Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 20. Oktober 2017, 23:29 Aktuelle Zeit: Freitag 20. Oktober 2017, 23:29



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Juli 2011, 21:08 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
http://derstandard.at/1308680684151/Mor ... irn-Trauma
ganz egal wer dieses mädel auf dem gewissen hat, derjenige verdient die die todesstrafe.

alles andere ist krank. mm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Juli 2011, 22:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
http://derstandard.at/1308680684151/Mor ... irn-Trauma
ganz egal wer dieses mädel auf dem gewissen hat, derjenige verdient die die todesstrafe.

alles andere ist krank. mm.

ich frag mich, warum man gewisse tätergruppen nicht kastriert

die werden kurzzeitig eingesperrt und treiben es beim häfenurlaub oder nach der entlassung wie gehabt :smhair:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Juli 2011, 22:11 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Todesstrafe ist viel zu mild für so kranke Typen: eine große Eisenkugel ans Bein Schmieden und ab in den Steinbruch! Und dafür sorgen das er ein laaanges Leben hat, damit er auch viel Schotter machen kann. :evil:
Wenn sie was schlimmes getan hat, so haben wir dafür ja Gerichte, aber eine 14Jährige derart hinzurichten, womöglich nur um der Ex-Frau zu "schaden"(!!!) das kann man eigentlich gar nicht hart genug bestrafen, dafür ist unser Justizsystem nicht geeinget(mehr als 30 Jahre Haftanstalt sind bei uns ja nicht drinn, zumeist sind es überhaupt nur 15!)

ein Tipp an die zuständigen Beamten: in Mauthausen gibt es noch einen passenden Steinbruch! :evil:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 08:26 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Moarpeda hat geschrieben:
soamist hat geschrieben:
http://derstandard.at/1308680684151/Mor ... irn-Trauma
ganz egal wer dieses mädel auf dem gewissen hat, derjenige verdient die die todesstrafe.

alles andere ist krank. mm.

ich frag mich, warum man gewisse tätergruppen nicht kastriert


.....habe noch vergessen hinzuzufügen, dass unsere politiker nicht zu den tätergruppen gehören, die kastriert werden müssten..



......die haben ohnehin keine eier :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 08:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
ich frag mich, warum man gewisse tätergruppen nicht kastriert

die werden kurzzeitig eingesperrt und treiben es beim häfenurlaub oder nach der entlassung wie gehabt :smhair:
Hallo Peda!
Der genannte Fall war eine geziehlte Tötungsaktion, von einer Vergewaltigung war hier nicht die Rede. Da hilft wohl auch kein Eier abschneiden mehr? Wenn kein Hirn da ist...
Wer die Tochter seiner Ex so geziehlt tötet, um sich wegen der Trennung zu rächen, der gehört "entsorgt", aber nicht in Grab sondern ins Lager! :twisted:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 09:03 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 13:06
Beiträge: 24
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
Gut daß Ihr drei in diesem Land nicht das Sagen habt.

Ist schon das letzte Mal nicht gut ausgegangen, als der Staat sich angemaßt hat, zu bestimmen, wer kastriert, interniert oder entsorgt werden soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 11:48 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@AFH

angenommen, deine Tochter würde auf solche Art und weise hingerichtet werden, was würdest du wohl sagen, wenn der/die Täter nach 15 Jahren schon wieder herausen wären aus der Haftanstalt? Womöglich würden sie dich dann noch für ihre Strafe zur Rechenschaft ziehen wollen? Was währ deine Lösung?
AnimalFarmHipples hat geschrieben:
Ist schon das letzte Mal nicht gut ausgegangen, als der Staat sich angemaßt hat, zu bestimmen, wer kastriert, interniert oder entsorgt werden soll.

Was heißt "das letzte Mal" das geschieht auch heute noch, wenn auch nicht in Mitteleuropa. Alleine wenn man sich die derzeitige Situation in Ägypten ansieht.
Arbeitslager waren(sind) weltweit verbreitet, die wurden nicht in Deutschland erfunden...(Russland war da immer ganz dick mit dabei)
Warum sollte man Schwerverbrecher unnütz hinter Gitter befördern, wenn man ihre Arbeitskraft nutzen kann? Man kann zwar seine "Sünden" nicht abarbeiten aber zumindest durch Arbeit für seine (Haft) Lebenskosten aufkommen.
Häftlinge, die keine Beschäftigung haben, kommen nur auf dumme Gedanken! :roll:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 13:15 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 13:06
Beiträge: 24
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
leitn hat geschrieben:
Häftlinge, die keine Beschäftigung haben, kommen nur auf dumme Gedanken! :roll:


Manche Bauern offenbar auch.
Ich finde, daß 15 Jahre eine ziemlich lange Zeit sind; sollte eigentlich für eine Resozialisierung genügen.
Und außerdem gibt's ja auch noch die Möglichkeit der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Diese kann auch über das verhängte Strafmaß hinaus und bis zum Tode andauern, solange eben aus Expertensicht eine Rückfallswahrscheinlichkeit besteht.

In Ruanda wurden übrigens viele der Im Rahmen des dortigen Völkermords verübten Verbrechen vor Versöhnungskomitees abgeurteilt, weil die Gerichte schätzomativ 150 Jahre gebraucht hätten, um alle Anklagen zu behandeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 16:25 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
AnimalFarmHipples hat geschrieben:
Ich finde, daß 15 Jahre eine ziemlich lange Zeit sind; sollte eigentlich für eine Resozialisierung genügen.

In Ruanda wurden übrigens viele der Im Rahmen des dortigen Völkermords verübten Verbrechen vor Versöhnungskomitees abgeurteilt, weil die Gerichte schätzomativ 150 Jahre gebraucht hätten, um alle Anklagen zu behandeln.


ich gebs zu, wenn ich diese linksliberale phrasen von "resozialisierung" höre wird mir schlecht. ein mensch der zu so einer tat fähig ist gehört, wenn schon nicht der todesstrafe zugeführt, wenigstens lebenslang, und das auch wirklich, weggesperrt.

dein vergleich mit dem naziregime wo menschen nur aufgrund ihrer herkunft und nicht wegen eines begangenen gewaltverbrechens gekillt wurden ist in diesem zusammenhang genauso falsch wie er dumm ist.

detto ruanda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 17:00 
Offline
stets bereit
stets bereit

Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 13:06
Beiträge: 24
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: keine Ausbildung
@ soamist :

Zu den Grundfesten unseres Rechtssystems gehört es, daß das Leben und die Menschenwürde absolut unantastbar sind.
Nur weil einzelne das nicht respektieren (sei es nun als Verbrecher oder als lynchmobbende Geiferer in Internetforen), heißt das noch lang nicht, daß der Staat sich deshalb auf dasselbe Niveau be- seine das Leben und die Menschenwürde bedingungslos respektierende Grundhaltung auf-geben sollte.
Das wäre im übrigen nichteinmal dann der Fall, wenn der Staat ein Verbrechen hätte verhindern können, aber es nicht getan hat (eigene Unfähgkeit kann nämlich erst recht keine Ausrede sein, um an Grundprinzipien zu rütteln; und ein Staat, der es schafft, seine Rechtsunterworfenen in punkto Normentreue lückenlos zu kontrollieren, ist schlichtweg eine -grausliche, siehe Orwell's 1984- Utopie).

Sobald man damit anfängt, Todesstrafe oder sonstige menschenunwürdige Behandlung (wie die in den USA praktizierte lebenslange Haftstrafe, die vollkommen die Lern- und Entwicklungsfähigkeit als elementare menschliche Eigenschaft negiert) zuzulassen, bricht ein Damm; weil wenn Du eine Grenze überschreitest, wo ziehst Du sie anschließend neu ?
Ist dann nicht vielleicht ein Vergewaltiger, der sein Opfer zwar nicht umbringt, aber ihm das Weiterleben zerstört, noch unwürdiger als der Mörder ?
Und wenn ja, wieso dann nicht gleich auch Einbrecher hinrichten - weil so ein Einbruch kann ja auch ein ziemliches Trauma hervorrufen ?
Und wenn auch das - was wenn es nur um einen gestohlenen Gartenzwerg ging, aber der Bestohlene deshalb einen Herzkasperl erlitten hat; oder wenn der Täter noch jugendlich war und hohe Chancen auf Besserung bestünden ? Auch für immer wegsperren, why not ?
Wennst jetzt aber dem Jugendlichen die Besserungsfähigkeit zugestehst - glaubst nicht, daß 15 Jahre auch einen Erwachsenen bessern können ?

Denk Dir das doch einmal durch, auch wenn linksliberale Phrasen drin enthalten sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 20:00 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
sorry afh,

abgesehen davon dass die diskussion pro oder kontra todesstrafe in A ohnehin müssig ist, ich kenne alle deine argumente die deiner meinung dagegen sprechen bereits.

nur können sie mich nicht überzeugen genausowenig wie die pro todesstrafe dich überzeugen können, aber wie bereits erwähnt es ist eine diskussion um des kaisers bart.

am rande bemerkt, lynchjustiz lehne ich absolut ab, ich würde mir für diese typen ein rechtskräftiges urteil und in der folge eine gepflegte giftspritze oä wünschen, aber ich muss wohl mit der tatsache leben das in A die menschenwürde eines mörders über die des opfers gestellt wird.

file closed


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 8. Juli 2011, 23:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
AnimalFarmHipples hat geschrieben:
Ich finde, daß 15 Jahre eine ziemlich lange Zeit sind; sollte eigentlich für eine Resozialisierung genügen.

Die wenigsten nutzen diese Zeit, um sich zu bessern, was auch die Rückfallquoten zeigen.
AnimalFarmHipples hat geschrieben:
Und außerdem gibt's ja auch noch die Möglichkeit der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.
Alleine der Name wiederstrebt mir schon, da für mich jeder, der bewusst einen anderen Menschen tötet, geistig abnorm ist. Und das man in so einer Anstalt "geheilt" wird, glaubst du doch wohl nicht ernsthaft?
Warum nimmst du nicht solche Schwerverbrecher bei dir auf und führst sie zurück in ein normales Leben? Quasi als "Animal & Killer´s Farm"? 15 Jahre Schweinderl streicheln macht doch bestimmt wieder nette Menschen aus den "vom rechten Weg abgekommenen"?(Es wäre doch einen Versuch wert?)
Wenn du schon unbedingt auf die Nazis schließen möchtest: warum werden dann heute immer noch Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt, wenn eh 15 Jahre genügen, um sich zu bessern und ein neuer Mensch zu werden? Das war vor über 60 Jahren... :roll: (und das noch unter Einfluss des Krieges)

Natürlich wär es mir auch lieber, man bräuchte sich solche Sorgen gar nicht erst machen, weil es gar keine solche Fälle gibt, aber irgendwie werden die Fälle immer häufiger?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 08:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Wenn du schon unbedingt auf die Nazis schließen möchtest: warum werden dann heute immer noch Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt, wenn eh 15 Jahre genügen, um sich zu bessern und ein neuer Mensch zu werden? Das war vor über 60 Jahren... :roll: (und das noch unter Einfluss des Krieges)



es ist doch eine tolle sachen, wenn man jeden der seinen hausverstand gebraucht mit der nazikeule hauen kann.

lieber @AFH, da du doch zwischen den beiden welten landwirtschaft und "juristizerei" wandelst,
beantworte mir doch die frage, warum die kastration für triebtäter schlecht sein soll?

das A....loch lebt weiter und wird vielleicht fett, hat aber seinen seelenfrieden.

ein problem bei den heutigen rechtsverhältnissen ist, dass die opfer im regen stehen gelassen werden und die täter sich vor lachen auf die schenkel hauen.

und ein anderes problem ist, dass sich ein aufgeblähter justizapparat an uns mästet

es geht dir doch im vergleich zu den bauern den bauern nicht schlecht gell :?:
deine arbeit ist aber im vergleich zu deren der bauern eine völlig unnötige :!:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 10:32 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Moarpeda hat geschrieben:

lieber @AFH, da du doch zwischen den beiden welten landwirtschaft und "juristizerei" wandelst,
beantworte mir doch die frage, warum die kastration für triebtäter schlecht sein soll?

und ein anderes problem ist, dass sich ein aufgeblähter justizapparat an uns mästet

es geht dir doch im vergleich zu den bauern den bauern nicht schlecht gell :?:
deine arbeit ist aber im vergleich zu deren der bauern eine völlig unnötige :!:


peda,

deine dummen antworten sind eigentlich nur mit deiner einsetzenden demenz erklärbar.

der einzige der hier triebtäter erwähnt hat bist du, du armer mann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 15:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:

lieber @AFH, da du doch zwischen den beiden welten landwirtschaft und "juristizerei" wandelst,
beantworte mir doch die frage, warum die kastration für triebtäter schlecht sein soll?

und ein anderes problem ist, dass sich ein aufgeblähter justizapparat an uns mästet

es geht dir doch im vergleich zu den bauern den bauern nicht schlecht gell :?:
deine arbeit ist aber im vergleich zu deren der bauern eine völlig unnötige :!:


peda,

deine dummen antworten sind eigentlich nur mit deiner einsetzenden demenz erklärbar.

der einzige der hier triebtäter erwähnt hat bist du, du armer mann


so ein mist, stimmt, ich war ja gar nicht dabei, muss mich deshalb an die zeitungsmeldungen halten
....und laut deren informationen ist der alte ein triebtäter und der grund warum er sie umgebracht hat war,
dass sie gedroht hat ihn wegen sexuellen missbrauchs anzuzeigen.

PS.: besser einsetzende demenz

......als keinelei aussicht auf intelligenz :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 20:04 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

@Peda

könnte es sein, das hier von unterschiedlichen Morden geredet wird?

Bei dem Fall, von dem ich gelesen und gehört habe, ist der Täter ein bisher unbescholtener LKW-Fahrer und dessen Sohn. Von Sexualdelikten konnte ich nirgends was lesen?(oder les ich die falschen Nachrichten?)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 22:05 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo!

@Peda

könnte es sein, das hier von unterschiedlichen Morden geredet wird?

Bei dem Fall, von dem ich gelesen und gehört habe, ist der Täter ein bisher unbescholtener LKW-Fahrer und dessen Sohn. Von Sexualdelikten konnte ich nirgends was lesen?(oder les ich die falschen Nachrichten?)


in der krone (9.juli) steht: "es gibt auch den verdacht, dass der fernfahrer Pauline sexuell missbraucht hat, sich die mutter deshalb von ihm trennte..."

aber wie schon festgestellt, ich war nicht dabei und es gilt die "unschuldsvermutung" :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Samstag 9. Juli 2011, 22:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wie auch immer, beim behaupteten Durchblick könnte es sich um jenen durch den Tunnel handeln ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2011, 22:42 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Ruhig Blut, ich bin mir sicher die beiden werden ihre verdiente Strafe im Gefängnis
erleben , die Mithäftlinge werden ihnen bestimmt das Leben zur Hölle machen...

soll angeblich so üblich sein, ausser sie bekommen Einzelhaft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Juli 2011, 22:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
matthias31 hat geschrieben:
die Mithäftlinge werden ihnen bestimmt das Leben zur Hölle machen...
Aber das dürfen die doch gar nicht, das würde doch die Wahrscheinlichkeit einer "Heilung" stark herabsenken? Denen Beiden ist doch nur ein dummer "Ausrutscher" passiert, das wollten die doch gar nicht, sie wollten doch ganz zärtlich sein. Wie soll den der arme Sehlenklemptner im Häfen seine Arbeit gut erledigen, wenn die Mithäftlinge den armen Tätern/Opfern das Leben zur Hölle machen? :ironie:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Montag 11. Juli 2011, 22:04 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
leitn hat geschrieben:
matthias31 hat geschrieben:
die Mithäftlinge werden ihnen bestimmt das Leben zur Hölle machen...
Aber das dürfen die doch gar nicht, das würde doch die Wahrscheinlichkeit einer "Heilung" stark herabsenken? Denen Beiden ist doch nur ein dummer "Ausrutscher" passiert, das wollten die doch gar nicht, sie wollten doch ganz zärtlich sein. Wie soll den der arme Sehlenklemptner im Häfen seine Arbeit gut erledigen, wenn die Mithäftlinge den armen Tätern/Opfern das Leben zur Hölle machen? :ironie:



Das Ironie-Schild ist bei deinem Posting unbedingt notwenig ;)

Ich spreche "glücklicherweise" nicht aus Erfahrung im "Häfn" sondern
plaudere nur nach was andere zu wissen meinen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Montag 17. Oktober 2011, 13:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
soamist hat geschrieben:
ganz egal wer dieses mädel auf dem gewissen hat, derjenige verdient die die todesstrafe.
Erübrigt sich ...
Den Hauptverdächtigen hat heute der Herr mit dem Lasso zu sich geholt ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Montag 17. Oktober 2011, 14:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
soamist hat geschrieben:
ganz egal wer dieses mädel auf dem gewissen hat, derjenige verdient die die todesstrafe.
Erübrigt sich ...
Den Hauptverdächtigen hat heute der Herr mit dem Lasso zu sich geholt ...

Gruß F

das wird wohl eher der :bitdev: gewesen sein

man weiß heutzutage echt nicht wie man sich verhalten soll, in der hölle eine drängerei wegen überfüllung
...und im himmel ist man einsam und allein :D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Freitag 21. Oktober 2011, 19:21 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
ob teufel oder herr - guter job, well done

und für die weltliche sühne gibts ja noch seinen sohn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 10:47 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Wie es kommt, so kommt es und ich fürcht mich eigentlich nur vor einem.......dass irgendwann mal jemand vor der Tür steht oder anruft dass meine Tochter nie mehr heimkommt. Während man noch einen Unfall als Schicksal akzeptieren kann, wahrscheinlich auch sehr schwer, kann ich es mir gar nicht vorstellen wie man das akzeptieren soll, wenn ein geliebter Mensch dadurch ums Leben gekommen ist weil ein anderer der Meinung gewesen ist, den mach ich kalt............und der dann womöglich nach der 15jährigen Resozialisierung den Eltern seines Opfers wenn er es will, frech ins Gesicht grinsen kann......hast du da auch schon mal drüber nachgedacht, lieber AFH?
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 11:07 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
eine Resozialisierung im Gefängnis ist meiner Meinung nach zu über 90 Prozent ausgeschlossen...

warum sollte man auch durch Isolation ein besserer Mensch werden?
Abgesehen davon, dass die Mittäter auch zumindest "Strizis" sind, die
auch Mist gebaut haben (im Besten fall, schlimmstenfalls eben Mord, Vergewaltigungen, ...)

Teile Leitn's Meinung, dass die (schweren) Straftaten, wie eben genannt strenger bestraft werden müssen!
Ob Arbeitslager oder nicht, darüber lässt sich streiten, auf jeden Fall soll der Knast keine
soziale Hängematte sein!

Todesstrafe ist aber trotzdem übertrieben, wie schon erwähnt wurde, eine gewisse Würde hat auch ein
Verbrecher und warum sollte man seine Arbeitskraft nicht nutzen?
Denke da an Arbeiten die dem Gemeinwohl zugute kommen (Straße säubern)
Steinbruch ist in der heutigen Zeit wohl eher lächerlich...

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 21:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
kastrieren!

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2011, 22:49 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
kastrieren!

ja, Peda, kastrieren ist eine unangenehme Arbeit die sich da anbieten würde, aber da die Ebermast jetzt im kommen ist, frag ich mich: wenn sollen die ganzen Häftliche den unters Messer nehmen? :porky:
ein schnipserl kann den Steinbruch nicht ersetzten...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 08:35 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
kastrieren!

ja, Peda, kastrieren ist eine unangenehme Arbeit die sich da anbieten würde, aber da die Ebermast jetzt im kommen ist, frag ich mich: wenn sollen die ganzen Häftliche den unters Messer nehmen? :porky:
ein schnipserl kann den Steinbruch nicht ersetzten...

nicht die ganzen, sondern die sexualdelikt - täter
die leben dann ruhig und gemütlich weiter, nehmen an gewicht zu und können in knabenchören eine bereicherung sein :klatsch:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mord in Ischl
BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2011, 09:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
leitn hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
kastrieren!

ja, Peda, kastrieren ist eine unangenehme Arbeit die sich da anbieten würde, aber da die Ebermast jetzt im kommen ist, frag ich mich: wenn sollen die ganzen Häftliche den unters Messer nehmen? :porky:
ein schnipserl kann den Steinbruch nicht ersetzten...

nicht die ganzen, sondern die sexualdelikt - täter
die leben dann ruhig und gemütlich weiter, nehmen an gewicht zu und können in knabenchören eine bereicherung sein :klatsch:

Das wäre doch für die Priester auch eine gute Lösung? Dann könnten die jungen Mädchen(und Burschen) keine Versuchung mehr darstellen! :pfeif:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de