Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 19. Oktober 2017, 03:52 Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 03:52



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der freie Markt
BeitragVerfasst: Montag 17. November 2014, 21:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Vor mittlerweile fünf Jahren habe ich hier das Thema mit dem Titel "(vogel)freie" Marktwirtschaft gestartet. Zwar stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt, aber wenn sie tot ist, ist es irgendwann auch an der Zeit, sie zu Grabe zu tragen ... :(
Denn die Politik ist gar nicht gewillt, auch nur für halbwegs faire Rahmenbedingungen zu sorgen! Vielleicht sollte man deshalb den Spieß umdrehen, und die Politik in der freien Marktwirtschaft ankommen lassen? Mir ist durchaus bewußt, daß dies ebenso wie die Hoffnung auf eine faire Marktwirtschaft leider Wunschdenken bleiben wird.
Aber mal als Denkanregung, was wäre, wenn in der Politik ...
... bei jeder Mogelpackung der Konsumentenschutz einschreiten und ordentlich auf die Finger klopfen würde?
... die Wettbewerbshüter gegen marktbeherrschende Strukturen vorgehen, und diese zerschlagen würden?
... es zu einer Klagsflut wegen irreführender Werbung kommen würde?
... Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen würde?
...
Kein Anspruch auf Vollständigkeit, um Ergänzungen wird gebeten.

Hat etwa der BB seine Hausaufgaben gemacht und könnte am freien Markt bestehen?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der freie Markt
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 08:28 
Offline

Registriert: Dienstag 9. September 2014, 08:28
Beiträge: 16
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Guten Morgen,
ich handle schon seit Jahren danach. Ich kaufe nur mehr das Nötigste. Meine Maschinen sind alle abgeschrieben. Somit kosten mich meine Maschinen nur die lfd. Kosten. Da alles ohne viel Schnick Schnack ist - ist es auch leicht selbst zu reparieren. Aufgrund meiner Größe benötige ich auch keine Fremdarbeiter - ich könnte locker das doppelte Arbeiten. Aber bei den Pacht- und Grundstückspreisen sollen mal die Vollgasbauern an die Wand fahren. Ich, oder wer nach mir kommt können dann noch immer die Brösel aufsammeln.
lg werner
PS: Wollte mir heuer im Sommer eine neue Maschine gönnen (Barzahlung). Da ja jetzt das Geld hinzu Investitionen umgeleitet wird/ist dachte ich, ich bekomme etwas Zuschuss. Aber was musste ich hören? Es gibt nur Geld für Stall oder Mähdrescher - tja was habe ich gemacht? Habe die Alte repariert (6h Eigenleistung + € 150) - die € 150 sind mein Beitrag zum Wirtschaftwachstum ;-).
Funktioniert doch die freie Marktwirtschaft.
PPS: Wenn man die Wirtschaftsdaten so ansieht, handeln dzt. viel so wie ich. Daher werden die ganzen Programme ala SuperMario (Draghi) auch nicht funktionieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der freie Markt
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 16:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Lustigerweise besteht so manche "Investitionsförderung" lediglich aus einen Kreditkostenzuschuß. Wer keinen Kredit braucht, braucht demzufolge auch keine Förderung ... :mrgreen:
Also im Grunde genommen nichts anderes, als eine Bankenförderung. Denn durch "billiges Geld" haben sich sicher Einige zu einer Fremdfinanzierung verleiten lassen. Vielleicht sogar mehr/größer, als wirklich nötig. So schafft man Abhängigkeiten ... :roll:
Ich fahre selber auch eine Low-Input-Strategie. Meine letzten beiden Neumaschinen sind mittlerweile bereits elf Jahre alt. Und besonders bei Bauinvestitionen bin ich ob der Zukunftsaussichten zurückhaltend.
Zwar erneuern (und vergrößern) auch die Betriebe in meiner Gegend durchwegs ihre Stallungen, aber das wäre mir in der jetztigen Situation zu riskant. Denn wenn "viel" nichts bringt, bringt "noch mehr" noch weniger ... :roll:
Mit abgeschriebenen Gebäuden ist man wenigstens nicht gezwungen weiterzumachen (oder durchzutauchen und dabei abzusaufen) ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der freie Markt
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 20:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
... es zu einer Klagsflut wegen irreführender Werbung kommen würde?

Meinst du damit die Wahlwerbung :?:
Das Volk "klagt" ja ohnehin schon darüber :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der freie Markt
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 08:43 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ähnlich schaut es ja, wie du lieber Fadinger beschreibst, mit der großmäulig verkündeten "Jungübernehmerförderung" aus. Unsere immer noch sehr engagierten Kammerberater erklären das oft jenen welche sich für Investitionsförderungen, z.B. für ein Gebäude interessieren und wundern sich dann wohl im Stillen nicht mehr wenn diese dann für die Beratung danken und entweder ihr Vorhaben dem eigenen Geldbörsel entsprechend ohne Kredit verwirklichen oder bleiben lassen.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Semrush [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de