Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 18. Dezember 2017, 10:56 Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 10:56



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Freitag 9. August 2013, 12:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Habe letztens eine Wahlrede eines örtlichen FPÖ Politikers angehört.
Der gute Mann war und ist sicher kein Berufsredner aber seine Äusserungen gaben mir zu denken. Wenn das FPÖ Linie ist dann...

Er forderte auf die Rückbesinnung auf die österreichische Kultur und das Hochhalten der Traditionen im christlich religiösen Sinne.
Migranten und sonstige Leute die sich nicht an diese christlich religiöse und traditionelle Kultur anpassen sollten Österreich verlassen!

Da drängt sich der Vergleich mit den Taliban in Afganistan auf. Die wollen auch alle Ausländer aus dem Land haben und ihre Kultur wie sie immer war fortführen.
Der einzige Unterschied ist, dass die Taliban dies mit der Waffe in der Hand durchsetzen wollen und hierzulande erst noch der Krieg der Worte herrscht.

Ein gewisses Maß an Immigranten ist durchaus eine Bereicherung. Allerdings - und da gebe ich dem Mann durchaus recht - Die Grenze dafür ist erreicht, mehr ist nicht nötig und gut. Ein Zuwanderungsstopp bis zur Aufarbeitung der bestehenden Immigrationsprobleme ist ratsam.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2014, 00:26 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Nur soweit zum Thema "die Grenze dafür ist schon erreicht"... Die Grenze ist (vor allem in Wien) längst überschritten! http://unzensuriert.at/content/0015071- ... uptsch-ler

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2014, 01:40 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Nur soweit zum Thema "die Grenze dafür ist schon erreicht"... Die Grenze ist (vor allem in Wien) längst überschritten! http://unzensuriert.at/content/0015071- ... uptsch-ler

Der Zug ist schon längst abgefahren, unsere Landesverräter warten ohne auch nur irgendetwas zu unternehmen gemütlich auf die Pensionierung :gn8:

In manchen steirischen Schulen soll Kindern von islamischen Religionslehrern radikales, fundamentalistisches Gedankengut nahegebracht werden. Zudem sollen Lehrer Kinder bezüglich der religiösen Einstellung der Eltern aushorchen. Für Irritation sorgt, dass Kinder in Graz für eine Pro- Mursi- Demonstration (Bild) "rekrutiert" wurden.


Es sind moderate, "westliche" Muslime, die sich an die "Krone" gewandt haben – sie wollen anonym bleiben. Islamische Religionslehrer sollen Kindern etwa in Graz beibringen, dass die Steinigung von Frauen nach Ehebruch, die Auspeitschung vergewaltigter Frauen usw. nötig wären. Es handle sich um Gottesgesetze.

Kinder würden bezüglich der religiösen Einstellung ihrer Eltern ausgehorcht – und vom Lehrer gemobbt, sollten Zweifel an der "richtigen" (also fundamentalistischen) Einstellung bestehen.

Kreuze im Mistkübel, Kinder bei Pro- Mursi- Demo

Schimpftiraden gegen die "minderwertigen, ungläubigen Österreicher" wären an manchen Schulen an der Tagesordnung – Kreuze würden in Mistkübel geworfen. Das islamische Recht (die Scharia) würde von Lehrern glorifiziert und über das österreichische Recht gestellt.

Für Irritation sorgte eine Kundgebung in Graz: Kinder schwenkten das "Vier- Finger- Symbol" – "angestiftet" von einem Religionslehrer. Das Symbol drückt die Solidarität mit Ägyptens Ex- Präsident Mohammed Mursi und seiner Muslimbruderschaft aus. Der Lehrer stand im Visier der Staatsanwaltschaft, weil er Österreicher als Nachkommen von "Affen und Schweinen" bezeichnet haben soll.

"Uns sind keine konkreten Beschwerden bekannt"

Die "Krone" fragte bei der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich nach – sie bestellt die Religionslehrer. Zekirija Sejdini: "Uns sind keine konkreten Beschwerden bekannt. Der Unterricht wird von Inspektoren des islamischen Religionsunterrichts geprüft. Eine Befürwortung von Auspeitschungen usw. widerspricht dem Lehrplan und unserer Linie!"


....und lügen ist im Islam erlaubt, wenn es dem guten Zweck dient

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Freitag 28. März 2014, 10:37 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Unlängst habe ich mit einem Bekannten von mir, ein Muslim aus Bosnien, geredet.
Er meinte, als die Sprache über unser Unbehagen vor den Moslems in Österreich fiel, dass wir Christen gar nicht nachvollziehen können welche Angst die "normalen" Moslems vor diesen Islamisten und der Scharia haben.
Wir "Ungläubige" sind in der glücklichen Lage wenigstens "es nicht besser zu wissen und daher mit Nachsicht behandelt zu werden"
Die Moslems haben diese Ausrede nicht und daher steigt der Druck der Fanaten auf diese gemäßigten Gruppen.
Er meinte auch dass mind. 80% der Muslime ihren Glauben ähnlich sehen wie wir Christen. Also man glaubt im Innersten wohl daran, lebt aber in der Realität ganz gut ohne...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Samstag 29. März 2014, 09:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Unlängst habe ich mit einem Bekannten von mir, ein Muslim aus Bosnien, geredet.
Er meinte, als die Sprache über unser Unbehagen vor den Moslems in Österreich fiel, dass wir Christen gar nicht nachvollziehen können welche Angst die "normalen" Moslems vor diesen Islamisten und der Scharia haben.
Wir "Ungläubige" sind in der glücklichen Lage wenigstens "es nicht besser zu wissen und daher mit Nachsicht behandelt zu werden"
Die Moslems haben diese Ausrede nicht und daher steigt der Druck der Fanaten auf diese gemäßigten Gruppen.
Er meinte auch dass mind. 80% der Muslime ihren Glauben ähnlich sehen wie wir Christen. Also man glaubt im Innersten wohl daran, lebt aber in der Realität ganz gut ohne...

es ist halt so, dass diejenigen die am meisten Krawall machen die Oberhand letztlich immer die gewinnen

wenn ich mir die Ukraine/Russland Krise ansehe (oder überhaupt alle weltweiten Krisen) es stehen immer ethnische oder "religiöse" Motive dahinter
da frage ich mich, wie blöd sind unsere Politiker, dass sie bei uns in Österreich die Entstehung von Parallelgesellschaften regelrecht fördern
es ist nicht abwegig anzunehmen, dass solche Entwicklungen von gewissen Kreisen bewusst gefördert werden,
es gibt immer Dritte die sich freuen/profitieren, wenn sich zwei streiten

....und abgesehen davon ist ein Land/Volk leicht beherrschbar, wenn es uneins ist

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Samstag 29. März 2014, 10:07 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Nun ist es ja so dass inzwischen gefordert wird dass islamische Feiertage in Österreich zu gesetzlichen Feiertagen erklärt werden sollen......was mich nicht wundert, denn auch der Islam ist eine in Österreich gesetzlich anerkannte Religion welche daher auch die gleichen Privilegien wie alle anderen anerkannten Religionsgemeinschaften haben. Und wetten, dass auf kurz oder lang unsere liebe Regierung plus Parlament diese Feiertage beschließen wird, weil sie es laut Gesetz gar nicht anders kann?
Das Kirchenprivilegien- Volksbegehren war leider etwas ungeschickt formuliert, und die RK hat das beinhart ausgenutzt...ich habe immer darauf aufmerksam gemacht, dass dieses für alle anerkannten Religionen gilt. Wer sich jetzt über Auswüchse des Islams aufregt und nicht unterschrieben hat, dem sind halt die Äugerl a bissl zu spät aufgegangen.
Was den Druck innerhalb der Moslems betrifft, der ist gewaltig. Aber auch in meiner Gemeinde haben ein paar sagen wir mal, höflich, "Heilige" das Sagen und alle lassen sich das gefallen, anstatt dass man diesen mal die Hausordnung klar macht. Wir haben in unserer Gemeinde inzwischen einige Akademiker mit türkischen Wurzeln. Interessant ist, dass diese Alewiten sind.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Dienstag 1. April 2014, 22:43 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fall eins: Frau erstochen: Es war mein Recht sie zu töten" (Krone)
der afghanische Asylwerber argumentiert ja völlig richtig, weil zuhause hätte man sie gesteinigt, welch eine Unehre,
da hat sie aber Glück gehabt :smhair:
....so jetzt füttern wir diesen Psychopathen lebenslänglich, dabei muss man noch hoffentlich dazusagen, weil er ohnehin nach einiger Zeit wieder auf die Menschheit losgelassen wird

Fall zwei: ein offensichtlich verwirrter (ghanesischer) Asylwerber wütet in 7 Kirchen und zerstört Taufbecken Statuen ect., dabei ist er der Polizei kein Unbekannter (gefährliche Drohung, Einbruch, aggressives Verhalten, bei einer Amtshandlung demolierte er den Innenraum eines Streifenwagens)
wird auf freiem Fuß angezeigt, ja geht's noch :?:

die Fehleinschätzung dabei ist, der Bursche ist nicht verwirrt, sondern überzeugt im Recht zu sein :!:

Fall drei: 45 Einbrüche pro Tag (nur? wer´s glaubt wird selig) Drei Viertel der Täter sind aus dem Ausland

Unsere Politiker waren/sind entweder Verbrecher oder Vollidioten oder erklärte Feinde der Österreicher

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. April 2014, 15:53 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
zu Fall 2:
Würde ihn auch auf freiem Fuß anzeigen. Denn wenn ich ihn im Streifenwagen mitnehme, dann zerlegt er mir noch ein Auto und vielleicht dann noch die Wachstube und dann die Zelle. So etwas spare ich mir lieber. Soll er doch die Häuser und Kirchen zerstören... Das zahlt dann sowieso der jeweilige Eigentümer (Vorsicht Ironie)

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. April 2014, 19:55 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Egal was immer..niemand hat irgendetwas zusammen zu hauen, auch keine Gipsfiguren in Kirchen. Der Herr Erzbischof weiß schon warum er, im Gegensatz zu seinem Vorvorgänger DDR. König( der eine vietnamesische Familie im Palais beherbergte) niemanden in seine feine Bleibe nimmt.
Und die Votivkirchenbesetzer, die hätten das mal in einem Bethaus oder einer Synagoge probieren sollen......die wären schneller draußen als drinnen gewesen......
Die Argumente für "alles rein ins Land werden immer weniger".......Familien welche versuchen sich anzupassen werden immer noch sehr oft mit der Abschiebung bedroht, und solche aggressive Deppen wie dieser haben Narrenfreiheit.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. April 2014, 22:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Egal was immer..niemand hat irgendetwas zusammen zu hauen, auch keine Gipsfiguren in Kirchen.

...und der Herr Erzbischof weiß auch, dass der islamische Randalierer im Grunde genommen recht hat, wenn er schreit: "Ihr seid Ungläubige, weg mit euren Statuen", hat doch der liebe Gott selber verkündet: "du sollst dir kein Bild machen"

.....was dem depperten Randalierer natürlich noch lange nicht das Recht gibt die Statuen zu zerstören :!:
...was unseren depperten Staatsanwalt natürlich noch lange nicht das Recht gibt den Depperten laufen zu lassen :!: :!:
(würde übrigens ein Christ in seiner Heimat nur einen Bruchteil vergleichbares machen wäre er ein Todeskandidat)

....und der Herr Erzbischof weiß auch, dass die Kirche und die muslimischen Oberhäupter im stillschweigenden Einverständnis darüber sind, sich ihr Kasperletheater auf Gegenseitigkeit nicht als solches aufzuzeigen

so ungefähr wie:
wir sagen nix zu eurer Scharia mit handerlabhacken und steinigen und um einen Meteoriten herumlaufen usw.usw.usw........

und ihr sagt nix zu unserem Reichtum, absonderlichen Verkleidungen und sonstigen eigenartigen, auch schon längst unmodern gewordenen Gebräuchen usw.usw.usw. ...............


was dem Herrn Erzbischof in seiner Naivität/Toleranz noch nicht aufgegangen ist, dass die Muslime an der Basis genauso krause Gedanken pflegen wie der Randalierer, sie mögen die/uns Ungläubigen nicht und verachten diese Weicheier

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Samstag 5. April 2014, 20:44 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda...mir kommt überhaupt vor dass der Doktor der Theologie und Erzbischof von Wien zwar viel gelernt hat um diesen Titel zu haben, aber leider immer weniger kapiert wie es läuft.......
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Samstag 5. April 2014, 21:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Hallo Moarpeda...mir kommt überhaupt vor dass der Doktor der Theologie und Erzbischof von Wien zwar viel gelernt hat um diesen Titel zu haben, aber leider immer weniger kapiert wie es läuft.......
Helga

...die leben in einer Scheinwelt, schon fast im Jenseits :pop:

wasisnmitdem Johannes los, der lässt bei dem Thema hier auch Unsitten einreissen :smilie_sleep_099:
aber der :rolleyedev: schläft nicht

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Sonntag 6. April 2014, 07:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hast recht, lieber Peter........der Joohannes rührt sich nicht.......aber vielleicht räumt er dem Erzbischof und dem Statuenzerstörer "guten" Glauben ein....
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Dienstag 15. April 2014, 09:19 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Hast recht, lieber Peter........der Joohannes rührt sich nicht.......aber vielleicht räumt er dem Erzbischof und dem Statuenzerstörer "guten" Glauben ein....
Helga
Dieser Neger hatte besoffen in einer Trafik randaliert, als in die Polizei abführte gab er an der Trafikant hätte etwas gegen schwarze Menschen, das könnte dem Trafikanten eine Geldstrafe von 1.090 Euro kosten.
Warum wirft man dieses Arsc.loch nicht hochkant aus Österreich?

Wir Österreicher leben in einer Irrenanstalt und Gesinnungsterroristen sind unsere Wärter :!:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Dienstag 15. April 2014, 12:33 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
helmar hat geschrieben:
Hast recht, lieber Peter........der Joohannes rührt sich nicht.......aber vielleicht räumt er dem Erzbischof und dem Statuenzerstörer "guten" Glauben ein....
Helga
Dieser Neger hatte besoffen in einer Trafik randaliert, als in die Polizei abführte gab er an der Trafikant hätte etwas gegen schwarze Menschen, das könnte dem Trafikanten eine Geldstrafe von 1.090 Euro kosten.
Warum wirft man dieses Arsc.loch nicht hochkant aus Österreich?

Wir Österreicher leben in einer Irrenanstalt und Gesinnungsterroristen sind unsere Wärter :!:


Hinauswerfen? Das bringt es nicht! Um wirklich Abhilfe zu schaffen müssten wir unsere gesetzgebenden Verantwortlichen hinauswerfen, was leider auch nicht geht, da sie sich die Gesetze zu ihrem Schutz selber machen können.
Vor der nächsten Wahl wird dann gerade soviel gemacht dass sie sich bei den Wählern wieder knapp einschleimen können.
Peda, ich muss Dich enttäuschen, das gilt leider auch für die FPÖ. Sollte die einmal am Ruder sein, dann wird sie genauso agieren wie die derzeit regierenden. Siehe dazu die damalige schwarz-blaue Regierung bzw. später dann Kärnten...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Dienstag 15. April 2014, 22:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Peda, ich muss Dich enttäuschen, das gilt leider auch für die FPÖ. Sollte die einmal am Ruder sein, dann wird sie genauso agieren wie die derzeit regierenden. Siehe dazu die damalige schwarz-blaue Regierung bzw. später dann Kärnten...

Prognosen sind schwierig, weil sie die Zukunft betreffen ;)

.... aber die FPÖ ist die einzige Partei, die den Meinungsdiktatoren noch (einigermaßen) verbal entgegenhält

andererseits, wenn man sich ansieht wie sie den Mölzer hinausgeworfen haben, weil sie Angst vor der Nazikeule haben wird mir übel,
mit diesem Mangel an Rückgrat sind sie der rotschwarzgrünen Einheitspartei ein gutes Stück näher gerückt :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FPÖ Wahlkampf
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. April 2014, 08:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda........dass sie Mölzer rausgeworfen haben wundert mich auch ein bisserl und ist für mich ein Zeichen dass sie nervös geworden sind, was die EU-Wahl betrifft. Schließlich hatte man den Mölzer seit Jahrzehnten in ihren Reihen. Ob sie mit dieser Aktion ein paar Wähler dazu fischen werden bezweifle ich auch......Wenn ich mir anschaue wer und was auch in anderen Parteien mitmischt, dann ist die Aufregung über den Mölzer unnötig. Denn jede Partei hat ihre Verbalrabiatniks........und das Wort "Neger" gehörte bis vor etwa 20 Jahren zum Sprachgebrauch. Und zumindest unseren Jahrgängen wurde in der Schule noch gelehrt was doch die guten braven Missionare samt dem Arzt Albert Schweitzer für die "dummen, armen Negerlein" in Afrika Gutes tun. Und es sind nicht wenige Menschen in der Nazizeit in die Schule gegangen wo ähnliches auch den "Übermenschenkindern" eingedrillt wurde.
Nun gibt es in jeder Rasse kluge und weniger kluge Zeitgenossen. Und man siehts wem sie zujubeln und wen sie wählen. Die Aufregung über Mölzer war und ist unnötig. Man weiß wie er tickt und hätte ihn ticken lassen sollen. Interessant wäre aber wie der wohl reagieren würde, käme eines seiner Kinder mit einem oder einer Farbigen als Partner nach Hause.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de