Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 16:58 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 16:58



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:15 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Dass der "Pferdefleischskandal" in aller Munde ist verstehe ich. Es ist ein Etikettenschwindel erster Güte. Aber auch unbestritten dass Pferdefleisch sehr wohl ein vollwertiges Nahrungsmittel ist. Es spricht eigentlich nur die jeweilige Kultur dagegen (ähnlich wie Schweinefleisch bei manch anderen Kulturen).
Was mich persönlich viel mehr aufregt ist der Eier-Etikettenschwindel eines steirischen Eiervermarkters. Darüber gab und gibt es wohl aktuelle Meldungen vom Gerichtsverfahren aber der Hype, der beim Pferdefleisch entstanden ist, fehlt hier ganz,
Meiner Meinung nach ist das aber ein viel größerer Skandal weil hier mit der Gesundheit der Menschen (Stichwort Verlängerung der Ablauffrist - Salmonellen) gespielt wird und auch die BIO-Schiene als vollwertige, gesunde Alternative zur Massenerzeugung ad absurdum geführt wird.
Wie ich bereits Mitte der 90er Jahre gesagt habe: "der Einzug der Bioware in die Supermärkte ist der Feind der heimischen Klein-Biobauern" Sie öffnen dem Schwindel Tür und Tor!

Kosumenten wehrt Euch! Kauft BIO nur(!!!!) bei Direktvermarktern die ihr persönlich kennt! Der traut sich weniger wenn er Dir in die Augen schauen muß.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Februar 2013, 12:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Hast du einen Link zu dem Eier-Skandal? Das ist wohl an mir vorüber gegangen, wäre gut wenn man das nachlesen kann.
Ansonsten muss ich dir im Grunde recht geben. Die meisten Skandale helfen im Endeffekt wieder jenen, die daran Hauptschuld tragen, nämlich den Konzernen. Im Zuge der Aufdeckung werden von den durch Lobbyisten unterwanderten Gesetzgebern neue Regelungen erlassen, die noch mehr für kleine Hersteller unerfüllbare Auflagen beinhalten und damit gerade die Kleinen weiter verdrängen.

Heute gehört: "in deutschem Rindfleisch wurden Spuren von Sägespänen entdeckt, es wird vermutet das es sich dabei um Schaukelpferd handeln könnte..." :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2013, 10:15 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leitn!
Einen link habe ich nicht, aber vor einigen Tagen wurde im ORF Zeit im Bild berichtet dass ein (ich glaube steirischer) Eiervermarkter (Hühnerbauer im Großformat) bis zu 11 Millionen Eier teilweise aus dem Osten zugekauft hat, diese auch als Bio-Eier umetikettiert hat und auch abgelaufene Ware mit neuen Stempeln versehen hat und damit die Haltbarkeit "verlängert" hat usw...
Er wurde in erster Instanz zu 3 Jahren Haft verurteilt.

- So ungefähr habe ich es in Erinnerung -

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Freitag 22. Februar 2013, 13:43 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ich hab selber gestöbert und wurde auch fündig: http://noe.orf.at/news/stories/2572241/
Da war wieder man ein ganz ein schlauer am Werk, eine längere Haftstrafe ist hier wohl nur zu sehr angebracht! :x

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Samstag 23. Februar 2013, 12:57 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Auf www.krone.at konnte man von der eierbetrügerei auch lesen.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 02:08 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
org hat geschrieben:
Dass der "Pferdefleischskandal" in aller Munde ist verstehe ich. Es ist ein Etikettenschwindel erster Güte. Aber auch unbestritten dass Pferdefleisch sehr wohl ein vollwertiges Nahrungsmittel ist. Es spricht eigentlich nur die jeweilige Kultur dagegen (ähnlich wie Schweinefleisch bei manch anderen Kulturen). Was mich persönlich viel mehr aufregt ist der Eier-Etikettenschwindel eines steirischen Eiervermarkters. Darüber gab und gibt es wohl aktuelle Meldungen vom Gerichtsverfahren aber der Hype, der beim Pferdefleisch entstanden ist, fehlt hier ganz, Meiner Meinung nach ist das aber ein viel größerer Skandal weil hier mit der Gesundheit der Menschen (Stichwort Verlängerung der Ablauffrist - Salmonellen) gespielt wird und auch die BIO-Schiene als vollwertige, gesunde Alternative zur Massenerzeugung ad absurdum geführt wird. Wie ich bereits Mitte der 90er Jahre gesagt habe: "der Einzug der Bioware in die Supermärkte ist der Feind der heimischen Klein-Biobauern" Sie öffnen dem Schwindel Tür und Tor! Kosumenten wehrt Euch! Kauft BIO nur(!!!!) bei Direktvermarktern die ihr persönlich kennt! Der traut sich weniger wenn er Dir in die Augen schauen muß.
Aber die Konsumenten sind´doch so dumm, und erst recht diejenigen, welche Bio kaufen (wollen) ... Und das stimmt auch nicht wirklich:
"der Einzug der Bioware in die Supermärkte ist der Feind der heimischen Klein-Biobauern" Sie öffnen dem Schwindel Tür und Tor!" Und die Eiergeschichte ist mir sowieso bekannt. Wenn ein "Bauer" bloß aus Gier (höhere Förderung) Bio-Bauer wird, ist er ohnehin zu vergessen. Geiz ist geil gilt eben nicht nur für dumme Konsumenten ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 10:14 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:
org hat geschrieben:
Dass der "Pferdefleischskandal" in aller Munde ist verstehe ich. Es ist ein Etikettenschwindel erster Güte. Aber auch unbestritten dass Pferdefleisch sehr wohl ein vollwertiges Nahrungsmittel ist. Es spricht eigentlich nur die jeweilige Kultur dagegen (ähnlich wie Schweinefleisch bei manch anderen Kulturen). Was mich persönlich viel mehr aufregt ist der Eier-Etikettenschwindel eines steirischen Eiervermarkters. Darüber gab und gibt es wohl aktuelle Meldungen vom Gerichtsverfahren aber der Hype, der beim Pferdefleisch entstanden ist, fehlt hier ganz, Meiner Meinung nach ist das aber ein viel größerer Skandal weil hier mit der Gesundheit der Menschen (Stichwort Verlängerung der Ablauffrist - Salmonellen) gespielt wird und auch die BIO-Schiene als vollwertige, gesunde Alternative zur Massenerzeugung ad absurdum geführt wird. Wie ich bereits Mitte der 90er Jahre gesagt habe: "der Einzug der Bioware in die Supermärkte ist der Feind der heimischen Klein-Biobauern" Sie öffnen dem Schwindel Tür und Tor! Kosumenten wehrt Euch! Kauft BIO nur(!!!!) bei Direktvermarktern die ihr persönlich kennt! Der traut sich weniger wenn er Dir in die Augen schauen muß.
Aber die Konsumenten sind´doch so dumm, und erst recht diejenigen, welche Bio kaufen (wollen) ... Und das stimmt auch nicht wirklich:
"der Einzug der Bioware in die Supermärkte ist der Feind der heimischen Klein-Biobauern" Sie öffnen dem Schwindel Tür und Tor!" Und die Eiergeschichte ist mir sowieso bekannt. Wenn ein "Bauer" bloß aus Gier (höhere Förderung) Bio-Bauer wird, ist er ohnehin zu vergessen. Geiz ist geil gilt eben nicht nur für dumme Konsumenten ...

Was ist Gier? wenn ein Bauer poduziert damit der leben kann?
ein Bauer der nur aus Idealismus Bio macht um die schlauen Konsumenten zu füttern ist ein dummer Bauer

höhere Förderungen? ich zerkugle mich vor lachen, das ist ein Taschengeld! da schreibt wieder einmal eine mit null Ahnung :roll:
bin aus Bio ausgestiegen, aber nicht etwa, weil es beim Verkauf oder bei den Förderungen nichts bringt, sondern weil es mich bei meiner Betriebsführung unnötig einengt.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 20:05 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
@peda

zit: "sondern weil es mich bei meiner Betriebsführung unnötig einengt"

du solltest dich damit unbedingt für die ausscheidung "wuchtel des jahres" bewerben. wenn du noch deinen pensionsbescheid mitschickst hast du auch schon gewonnen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 20:34 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
@peda

zit: "sondern weil es mich bei meiner Betriebsführung unnötig einengt"

du solltest dich damit unbedingt für die ausscheidung "wuchtel des jahres" bewerben. wenn du noch deinen pensionsbescheid mitschickst hast du auch schon gewonnen

Häufige Wiederholung fördert den Erinnerungsprozess oder wie? :klatsch:

...und ob Pension oder nicht, ich bin vollarbeitender Bauer, Vollerwerbsbauer zu schreiben habe ich tunlichst unterlassen
weil kein Erwerb möglich ist.
Also brauche ich die Pension und den Glückshafen zu finanzieren und meine (Bauern)Kranken -und Pensionsbeiträge bezahlen zu können
Es ist mir zwar unverständlich, warum ich als Pensionist Pensionsversicherungbeiträge zahlen muss, aber du weißt es sicher, weil du ja alles weißt :roll:
...und warum: "Wuchtel des Jahres" wirst du mir aus diesem Grund auch erklären können, oda :?:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 21:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Häufige Wiederholung fördert den Erinnerungsprozess oder wie? :klatsch:
Sei ein wenig nachsichtig mit dem Mist, immerhin ist auch er Dein Landsmann ... :mrgreen:
Es ist nicht Parkinson im Endstadium, sondern er ist einfach nur den Deppenstadl zu sehr gewöhnt, wo man fünfmal klicken muß, damit sich einmal (vielleicht) etwas tut.
Deshalb kennt er ja auch keine Zitierfunktion ... :gn8:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 22:16 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Häufige Wiederholung fördert den Erinnerungsprozess oder wie? :klatsch:
Sei ein wenig nachsichtig mit dem Mist, immerhin ist auch er Dein Landsmann ... :mrgreen:
Es ist nicht Parkinson im Endstadium, sondern er ist einfach nur den Deppenstadl zu sehr gewöhnt, wo man fünfmal klicken muß, damit sich einmal (vielleicht) etwas tut.
Deshalb kennt er ja auch keine Zitierfunktion ... :gn8:

Gruß F



hast das gemeint fadi?

da muss ich erst recht herummarkieren und löschen ...
und das mit der notebookwischmaus ...

man will ja nicht unnötigen text stehen lassen und damit deinen teuren speicherplatz zu verschwenden.

übrigens fadi, einen südsteirer und einen obersteirer als landsmänner zu bezeichnen weist darauf hin dass du den steirischen brauch nicht kennst, das sind zwei verschiedene welten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 22:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
soamist hat geschrieben:
und das mit der notebookwischmaus ...
OK, am Läppi sei Dir Dein Geschreibsel verziehen ...
soamist hat geschrieben:
übrigens fadi, einen südsteirer und einen obersteirer als landsmänner zu bezeichnen weist darauf hin dass du den steirischen brauch nicht kennst, das sind zwei verschiedene welten
In der Tat, Obersteirer ... Südsteirer ... wo ist da der Unterschied?

Welten? Balkan ist Balkan ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Montag 25. Februar 2013, 09:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:



übrigens fadi, einen südsteirer und einen obersteirer als landsmänner zu bezeichnen weist darauf hin dass du den steirischen brauch nicht kennst, das sind zwei verschiedene welten

na, immerhin bin ich als südsteirischer pensionist solid(n)arisch genug um für deine obersteirische pension einzuzahlen :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Montag 25. Februar 2013, 12:37 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
zum Thema Etikettenschwindel:

Mit Eiern gehts auch!

Schon interessant, warum so gern Massenware als Bio verkauft wird.
Wohl doch wegen des Mehrertrages ? Soviel zu Bio bzw. Bio-Bauern ...

http://www.stern.de/gesundheit/neuer-le ... 75624.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Montag 25. Februar 2013, 13:05 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_ ... laboeinzel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Etikettenschwindel
BeitragVerfasst: Montag 25. Februar 2013, 20:25 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:
zum Thema Etikettenschwindel:

Mit Eiern gehts auch!

Schon interessant, warum so gern Massenware als Bio verkauft wird.
Wohl doch wegen des Mehrertrages ? Soviel zu Bio bzw. Bio-Bauern ...

http://www.stern.de/gesundheit/neuer-le ... 75624.html

Ja Else, wenn du auf Nummer sicher gehen wilst (so wie ich) solltest du deine Katzen gegen Hühner austauschen,
das untere Geschoß deiner Wohnung nimmst du als Scharrraum und im Oberen legst du die Nester an,
die Kratzbäume kannst du als artgerechte Sitzstangen belassen.
ganz bio ist es zwar nicht, weil die Hühner keinen Auslauf haben , die Katzen übrigens auch nicht :ablehn:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de