Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:06 Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:06



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 17. Februar 2014, 22:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Habe zwei interessante Bücher gefunden: "Hört auf zu heulen" und "Prolokratie" von Christian Ortner
werde Themenüberschriften nach und nach zur Diskussion stellen

Etwa sieben Prozent der Weltbevölkerung sind derzeit Europäer; diese erwirtschaften rund ein Viertel des Weltwirtschaftsprodukts.
Der europäische Anteil an allen weltweit erbrachten Sozialleistungen beträgt jedoch 50 Prozent.
Sonst noch Fragen

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 09:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
Habe zwei interessante Bücher gefunden: "Hört auf zu heulen" und "Prolokratie" von Christian Ortner
werde Themenüberschriften nach und nach zur Diskussion stellen

Etwa sieben Prozent der Weltbevölkerung sind derzeit Europäer; diese erwirtschaften rund ein Viertel des Weltwirtschaftsprodukts.
Der europäische Anteil an allen weltweit erbrachten Sozialleistungen beträgt jedoch 50 Prozent.
Sonst noch Fragen

Die Sozialleistungen sind ja sozusagen so etwas wie eine "Stilllegungsprämie" für Europa. (siehe: Harz4)
Jedoch gibt es auch so etwas wie "versteckte Sozialleistungen" wie etwa das Programm in Russland, wo die Bürger vom Staat ein Grundstück zur bestellung für den Eigenverbrauch bekommen (das wäre bei uns undenkbar).

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 10:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
Habe zwei interessante Bücher gefunden: "Hört auf zu heulen" und "Prolokratie" von Christian Ortner
werde Themenüberschriften nach und nach zur Diskussion stellen

Etwa sieben Prozent der Weltbevölkerung sind derzeit Europäer; diese erwirtschaften rund ein Viertel des Weltwirtschaftsprodukts.
Der europäische Anteil an allen weltweit erbrachten Sozialleistungen beträgt jedoch 50 Prozent.
Sonst noch Fragen

Die Sozialleistungen sind ja sozusagen so etwas wie eine "Stilllegungsprämie" für Europa. (siehe: Harz4)
Jedoch gibt es auch so etwas wie "versteckte Sozialleistungen" wie etwa das Programm in Russland, wo die Bürger vom Staat ein Grundstück zur bestellung für den Eigenverbrauch bekommen (das wäre bei uns undenkbar).
Behaglichkeit für den Wähler :roll: eigentlich müßte man nur jene Leute zur Wahl gehen lassen, die mehr in das System einzahlen als die herausnehmen. Es gibt halt nur ca. 25 % Einzahlende :|

Dass die Bürger in Russland Grundstücke für die Eigenversorgung bekommen finde ich gut und es sind auch die Förderungen für unsere Landwirtschaft gutzuheißen, weil eine Autarkie für sowohl den Staat als auch den einzelnen positiv zu bewerten ist.

Dass die Fördergelder zu einem großen Teil für die Bürokratie draufgehen ist eine andere Sache, aber bei den offenen Märkten ist eine Förderung unumgänglich.



Landwirtschaft ist einer der wenigen Bereiche, welcher zum (über)leben notwendig ist und die Bauernvernichtung ist meiner Meinung nach weit genug fortgeschritten

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 10:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Das Buch "hört auf zu heulen" geht in großen Teilen in eine Richtung die mir Angst macht.
Viele von uns wollen es einfach nicht wissen oder sehen. Die meisten von uns hier in Europa sind, obwohl offiziell noch im Bereich des Durchschnittseinkommens, in Wirklichkeit in der Armutsfalle.
Schon längst haben die wirklich Reichen südamerikanische Verhältnisse geschaffen:
Wenige Superreiche und eine Armee an Armen, die um zu überleben alle Arbeit annehmen müssen. Nur eines haben sie schlauer angepackt. Um Hungerrevolten zu unterbinden gibt es Sozialleistungen, die aber nicht die Reichen, sondern wiederum wir, oder besser gesagt unsere Nachkommen zahlen.
Unsere Feinde sind nicht die Zuwanderer sondern die Superreichen und deren Lakaien (viele davon in politisch hohen Ämtern oder als sogenannte "Experten").
Stellt euch einmal vor, die Kosten der Sozialleistungen würden aus den Geldern der Superreichen finanziert, was glaubt ihr wie schnell alle diese Leistungen abgeschafft wären und wie schnell alle Zuwanderer die davon leben abgeschoben würden.

Wir müssen es schaffen die Einkommen auf eine Spanne von maximal das 30fache des Minimaleinkommens zu binden. Generell und nicht nur Betriebsintern, denn sonst werden Billigjobs einfach in andere Firmen ausgelagert und das Managment als Holding ist eine eigene Firma die wieder unbegrenzt verdienen darf.
Das soll auch für Unternehmer gelten auch wenn sie diese Einkommen mit Unternehmerrisiko begründen. Die können und sollen solche Gewinne reinvestieren und damit die Wirtschaft stärken.
Bei den bestehenden Vermögen müssen wir dafür sorgen dass diese keinen Ertrag aus sich selber (Zinsen Zinseszinsen) bringen, sondern nur als Mittel zum Zweck (sagt doch das Wort Betriebsmittel viel aus) durch deren Einsatz in der Wirtschaft Erlöse bringen die wieder in die Wirtschaft fliessen müssen.
Vermögen zu schaffen indem nur Vermögen gehandelt und keine Realwirtschaft eingesetzt wird ist unbedingt zu unterbinden (Handel mit Geld ohne Realwirtschaft ist Zockerei!).
Geld ist Tauschmittel und Kredite haben nur der Realwirtschaft zu dienen!!!
Bestes Beispiel dazu sind die Landwirtschaften. Ein Hof selber ist viel wert, bringt aber nichts ohne zusätzlichen Arbeitseinsatz. Bringt er gute Erlöse, so wird das Geld ohnehin wieder reinvestiert und bleibt nicht beim Landwirt selber um sich damit eine Luxusjacht und Haus am Meer usw. zu leisten oder mit dem Geld auf der Börse zu zocken.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2014, 20:45 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Bemerkenswerter Beitrag ...

Da gibt es einerseits -

einen Rentner, der sich ...
Moarpeda hat geschrieben:
eigentlich müßte man nur jene Leute zur Wahl gehen lassen, die mehr in das System einzahlen als die herausnehmen
... selbst das Wahlrecht abspricht und trotzdem wählen geht ...
Scheinbar wird ab einem gewissen Alter die Pensionszahlung nicht mehr als Sozialleistung angesehen ...

Und andererseits einen Rentner,

der die gängige praxis seines ehemaligen Arbeitgebers ...
org hat geschrieben:
Vermögen zu schaffen, indem nur Vermögen gehandelt und keine Realwirtschaft eingesetzt wird, ist unbedingt zu unterbinden (Handel mit Geld ohne Realwirtschaft ist Zockerei!).
... verteufelt, der er letztlich seine überdurchschnittliche Pension verdankt...

Mir liegt jetzt der Begriff auf der Zunge, unter den man die beiden Beiträge unterbringen könnte ...

irgendetwas mit schein ...

oder irgendetwas mit heilig ...

Vielleicht fällt jemand der Begriff ein - bin dankbar für Ratschläge ...


Zuletzt geändert von Fadinger am Donnerstag 20. Februar 2014, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte Zitierfunktion und Gro0/Kleinschreibung benutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 16:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo (soa)MIST!

1. ich habe 45 Jahre aktiv Pensionsbeiträge einbezahlt. Hätte ich diese Beiträge selber veranlagt, so hätte ich wahrscheinlich gar nicht so viel weniger Pension als jetzt. Also bin ich kein Schmarotzer.
2. Ich habe auf einer Sparkasse gearbeitet die erst in den 70er Jahren zur Bank-AG umgestaltet wurde und wir im Laufe der Zeit dies mehrmals bereut haben. Wir hätten eine Spar- und Darlehenskasse bleiben sollen. Denn für den Derivathandel sind und waren wir immer zu klein. Wirkliche Hedgefondsinfos und Markteinfluss bekommt man nur als ganz Großer. Gegen die Normalform der Sparkassen/Raiffeisenkassen und sonst. Kassen habe und hatte ich nichts.

Bitte genau lesen...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 20:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich wiederhole mich zu dem Thema aber ich bin für eine komplette Abschaffung der Börsen und somit auch der AG´s. In großen Firmen soll der Chef das Sagen haben und vielleicht noch der Vorstand und ein wenig auch die Gewerkschaft aber nicht irgendwelche Aktionäre.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 23:47 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Hi leitn,

ich bin auch dafür diese Zockerbuden abzuschaffen.

Wenn man schon beim Aufräumen ist, auch gleich abschaffen:

- die globale Umweltverschmutzung (schadet mehr als sie nützt)
- die Armut auf dieser Welt (birgt ziemliches Konfliktpotential in sich)
- Hunger (trifft die Falschen und ist auch zugleich ziemlich unmenschlich)
- schlechte Luft in Großstädten (macht krank)
- abgebrannte Uranstäbe (will kein Mensch)
- Aids (no na...)
usw....

Sogesehen wären wir ja auf dem richtigen Weg zu einer hübschen neuen Welt ...


20.02.2014, 18h04, intellektuelle Insolvenz angemeldet ....


Zuletzt geändert von soamist am Donnerstag 20. Februar 2014, 19:07, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 18:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hallo soamist!

Wenn Du den Hunger abschaffen willst, so beginne mit der Fütterung Deines Avatars! Die Dame bricht in der Mitte bald entzwei! Die verhungert Dir doch glatt! :mrgreen: :klatsch: :pfeif: :twisted:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Februar 2014, 21:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
Hi leitn,

ich bin auch dafür diese Zockerbuden abzuschaffen.

Wenn man schon beim Aufräumen ist, auch gleich abschaffen:

- die globale Umweltverschmutzung (schadet mehr als sie nützt)
- die Armut auf dieser Welt (birgt ziemliches Konfliktpotential in sich)
- Hunger (trifft die Falschen und ist auch zugleich ziemlich unmenschlich)
- schlechte Luft in Großstädten (macht krank)
- abgebrannte Uranstäbe (will kein Mensch)
- Aids (no na...)
usw....

Sogesehen wären wir ja auf dem richtigen Weg zu einer hübschen neuen Welt ...


20.02.2014, 18h04, intellektuelle Insolvenz angemeldet ....
Ja, das Probelm ist nur, das jene Leute, die hier was zu melden haben eben genau diese Punkte für unbedingt notwendig erachten. ( natürlich nur zu ihrem eigenen Wohle)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Februar 2014, 23:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
Bemerkenswerter Beitrag ...

Da gibt es einerseits -

einen Rentner, der sich ...
Moarpeda hat geschrieben:
eigentlich müßte man nur jene Leute zur Wahl gehen lassen, die mehr in das System einzahlen als die herausnehmen
... selbst das Wahlrecht abspricht und trotzdem wählen geht ...
Scheinbar wird ab einem gewissen Alter die Pensionszahlung nicht mehr als Sozialleistung angesehen ...




mein lieber soamist, auch ich bin einer von denjenigen, die brav Pensionsversicherungbeiträge bezahlt haben (als 'Selbständiger Höchstbemessungsbeiträge!) und daraus meine eher lächerliche Pension erhalte,
.... allerdings gibt es genügend Aus - und Inländische Sozialschmarotzer die mehr lukrieren als ich
und beziehe keinerlei Sozialleistung, meine Pension habe ich mir erarbeitet :!: :!:

ich glaube irgendetwas hast du an diesem System nicht ganz verstanden :roll:

.....aber mach dir nichts daraus, ich verstehe es auch nicht mehr :twisted:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Februar 2014, 23:15 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
hallo soamist!

Wenn Du den Hunger abschaffen willst, so beginne mit der Fütterung Deines Avatars! Die Dame bricht in der Mitte bald entzwei! Die verhungert Dir doch glatt! :mrgreen: :klatsch: :pfeif: :twisted:

.....er sollte sie schwängern, damit sie nicht auseinanderbricht, wir brauchen inländische Kinder die dumm genug sind um zu arbeiten und die unsere Pensionen zahlen
.....und keine Ausländischen, die nach drei Generationen noch immer nicht integriert sind und am sozialen Tropf hängen

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Februar 2014, 23:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Stellt euch einmal vor, die Kosten der Sozialleistungen würden aus den Geldern der Superreichen finanziert, was glaubt ihr wie schnell alle diese Leistungen abgeschafft wären und wie schnell alle Zuwanderer die davon leben abgeschoben würden.


gute Idee, nur die Reichen sind unerreichbar und geben nichts her :x
..... und selbst in Zeiten der Wirtschaftskrise sind sie noch reicher geworden

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Februar 2014, 19:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
gute Idee, nur die Reichen sind unerreichbar und geben nichts her :x
..... und selbst in Zeiten der Wirtschaftskrise sind sie noch reicher geworden


Das ist ja das eigentliche Problem!
Die Verteilungsgerechtigkeit liegt im Argen. Da muß man kein Grüner oder Roter sein um festzustellen dass keine Arbeit und kein Mensch so wertvoll ist als dass er mehr als das 30-fache eines Kleinverdieners einnehmen sollte.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. März 2014, 22:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo!

Ich wiederhole mich zu dem Thema aber ich bin für eine komplette Abschaffung der Börsen und somit auch der AG´s. In großen Firmen soll der Chef das Sagen haben und vielleicht noch der Vorstand und ein wenig auch die Gewerkschaft aber nicht irgendwelche Aktionäre.

genauso ist es, sollte es sein :!:
wenn ein großer Crash kommt/käme schaffen sie ihre virtuellen Milliarden ohnehin ab, wenn auch nur kurzzeitig, dann geht/ginge es wieder von vorne los
ganz trauen sie dem Frieden ohnehin nicht, bei Unsicherheiten flüchten sie in das Gold

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 3. März 2014, 22:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
aus dem Buch
Von wegen Sparen: Allein 2012 hat Europa 520 Milliarden Euro neue Schulden gemacht - weil die Politik sich nicht traut, ihren Wählern die Wahrheit und deren brutale Folgen zuzumuten

......vielleicht hofft die Politik auf den großen Crash, dann sind die Schulden hin :klatsch:
...beim Crash auf kleinen Raten kommen allerdings wir zum Handkuss :(

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 29. März 2014, 09:56 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Niemand kann so schön heulen wie Künstler - jedenfalls dann, wenn es die viel zu niedrigen Subventionen vom Staat zu beklagen gilt.

Dass Kunst durch Subventionen entsteht ist freilich nicht wirklich nachvollziehbar.

Aus: "Hört auf zu heulen", von Christian Ortner, Verlag edition a

....und weil es aus gegebenem Anlass dem obigen Zitat nahe kommt:

1. "Künstler" Nitsch, bekannt für seine mutmaßlichen Ferkeleien, mutmaßlich empfangenen Subventionen und mutmaßlichen Steuerhinterziehungen spricht wie folgt:
"Ich bin von Österreich enttäuscht"

2. Der Baumaxchef möchte seine "zeitgenössische" Kunstsammlung dem Staat andrehen, 86? Milliönchen (hoppala, ich bin auch Staat und will dieses Glumpert nicht) um damit seine Verluste im Osten abzudecken


dazu fällt mir das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern ein

dazu fällt mir ein, dass wir in der Schule in schönster kaligrafischer Schrift einen Satz auf das Blatt schrieben:
"Kunst kommt von Können"

dazu fällt mir ein, dass die derartige moderne/zeitgenössischen Kunstgemälde auch schon in gleicher/ähnlicher Qualität von Affen oder Elefanten hergestellt wurden

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Montag 31. März 2014, 08:15 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo peda!

Wenn Du schon dieses Buch als Dein Vorbild ansiehst, dann musst Du aber auch die Passagen betreffend der Landwirtschaft (Förderung) unterschreiben.
Wir werden aber ohne Förderungen in einem freien Wettbewerb auch dann nicht bestehen können wenn uns keine Umwelt- und sonstige Auflagen gemacht würden. Dazu ist die Topogarafie und die Klimabedingungen in Österreich einfach zu ungünstig.

Für mich ist das Buch einfach eine reisserische Darstellung eines um Aufmerksamkeit heischenden Journalisten, der alles schreiben würde wenn es ihm nur Auflage bringt.
Einige gute Details snd natürlich immer dabei.

Da empfehle ich erher das Buch "Bauernschinden" von Wolfgang Müller.
Zu beziehen bei:
Novum publishing gmbh
Rathausg 73
7311 Neckenmarkt
Telefon +43 2610 43111
Fax +43 2610 43111-28
E-Mail office@novumpro.com

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 31. März 2014, 08:48 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Hallo peda!

Wenn Du schon dieses Buch als Dein Vorbild ansiehst, dann musst Du aber auch die Passagen betreffend der Landwirtschaft (Förderung) unterschreiben.
Wir werden aber ohne Förderungen in einem freien Wettbewerb auch dann nicht bestehen können wenn uns keine Umwelt- und sonstige Auflagen gemacht würden. Dazu ist die Topogarafie und die Klimabedingungen in Österreich einfach zu ungünstig.

Für mich ist das Buch einfach eine reisserische Darstellung eines um Aufmerksamkeit heischenden Journalisten, der alles schreiben würde wenn es ihm nur Auflage bringt.
Einige gute Details snd natürlich immer dabei.

Da empfehle ich erher das Buch "Bauernschinden" von Wolfgang Müller.
Zu beziehen bei:
Novum publishing gmbh
Rathausg 73
7311 Neckenmarkt
Telefon +43 2610 43111
Fax +43 2610 43111-28
E-Mail office@novumpro.com

ist schon wieder einige Zeit her, dass ich das Buch gelesen habe, wo steht da etwas über die Landwirtschaft?
hab im Moment soviel zu lesen, dass ich nicht wieder von vorne anfangen möchte :pfeif:

auf dein empfohlenes Buch bin ich schon gespannt

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 1. April 2014, 09:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Da empfehle ich noch vorher das neue Buch von Wolfgang Müller:

"Landwirtschaft ohen Bauern"
zu bestellen bei: Verlag Buschfeuer oder Amazon

Wolfgang Müller war immer schon ein Querdenker in Sachen Landwirtschaft. Er ist sicher kein Romantiker, sondern ein beinharter Geschäftsmann. Ihm etwas dreinreden zu wollen habe ich nie geschafft! Trotzdem haben seine Ansichten Hand und Fuß. Vielleicht etwas diktatorisch in seiner Art, aber doch faszinierend und umfassend praktisch. Er hat unter anderem die ALWA, die der damaligen CA gehörigen Landw. Güter und Wälder verwaltet. In iseser Funktion hat er Versuche mit Anbau von Reis auf Trockenböden und auch erste Versuche mit Biosprit usw. gestartet. Immer meit dem Hintergedanken: Es ist aktuell noch nicht spruchreif, aber wenn z. B. die Reisversorgung nach Europa aus Asien oder die Spritversorgung aus dem arabschen Raum aus politischen Gründen nicht mehr geht, dann können wir schnell umstellen.
Ist dann zwar 3x so teuer aber es ist möglich (das sehen wir beim Biosprit heute schon...)

Gut sind auch seine Kurzartikel in der Rubrik "Quer gedacht" auf der Seite www.derzottl.at

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 1. April 2014, 22:18 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Da empfehle ich noch vorher das neue Buch von Wolfgang Müller:

"Landwirtschaft ohen Bauern"
zu bestellen bei: Verlag Buschfeuer oder Amazon

Wolfgang Müller war immer schon ein Querdenker in Sachen Landwirtschaft. Er ist sicher kein Romantiker, sondern ein beinharter Geschäftsmann. Ihm etwas dreinreden zu wollen habe ich nie geschafft! Trotzdem haben seine Ansichten Hand und Fuß. Vielleicht etwas diktatorisch in seiner Art, aber doch faszinierend und umfassend praktisch. Er hat unter anderem die ALWA, die der damaligen CA gehörigen Landw. Güter und Wälder verwaltet. In iseser Funktion hat er Versuche mit Anbau von Reis auf Trockenböden und auch erste Versuche mit Biosprit usw. gestartet. Immer meit dem Hintergedanken: Es ist aktuell noch nicht spruchreif, aber wenn z. B. die Reisversorgung nach Europa aus Asien oder die Spritversorgung aus dem arabschen Raum aus politischen Gründen nicht mehr geht, dann können wir schnell umstellen.
Ist dann zwar 3x so teuer aber es ist möglich (das sehen wir beim Biosprit heute schon...)

Gut sind auch seine Kurzartikel in der Rubrik "Quer gedacht" auf der Seite http://www.derzottl.at

......habe seinen Artikel über die Trendwende zurück in die Landwirtschaft gelesen, aus meiner Sicht und Erfahrung ein Blödsinn,
habe ab heuer meine Landwirtschaften verpachtet, weil ein über die Fixkosten (Krankenkasse ect.) hinausgehender Erlös nicht zu erwirtschaften war
....und Selbstversorgung gut und schön, aber ohne Nebeneinkommen läuft das nicht

habe heute sein Buch "Bauernschinden" bestellt, bin gespannt....

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. April 2014, 22:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Hallo peda!

Da empfehle ich erher das Buch "Bauernschinden" von Wolfgang Müller.
Zu beziehen bei:
Novum publishing gmbh
Rathausg 73
7311 Neckenmarkt
Telefon +43 2610 43111
Fax +43 2610 43111-28
E-Mail office@novumpro.com

Habe das Buch gelesenes, es ist super :!:
...und wäre diiiie Lösung der Agrarprobleme ( und auch vieler Anderer)

aber es kann so nicht durchgezogen werden, da würden ziemlich viele Reiche verarmen
.....und es wäre eine Beschneidung der :nwo:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de