Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 13:36 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 13:36



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 07:45 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wie soll es mit "eurem" Minister weitergehen?
Meiner meinung nach ist ermit der aktuellen Debatte und seinem Abstimmungsverhalten untragbar geworden und schadet der ohnehin schwachen ÖVP nur zusätzlich, vom Moralischen Aspekt und seiner anscheinenden unwissenheit und ignoranz ganz zu schweigen.
Kann Spindelegger es riskieren hier nicht das Ruder selbst in die Hand zu nehmen? Die Öffentliche Meinung ist ja eindeutig!
Habe gestern im Kleine Zeitung Forum die Kommentare gelesen, da war kein einziges positiv gegenüber dem Herrn Chemieminister.
Was haltet ihr als Landwirte davon? Einige von euch werden auch Chemikalien einetzen und andere wiederum zu den Bienenzüchtern gehören!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 08:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Der hat die Rolle des Buhmannes, ob freiwillig oder nicht in der ÖVP übernommen...und es ist wohl wurscht. Jetzt redet niemand mehr vom Almpallawatsch, den er in seiner Amtszeit noch lösen hätte können.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 08:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
matthias31 hat geschrieben:
Wie soll es mit "eurem" Minister weitergehen?
Meiner meinung nach ist ermit der aktuellen Debatte und seinem Abstimmungsverhalten untragbar geworden und schadet der ohnehin schwachen ÖVP nur zusätzlich, vom Moralischen Aspekt und seiner anscheinenden unwissenheit und ignoranz ganz zu schweigen.
Kann Spindelegger es riskieren hier nicht das Ruder selbst in die Hand zu nehmen? Die Öffentliche Meinung ist ja eindeutig!
Habe gestern im Kleine Zeitung Forum die Kommentare gelesen, da war kein einziges positiv gegenüber dem Herrn Chemieminister.
Was haltet ihr als Landwirte davon? Einige von euch werden auch Chemikalien einetzen und andere wiederum zu den Bienenzüchtern gehören!

Es kommt auf das übliche: Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass heraus
Die Konsumenten möchten giftreie Lebensmittel zum Nulltarif, dabei können sie nur mit Mühe gefüttert werden obwohl auf Teufel komm raus produziert wird
Habe im Unser Land gelesen, dass wir 1.4 Millionen Hektar Ackerland haben und zusätzlich 1.3 Millionen Hektar (in Form von Lebens- und Futtermitteln) importieren.
Die Wähler möchten hinters Licht geführt werden Berlakovich hat brav mitgetan, nun wollen die Medien einen Sündenbock aber das Problem wird in keiner Weise gelöst.
Alle sollten Vegetarier werden wie die Else dann können wir uns weitervermehren und Menschen importieren wie gehabt, zumindest eine Zeitlang :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 08:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Nun, daß sich Niki bisweilen mit Begeisterung selber ins Knie ballert, wissen wir alle spätestens nach seinen napoleonischen Auftritt in Paris ... :mrgreen:
Ansonsten ist es eine typische Mediendebatte fernab jeder Sachlichkeit. Für die Bienen ist es mehr oder minder wurscht, an was sie sterben. Für die Saatgutkonzerne auch, wird halt statt mit Poncho mit Mesurol gebeizt. Für den Landwirt selbst bleibt dann wie immer die A-Karte und "friß oder stirb" ...
Einzig der Lichtblick, daß Deutschland nicht mehr im Sinne seiner Agrochemie, sondern im Interesse der eigenen Landwirtschaft gestimmt hat, macht optimistisch. In D sind nämlich die Neonicotinoide, um die es jetzt geht, schon ein paar Jahre von der Anwendung ausgesetzt. Blos hat auch in D das Bienensterben seit dem nicht signifikant nachgelassen. Also kann sich jetzt jeder ausmalen, wie sachlich die Medien agieren.
Wer sich eventuell fachlich fundiert informieren möchte, sollte mal mit "Melissa Abschlußbericht" googeln.
Auch mit Empfehlung an unseren Niki ... ;)
Und ja, noch etwas sei dem Herrn Mi(ni)ster gesagt: Jeder kehre vor seiner Türe - sprich, nicht die Botschaft in Paris, sondern das eigene Ministerium "ausmisten" ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 21:20 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Es gibt ja genug Gegenden in denen kein Ackerbau betrieben wird, wäre interessant wie es dort mit den Bienen aussieht :?:
Die Varoa sollte man nicht unterschätzen, als diese "modern" wurde habe ich mit der Imkerei aufgehört

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 4. Mai 2013, 23:12 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Moarpeda hat geschrieben:
Es gibt ja genug Gegenden in denen kein Ackerbau betrieben wird, wäre interessant wie es dort mit den Bienen aussieht :?:
Die Varoa sollte man nicht unterschätzen, als diese "modern" wurde habe ich mit der Imkerei aufgehört


Gibt es das überhaupt, Gegenden wo garkein Ackerbau betriebe wird? Ich meine damit nicht Almen oder dergleichen!

Grundsätzlich schon klar, wenn jedes bzw jeder zweite Jahr die gleiche Saat am Acker steht kommt es zwangsweise zur Häufung von Schädlingen und auch zur Verminderung der Bodenqualität, das sollte jedem klar sein. Fördersystem und andere Vorgaben steuern da natürlich nicht dagegen...

Mal sehen ob es Auswirkungen auf die Wahlen in Salzburg gibt. Würde mich nicht wundern, die ÖVP steht halt wieder mal als Ignorantenpartei da


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2013, 07:35 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Meine KG hat über 450 ha, davon 58% Wald, und wenn ich die Küchengartl, wo nichts gebeiztes angebaut wird, als "Ackerland" rechne, dann wird das, alles in allem, 1 ha sein.
Mfg, Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2013, 08:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
Meine KG hat über 450 ha, davon 58% Wald, und wenn ich die Küchengartl, wo nichts gebeiztes angebaut wird, als "Ackerland" rechne, dann wird das, alles in allem, 1 ha sein.
Mfg, Helga

du meinst wohl 0.45 ha :?: dann geht die rechnung mit dem küchengartl ungefähr auf:D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2013, 09:31 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Peter, allzuviele Küchengartl gibts da leider nicht mehr, und wenn ich alle zusammenzähle, dann ist das höchstens ein ha von der Gesamtfläche der KG. Unseres hat 150 m2, und die Paradeiser wachsen in Kübeln an der Hausmauer. Ich glaube dass inzwischen mehr Blumenkistln als Gemüsebeete bewirtschaftet werden.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2013, 11:54 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
helmar hat geschrieben:
Meine KG hat über 450 ha, davon 58% Wald, und wenn ich die Küchengartl, wo nichts gebeiztes angebaut wird, als "Ackerland" rechne, dann wird das, alles in allem, 1 ha sein.
Mfg, Helga


Also von 450 ha weniger als 1 Hektar Ackerland?
Um welche Seehöhe handelt es sich hier?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Sonntag 5. Mai 2013, 20:08 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
400 bis 1000 m Seehöhe. Grünland 3 Schnittig und Herbstweide, einige Hutweiden. Die Grünlandbetriebe silieren mindestens 2 Schnitte, nur der2. wird, wenn das Wetter passt, geheut.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2013, 21:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
matthias31 hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
Es gibt ja genug Gegenden in denen kein Ackerbau betrieben wird, wäre interessant wie es dort mit den Bienen aussieht :?:
Die Varoa sollte man nicht unterschätzen, als diese "modern" wurde habe ich mit der Imkerei aufgehört


Gibt es das überhaupt, Gegenden wo garkein Ackerbau betriebe wird? Ich meine damit nicht Almen oder dergleichen!

Grundsätzlich schon klar, wenn jedes bzw jeder zweite Jahr die gleiche Saat am Acker steht kommt es zwangsweise zur Häufung von Schädlingen und auch zur Verminderung der Bodenqualität, das sollte jedem klar sein. Fördersystem und andere Vorgaben steuern da natürlich nicht dagegen...

Mal sehen ob es Auswirkungen auf die Wahlen in Salzburg gibt. Würde mich nicht wundern, die ÖVP steht halt wieder mal als Ignorantenpartei da
Also bei uns wird auch kein Ackerbau betrieben, allerdings auch keine Bienenzucht (in unserer KG). Wir haben dafür noch jede Menge an wilden Bienen, und diese kennen auch (zumindest bei uns) kein Bienensterben. Vielleicht hat denen noch keiner gesagt, das es sowas gibt? :P
Ich danke aber, um beim Startthema zu bleiben, das die nächste Regierung, unabhängig vom Ausgang der Wahl, auch einen neuen LW Minister bekommen wird.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2013, 22:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Beim Niki läuft es zur Zeit nicht so recht ...

LKW samt Wahlwerbung verbrannt

"Der Hergang des Ereignisses war durchaus dramatisch, weil man zunächst einen Gefahrenguttransport vermutete. Doch der Verdacht bestätigte sich nicht. Der Lkw hatte Wahlwerbung geladen, die komplett verbrannte."
= Gefahrengut, das durch Feuer ungefährlich wird ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2013, 23:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Ich hatte schon die Sorge, dass auf den abgebrannten Paletten Nikis Dürrehilfspaket gestapelt war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Dienstag 20. August 2013, 23:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Sebastian hat geschrieben:
Nikis Dürrehilfspaket ...
Ich befürchte, das ist so und so ein "Abbrenner" ... :roll:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2013, 09:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Sebastian hat geschrieben:
Nikis Dürrehilfspaket ...
Ich befürchte, das ist so und so ein "Abbrenner" ... :roll:

Gruß F


Dürrehilfe wird beschlossen weil derzeit Wahlkampf...
Geld soll aus dem Katastrophenfolds kommen, Ansuchen dort...
Nach der Wahl wird festgestellt dass dieser Fonds auf Grund der vorangegangenen Hochwasserhilfe bereits leer ist. Die ansuchen dort werden daher "zurückgestellt"...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2013, 20:27 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
"Der Hergang des Ereignisses war durchaus dramatisch, weil man zunächst einen Gefahrenguttransport vermutete. Doch der Verdacht bestätigte sich nicht. Der Lkw hatte Wahlwerbung geladen, die komplett verbrannte."
Naja, irgendwie hatte man ja da recht mir dem "Gefahrengut" ("kann ihre geistige Gesundheit gefährden") :bier:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. August 2013, 21:49 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
Ich hatte schon die Sorge, dass auf den abgebrannten Paletten Nikis Dürrehilfspaket gestapelt war.

Da ist sicher kein weißer Rauch aufgestiegen :mrgreen:

Ein Dürrehilfspaket wäre leicht durchzuführen:

Die AMA hat ohnehin detailierte Daten zwecks Bauernversklavung,
wo keine Niederschläge waren ist auch leicht zu eruieren
...unsere Kontonummern haben sie auch, wir warten :!: :klatsch:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. August 2013, 10:14 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
Ein Dürrehilfspaket wäre leicht durchzuführen:

Die AMA hat ohnehin detailierte Daten zwecks Bauernversklavung,
wo keine Niederschläge waren ist auch leicht zu eruieren
...unsere Kontonummern haben sie auch, wir warten :!: :klatsch:


... und warten und warten und warten und wart... :whisopa:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berlakovich
BeitragVerfasst: Samstag 24. August 2013, 09:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Sebastian hat geschrieben:
Nikis Dürrehilfspaket ...
Ich befürchte, das ist so und so ein "Abbrenner" ... :roll:

Gruß F


Dürrehilfe wird beschlossen weil derzeit Wahlkampf...
Geld soll aus dem Katastrophenfolds kommen, Ansuchen dort...
Nach der Wahl wird festgestellt dass dieser Fonds auf Grund der vorangegangenen Hochwasserhilfe bereits leer ist. Die ansuchen dort werden daher "zurückgestellt"...

Die Roten haben die Arbeiter verkauft und die Schwarzen haben die Bauern verkauft, genauer gesagt "verschenkt"
Jedesmal, wenn ich einen der Funktionäre (die ja eigentlich nur Konkursverwalter sind), aus der Zeitung grinsen oder sogenvoll dreinblicken sehe, könnte ich die Zeitung verbrennen.

.....und ich mach es auch :!: wartet nur bis zum Winter, wenn ich wieder was zum Anheizen brauche :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Semrush [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de