Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at
Diskussionen zu Allgemeinen Themen

Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Sonntag 4. Mai 2014, 19:35

...als ob wir in Österreich mit den Roten und Grünen nicht schon genug Befürworter der Globalisierungsmafia hätten, legen die NEOS noch ein Schauferl nach
Türkei und Russland in die EU, Österreich ist ein Einwanderungsland, Asylanten sollen automatisch hierbleiben können und eine europäische Armee, ja geht's noch?

Wo bleibt unser Verfassungsgerichtshof wenn solche Parolen verbreitet werden (dürfen), wir sind ein neutrales Land :!:
Wo bleibt unser Recht als Staatsbürger, wir Bürger haben über unser Land zu bestimmen und man hat uns zu befragen :!:

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Montag 5. Mai 2014, 17:34

Das habe ich bei der Pressestunde am Sonntag nicht herausgehört...
Es waren wohl einige dümmliche Antworten aber im Großen und Ganzen wurde der EU die Rolle zugeordnet die sie haben sollte: Sie soll sich auf Themen der gemeinsamen Verteidigung, gemeinsamen Verkehrspolitik (mit europaweiten gleichen Maut- und Verkehrsvorschriften) und eine einheitlich Finanzpolitik und sonstige EU- weite Themen beschränken.
Zuletzt geändert von FAdmin am Montag 5. Mai 2014, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat des vorhergehenden Beitrags entfernt.

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Montag 5. Mai 2014, 18:14

Hallo Org...da kann ich dir zustimmen. Da gab es etliche sehr gute und auch für die Praxis tragbare Aussagen, deren Umsetzung notwendig wäre. Mir hat auch imponiert dass es sehr, sehr wenige Oh und äh...gegeben hat und dass sie sich eigentlich so gut wie nie reinreiten hat lassen. Denn Varga und Pandi haben dies mehrmals versucht. Und ihrer Aussagen über Asyl und auch dessen Missbrauch sollten sich unsere Politiker hinter die Ohren schreiben. Denn da wurde ganz deutlich gesagt dass Hilfe ja, aber aus dieser kein Recht auf dauerhaftes Bleiben können abzuleiten ist.
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Montag 5. Mai 2014, 22:31

org hat geschrieben:Das habe ich bei der Pressestunde am Sonntag nicht herausgehört...
Es waren wohl einige dümmliche Antworten aber im Großen und Ganzen wurde der EU die Rolle zugeordnet die sie haben sollte: Sie soll sich auf Themen der gemeinsamen Verteidigung, gemeinsamen Verkehrspolitik (mit europaweiten gleichen Maut- und Verkehrsvorschriften) und eine einheitlich Finanzpolitik und sonstige EU- weite Themen beschränken.

Gemeinsame "Verteidigung", na bravo, da hätte die Herren Generäle endlich Gelegenheit den Sandkastenspielen der Politiker ein wenig Nachdruck zu verleihen, natürlich im Rahmen (und im Interesse) der Nato und der Amis,
jaja das Friedensprojekt EU, zum Glück gibt es keine gemeinsame Armee und somit ist die EU ein Papiertiger und wir können im Ukrainekrieg (noch) nicht mitmischen.

Und außerdem sind wir neutral, das steht in unserer Verfassung und wer diese bricht ist ein Verfassungs(ver)brecher :!:

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Montag 5. Mai 2014, 22:39

helmar hat geschrieben:Und ihrer Aussagen über Asyl und auch dessen Missbrauch sollten sich unsere Politiker hinter die Ohren schreiben. Denn da wurde ganz deutlich gesagt dass Hilfe ja, aber aus dieser kein Recht auf dauerhaftes Bleiben können abzuleiten ist.
Helga

soso, das steht aber in ihrem Parteiprogram:

Asylwerber sind als Sonderfall der Zuwanderung Sonderfall der Zuwanderung anzusehen.
Österreich bietet dauerhaften Schutz vor Verfolgung und Gefahr für Leib und Leben des Asylwerbers und seiner direkten Angehörigen. Dies bedingt, dass wir Asylwerber als Zuwanderer sehen, die in der Regel keine Rückkehr in das Land anstreben, in dem sie ihre traumatischen Erfahrungen gemacht haben. Es ist daher unsere Pflicht, optimale Bedingungen für eine Eingliederung von Asylwerbern zu schaffen, auch wenn ihr Asylverfahren noch läuft. Eine menschenwürdige Unterbringung ist dafür ebenso wichtig wie Rechtssicherheit, Bewegungsfreiheit über Bezirksgrenzen und der Arbeitsmarktzugang ab 6 Monaten (gemäß EU-Richtlinie). Anwesenheitspflichten sind auf das unbedingt nötige Maß zu beschränken, um ein faires Asylverfahren zu gewährleisten.

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Montag 5. Mai 2014, 23:07

....es ist noch nicht so lange her, dass die Türkenplage (neben Pest und Heuschrecken) eine der drei Plagen war,
aber die neos lassen sich für die globalen Sandkastenspiele der Nato einspannen egal was die Unterwanderung bei uns für Auswirkungen hat
....und das, obwohl die meisten europäischen Politiker die Lunte schon gerochen haben

aus dem Parteiprogram:

Kooperation und Assoziierungsabkommen mit der Türkei vertiefen, die ergebnisoffenen EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei forciert fortführen

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Dienstag 6. Mai 2014, 00:53

YouTube:
"Deutschland als besetztes Land - Snowden, NSA und Merkel"

....auch nicht schlecht :schwitz:

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Dienstag 6. Mai 2014, 16:59

Obwohl ich als ehemaliger Bauer mit so manchen Themen der Grünen äußerst unglücklich bin werde ich bei der EU-Wahl diesmal die Grünen wählen.

Sie sind für mich das kleinste Übel und es wäre schon gut die europäischen Umweltstandards etwas anzuheben damit den Unterschied zu den Musterschülern in Österreich etwas zu verringern.
Weiters bin ich für eine Finanztransaktionssteuer. Am besten gestaffelt nach Behaltedauer der Wertpapiere (z.B. Wiederverkauf nach 5 sek. 10%, nach 1 Minute 5% nach einem Tag 1% und erst nach einem Monat kosten/steuerfrei). Die Anlastung könnte automatisch beim Verkauf erfolgen.
Da wäre ich auch bereit Spar/Bausparguthaben mit einzurechnen. (Wer spart denn nur so kurz?!) Einzig das Girokonto sollte solange frei sein als es keine Zinsen zahlt...

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Mittwoch 7. Mai 2014, 22:45

Schon eigenartig, dass die Grünen noch immer gewählt werden, sie haben mit ihrem Gekreische für die "Familienzusammenführung" die Hauptschuld an der Unterwanderung Österreichs, am Untergang des Abendlandes und an den Schulden haben über die sie so wettern, und das obwohl sie nicht in der Regierung waren/sind.
die Angst der anderen Parteien vor ihnen, weil die Grünen ja soooo für die Umwelt sind (wer ist das nicht wenn es nichts kostet?) war einfach zu groß.

Was haben sie noch für Themen für sie sich engagieren:

Schwule (wer tut ihnen etwas?)
Reiche (weil die Systemerhalter sind ja die kulturbereichernden kinderproduzierenden Sozialschmarotzer :roll: )
Frauen (wer kann mir auch nur ein einziges Beispiel nennen wo Frauen diskriminiert werden?)
Finanztransaktionssteuer (die Superreichen werden erschauern aber ihr Geld nach wie vor um den Globus kreisen lassen)
Umweltstandarts anheben (hahaha, ganz Asien brüllt vor lachen, wenn wir unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter verringern)

.....solange wir die Grenzen nicht dicht machen und Zölle für nicht nach unseren Standards produzierten Waren und Lebensmittel einführen ist das purer harakiri - Masochismus

Ich bin am überlegen ob ich die FPÖ oder die EU- Austrittspartei wähle,

die FPÖ hat den Nachteil, dass Strache schon ziemlich weichgespült ist aber die Freiheitlichen in das EU Parlament kommen können
die EU Austrittspartei hat den Vorteil, dass sie zwar eine härtere Gangart einlegt aber chancenlos ist

aber was auch immer gewählt wird, es ist ohnehin ein Kasperltheater und dient nur zur Volksverdummung, bestenfalls kann man es als Meinungsumfrage werten, wie sehr man uns manipulieren kann,
..... aber unsere Meinung interessiert nicht im geringsten :!:
Zuletzt geändert von Fadinger am Donnerstag 8. Mai 2014, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitate des unmittelbar vorhergehenden Beitrags sind bitte zu unterlassen!

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 9. Mai 2014, 18:02

Die NEOs gehören ja dem Haselsteiner und sind somit eine reine Lobbypartie, die mir am a vorbeigehen kann. Leider sehe auch ich keine vernüftige Alternative, allerdings ist die EU Wahl ja ohnehin nur die Wahl einer (gut bezahlten) scheinregierung die nicht zu bestimmen hat. (damit fällt auch das ohnehin dünne Argument für die Grünen weg!)
Ich überlege, ob ich die weißen wählen soll...

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Samstag 10. Mai 2014, 08:03

Hallo Leitn........das Angebot an Parteien welche für die EU Wahl kandiert hat ja für jeden was.....für Austrittsbefürworter, für extrem katholische Zeitgenossen, für Leute welche die Tomaten nicht illegal werden lassen wollen, für Reime liebende Mitgenossen, für Phrasen dreschende Parteien aller Art. Ich werde wählen gehen, und ich weiß wen ich wähle damit die Watschen für besonders eine Partei hoffentlich groß genug ausfallen wird. Ich meine jene welche dem mit den meisten Vorzugsstimmen dann einen vor die Nase gesetzt hat, diesen hochlobgehudelt hat und jetzt am allerliebsten mit diesem nicht und nicht mehr in Verbindung gebracht werden will....Demokratie ist ein Übel. stimmt, aber in dieser kann man zwischen den Übeln wählen. Das sollte nicht vergessen werden.
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Samstag 10. Mai 2014, 09:01

Hallo!

EU-Wahl wozu?
Um ansonsten schwer vermittelbare Politiker aus der zweiten Reihe dahingehend zu legitimieren, sich am Trog die Taschen zu füllen?
Nein, wirklich Sinn würde nur eine EU-Abwahl machen.
Gäbe es eine Partei, derer vorrangiges Ziel die Rückführung der EU in einer Gemeinschaft souveränen Staaten wäre, würde ich sofort wählen gehen. So aber werde ich das in diesen Fall einzige Richtige machen ... ;)

Gruß F

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Samstag 10. Mai 2014, 10:05

..es gibt ja die EU -Austrittspartei, deutlicher kann man ihnen das nicht vermitteln :klatsch:

Ein Leserbriefschreiber in hat der Krone geschrieben:

....Europa war vor der Gründung der EU ein Kontinent souveräner demokratischer Staaten mit sicheren Grenzen, stabilen Währungen und sozialem Frieden. Davon ist nichts geblieben.
Und Europa war seit dem zweiten Weltkrieg noch nie in so viele Kriege (im Schlepptau der USA) verwickelt wie jetzt mit seiner verlogenen "Friedensunion"
Zuletzt geändert von Fadinger am Samstag 10. Mai 2014, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zum letzten Mal: Vollzitate des unmittelbar vorhergehenden Beitrags sind bitte zu unterlassen!

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Samstag 10. Mai 2014, 10:08

...auch aus der Krone:

Die NEOS- Kandidatin Angelika Mlinar will die Wasserversorgung privatisieren.
Die EU sollte einmal Warnhinweise auf Wahlzetteln andenken

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Sonntag 11. Mai 2014, 20:41

Ist doch eigentlich völlig belanglos, was irgend ein EU- Abgeordneter will, weil das EU-Parlament zwar fleißig Gesetze und Verordnungen unterschreiben darf, aber deren Texte ohnehin schon von anderen (ua. auch von Lobbyorganisationen) vorgegeben werden.
Der Fadinger hat es richtig formuliet, ich könnte mir auch ein Kreuzerl an der EU-Austrittspartei oder bei den Rekos vorstellen, da hier der Wunsch dazu noch am ehesten im Wahlprogramm vorkommt.

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Dienstag 13. Mai 2014, 22:51

org hat geschrieben:..... und eine einheitlich Finanzpolitik und sonstige EU- weite Themen beschränken.


Aus einem Artikel von Claus Pandi, Krone

Wahr ist vielmehr das sich von den 28 EU-Mitgliedern und 18 Euro Ländern zuletzt gerade einmal zehn Staaten mit Ach und Krach vielleicht auf eine Steuer für Aktienumsätze einigen können...

Das wirkliche Problem mit den hochspekulativen Finanzprodukten wird überhaupt nur leicht angestreift.
Da hat sich die Börsenlobby in Deutschland und Frankreich durchgesetzt- und ihre eigenen Börsenplätze gerettet....


Die Einnahmen für das österreichische Budget könnten damit statt der ab 2016 eingeplanten halben Milliarde Euro gerade einmal 100 Millionen ausmachen. Das ist nix.
Aber etwas anders pointiert formuliert kann das auch ein minimaler Ertrag für einen maximalen Standortschaden sein.

Das Beispiel Finanztransaktionssteuer zeigt nur die reale Gefahr politischer Propaganda, dass nämlich Regierungen in ihre eigenen Falle tappen und selbst glauben, was sie in Wahlkämpfen so reden

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Mittwoch 14. Mai 2014, 13:25

Weil die Finanztransaktionssteuer kaum eingeführt wird hat man in Österreich ja die Bankenabgabe eingeführt. Die Einführung dieser Abgabe wegen der Hypo AA ist nur eine Umwegausrede...
Also, um Ideen wie man Steuern und Abgaben erhöhen kann ist unsere Regierung nie verlegen. Wie auch jede andere Regierung damals und auch in Zukunft...

Daher bin ich gar nicht so wild darauf eine neue Regierung zu haben. Da ist jede gleich. Ein freiheitliches Experiment hat gereicht. Ob mit Haider oder einem Nachfolger...

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Mittwoch 14. Mai 2014, 16:43

Und was den großen Aufschrei einiger betreffend der Aussage von Mlinar betreffend des gesamteuropäischen Heeres betrifft.......Kurier online lesen. Wie es dem Bundesheer derzeit ergeht. Und die Kommentare dazu.....
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Mittwoch 14. Mai 2014, 23:11

org hat geschrieben:Weil die Finanztransaktionssteuer kaum eingeführt wird hat man in Österreich ja die Bankenabgabe eingeführt. Die Einführung dieser Abgabe wegen der Hypo AA ist nur eine Umwegausrede...
Also, um Ideen wie man Steuern und Abgaben erhöhen kann ist unsere Regierung nie verlegen.
..

Finanztransaktionssteuer und Bankenabgabe sind zwei verschiedene Schuhe, es geht darum, dass man sich die Börsen nicht anzurühren getraut, weil das Kapital irgendwo anders hingeht

da könnte man direkt den Spruch aus Apostelgeschichte 3.8 anwenden:

Der Wind (Geist) weht, wo er will. Du hörst sein Brausen, weisst aber nicht, woher er kommt und wohin er geht."

....man braucht nur "Wind (Geist)" mit dem Wort "Kapital" zu vertauschen

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Donnerstag 15. Mai 2014, 00:21

Stadler mit seinen REKOS sind auch eine vernünftige Alternative gegen das Projekt: E(uropas) U(nterwerfung)

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Donnerstag 15. Mai 2014, 00:24

helmar hat geschrieben:Kurier online lesen.


...ich lese ohnehin meine Bankauszüge von der Raika :( ;)

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Donnerstag 15. Mai 2014, 08:46

Ja, lieber Peter....wenn dir der Stadler und sein Gering zusagen, dann wähle den auch. Ich finde dass man sein Wahlrecht wahrnehmen sollte. Obwohl es mir zumindest so geht dass ich inzwischen um den Kreis wo ÖVP drauf steht, einen großen Bogen mache. Und Strache kann man leider nicht wählen, denn der ginge ja sofort mit der ÖVP zusammen....
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Donnerstag 15. Mai 2014, 11:57

Moarpeda hat geschrieben:Stadler mit seinen REKOS sind auch eine vernünftige Alternative gegen das Projekt: E(uropas) U(nterwerfung)


Lieber Gott, so es Dich gibt!
Bewahre uns vor solchen katholischen Taliban wie Stadler und Co. Mir reichen die muslimischen Taliban und Salafisten.

Ich bin/war froh dass wir das Mittelalter mit der Inquisition überwunden haben. Scheint aber doch nicht so...

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 01:28

org hat geschrieben:Bewahre uns vor solchen katholischen Taliban wie Stadler und Co. Mir reichen die muslimischen Taliban und Salafisten.
Es lebe der "feine kleine" Unterschied:

Todesurteil gegen Christin im Sudan verhängt

Khartum (dpa) - Eine 27 Jahre alte Frau im Sudan soll wegen angeblicher "Gotteslästerung" und ihres christlichen Glaubens hingerichtet werden. Ein Richter in Khartum verurteilte die Christin zum Tod durch Erhängen, sofern sie ihrem Glauben nicht abschwöre und zum Islam zurückkehre.

Sudanesische Christinnen protestieren vor einem Gebäude des UN-Flüchtlingshochkommissariats gegen die Gewalt in ihrem Land.

Der Vater der Angeklagten ist ein Muslim, die Mutter Christin. Mariam Dschahia Ibrahim Ischak war aber wegen der weitgehenden Abwesenheit des Vaters als Christin erzogen worden.

Das Al-Hadsch-Jusif-Kriminalgericht fällte das Urteil am Donnerstag. Wegen Ehebruchs wurde sie zudem zu 100 Peitschenhieben verurteilt. Der Richter hatte Mariam Ischak mehrfach gefragt, ob sie "auf ihre Glaubensabtrünnigkeit" (Apostasie) bestehe. Die Angeklagte beharrte auf ihren Glauben. "Ich bin eine Christin, ich bin keine Abtrünnige", antwortete die 27-Jährige.

Westliche Staaten protestieren gegen Urteil

Die im achten Monat schwangere, mit einem Christen verheiratete Frau befindet sich derzeit mit ihrem 20 Monate alten Sohn im Gefängnis. Der Verteidiger Mohammed Mustafa kündigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa an, vor einem Obersten Gericht in Berufung gehen zu wollen.

Vor dem Gericht hatten einige Dutzend Menschen gegen das Verfahren und für Glaubensfreiheit protestiert. Aber auch von islamischer Seite gab es Demonstranten, die "Allahu Akbar" riefen, "Gott ist groß".



....man kann nur froh sein, dass es diesen Gott nicht gibt, auf den sich diese gewaltgeilen Hohlköpfe berufen

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 05:34

Hallo!
org hat geschrieben:... katholische Taliban wie Stadler ...
Das hört sich gar nicht schlecht an .
Gift und Gegengift ... ;)

Gruß F

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 08:16

Es ist aber gut dass solche Parteien wie die Rekos auch kandidieren.....denn am Wahlergebnis wird man dann erkennen können wie viele % der Wahlberechtigten solche Leute in der Politik haben wollen. Bei der vorletzten Nationalratswahl hat ja die "Christenpartei" kandidert, mit etwa einem % Anteil von knapp 3% der Wählerstimmen. Schau ma mal was jetzt passiert...
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 09:50

Fadinger hat geschrieben:
org hat geschrieben:... katholische Taliban wie Stadler ...
Das hört sich gar nicht schlecht an .
Gift und Gegengift ... ;)


....unser salbungsvoll den Weihrauchkessel schwingenden Pfarrer werden das Abendland nicht vom Untergang erretten :pop:

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 10:03

Da sollten sie schon eher fleissig singen und mit den Erlösen daraus Glocken kaufen...
Helga

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 14:33

helmar hat geschrieben:Da sollten sie schon mit den Erlösen daraus Glocken kaufen...
Helga


Nein nein! Ich wohne neben der Kirche und die derzeitigen Glocken sind laut genug! Als Altbauer schlafe ich gerne lange und wenn diese Dinger schon um 7:00 die Scheiben erzittern lassen verträgt sich das mit meinen Einschlafschwierigkeiten nicht besonders. :pfeif: :lol: :evil:

Re: Die NEOS zeigen ihre hässliche Fratze

Freitag 16. Mai 2014, 16:06

Hast auch wieder recht, lieber Org......kann leicht lästern, 5km vom Kirchturm weg wohnend.....
Helga
STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Desktop-Version | Impressum