünstigen und zu Dienern der Fremden degradiert werden.

Als ehemaliger Kompaniekommandant der 2.Kompanie/522 war ich fast zwei Jahrzehnte an dieser Grenze mobilbeordert und unser einst stolzes Bundesheer hatte den Auftrag die Staatsgrenze zu schützen. Diesen Auftrag hätten wir ohne wenn und aber erfüllt, wie alle Soldaten angelobt auf unser Vaterland. Es ist eine Schande zu sehen, wie unsere Kräfte auch heute noch diesen Auftrag erfüllen könnten, jedoch nicht dürfen. Es ist Krieg – das darf allerdings nur Bulgarien sagen, unsere Politiker und die gleichgeschalteten Medien beruhigen ? mediale Schallmaienklänge säuseln die Österreicher ein, wie einst das Orchester der Titanic – und die dankbaren so eingelullten österreichischen Naivlinge tanzen auch noch fröhlich dazu. Mein Gott – warum hast Du uns verlassen!

Mag. Dr. Rudolf Moser, Major

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 8. November 2015, 20:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Vaterland kannst ruhig sein....
https://www.youtube.com/watch?v=uKrbN_JfZd8

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 14. November 2015, 21:39 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Die Attentate von Frankreich zeigen wieder einmal mit welch geringem Aufwand einige Mörder einen ganzen Staat in den Ausnahmezustand versetzen können.

Wenn man nun hochrechnet wie viele Terroristen unsere Politiker (=Dummköpfe) schon hereingelassen haben, können wir uns noch auf einiges gefasst machen.

....aber wir werden uns schon noch daran gewöhnen, total benebelt, gehirngewaschen und zur Wehrlosigkeit umerzogen wie wir sind.

Die Lösung der Probleme besteht darin das Bundesheer mit Maschinengewehren an der Grenze zu postieren und weiters diejenigen Okkupanten die schon hier sind hinauszuwerfen.
Wir haben einen Staat und sind berechtigt und verpflichtet diesen zu verteidigen :!:

Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 15. November 2015, 10:09 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo peda!
Schön langsam entwickelst Du Dich zu einem "Alpentaliban des christlichen Abendlandes".
Wenn Terroristen einreisen wollen. dann kommen sie. Ob über die Grenze oder durch Internet und Co. oder im eigenen Land herangezüchtet ist dann egal. Maschinengewehre an den Grenzen sind fehl am Platze.
Die Flüchtlinge sind bekanntermaßen gut vernetzt. Man muss da ansetzen. Wir sollten den Einreisenden klar machen dass jeder, der noch zusätzlich kommt das Budget für sie kürzt. Z.B. 10% mehr Flüchtlinge bedeutet eine Kürzung der Versorgung der bereits hergekommenen um eben diese 10%. Was glaubt Ihr wie schnell unsere Flüchtlinge dafür sorgen den Zustrom zu stoppen um das eigene Wohlergehen zu sichern!
Dass wir im Asylverfahren streng vorgehen und die abgelehnten Anträge auch sofort durch Rücksendung exekutieren müssen, das sollte auch klar sein.
Ebenso sollte in das Asylverfahren Dinge einfließen wie: Wie benimmt sich der Flüchtling hier? Hilft er im Lager vielleicht freiwillig durch Putzen, Kochen udgl? Oder ist er ein fordernder Krakeeler, gewaltbereit oder gar kriminell?
Wenn ich wohl ebenfalls Bauchweh beim Gedanken an die derzeitige Lage habe, doch dann schaffen wir das schon irgendwie.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 15. November 2015, 12:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
org hat geschrieben:
Dass wir im Asylverfahren streng vorgehen und die abgelehnten Anträge auch sofort durch Rücksendung exekutieren müssen, das sollte auch klar sein.
Ja genau! So einfach stellt sich Klein-Georg (und wahrscheinlich nicht nur er) die Welt vor ... ;)
Versucht doch einfach einmal "um die nächste Ecke" zu denken.
Wer hat am ehesten Chancen, abgeschoben zu werden, und wo landen diejenigen dann?
Für Asyl kommen ja eher Familien in Frage, während junge wehrfähige (und oft auch wehrhafte/aufmüpfige) Männer weniger willkommen sind. Allerdings werden diese Leute dann nicht nach Syrien, Libyen, Afghanistan, ... zurückgebracht, sondern sie lungern in irgend einen Flüchtlingslager am Rande der EU herum. Das Verhältnis zu einem Staat/einer Staatsmacht, von der man sich ungerecht behandelt fühlt, ist dann schon einmal entsprechend vorbelastet.
Wenn ihr nun also Kämpfer für den IS rekrutieren müßtet, wohin würdet ihr als Erstes gehen?
Richtig! Und spätestens jetzt sollte auch klar werden, daß man in der EU die nächsten Jahre mit Problemen ausgesorgt hat.
Wer uns den ganzen Schlamassel eingebrockt hat, ist eh nicht mehr zu übersehen. Stattdessen kriechen unsere Politiker aber (unter anderem bei TTIP) den Amis weiterhin in den A. ... :roll:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 15. November 2015, 21:05 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Dass dieses Problem durch viele falsche Einschätzungen der Amis betreffend Mentalität, Religion und vor allem der Tatsache, dass es in diesen Ländern ohne die Knute eines Diktators nicht zu klappen scheint, mit verursacht ist, ist klar. Aber auch Europa hat den sogenannten arabischen Frühling lautstark bejubelt und unterstützt. Auch dass dadurch extreme islamische Gruppierungen erst groß geworden sind, wie die Muslim-Brüder in Ägypten. Denen inzwischen die Militärdiktatur ja strikte Grenzen gesetzt hat.Aber man braucht ja gar nicht so weit gehen......die Rußland-Sanktionen spüren wir auch, besonders die Bauern. Und die Abgeordneten der ÖVP, auch die des Bauernbundes, tragen diese mit. Weil das Parteihemderl ja doch näher als die Trachtenjacke ist.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. November 2015, 21:33 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Ebenso sollte in das Asylverfahren Dinge einfließen wie: Wie benimmt sich der Flüchtling hier? Hilft er im Lager vielleicht freiwillig durch Putzen, Kochen udgl? Oder ist er ein fordernder Krakeeler, gewaltbereit oder gar kriminell?

Ich würde ja gerne lachen, aber ist dir vielleicht bekannt wie sich die österreichischen Soldaten zu benehmen haben?
Es gibt eine eigene Werte-Fibel in denen zum Beispiel steht (stand), dass sie auf keinen Fall sagen dürfen, dass sie Ungläubige oder Atheisten sind.

Also benehmt euch in Zukunft ihr Weicheier, regiert bzw. verwaltet von Oberweicheiern.

Es soll auch keiner sagen: "die Okkupationarmee ist ja unbewaffnet" - sie brauchen keine Waffen!! Degeneriert und wehrlos wie wir sind, haben sie ohnehin keinen Widerstand zu erwarten.

Ich bin neuerdings auch für die Abschaffung des Bundesheeres und der Polizei, wir brauchen nur mehr Busfahrer, Köche und Häuslputzer für die Invasionsarmee ...

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 11. Dezember 2015, 12:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.“
http://michael-mannheimer.net/2015/12/0 ... ankreichs/

....oder sollte man lieber sagen: Blödheit nimmt uns als nicht Existenzberechtige aus dem Spiel der Evolution

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 21:22 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 20:09
Beiträge: 12
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Leider ist auch mir das Lachen vergangen. :cry:

http://213.145.233.31/media/pdf/2015/Anonymus-Brief-an-das-BAMF.pdf

In diesem Brief ist viel reale Wahrheit drinnen.
Die Affen fahren uns an die Wand. :blitz:

_________________
Wenn sie Klopapier beiseitig verwenden haben sie den Erfolg in der Hand!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2015, 18:39 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 20:09
Beiträge: 12
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
noch etwas von der Praxis:

http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Eine-Streifenpolizistin-schlaegt-Alarm-article16658596.html

_________________
Wenn sie Klopapier beiseitig verwenden haben sie den Erfolg in der Hand!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. Dezember 2015, 14:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Obelix hat geschrieben:
noch etwas von der Praxis:


Es wird alles vertuscht sagte mir ein Polizist.

...... und das allerschlimmste ist der Gewöhnungsefekt, da kann man halt nix machen :pfeif: .
Beispiel Schleppergangster: was war das vor kurzer Zeit noch für eine Sensation, wenn ein Schlepperbus aufgegriffen wurde,

mittlerweile ist der "Staat" Österreich zur größten Schlepperorganisation geworden

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Januar 2016, 21:44 
Offline

Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 20:09
Beiträge: 12
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Leider ist dein Beitrag die Wahrheit

http://213.145.233.31/multikulti.html

:gn8:

_________________
Wenn sie Klopapier beiseitig verwenden haben sie den Erfolg in der Hand!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2016, 14:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Bitte unterschreiben:
http://www.grenzensetzen.at

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2016, 21:38 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Schon gemacht...wird zwar auch nicht viel helfen, aber vielleicht scheucht das doch so manche auf wenn Menschen mit ihrem Namen dazu stehen. Dass man jene welche da sind nicht verhungern und erfrieren lassen kann, steht fest. Aber alleExtrawürstel sind nicht nötig. Sachleistungen statt Geld.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 5. Februar 2016, 21:50 
Offline

Registriert: Samstag 12. September 2015, 21:13
Beiträge: 2
...mir ist übel und der letzte Funke von Mitgefühl ist nun für diese "Menschen" erloschen:

"Was die "Krone" bereits im Dezember berichtete , wurde nun von der Polizei offiziell bekannt gegeben: Ein zehnjähriger Bub ist am 2. Dezember des Vorjahres in einem Hallenbad in Wien- Meidling vergewaltigt worden. Er trug derart massive Verletzungen davon, dass er in der Kinderklinik des AKH behandelt werden musste. Der mutmaßliche Täter, ein Flüchtling aus dem Irak, konnte noch am Tatort festgenommen werden und ist geständig." Krone.at

und die Rechtfertigung ist Hohn und ein Schlag ins Gesicht des Opfers.

"Er sei seinen "Gelüsten nachgegangen. Ich habe seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt"

NEIN! das sind keine Menschen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2016, 13:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3787
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Aber geh, er ist vielleicht "nur a bisserl zu weit" gegangen ... :roll:
Normal wird so einer blos des Bades verwiesen, womit die Welt im Reich der Gutmenschen wieder in Ordnung ist.
Und in ein paar Tagen kommt er erneut ... :smhair:

Festnahme nach Parkbad-Belästigung

Wobei man sich schon grundsätzlich fragen sollte, was ein Mann ohne Kinder beim/im Kinderbecken macht ... :!:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2016, 14:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
wir können etwas von ihnen lernen: lügen.

nicht umsonst werden wir die Blauäugigen genannt

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 6. Februar 2016, 17:33 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Würde das dort von wo der Herr kommt, ein Christ machen, könnte der von Glück reden wenn er zukünftig im Sopran singen kann. Die einzig abschreckende Wirkung für Täter egal aus welchem Land, wäre die Kastration.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 14:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Im Fall bei dem eine Studentin von 3 Afghanen brutal vergewaltigt und verletzt wurde fragte der Richter einen Täter:
"Was würdest du machen wenn das deiner Schwester angetan würde?"
Der sagte daraufhin
"Ich würde denjenigen umbringen".
Sperma und Verletzungen waren eindeutig: lieber "guter" Sebastian, Eier weg oder vielleicht doch nur zu einem Psychologen?

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Dezember 2016, 15:46 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Ich habe absolut nichts gegen strenge Strafen für klar verurteilte Gewalttäter. Dass ich mich deswegen ins Mittelalter zurückbeamen soll, leuchtet mir nicht ein.

War doch erst vor ein paar Tagen wieder: Ein Mann wird der Vergewaltigung bezichtigt und in Haft gesetzt. Am Schluss stellt sich heraus: war nicht. (Ein Österreicher von einer aufrechten ehrlichen Österreicherin angezeigt)
Wie montierst du dem Unschuldigen die Eier wieder dran?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2016, 11:23 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Moarpeda hat geschrieben:
Sperma und Verletzungen waren eindeutig: lieber "guter" Sebastian, Eier weg oder vielleicht doch nur zu einem Psychologen?

Kratz nicht immer die Kurve sondern antworte auf das was ich geschrieben habe :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2016, 13:32 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Vom Sebastian wirst du auf solche Fragen keine Antworten bekommen.......vielleicht einmal wenn seine Tochter ein Studium oder einen Arbeitsplatz in Wien antritt. Ich habe seit einigen Jahren einen von uns sehr lieb gewonnenen Schwiegersohn, der von "treudeutschen" zumindest als Mischling bezeichnet würde. Dieser junge Mann ist Österreicher, hat seinen Wehrdienst geleistet( sein Bruder Zivildienst), arbeitet in einem nicht sehr beliebten Job, zahlt nicht wenig Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Bis vor einem guten Jahr konnte der als Wiener mit Haut und Haaren überall hingehen ohne schief angesehen zu werden. Heute ist das anders. Besonders wenn der mit den Öffis von der Spätschicht heim fährt, wird der oft mehr als schief angesehen.
Und wem hat er das zu verdanken? Ich sage auch einer Politik und Justiz welche Menschen welche eben nicht arbeiten und ordentliche Bürger sind, sondern mit Vergehen aller möglichen Arten und Weise ihren Tag betreiben und dann nicht mal Konsequenzen dafür tragen müssen. Narrenfreiheit gewährt......und es zu lässt dass eben Menschen mit arabischem Aussehen mit Gesindel aller Art in einen topf geworfen werden. Auch wenn sie Österreicher sind, sich an Gesetze halten.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2016, 20:44 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
.... ich würde sagen die Österreicher werden ebenso schief und feindselig angesehen, eben von der anderen Seite.
Man braucht ja nur die Meinungsbefragungen von den Kulturbereicherern ansehen, da stehen einem die Haare zu Berge :smhair: .

Wir bevölkern nicht nur die Erde zu Tode sondern tauschen unsere Bevölkerung gegen Eroberer aus die uns verachten und hassen, aber das kapieren die Gutmenschenidioten nicht.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Januar 2017, 19:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Meine Tochter kommt regelmäßig in die Großstadt zur Berufschule und hat genug zu berichten.
Trotzdem sehe ich keinen Vorteil, die Uhr ins Mittelalter zurückzudrehen.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de