Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 23. Oktober 2018, 21:19 Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Oktober 2018, 21:19



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 15:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo,

also wenn das keine Symbolik hat.

Viele Grüße aus Rennes le Chateau vom 17. Januar, dem Tag wo die Sonne den Ton in der Kirche angibt. Sie scheint durch die Kirchenfenster und projiziert verschiedenfarbige Kreisflächen an die nördliche Innenseite der Kirche.
..
Dateianhang:
rex mundi.jpg


Das glühende "T" über dem Kopf von Jesus wird von einer roten Farbfläche oberhalb des Randbogens, mit Hilfe der geschnitzten Halbkugeln darunter, erzeugt.

Hier haben die Templer dick aufgetragen, sie sehen sich als Mittler zwischen der Trinität und der Erde, - ja sie setzen sich noch über Jesus an.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 16:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3856
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!



Als ich das Video zum ersten Mal gesehen habe, ist meine Kinnlade kurz mal in den Sinkflug gegangen ... ;)
Vor allem auch deshalb, weil ich die Symbolik des "Pommes bleu" auch aus anderen Zusammenhängen kenne ... :schwitz:
Dateianhang:
Jesus mit dem Erdapfel.jpg
Jesus mit dem Erdapfel.jpg [ 324.65 KiB | 77-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 16:52 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Ich weiß, meine Kinnlade hängt immer noch unten.

Das 2013er Video ist klasse, nur das "T" kommt nicht so gut wie in 2012er.

Im 2013er sieht man aber, daß noch mehr Pommes beteiligt sind. Ich habe jeden einzelnen verfolgt.

Die anderen Rennies müssen blind sein, aber sie können nicht zurück, weil sie dieses Phänomen als Zufall eingestuft haben.

Ich bin sicher, daß am 13.Januar an der Jesusstatue, wo der Zauber beginnt, es auch was zu sehen gibt.
Ich hatte eine Webseite gefunden, die den Prozeß relativ gut protokolliert, finde sie aber nicht wieder.
Sie hieß "Rennes le chateau dossier" oder so. War in Englisch.

Aber wie dem auch sei: Ich fresse einen Besen, wenn das Schauspiel ein Zufall ist. In jeder anderen Kiche, aber nicht hier. :shock:

Ich sehe es direkt vor mir: Erst mal das Fenster gebaut, dann am 17.1. kontrollieren und an der Wand aufzeichnen wo die Äppel ziehen, wenn es nicht stimmt, Glasstück auswechseln und nochmal das Ganze.
Dann die Statuen und Kanzel und die Holzvertäfelung danach anfertigen.

Gruß Hans

PS: Könnte doch bedeuten, daß die Templer noch da sind. So ein Schauspiel kriegt Sauni nicht hin. Das geht über seinen Horizont.

Übrigens : Hast du gesehen, daß Jesus auf der Bergpredigt nur 4 Zehen hat ? Und das ist noch nicht alles. Wir sahen es in der Kirche.Ich bin das Gitter an der Jesusstatue hochgeklettert und stand mit Lehmschuhen und Arbeitsklamotten mit einem Fuß auf dem Gitter und mit dem anderen Fuß auf der Oberkante der Holztäfelung. Währenddessen ging der Betrieb in der Kirche weiter, als wäre nix. Kam mir echt vor wie Pat. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 17:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Deine Weed-Werbung gefällt mir. Ich fahre erst mal ins Hallenbad zum Schwimmen.

Gruß Hans

PS: Hast du gesehen : Am Anfang streift der rote Appel, der das "T" erzeugt, den Zeigefinger von Jesus. Ist wie "Achtung, gleich kommt was"

Man sollte noch sagen, daß das Video in 30-facher Geschwindigkeit abläuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 22:33 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hier ist Jesus mit vier Zehen und der Mann mit Krücke hat auch nur 4 Finger (ohne Daumen)
.
Dateianhang:
Fresque grand.jpg


Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Dienstag 21. Januar 2014, 22:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3856
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
hans peper hat geschrieben:
... der Mann mit Krücke hat auch nur 4 Finger (ohne Daumen) ...
Das betrachte ich eigentlich als Normalzustand ... ;)
Und, sorry, aber auf meinen Bild hat Jesus auch alle fünf Zehen.
Was eventuell zu beachten ist, ist die falsche Proportion der Hand des "Mann mit Krücke". Obwohl hinter einen Kopf, hat sie annähernd dessen Größe.
Absicht oder nicht, das ist hier die Frage ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 07:22 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
hans peper hat geschrieben:
... der Mann mit Krücke hat auch nur 4 Finger (ohne Daumen) ...
Das betrachte ich eigentlich als Normalzustand ... ;)
Und, sorry, aber auf meinen Bild hat Jesus auch alle fünf Zehen.
Was eventuell zu beachten ist, ist die falsche Proportion der Hand des "Mann mit Krücke". Obwohl hinter einen Kopf, hat sie annähernd dessen Größe.
Absicht oder nicht, das ist hier die Frage ...

Gruß F


Welches Bild hast du mit 5 Zehen ?
Ich habe es mit eigenen Augen vor Ort gesehen.
Zwei Leute haben es mir dort bestätigt.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 09:18 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo,

hier noch mal ein Detail des rechten Fußes des Erlösers.
..
Dateianhang:
fresco detail fuß Jesus.jpg


Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 14:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3856
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Cool ... :!:
An der Bethania verschwindet das "Tatoo" von Jesus, am Fleuryfresko eine seiner Zehen ... :?
Wie schon gesagt, mein Bild ist von recht bescheidener Qualität, trotzdem wage ich zu behaupten, daß noch alles dran ist ... ;)
Dateianhang:
Fünf Zehen.jpg
Fünf Zehen.jpg [ 262.3 KiB | 47-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 15:51 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo,

der Zeh ist nicht verschwunden , sondern war von Anfang an nicht da.
Da oben kommt keiner hin, um Jesus den kleinen Zeh abzubrechen.

Zusammen mit der 4-Fingerhand des Invaliden ergibt sich wieder ein starker Hinweis auf die Zahl 4.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 18:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2769
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:





....wie ein Zifferblatt

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 19:59 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo,

ja, es sind 12 Halbkugeln.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Januar 2014, 21:27 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2769
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
hans peper hat geschrieben:
Hallo,

ja, es sind 12 Halbkugeln.

Gruß Hans

.....vielleicht müßtest du es nach der Tänzelsprache der Bienen umlegen und auslegen, Ausgangspunkt (Bienenstock) ist die Hand,
aber Vorsicht, wenn du beim letzten Punkt angelangt bist könntest du in eine Höhle fallen ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2014, 07:51 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo Peda,

ich denke das Lichtspiel in der Kirche dient nicht dazu konkret einen Punkt zu benennen, wo etwas verborgen ist, sondern es ist eine Selbstdarstellung der Leute, die hinter der Angelegenheit stecken.

Es sagt dem Betrachter : "Wir sind es, die Templer und wir leben noch. Und wir haben die Welt in der Hand. Wir stehen über Jesus."

Eine Aussage, die mich nicht überrascht. Nun wird mir bestätigt, mit wem ich es zu tun habe und was mich erwartet. Es wird nicht leicht.

Meine zweite Expedition im September 2013 ergab, daß ich mich bei der Aufnahme der Fluchten vertan hatte. Nachdem ich Zuhause meine Unterlagen mit den neuen Erkenntnissen abgeglichen hatte, kam ich auf die richtige Lösung. Die Peillinie besteht aus Unterfeuer und Oberfeuer. Das Oberfeuer ist eine Bergspitze und das Unterfeuer ist ein Kirchturm. Ich hatte die Außenwand des Kirchturmes angenommen, was falsch war, denn ich mußte die Spitze nehmen. Meine dritte Reise am 17.1 diente dazu diese neue Peilung vor Ort zu kontrollieren. Das Ergebnis war, daß ich vorher etwa 8 m falsch war. Die neue Stelle ist sehr vielversprechend, da hier die Kanten der Felsblöcke behauen sind. Hier waren Menschen am Werk. Wir begannen zu bis zum Einbruch der Dunkelheit zu graben, hatten aber nur noch 2 Stunden Zeit.
Damit ist das Programm der vierten Reise festgelegt.

Boudet schrieb : " Man erkennt es an den Kanten der Steine..."

Hier ein paar Impressionen aus der September 2013 Expedition. Zu sehen ist mein Begleiter , der Hufschmied. (Soll ja Glück bringen)
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2014, 21:06 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2769
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soll das heißen da war kein Loch? nicht einmal ein Löchlein?
....und ihr hattet keinen Metalldedektor? oder wenigstens eine Wünschelrute? ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Freitag 24. Januar 2014, 07:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 20:42
Beiträge: 527
Hallo Peda,

Weder Loch noch Löchlein an der Stelle. Beim Graben, schien der Boden zu schwanken.

Es hat keinen Sinn sich durch die Decke eines Gewölbes zu brechen, weil es dann zusammenfallen kann.
Es gibt ein Löchlein, welches wir suchen und es liegt offenbar an der neuen Stelle 8 m entfernt von der ersten Grabung.

Metalldetektor haben wir nicht wegen Geldmangel. Wünschelrutenergebnisse werden durch Erwartungshaltung verfälscht.

Wir gehen nach den Anweisungen von Teniers vor. Beim ersten Mal stimmte nur die Peilung nicht. An der neuen Stelle sind die Felsblöcke behauen. Hier gilt es das Löchlein zu finden.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Templare rex mundi
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. April 2014, 23:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2769
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Poussin-Landschaft (mit Pan).jpg



Der linke Berg ist höchst eigenartig, wie ein Mensch von rückwärts der obendrein noch auf Grund der Wolkenformation am Kopf erleuchtet wird
...und welche Bedeutung sollte der "Stock" haben der links am Berg hinausragt?

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de