Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:39 Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:39



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Infrarotpanele
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Januar 2014, 16:18 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Bin dabei das Untergeschoß im Austraghaus wohnlich einzurichten. Steile Hanglage, daher nur talseitig komplett frei.
Isolierung dürftig. Außenisolierung techn. nur talseitig möglich.
Derzeitige Nutzung: Kellerbar und Bauernstube, seit ca 10 Jahren leerstehend.
Keine Heizung. Obergeschoß hat elektr. Nachtspeicherheizung.

Künftige Nutzung als Gästeappartement für "nichtzahlende Gäste" wie Freunde, Familie usw. Vermutlich nur zwei bis drei Wochenenden im Winter und detto im Sommer.

Ich werde eine Innenisolierung und darauf Rigipsplatten machen und will es mit Infrarotpanelen heizen. Das ist die kostengünstigste Lösung für kurze Zeit.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Infrarotpanelen, die man wie ein Bild an die Wand hängt und von dort aus den Raum aufheizen soll.
Sind die wirklich brauchbar und so einfach zu bedienen wie sie in der Werbung beschrieben werden? Ist mit dem Thermostat am Gerät halbwegs eine Steuerung möglich? Schafft ein Panel an der Wand die ganze Raumaufheizung oder muß ich mehrere kleinere Panele im Raum verteilen? (lt. Berechnung benötige ich ca. 1.200 Watt für einen Raum mit ca. 15 m2)

Danke, lg

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Infrarotpanele
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Januar 2014, 21:56 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Hallo!

Bin dabei das Untergeschoß im Austraghaus wohnlich einzurichten. Steile Hanglage, daher nur talseitig komplett frei.
Isolierung dürftig. Außenisolierung techn. nur talseitig möglich.
Derzeitige Nutzung: Kellerbar und Bauernstube, seit ca 10 Jahren leerstehend.
Keine Heizung. Obergeschoß hat elektr. Nachtspeicherheizung.

Künftige Nutzung als Gästeappartement für "nichtzahlende Gäste" wie Freunde, Familie usw. Vermutlich nur zwei bis drei Wochenenden im Winter und detto im Sommer.

Ich werde eine Innenisolierung und darauf Rigipsplatten machen und will es mit Infrarotpanelen heizen. Das ist die kostengünstigste Lösung für kurze Zeit.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Infrarotpanelen, die man wie ein Bild an die Wand hängt und von dort aus den Raum aufheizen soll.
Sind die wirklich brauchbar und so einfach zu bedienen wie sie in der Werbung beschrieben werden? Ist mit dem Thermostat am Gerät halbwegs eine Steuerung möglich? Schafft ein Panel an der Wand die ganze Raumaufheizung oder muß ich mehrere kleinere Panele im Raum verteilen? (lt. Berechnung benötige ich ca. 1.200 Watt für einen Raum mit ca. 15 m2)

Danke, lg
Habe vor 2 Monaten ein Kellerstöckl und ein Haus mit Paneelen ausgerüstet.
Das Kellerstöckl hat eine zu beheizende Fläche von 40 m² und ist auch nicht ganz trocken
Im Wohnraum/Küche sind 1.200 Watt im Schlafraum 750 Watt und im Bad 350 Watt ausgerechnet worden.
Auf eine Isolierung der Mauern habe ich bewußt verzichtet, weil angeblich die Wände bis zu 4 cm tief ausgtrocknet werden.
Kann jetzt noch kein Urteil abgeben, weil es bei uns keinen Winter gibt und der Mieter hauptsächlich mit dem Tischherd heizt.
Ich habe die Paneele auf die Decke montieren lassen, weil das die günstigste Position sein soll, es wird ja nicht die Luft aufgeheizt sondern alle harten Gegenstände mit langwelliger Wärme bestrahlt, ähnlich wie mit einem Kachelofen und von der Decke aus geht das am zielführendsten.

1.200 Watt für deinen 15 m² Raum erscheint mir reichlich, eine Innenisolierung bei einer nicht trockenen Mauer ist meiner Meinung nach nicht anzuraten, die Stecker und anderen Thermostate haben bei mir im Probebetrieb gut funktioniert .

Beim Haus habe ich in jedem Raum nur ein Paneel montiert, weil der Mieter gerade auszieht und es als Frostwächter dienen soll.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Zuletzt geändert von Moarpeda am Mittwoch 8. Januar 2014, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Infrarotpanele
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Januar 2014, 11:43 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Danke peda!

Mir hat gestern auch jemand gesagt, dass für 15 m2 auch ca. 700 Watt ausreichen für ein Schlafzimmer. Außerdem möchte ich einen kleinen Hozofen (Kaminofen...) hineinstellen.
Das mit der Innenisolierung ist nicht so streng zu nehmen. Die Mauer scheint trocken zu sein. Darauf ist derzeit eine 2,5cm Heraklithplatte und eine Holzschalung. Da sich in den letzten Jahren dort Mäuse gemütlich gemacht haben muß ich auf (sanften Druck meiner Frau) das abreißen und werde statt dessen 4 - 5 cm starke Isolationsmatten anbringen und Rigips darüber. Viel mehr habe ich nicht geplant. Dazu ist die Belegungszeit zu kurz. Da sind höhere Heizkosten in Summe billiger.
Die nächste Hofübergabe (so es eine geben wird) dauert sicher noch etwas weil die aktuelle Hoferbin erst 10 Monate alt ist :-). Dann kann sich meine Tochter selber überlegen wie sie ihr Austraghaus gestaltet...
Übrigens: Dies ist auch der Grund meines Ausbaues, weil das Gästezimmer im Bauernhaus nun Kinderzimmer heisst (klingt das nicht herrlich, schön?, unser erstes Enkerl...)
PS: Neue Mäuse schaffen die neue Haustüre sicher nicht und ausserdem lasse ich denen nicht mehr 10 Jahre bei offenem Fenster Zeit sich ungestört zu vermehren.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Infrarotpanele
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 01:14 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo org!

Bei der innenisolierung musst du höllisch aufpassen das du kein Schimmelprobelm bekommst und außerdem wird es möglicherweise die Wirkung der Heizung verringern, da Wäremspeichermasse fehlt. Du solltest einmal hier: http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/ deine Werte eingeben und dir anschauen, ob du Probelme mit Feuchtigkeit zu erwarten hast.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de