Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 18. Dezember 2017, 09:12 Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 09:12



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Freitag 15. Juli 2011, 21:05 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
europa steht am rande des abgrundes und in österreich wird über den text der bundeshymne diskutiert. womit haben wir eine solche brut von politikern verdient?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Freitag 15. Juli 2011, 21:41 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Das ist alles "von Gott gewollt", die Frage ist nur: wer oder was ist der "Gott"? Und wo genau will uns "Gott" hinführen?
Haben wir ihn selber gewählt oder lässt man uns das nur so glauben? Gibt es überhaupt alternativen? (Wahl-möglichkeiten?)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 09:04 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
ich frag mich, was ist das endziel von diesem genderwahnsinn, totalamputation auf der einen seite oder wird da auf der anderen seite etwas angestückelt?

das ist ja noch ein lösbares problem ;)

das große problem ist, männlein und weiblein ticken anders :idea: :!:

die grünen können das nicht einsehen, weil sie selber falsch ticken :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 13:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Europa steht am Rande des Abgrundes und mindestens 3 aufrechte Forumsdiskutanten haben nichts besseres zu tun, als einen von groß(mäuligen) Republikssöhnen durch blödsinnigen Sabotageversuch aufgeblasenen Mini-Antrag der Parlamentsfrauen zu diskutieren, der längst zeitsparend und kostenneutral über die Bühne hätte gehen können, wenn die ÖVP-Pfeifenmänner durch ihre Blödheit nicht so ein großes Brimborium daraus gemacht hätten.

Das Argument, dass die Gleichstellung der Frau in der Hymne kein wichtiges Thema wäre, zieht zumindest bei mir nicht.
Auch sonst geht es täglich um Leben und Tot und die Herren der Schöpfung interessieren sich trotzdem für Fussball, Autorennen, Lotto, Alufelgen........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 14:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Also des arge an der Sache sind ja die Umstände: Die Frau Rauch-Kallat, die eigentlich schon im "wohlverdienten" politik-Ruhestand war, kommt für eine Amtszeit von 2 (in Worten: "zwei"!) TAGE wieder in den Nationalrat zurück. Dann bring sich in dieser Mega-Amtszeit(ob sie dafür wohl einen Pensions-anspruch bekommt?) einen tollen Antrag ein, der nicht mit der Parteibasis besprochen wurde, wohl aber mit Kollengen von Grün und Rot!
Und dann ist noch anzumerken, das wir nun wohl über "Töchtersöhne" also die männlichen Nachkommen unserer Töcher singen?
Na, ich denke, das kommt etwa wie bei der "Rechtschreibung-Neu", das halt jeder grad so singt wie er grad glaubt?
Der otto-Normalverbraucher wird ohnehin nicht so oft in die Situation kommen, die Hymne singen zu müssen? ;)

lang lebe der Kaiser! :mrgreen: (und seine Töchter )

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 15:21 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
@ sebastian

da ist wohl irgendwie deine frau an den pc gekommen ...

zur wichtigkeit der hymne an sich - frag einen unter 40 jährigen nach dem text. ich schätze jeder zehnte wird dir den vollständigen text aufsagen können. mir jedenfalls ist die hymne samt text sowas von wurscht.

als nächsten schritt kann ich mir dann die geforderte umtextung die von HOSI gefordert wird. auch das wäre mir wurscht.

das unsere herrINNen (pol.korr.?) politiker mit so unnützen themen beschäftigen spiegelt deren eigene bedeutung wider.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juli 2011, 17:31 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
Europa steht am Rande des Abgrundes und mindestens 3 aufrechte Forumsdiskutanten haben nichts besseres zu tun, als einen von groß(mäuligen) Republikssöhnen durch blödsinnigen Sabotageversuch aufgeblasenen Mini-Antrag der Parlamentsfrauen zu diskutieren, der längst zeitsparend und kostenneutral über die Bühne hätte gehen können, wenn die ÖVP-Pfeifenmänner durch ihre Blödheit nicht so ein großes Brimborium daraus gemacht hätten.

Das Argument, dass die Gleichstellung der Frau in der Hymne kein wichtiges Thema wäre, zieht zumindest bei mir nicht.
Auch sonst geht es täglich um Leben und Tot und die Herren der Schöpfung interessieren sich trotzdem für Fussball, Autorennen, Lotto, Alufelgen........


eins! Europa steht am Rande des Abgrundes
zwei! 3 aufrechte Forumsdiskutanten haben nichts besseres zu tun,
drei! ..... dass die Gleichstellung der Frau in der Hymne kein wichtiges Thema wäre, zieht zumindest bei mir nicht.


na was jetzt :?:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Montag 18. Juli 2011, 08:21 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Naja, vielleicht haben unsere Politiker Europa schon als verloren abgestempelt und beschäftigen sich jetzt mit solchen Themen um abzulenken bis es soweit ist...

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Montag 18. Juli 2011, 09:41 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
fgh hat geschrieben:
Naja, vielleicht haben unsere Politiker Europa schon als verloren abgestempelt und beschäftigen sich jetzt mit solchen Themen um abzulenken bis es soweit ist...


genauso ist es,
es ist wie wenn die vorstellung in mörbisch wegen regenwetter ausgefallen ist :rain:

die gage bleibt die gleiche und weiter gehts wie gehabt mit :gn8:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: genderwahnsinn
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Mai 2013, 09:35 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Akif Pirincci

GRÜNE wollen Penis verbieten :smhair: :smhair: :schwitz:


Wie erst jetzt bekannt wurde, haben die GRÜNEN auf ihrem letzten Parteitag unbemerkt von der Öffentlichkeit beschlossen, den Penis verbieten zu lassen, wenn sie bei den diesjährigen Bundestagswahlen zwecks einer Koalition gut abschneiden. Auch in der SPD gibt es für diesen Vorstoß eine überwältigende Anzahl von Sympathisanten. Die Linke hält sich vorerst bedeckt. Lediglich eine kurze Stellungsnahme vom Vorsitzenden Oskar Lafontaine war zu vernehmen: “Also ich mag meinen Lafo.”

Zur Begründung stellte Jürgen Trittin fest: “Der Penis war schon immer ein Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument der Mächtigen – und der Besserverdienenden. Die Vagina hatte stets das Nachsehen. Außerdem entspricht der Penis schon seit langem nicht mehr den Hygienerichtlinien der EU. Immer kommt da etwas raus, das aufwendig entsorgt werden muß, in frauenverachtenderweise bisweilen in der Vagina. Von der Epidemie der Wildpinkler ganz zu schweigen. Der Penis gibt seinem Besitzer ein archaisches Überlegenheitsgefühl, nach dem Motto `Hach, ich hab einen schönen großen Penis, und du so `ne doofe kleine Vagina!´ Menschen mit – allerdings kleinem – Penis haben in der Historie schon immer viel Unheil angerichtet. Hätte Adolf Hitler an die Macht kommen können ohne einen Penis? Wohl kaum. Gerade wir Deutsche sollten hier Vorbild und Ideal für die ganze Welt sein. Die GRÜNEN sind sich sicher, ein schwanzloser Planet ist möglich! Langfristiges Ziel ist die völlige Stilllegung des Hodensacks. Doch hierfür muß das Bewußtsein in der Bevölkerung noch wachsen. Der Penis hat sich ohnehin überlebt. Schon in zwanzig, dreißig Jahren wird man ihn nur noch staunend im Naturkundemuseum besichtigen – und im Pferdestall. Der Penis ist bereits jetzt ein lächerliches Relikt aus finsterer und gewaltdurchdrungener Vorzeit.”

Claudia Roth erklärte, daß sie bei einem Sieg ihrer Partei ihren Penis als erste und öffentlich entfernen lassen werde. Renate Künast dagegen gab zu Protokoll, daß sie sich ihren Penis schon vor Jahren abgeschnallt hätte und ihn nur noch in den Sommerfeien als Privatperson trage.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de