Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:27 Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:27



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 00:04 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Moarpeda hat geschrieben:
hab es schon im LW probiert, ohne resonanz, da geht es um die gurken :)

mich würde interessieren eine kleine biogasanlage für siloballen zu bauen

da man in diesem fall das substrat nicht rühren kann, könnte ich mir vorstellen ca. in ballengröße (durchmesser) einen behälter zu bauen, der (schräggstellt) ähnlich wie bei einem betonmischwagen gedreht wird.
den behälter könnte ich mir so vorstellen, dass mindestens 2 ballen nacheinander platz haben

gebt es jemanden hier der mir vielleicht weiterhelfen kann oder einen link hereinstellt?

mfg.


peda,

denk einmal nach warum die biogasanlagenbetreiber maissilage und keine grassilage (die sie fast umsonst bekämen) verwenden

dir als "permafrostökologen" sollte der begriff input/output bilanz bekannt sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 08:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
hab es schon im LW probiert, ohne resonanz, da geht es um die gurken :)

mich würde interessieren eine kleine biogasanlage für siloballen zu bauen

da man in diesem fall das substrat nicht rühren kann, könnte ich mir vorstellen ca. in ballengröße (durchmesser) einen behälter zu bauen, der (schräggstellt) ähnlich wie bei einem betonmischwagen gedreht wird.
den behälter könnte ich mir so vorstellen, dass mindestens 2 ballen nacheinander platz haben

gebt es jemanden hier der mir vielleicht weiterhelfen kann oder einen link hereinstellt?

mfg.


peda,

denk einmal nach warum die biogasanlagenbetreiber maissilage und keine grassilage (die sie fast umsonst bekämen) verwenden

dir als "permafrostökologen" sollte der begriff input/output bilanz bekannt sein.

es wird schon mit grassilage gearbeitet, also sollte es von der energiebilanz her funktionieren :?: :!:

zum weiteren ist es ca. so als wie wenn man im sommer brennholz macht um es im winter zu verheizen

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 09:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Peda!

Also ich kann mir nicht vorstellen, das das hinhaut. Du wirst wohl nicht umherkommen die Ballen zuerst mechanisch irgedwie aufzulösen, das sonst duch den hohen Verdichtungsgrad kein gleichmäßiges Bakterienwachtum erreicht werden kann.

Im Grunde wäre hier aber bestimmt einiges an Potential vorhanden, wenn man sich so umsieht, was da so an alten Ballen übrig bleibt. :roll:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 09:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
da man in diesem fall das substrat nicht rühren kann
Bei Deiner "friß oder stirb"-Methode werden Dir die Bakterien maximal etwas sch....., aber bestimmt nichts pfurzen ...
Moarpeda hat geschrieben:
hab es schon im LW probiert, ohne resonanz, da geht es um die gurken :)
Ja, auch ich fühle mich wie eine Biogasbakterie von Dir behandelt ...
Dort traust Dich Du Sitzpinkler eh nicht zu schreiben, daß Du auch hier gefragt hast ... :asskick:
Zu Deiner Frage: Ja, es funktioniert, und, ja, es gibt Systeme, wo man die Probleme der Feststofffermentation durch Impfen des Substrates lösen kann. Einfach mal gründlich gurgeln, oder HIER schauen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 22:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Dort traust Dich Du Sitzpinkler eh nicht zu schreiben, daß Du auch hier gefragt hast ... :asskick:

bitte vielmals um endschlumpfigung, wußte nicht, dass es so wichitg ist :oops:

habe es pflichtschuldigst nachgeholt :P

gruß peda

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juni 2011, 15:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Fadinger hat geschrieben:
Dort traust Dich Du Sitzpinkler eh nicht zu schreiben, daß Du auch hier gefragt hast ... :asskick:

bitte vielmals um endschlumpfigung, wußte nicht, dass es so wichitg ist :oops:

habe es pflichtschuldigst nachgeholt :P

gruß peda
OK, ich nehme es zurück, sorry ...
Bin aber trotzdem gespannt, wie lange sie für eine "Umerziehung" brauchen ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Freitag 3. Juni 2011, 21:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo Peda!

Also ich kann mir nicht vorstellen, das das hinhaut. Du wirst wohl nicht umherkommen die Ballen zuerst mechanisch irgedwie aufzulösen, das sonst duch den hohen Verdichtungsgrad kein gleichmäßiges Bakterienwachtum erreicht werden kann.

Im Grunde wäre hier aber bestimmt einiges an Potential vorhanden, wenn man sich so umsieht, was da so an alten Ballen übrig bleibt. :roll:

das auflösender ballen sehe ich nicht so als problem, man könnte unten am boden der röhre und seitlich messerartige dinger hineinstehen lassen, durch die drehung der röhre würde sich der ballen (wahrscheinlich :? , möglicherweise ;) zerfledern.

zusätzlich müsste im unteren bereich (ohnehin) flüssiges substrat sein, welches die auflösung begünstigt.

mfg.peda

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de