Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 17:57 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 17:57



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Telefon
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. September 2011, 10:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ich möchte ein Erlebnis berichten:

Im Zuge des Güterwegbaues mussten drei Masten von der Telefonleitung abgebaut werden.
Ein Herr von der Telekom (heute A1) kam vorbei und meinte das sei kein Problem, allerdings sind wir dann für ca. 3 Wochen ohne Telefon/Internet. Also gut, damit kann man leben.
Die Masten wurden abgebaut. Nach ca. 14 Tagen war der Wegbau soweit fertig dass die Telekom die Masten wieder aufstellen konnte oder auch - falls es für sie einfacher wäre - die Leitung in die Rohtrasse des Weges verlegen.
Antwort der Telekom war, dass die Wiederherstellung des Anschlusses für sie nicht rentabel ist daher werden sie nichts tun. Wir könnten auf eigene Kosten den Auftrag dazu geben, aber die Telekom macht nichts. Wir könnten ja auf mobiles Internet usw. umsteigen.
Das kann es doch nicht sein!
Es stimmt, wir haben das Internet von upc und nicht von Telekom, aber das nur weil damals die Telekom meinte für Internet sind wir zu weit vom Verteiler entfernt, das geht nicht. UPC hat es (gratis) getestet und es hat funktioniert. Aber die Leitung muß von der Telekom bereitgestellt werden. UPC zahlt ja für diese Leitung....
Na, ja, wir haben und dann geeinigt, dass wir auf eigene Kosten die Leitung graben und für den neuen Hausanschluß EUR 400,-- zahlen. Aber fair finden wir das nicht :blitz:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. September 2011, 17:09 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
also so aus der ferne, ohne die details zu kennen, würde ich sagen derjenige der den güterweg baut hat auch für die kosten aufzukommen.
wäre da kein wegbau gewesen stünden die masten ja noch oder?

außnahmsweise eine nachvollziehbare aktion der telekom.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 08:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wenn man aufgrund eines Bauvorhabens die "eigene" Leitung auf eigenen Grund umlegen muß, so werden die Kosten auf den Bauwerber abgewälzt. Das ist allgemein üblich ...
Selbst wenn ich die Dienstbarkeit eines Leitungsrechtes einer "fremden" Leitung dulde, habe ich diese Kosten zu tragen. Es sein denn, im Dienstbarkeitsvertrag wurde dies anders vereinbart.
Das die Leitung bis zur "Übergabestelle" (Anschlußkasten) Eigentum des jeweiligen Unternehmens ist, ist nicht relevant. Rechtlich hat da die Telekom keinen Fehler gemacht. Was anzukreiden wäre, ist der Umstand, daß zu Beginn auch auf die Kostenfrage hingewiesen hätte werden können.
Übrigens: Telefonleitung anbaggern macht 4000,- Euronen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 08:48 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
also so aus der ferne, ohne die details zu kennen, würde ich sagen derjenige der den güterweg baut hat auch für die kosten aufzukommen.
wäre da kein wegbau gewesen stünden die masten ja noch oder?

außnahmsweise eine nachvollziehbare aktion der telekom.


Da ich seit 40 Jahren auf den Güterweg warte/dränge kann ich sicher keine Kosten abwälzen.

Ein Hinweis von der Telekom, dass nachher der Wiederaufbau auf unsere Kosten geht wäre schon hilfreich gewesen. Es wäre durchaus auch ohne Mastenentfernung gegangen. Aber vor der Mastentfernung meinte der Telekommensch dass das wohl die einfachste Lösung ist und davon geredet, dass die Leitung doch besser in der Wegtrasse eingegraben sei. Von Kosten bzw. Kostenbeteiligung durch uns war nie die Rede!
Davon mein Ärger.
Aber das sind die Nachteile wenn der Hof in Alleinlage ist. (Hat unbestritten aber auch Vorteile, aber das zu diskutieren wäre ein anderes interessantes Thema)

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 09:17 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ja, so ist das mit der Post. ;)
Bei uns gibt es seit einiger Zeit eine zeitweilige Störung im Netz(rauschen beim Telefonieren, kein Internet), zumeist nach starken Regengüssen. Ich fürchte ein wenig, das der Fehler im Bereich der obig besagten Erdleitung liegt(wurd mit Kabelpflug eingelgt). Da wird sich die Telekom bestimmt auch wieder an mir schadlos halten, wenn Aufgrabung nötig wird. Schließlich wollten wir es ja so, das die Leitung in die Erde kommt( es war übrigens auch seitens der Telekom bereits eine Erdverkabelung geplant, da das Leitungsfreischneiden zu aufwendig ist, aber die EVN war halt schneller und zweimaliges Graben wollten wir verhindern).

Das Übel bei solch zeitweiligen Fehlern ist leider folgendes: Die können nur behoben werden, wenn der Fehler akut ist. Wir haben bereits mehrmals bei der Störung angerufen, die haben auch den Fehler in der Leitung messen können, aber bis der Störungsdienst vor Ort ist(dauert meist so etwa eine Woche), ist alles wieder aufgetrocknet und kein Fehler mehr messbar. Dann wird wegen "falschen Alarm" sogar noch die Anfahrtszeit verrechnet... :roll:

Ja, so ist das halt, wenn man in "Einzellage" lebt...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 09:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Bei uns gibt es seit einiger Zeit eine zeitweilige Störung im Netz(rauschen beim Telefonieren, kein Internet), zumeist nach starken Regengüssen.
Habt ihr schon versucht, die Leitung auf das zweite Paar umzurangieren?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 12:41 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Bei uns gibt es seit einiger Zeit eine zeitweilige Störung im Netz(rauschen beim Telefonieren, kein Internet), zumeist nach starken Regengüssen.
Habt ihr schon versucht, die Leitung auf das zweite Paar umzurangieren?

Gruß F
Hallo!
Ja, auch das wurde schon versucht. Es ist eh ein vierpaariges(wenn nicht sogar sechs) Kabel, aber der Fehler blieb weiterhin. Auch der nächstliegende Klemmkasten wurde schon verdächtigt, aber auch dort konnte kein echter Fehler lokalisiert werden. Komischerweise sind wir die Einzigen im Tal, die das Problem haben(auch die Elten, die am selben Kabel ihren Anschluss haben, haben das Problem nicht, die haben aber kein www)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 15:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ich weiss nicht ob ich mich über die österreichische oder die deutsche Post ärgern soll, aber ich ärgere mich........vor einigen Wochen wollte ich einem lieben Freund zum Geburtstag eine Freude machen und hab, gut verpackt in Zeitungspapier und Kunstoffchips, via Post ein Flasche guten Geistes auf die Reise nach Germanien geschickt. Der Katon wurde finde ich, recht gut gesichert. Leider konnte unser Freund nur Scherben auspacken.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 16:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
helmar hat geschrieben:
Leider konnte unser Freund nur Scherben auspacken.
Im internationalen Versand von zerbrechlichen Objekten konnte ich schon allerhand Erfahrung sammeln ...
Dateianhang:
zerbrechlich.jpg
zerbrechlich.jpg [ 16.52 KiB | 347-mal betrachtet ]
Dabei bin ich mit der Variante "Brief" am besten gefahren, während "Paket" (und in D "Päckchen") ein hohes Bruchpotential hatten. Allerdings gibt es Brief nur bis max. 2kg, und ab 1kg wird es auch richtig teuer ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 21:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Danke für den Tipp......also einen grossen Brief vor dem Verschicken auf die Waage...
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. September 2011, 21:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Auch der nächstliegende Klemmkasten wurde schon verdächtigt, aber auch dort konnte kein echter Fehler lokalisiert werden. Komischerweise sind wir die Einzigen im Tal, die das Problem haben(auch die Elten, die am selben Kabel ihren Anschluss haben, haben das Problem nicht, die haben aber kein www)
Das hört sich dann aber eher nach einen Endgerätefehler an. Was hast Du für eine Dose? Normale TDo? Was hast Du gesteckt, bzw hast Du auch ein dem Telefon nachgeshaltetes Gerät gesteckt? Hast Du einen Terminator (Abschlußwiderstand) in der Dose? Wenn ja, raus damit, am Land überflüssig. Wenn Du am rechten Stecker nichts angeschlossen hast, nimm mal das Pflichtrufmodul aus der Dose (ist nur hineingeschoben). Das hängt nämlich parallel zum Telefon ...
Habt ihr auch die Schlauchleitung zwischen der grauen Anschlußdose, wo normal die Überspannungsableiter sind, und der TDo überprüft? Ist normal fünfpolig, könnte man die a und b Ader auch umlegen. Überspannungsableiter könnte auch einer zerschossen sein ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 09:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Fadinger hat geschrieben:
Was hast Du für eine Dose? Normale TDo? Was hast Du gesteckt, bzw hast Du auch ein dem Telefon nachgeshaltetes Gerät gesteckt? Hast Du einen Terminator (Abschlußwiderstand) in der Dose?
Ich hab zwei normale 3fach Telefondosen, wo neben dem Festnetz auch ein Schnurlos angeschlossen ist, bei der zweiten Dose dann noch ein Fax und das Internet. Das ist aber schon lange so und hat auch lange gut funktioniert. Es wurde auch vom Postler angeschlossen und von den Störungsdiensten mehrfach überprüft. Endwiederstand ist, soviel ich weiß, keiner drinnen.
Hab kürzlich auch einen neuen Router bekommen, da die von der Störung das als Ursache für möglich hielten, was aber auch nichts änderte.
Solange es nicht schlimmer wird können wir eh noch so irgendwie damit leben.

"Lustig" ist in dem Zusammenhang auch, das man Festnetzstörungen nur übers Festnetz melden kann(anders kommt man nicht in die Richtige Warteschleife), dann soll man aber in der Nähe des defekten Telefons sein und auch alle Anschlüsse abstecken... :?: :(

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 10:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Ich hab zwei normale 3fach Telefondosen, wo neben dem Festnetz auch ein Schnurlos angeschlossen ist, bei der zweiten Dose dann noch ein Fax und das Internet. Das ist aber schon lange so und hat auch lange gut funktioniert.
Da hast Du aber eine sehr störungsanfällige "Konfiguration", bzw. mit Fax/Internet an einer Dose, noch dazu der Zweiten, eine grundlegend Falsche!
Und gar nicht so selten ist mit solchen "Zweidosensystemen" die Telekom selbst überfordert. Da wird dann die zweite Dose schon mal als Nebenwecker angeklemmt, damit das Internet nicht abgeworfen wird, wenn am ersten Telefon wer abhebt ...
Kannst ja mal nachprüfen:
Alles ausstecken und "daheim" anrufen. Es darf nur die erste Dose läuten!
Dann bei der ersten Dose das (ein) Telefon stecken. Jetzt müssen Telefon und die zweite Dose läuten.
Wenn dem nicht so ist ... defekt oder falsch angeschlossen ...
Weiters: Internet (ADSL) gehört auf den linken Stecker der ersten Dose Punkt! Fax ixt dort dann nur mehr am Telefonstecker (Mitte) möglich, ergo ginge das Telefon dann nur mehr am rechten Stecker.
Richtig wäre, und ich würde es auch so machen, das Fax an die zweite Dose, linker Stecker, zu hängen.
Bei richtig angeschlossenen Geräten (und korrekter Beschaltung) funktioniert auch die Gesprächsübergabe vom Schnurlos zum Festnetz, oder von einer Dose zur anderen ...
Bild

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 17:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

helmar hat geschrieben:
Ich weiss nicht ob ich mich über die österreichische oder die deutsche Post ärgern soll, aber ich ärgere mich........vor einigen Wochen wollte ich einem lieben Freund zum Geburtstag eine Freude machen und hab, gut verpackt in Zeitungspapier und Kunstoffchips, via Post ein Flasche guten Geistes auf die Reise nach Germanien geschickt. Der Katon wurde finde ich, recht gut gesichert. Leider konnte unser Freund nur Scherben auspacken.
helmar


...der soll sich den guten Geist gefälligst selbst holen! :D
Aber ärgerlich ist sowas schon, gerade wenn es ein guter Geist war, die sind eh sehr selten...

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 19:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Lutz..........in meiner Küche herrscht nur ein guter Geist....und der macht gutgeistiges. Aber mit dem selber holen hast du recht, da muss er dann selbst für den sicheren Transport sorgen.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 21:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Da die beiden Dosen sternförmig von einer Klemmdose ausgehen, über welche auch die Leitung der Eltern geführt wird, kann ich nicht sagen, wie die geklemmt sind(ob es da eine erste gibt?). Umstecken geht nicht, da das Telefon in einer kleinen Nische steht, zwischen zwei Türstöcken, und die andere Dose ist im Büro, etwa 4m Leitungslänge entfernt. Das Fax steht beim PC und ist am mittleren Anschluß angesteckt, der Router hängt am Linken.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2011, 21:44 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 7. Dezember 2010, 19:29
Beiträge: 77
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@ Leitn
So einfach geht das nicht mehr wenn eine Störung wo ist! Meist liegt es an den Endgeräten, die wo gekauft wurden, und sich daher die Telekom (jetzt A1) „abputzt“. Habe einige solcher Telefonapparate, die den Internet gestört haben. Man muss auch lange warten, bis jetzt ein Entstörer auftaucht. „Sparmaßnahmen“, heißt es! Früher war das einfach, kaum hatte der Blitz das Telefon außer Betrieb gesetzt, war schon der Z.H. aus Freiland da, und die Sache war wieder erledigt. Leitn, den wirst du sicher eh kennen, den Z.H.! War bei uns „Stammgast“, weil dauernd der Telefon hin war bei einem Gewitter. Jetzt, muss auf „Holz klopfen“, nichts mehr, weil alles unter der Erde ist. Ist aber, so wie man liest, auch keine Garantie! Mäusebisse und Wasser ist auch nicht das Ideal für ein Kabel.
Vor einigen Jahren musste ich auch allerhand umklemmen lassen, weil der Anschluss vom Breitband-Internet auf einer anderen Nummer war. Gibt auch Haupt- und Nebendose, fast alle Stecker sind belegt. Nummernanzeige, Schnurlostelefon, Hauptapparat, Breitbandinternet und Faxmodem hängen dran. Telekommonteur hat das alles funktionsfähig zusammen gehängt. Ich verstehe von diesen Schaltungen nur Bahnhof!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Dienstag 13. September 2011, 22:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Schön langsam hege ich die Befürchtung, daß infolge unserer "Hinweise" jetzt beim Leitn überhaupt nichts mehr geht ... :schwitz:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2011, 07:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
helmar hat geschrieben:
in meiner Küche herrscht nur ein guter Geist....und der macht gutgeistiges.


ja ja helga, deine vorliebe für hochprozentiges ist uns bekannt :D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Telefon
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2011, 07:26 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
das ist eben der kleine aber feine unterschied zw. unserem fadi und dem mühlbacher:

während mühlbacher einzelne einträge löscht macht der fadi gleich nägel mit köpfen :D :D :D


Nach oben
 Profil  
 
 [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de