Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:42 Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:42



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Montag 30. September 2013, 13:37 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Was ist denn das für ein Landwirteforum, wenn keine Schwein die Wahl kommentiert :njet:
Wartest Du immer noch auf die :pig: :pig: :pig: ? ... :mrgreen:
...
Meine Stimme wollte ich nicht abgeben.
Ich brauche sie ja noch zum Sudern ... ;)

Gruß F


Ich habe meine Stimme abgegeben und bin natürlich bei den Siegern! :bier:

PS: Verlierer (ausser BZÖ) gibt es und gab es bei den Wahlen ja nie...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Montag 30. September 2013, 18:17 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
org hat geschrieben:
PS: Verlierer (ausser BZÖ) gibt es und gab es bei den Wahlen ja nie...
Doch die gibt es: Das "gemeine Wahlvolk" :roll:
Aber wir haben es ja nicht anders verdient! :pig:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Montag 30. September 2013, 20:31 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 932
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Wer gewählt hat, egal wen oder was, der hat das Recht zu schimpfen.......und bei jenen welche sich zu gut gewesen sind um wählen zu gehen oder ungültig gewählt haben kann man einen Spruch abwandeln "....du hattest das Recht zu wählen, und hast das nicht getan.......drum schweig bis zur nächsten Wahl".
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Montag 30. September 2013, 23:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Was ist denn das für ein Landwirteforum, wenn keine Schwein die Wahl kommentiert :njet:
Wartest Du immer noch auf die :pig: :pig: :pig: ? ... :mrgreen:
...
Meine Stimme wollte ich nicht abgeben.
Ich brauche sie ja noch zum Sudern ... ;)

Gruß F

Jetzt im Ernst, mein Modell für mehr Demokratie wäre (neben Volksabstimmungen):

1. 100 Abgeordnete
2. 1% Hürde für Parteien
3. für jedes Prozent an Wählerstimmen ein Abgeodneter

....dann könnte sich im Parlament eine echte Demokratie mit wechselnden Mehrheiten entwickeln
denn wie kommen die Wähler dazu, dass ihr Stimmzettel für die Katz war , dass ihre Favoriten nix zu plaudern haben

(naja, dann gibt es auch noch diejenigen, die ihre Stimme so geschickt verbergen, sodass sie nur nach gründlicher Analyse von Ölgemälden aufzuspüren ist)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 08:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 932
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda.......den Nationalrat entsprechend der Wahlbeteiligung zu besetzen wäre der erste und richtige Schritt. Was Volksabstimmungen betrifft so ist es in Schweiz so dass dort fast regelmäßig solche statt finden. Aber eher selten ist es so dass die Beteiligung daran 2/3 der Wahlberechtigten entspricht. Vielleicht liegt es auch daran dass sowas manchmal ein paar mal im Jahr statt findet.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 16:30 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Wenn wir schon beim Umbasteln des Wahlrechtes sind ein Vorschlag von mir:

1. Alle Wahlen wie Bund Land und Gemeide alle 4 - 5 Jahre auf einen Superwahlsonntag legen. Falls eine Wiederwahl früher nötig, dann gilt sie nur bis zum nächsten Superwahlsonntag.
2. Wahl von Abgeordneten kann (fast) unverändert bleiben, aber dann...
3. Die gewählten Parlamentarier wählen ihrerseits mit 2/3 Mehrheit eine Regierungsmannschaft. Regierungsmitglieder dürfen höchstens 2 Perioden in der Reierung sein (wie derzeit der Bundespräsident). Sie können aber während der Regierungsperiode eigenständig ohne Einbindung des Parlamentes einfache Gesetze beschließen und auch diktatorisch regieren. Damit können sie auch nötige aber unpopuläre Maßnahmen treffen weil sie nicht auf eine Wiederwahl schielen müssen.
Das Parlament beobachtet nur auf verfassungsmäßiges Einhalten der Regierungbefugnisse.
4. Volksabstimmungen sollten nur ganz restriktiv eingesetzt werden weil damit dem Populismus wieder mehr Raum gegeben wird.

Weil in einer Demokratie in Wirklichkeit nur der Populismus regiert werden wir nie ein lebenswertes Land für unsere Kinder schaffen sondern immer nur unsere eigenen Bedürfnisse für die nächste Legislaturpeiode befriedigen wollen. Wir wissen zwar dass es auch unbequemer Maßnahmen bedarf, wenn sie aber dann anstehen kneift jeder.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach ist wählbar....
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. Oktober 2013, 18:14 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 932
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Org, das sind gute und ohne viel Aufwand zu erfüllende Ideen.......aber um wieder auf Stronach zu kommen.....in dieser Partei wurlt es ja heftig.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de